3. Liga - Saison 2021/22

#
Es klingt ja so, als wollte Osnabrück ein Zeichen setzen und nimmt auch die Wertung gegen sie in Kauf.

Nachholspiel fände ich hier auch irgendwie falsch. Vielleicht die EM-Eriksen-Lösung, dass man das Spiel an nem anderen Tag fortsetzt?
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Vielleicht die EM-Eriksen-Lösung, dass man das Spiel an nem anderen Tag fortsetzt?

Das Spiel wurde doch am gleichen Tag fortgesetzt.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Vielleicht die EM-Eriksen-Lösung, dass man das Spiel an nem anderen Tag fortsetzt?

Das Spiel wurde doch am gleichen Tag fortgesetzt.
#
Basaltkopp schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

Vielleicht die EM-Eriksen-Lösung, dass man das Spiel an nem anderen Tag fortsetzt?

Das Spiel wurde doch am gleichen Tag fortgesetzt.


Hast völlig recht. Habe ich irgendwie komplett falsch abgespeichert.

Aber ich glaube vor nem Jahr bei PSG - Basaksehir, hat man so verfahren und das abgebrochene Spiel an einem anderen Tag fortgesetzt.
#
Scheinbar scheint die Trennung von Mölders bei 1860 zu fruchten.
Zweiter Sieg in Folge ohne ihn.
#
Also in unteren Ligen würde ich zutrauen, dass der DFB da den VfL bestrafen würde, weil er "ohne triftigen Grund" abgebrochen hat.

Ganz so einfach ist es aber wohl in oberen Ligen nicht. Zum einen wurden natürlich alle Eskalationsstufen übersprungen (spricht für den MSV), dann hat sich der Heimverein absolut vorbildhaft verhalten (spricht für den MSV) , andererseits kannste den Rassisten nicht durchwinken (spricht für den VfL) und Du musst ein Zeichen setzen (spricht auch für den VfL). Keine Ahnung, was die genauen Regularien sagen, ich bin eindeutig hier für ein Wiederholungsspiel. Mit einer Wertung in egal welche Richtung gibst Du solchen Subjekten die Macht, die sie nicht haben dürfen. Entweder durch Belohnung oder durch Manipulationsmöglichkeiten.
#
SGE_Werner schrieb:

Also in unteren Ligen würde ich zutrauen, dass der DFB da den VfL bestrafen würde, weil er "ohne triftigen Grund" abgebrochen hat.

Ganz so einfach ist es aber wohl in oberen Ligen nicht. Zum einen wurden natürlich alle Eskalationsstufen übersprungen (spricht für den MSV), dann hat sich der Heimverein absolut vorbildhaft verhalten (spricht für den MSV) , andererseits kannste den Rassisten nicht durchwinken (spricht für den VfL) und Du musst ein Zeichen setzen (spricht auch für den VfL). Keine Ahnung, was die genauen Regularien sagen, ich bin eindeutig hier für ein Wiederholungsspiel. Mit einer Wertung in egal welche Richtung gibst Du solchen Subjekten die Macht, die sie nicht haben dürfen. Entweder durch Belohnung oder durch Manipulationsmöglichkeiten.


Ich nicht, man kann nicht verhindern das so etwas passiert. Man kann nicht allen Zuschauern den Mund mit Sekundenkleber zu kleben. Der MSV hat alles getan. Und es lief auch für den MSV. Die Osnabrücker hatten sich gedacht, leichte 3 Punkte im Aufstiegskampf und wurden überrascht. Denen kam der Abbruch gelegen.
#
SGE_Werner schrieb:

Also in unteren Ligen würde ich zutrauen, dass der DFB da den VfL bestrafen würde, weil er "ohne triftigen Grund" abgebrochen hat.

Ganz so einfach ist es aber wohl in oberen Ligen nicht. Zum einen wurden natürlich alle Eskalationsstufen übersprungen (spricht für den MSV), dann hat sich der Heimverein absolut vorbildhaft verhalten (spricht für den MSV) , andererseits kannste den Rassisten nicht durchwinken (spricht für den VfL) und Du musst ein Zeichen setzen (spricht auch für den VfL). Keine Ahnung, was die genauen Regularien sagen, ich bin eindeutig hier für ein Wiederholungsspiel. Mit einer Wertung in egal welche Richtung gibst Du solchen Subjekten die Macht, die sie nicht haben dürfen. Entweder durch Belohnung oder durch Manipulationsmöglichkeiten.


Ich nicht, man kann nicht verhindern das so etwas passiert. Man kann nicht allen Zuschauern den Mund mit Sekundenkleber zu kleben. Der MSV hat alles getan. Und es lief auch für den MSV. Die Osnabrücker hatten sich gedacht, leichte 3 Punkte im Aufstiegskampf und wurden überrascht. Denen kam der Abbruch gelegen.
#
Mariulle schrieb:

Die Osnabrücker hatten sich gedacht, leichte 3 Punkte im Aufstiegskampf und wurden überrascht. Denen kam der Abbruch gelegen.


Das ist schon arg Verschwörungstheorie. Hätte Osnabrück in der 88. Minute 0:1 hinten gelegen und das wäre passiert, hätte ich dafür noch ein gewisses Verständnis. Aber es war noch erste Halbzeit und es stand 0:0.
#
SGE_Werner schrieb:

Also in unteren Ligen würde ich zutrauen, dass der DFB da den VfL bestrafen würde, weil er "ohne triftigen Grund" abgebrochen hat.

Ganz so einfach ist es aber wohl in oberen Ligen nicht. Zum einen wurden natürlich alle Eskalationsstufen übersprungen (spricht für den MSV), dann hat sich der Heimverein absolut vorbildhaft verhalten (spricht für den MSV) , andererseits kannste den Rassisten nicht durchwinken (spricht für den VfL) und Du musst ein Zeichen setzen (spricht auch für den VfL). Keine Ahnung, was die genauen Regularien sagen, ich bin eindeutig hier für ein Wiederholungsspiel. Mit einer Wertung in egal welche Richtung gibst Du solchen Subjekten die Macht, die sie nicht haben dürfen. Entweder durch Belohnung oder durch Manipulationsmöglichkeiten.


Ich nicht, man kann nicht verhindern das so etwas passiert. Man kann nicht allen Zuschauern den Mund mit Sekundenkleber zu kleben. Der MSV hat alles getan. Und es lief auch für den MSV. Die Osnabrücker hatten sich gedacht, leichte 3 Punkte im Aufstiegskampf und wurden überrascht. Denen kam der Abbruch gelegen.
#
Mariulle schrieb:

Ich nicht, man kann nicht verhindern das so etwas passiert.

Doch.
Durch genau solche Reaktionen entzieht man so Dumpfbacken den Mut ihr kleingeistiges, rassischtes Gehabe weiter offen auszuführen.

Mariulle schrieb:

Man kann nicht allen Zuschauern den Mund mit Sekundenkleber zu kleben. Der MSV hat alles getan. Und es lief auch für den MSV. Die Osnabrücker hatten sich gedacht, leichte 3 Punkte im Aufstiegskampf und wurden überrascht. Denen kam der Abbruch gelegen.

Hast du mal in das Gesicht der Leute geschaut? Die Pressekonferenz danach gehört?

Als Anreiz: Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs. Da finde ich bekommt man einen besseren Eindruck (ersten 2 Minuten geht es um das Thema).
#
Mariulle schrieb:

Ich nicht, man kann nicht verhindern das so etwas passiert.

Doch.
Durch genau solche Reaktionen entzieht man so Dumpfbacken den Mut ihr kleingeistiges, rassischtes Gehabe weiter offen auszuführen.

Mariulle schrieb:

Man kann nicht allen Zuschauern den Mund mit Sekundenkleber zu kleben. Der MSV hat alles getan. Und es lief auch für den MSV. Die Osnabrücker hatten sich gedacht, leichte 3 Punkte im Aufstiegskampf und wurden überrascht. Denen kam der Abbruch gelegen.

Hast du mal in das Gesicht der Leute geschaut? Die Pressekonferenz danach gehört?

Als Anreiz: Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs. Da finde ich bekommt man einen besseren Eindruck (ersten 2 Minuten geht es um das Thema).
#
Ich schrub ja gestern, dass man das Spiel aus Prinzip hätte fortsetzen sollen, um dem Nazi und all seinen Gesinnungsgenossen zu zeigen, dass sie in der Minderheit sind und uns den Fußball nicht kaputt machen werden.

Nachdem ich die Bilder gesehen habe, bin ich anderer Meinung. Ich finde das, was ich schrub zwar generell richtig, aber man hätte es Opoku nicht zumuten können weiterzuspielen. Der war durch.

Zuerst hoffe ich natürlich, dass er das möglichst schnell und gut verarbeitet und man ihm natürlich die nötige Unterstützung und Hilfe dafür gibt.

Zum anderen hoffe ich auf ein Wiederholungsspiel. Karten bleiben gültig, wer am Ersatztermin nicht kann bekommt den Eintritt ersetzt. Diese Kosten, sowie alle weiteren anfallenden Kosten, die im Zusammenhang mit dem Wiederholungsspiel entstehen sollte der MSV Duisburg bei dem Nazi einklagen. Die lernen nur dazu, wenn es an den eigenen Geldbeutel geht. Okay, ein echter Rassist lernt es wahrscheinlich selbst dann nicht, er spürt es aber wenigstens.
#
Hier noch verschiedene Stimmen zu dem Vorfall.
#
Mariulle schrieb:

Ich nicht, man kann nicht verhindern das so etwas passiert.

Doch.
Durch genau solche Reaktionen entzieht man so Dumpfbacken den Mut ihr kleingeistiges, rassischtes Gehabe weiter offen auszuführen.

Mariulle schrieb:

Man kann nicht allen Zuschauern den Mund mit Sekundenkleber zu kleben. Der MSV hat alles getan. Und es lief auch für den MSV. Die Osnabrücker hatten sich gedacht, leichte 3 Punkte im Aufstiegskampf und wurden überrascht. Denen kam der Abbruch gelegen.

Hast du mal in das Gesicht der Leute geschaut? Die Pressekonferenz danach gehört?

Als Anreiz: Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs. Da finde ich bekommt man einen besseren Eindruck (ersten 2 Minuten geht es um das Thema).
#
eagle schrieb:

Durch genau solche Reaktionen entzieht man so Dumpfbacken den Mut ihr kleingeistiges, rassischtes Gehabe weiter offen auszuführen.



Zum Teil. Affekt-Handeln wirst Du nie ganz verhindern können. Es hilft aber natürlich schon ungemein, wenn man das im Hinterkopf hat, dass man für sowas auch mal auf die Fresse bekommen kann.

Unabhängig davon bleibt aber trotzdem die Frage, was eigentlich am Ende des Tages geduldet ist und was nicht. Rassismus ist ja unbestritten widerlich und die Spitze des Eisbergs. Aber was ist mit Becherwürfen? Mit Hu...sohn-Beleidigungen? Da wird vieles verniedlicht und relativiert, was ebenfalls unter die Kategorie "kleingeistig" zu zählen wäre. Warum sollte sich ein Spieler von Leuten noch mit Bechern bewerfen lassen?
#
SGE_Werner schrieb:

Also in unteren Ligen würde ich zutrauen, dass der DFB da den VfL bestrafen würde, weil er "ohne triftigen Grund" abgebrochen hat.

Ganz so einfach ist es aber wohl in oberen Ligen nicht. Zum einen wurden natürlich alle Eskalationsstufen übersprungen (spricht für den MSV), dann hat sich der Heimverein absolut vorbildhaft verhalten (spricht für den MSV) , andererseits kannste den Rassisten nicht durchwinken (spricht für den VfL) und Du musst ein Zeichen setzen (spricht auch für den VfL). Keine Ahnung, was die genauen Regularien sagen, ich bin eindeutig hier für ein Wiederholungsspiel. Mit einer Wertung in egal welche Richtung gibst Du solchen Subjekten die Macht, die sie nicht haben dürfen. Entweder durch Belohnung oder durch Manipulationsmöglichkeiten.


Ich nicht, man kann nicht verhindern das so etwas passiert. Man kann nicht allen Zuschauern den Mund mit Sekundenkleber zu kleben. Der MSV hat alles getan. Und es lief auch für den MSV. Die Osnabrücker hatten sich gedacht, leichte 3 Punkte im Aufstiegskampf und wurden überrascht. Denen kam der Abbruch gelegen.
#
Dreiste Unterstellungen
#
Ich schrub ja gestern, dass man das Spiel aus Prinzip hätte fortsetzen sollen, um dem Nazi und all seinen Gesinnungsgenossen zu zeigen, dass sie in der Minderheit sind und uns den Fußball nicht kaputt machen werden.

Nachdem ich die Bilder gesehen habe, bin ich anderer Meinung. Ich finde das, was ich schrub zwar generell richtig, aber man hätte es Opoku nicht zumuten können weiterzuspielen. Der war durch.

Zuerst hoffe ich natürlich, dass er das möglichst schnell und gut verarbeitet und man ihm natürlich die nötige Unterstützung und Hilfe dafür gibt.

Zum anderen hoffe ich auf ein Wiederholungsspiel. Karten bleiben gültig, wer am Ersatztermin nicht kann bekommt den Eintritt ersetzt. Diese Kosten, sowie alle weiteren anfallenden Kosten, die im Zusammenhang mit dem Wiederholungsspiel entstehen sollte der MSV Duisburg bei dem Nazi einklagen. Die lernen nur dazu, wenn es an den eigenen Geldbeutel geht. Okay, ein echter Rassist lernt es wahrscheinlich selbst dann nicht, er spürt es aber wenigstens.
#
Basaltkopp schrieb:

Nachdem ich die Bilder gesehen habe, bin ich anderer Meinung. Ich finde das, was ich schrub zwar generell richtig, aber man hätte es Opoku nicht zumuten können weiterzuspielen. Der war durch.


Das Thema ist echt schwierig. Ja, aus Gründen des Anstands und der Bewertung der Situation des Spielers ist ein Abbruch gerechtfertigt, evtl. sogar notwendig.
Auf der anderen Seite hat man nun ein Novum geschaffen. Und diese harte Konsequenz des Spielabbruchs beinhaltet die Gefahr, dass Fans (oder wie auch immer man solche Gestalten nennen mag) zukünftig provozieren, um genau solche Spielabbrüche herzustellen. Egal ob nun Wiederholungsspiel oder "Wertung am grünen Tisch". Beides könnten solche Arschgeigen nutzen, um Spielabbrüche zu erzwingen und zu manipulieren. Ist evtl. eine komplette Entwertung des Spiels sinnvoll? Das würde niemandem nutzen.... von daher lässt sich aus einem Spielabbruch auch kein Vorteil schlagen.
#
Im übrigen ist meine Sorge eine theoretische und KEINE Bewertung der Ereignisse des Spiels Duisburg gegen Osnabrück.
#
Basaltkopp schrieb:

Nachdem ich die Bilder gesehen habe, bin ich anderer Meinung. Ich finde das, was ich schrub zwar generell richtig, aber man hätte es Opoku nicht zumuten können weiterzuspielen. Der war durch.


Das Thema ist echt schwierig. Ja, aus Gründen des Anstands und der Bewertung der Situation des Spielers ist ein Abbruch gerechtfertigt, evtl. sogar notwendig.
Auf der anderen Seite hat man nun ein Novum geschaffen. Und diese harte Konsequenz des Spielabbruchs beinhaltet die Gefahr, dass Fans (oder wie auch immer man solche Gestalten nennen mag) zukünftig provozieren, um genau solche Spielabbrüche herzustellen. Egal ob nun Wiederholungsspiel oder "Wertung am grünen Tisch". Beides könnten solche Arschgeigen nutzen, um Spielabbrüche zu erzwingen und zu manipulieren. Ist evtl. eine komplette Entwertung des Spiels sinnvoll? Das würde niemandem nutzen.... von daher lässt sich aus einem Spielabbruch auch kein Vorteil schlagen.
#
Diese Trittbrettfahrer müssten aber mit erheblichen persönlichen Konsequenzen rechnen, wenn sie geschnappt werden.
#
Diese Trittbrettfahrer müssten aber mit erheblichen persönlichen Konsequenzen rechnen, wenn sie geschnappt werden.
#
Tafelberg schrieb:

Diese Trittbrettfahrer müssten aber mit erheblichen persönlichen Konsequenzen rechnen, wenn sie geschnappt werden.


DAS  sollte auf jeden Fall gewährleistet sein, dass erhebliche Konsequenzen folgen.

Aber ich gebe zu: selbiges  Problem stellt sich schlussendlich bei allen Abbrüchen, auch ob anderer Gründe (Werfen von Gegenständen, Pyro, Platzsturm etc.).
#
Der Täter sollte wie gesagt alle Kosten für ein Wiederholungsspiel übernehmen. Und die Summe sollte man veröffentlichen. Das sollte Abschreckung genug sein.
#
Der Duisburger :Fan" redet sich jetzt raus, er hätte den weisen Spieler Kleinhansl gegolten, der den Eckball ausführen sollte.
Aha und bei dem macht er Affenlaute?
#
Dann war das ganze alles nur ein Missverständnis?
#
eagle schrieb:

Durch genau solche Reaktionen entzieht man so Dumpfbacken den Mut ihr kleingeistiges, rassischtes Gehabe weiter offen auszuführen.



Zum Teil. Affekt-Handeln wirst Du nie ganz verhindern können. Es hilft aber natürlich schon ungemein, wenn man das im Hinterkopf hat, dass man für sowas auch mal auf die Fresse bekommen kann.

Unabhängig davon bleibt aber trotzdem die Frage, was eigentlich am Ende des Tages geduldet ist und was nicht. Rassismus ist ja unbestritten widerlich und die Spitze des Eisbergs. Aber was ist mit Becherwürfen? Mit Hu...sohn-Beleidigungen? Da wird vieles verniedlicht und relativiert, was ebenfalls unter die Kategorie "kleingeistig" zu zählen wäre. Warum sollte sich ein Spieler von Leuten noch mit Bechern bewerfen lassen?
#
SGE_Werner schrieb:

[quote=eagle]
Durch genau solche Reaktionen entzieht man so Dumpfbacken den Mut ihr kleingeistiges, rassischtes Gehabe weiter offen auszuführen.


Zum Teil. Affekt-Handeln wirst Du nie ganz verhindern können. Es hilft aber natürlich schon ungemein, wenn man das im Hinterkopf hat, dass man für sowas auch mal auf die Fresse bekommen kann.
[/qoute]
Das ist wie beim Anschallen: wenn der soziale Druck groß genug ist, macht es jeder (oder eben auch nicht).

Heißt natrürlich nicht, das nie auftritt - aber zumindest Hemmschwelle sollte höher liegen.

SGE_Werner schrieb:

Unabhängig davon bleibt aber trotzdem die Frage, was eigentlich am Ende des Tages geduldet ist und was nicht. Rassismus ist ja unbestritten widerlich und die Spitze des Eisbergs. Aber was ist mit Becherwürfen? Mit Hu...sohn-Beleidigungen? Da wird vieles verniedlicht und relativiert, was ebenfalls unter die Kategorie "kleingeistig" zu zählen wäre. Warum sollte sich ein Spieler von Leuten noch mit Bechern bewerfen lassen?

Naja ich würde sagen einen Becher der den Spieler zb. am Kopf trifft hat das gleiche Potential.
Dennoch sehe ich es wie A. Zeigler, der meinte es war jetzt vor allem mal ein Statement, das durchgegriffen wird und nicht nur Ausreden gesucht wurden.
Für die Zukunft kann man sicher nicht bei jeder Beleidigung abbrechen - damit würde man ja umgekehrt diesen Leuten zu viel "Macht" zuordnen. Und auch ein H-Sohn Wort wird nicht jeden Spieler so mitnehmen wie hier das man diese Konsequenzen ziehen muss - behaupte ich einfach mal.

Affenlaute waren in den 90er ja noch halb so wild - siehe Antony Sabini ... aber hier ist - wie beim Anschnallen - eine Veränderung in der Menge erreicht worden. Dafür braucht es solche Disskussionen und vielleicht auch mal so eine extreme Reaktion am Wochende.
#
Lautern meint es durchaus wohl etwas ernster dieses Jahr. Wie gesagt, würde mich über die Kartoffelbauern in Liga 2 durchaus freuen.

Die Top8 der dritten Liga klingen mittlerweile spannender als die untere Tabellenhälfte der 1. Liga

Magdeburg, Kaiserslautern, Braunschweig, Meppen, Waldhof, Saarbrücken, Osnabrück, 1860

Da kannste, vllt. mal von Meppen abgesehen (die werden eh noch abrutschen vermutlich), alles aufsteigen lassen und es ist zuschauerreich...
#
Lautern meint es durchaus wohl etwas ernster dieses Jahr. Wie gesagt, würde mich über die Kartoffelbauern in Liga 2 durchaus freuen.

Die Top8 der dritten Liga klingen mittlerweile spannender als die untere Tabellenhälfte der 1. Liga

Magdeburg, Kaiserslautern, Braunschweig, Meppen, Waldhof, Saarbrücken, Osnabrück, 1860

Da kannste, vllt. mal von Meppen abgesehen (die werden eh noch abrutschen vermutlich), alles aufsteigen lassen und es ist zuschauerreich...
#
SGE_Werner schrieb:

es ist zuschauerreich...

Zumindest theoretisch 😉

Bei aller Rivalität und Antipathie - ich würde den Kartoffelbauern den Aufstieg auch irgendwie gönnen.

So scheiße die auch sind - die gehören einfach nicht in die dritte Liga, während Ingolstadt oder Heidenheim in der zweiten Liga kicken.


Teilen