Supreme Catering

#
Für den ersten Härtetest war es wirklich ganz ok hinter der Nordwestkurve. Die Stalls sind echt schick geworden und denke mal dass die fehlenden TVs fürs Fußballspiel evtl noch nachgerüstet werden könnten.

Auch der Hessenburger war sehr genießbar. Als Menü mit Apfelwein kostet er 11€ was eine Ersparnis von 90 Cent ist zu den Einzelverkaufspreisen ist. Also ganz normale Kinopreise

Am Zapf Tempo könnte man allerdings noch arbeiten. Wenn volle Hütte ist wird das sonst echt stressig.
#
Für den ersten Härtetest war es wirklich ganz ok hinter der Nordwestkurve. Die Stalls sind echt schick geworden und denke mal dass die fehlenden TVs fürs Fußballspiel evtl noch nachgerüstet werden könnten.

Auch der Hessenburger war sehr genießbar. Als Menü mit Apfelwein kostet er 11€ was eine Ersparnis von 90 Cent ist zu den Einzelverkaufspreisen ist. Also ganz normale Kinopreise

Am Zapf Tempo könnte man allerdings noch arbeiten. Wenn volle Hütte ist wird das sonst echt stressig.
#
Ja, und wie gesagt, es sind nicht überall "Bierpipelines". Das stimmt so nicht. Da hat sich leider nicht viel geändert. Da kommt bei einigen noch was aus der Flasche.
#
Mein Fazit ist vor allem: Noch langsamer als vorher.
#
Ich fasse mal zusammen:

Fressen und Saufen langsamer als vorher, dafür ein bisschen teuer.
Einlass langsamer als vorher, dafür nur noch mit qr-Code
Ticketübergabe umständlicher als vorher, dafür digital.

Fast ein bisschen schade, dass die App auch nicht funktioniert, sonst wär's ein lupenreiner Hattrick. 😋
#
Hm, also die Portion Pommes für 3,60 Euro war heute so klein, das grenzt schon an Wucher!
#
Matzel schrieb:

Hm, also die Portion Pommes für 3,60 Euro war heute so klein, das grenzt schon an Wucher!


Hatte das selbe gedacht, als ich mir hinter der GD Pommes bestellt hatte. Besondere Merkmale: klein, wenig, teuer! 1x und nie wieder
#
Mein Fazit ist vor allem: Noch langsamer als vorher.
#
Wedge schrieb:

Mein Fazit ist vor allem: Noch langsamer als vorher.


und das bei 22 000 Zuschauer.

Ich hab mal bei der Pfandrückgabe meines Bechers aufgepasst. Das Personal hat 5 oder 6 mal die Kassentasten gedrückt bis der Vorgang abgeschlossen war. Wahrscheinlich nicht weil sie sich verdrückt hatte. Da wundert mich nix mehr
#
Wedge schrieb:

Mein Fazit ist vor allem: Noch langsamer als vorher.


und das bei 22 000 Zuschauer.

Ich hab mal bei der Pfandrückgabe meines Bechers aufgepasst. Das Personal hat 5 oder 6 mal die Kassentasten gedrückt bis der Vorgang abgeschlossen war. Wahrscheinlich nicht weil sie sich verdrückt hatte. Da wundert mich nix mehr
#
Fan_ü40 schrieb:

Wedge schrieb:

Mein Fazit ist vor allem: Noch langsamer als vorher.


und das bei 22 000 Zuschauer.

Ich hab mal bei der Pfandrückgabe meines Bechers aufgepasst. Das Personal hat 5 oder 6 mal die Kassentasten gedrückt bis der Vorgang abgeschlossen war. Wahrscheinlich nicht weil sie sich verdrückt hatte. Da wundert mich nix mehr

Vermutlich in etwa so: Taste Rückgabe, Eingabe Anzahl, bestätigen, Eingabe Pfandwert, bestätigen, Taste Summe.
#
Wie bezahlt man denn aktuell im Stadion? Bin morgen das erste mal seit längerer Zeit wieder im Stadion und wollte wissen, ob man noch mit Bargeld bezahlt? Oder gibts wieder ein Kartensystem?
#
Wie bezahlt man denn aktuell im Stadion? Bin morgen das erste mal seit längerer Zeit wieder im Stadion und wollte wissen, ob man noch mit Bargeld bezahlt? Oder gibts wieder ein Kartensystem?
#
Alina_94 schrieb:

Wie bezahlt man denn aktuell im Stadion? Bin morgen das erste mal seit längerer Zeit wieder im Stadion und wollte wissen, ob man noch mit Bargeld bezahlt? Oder gibts wieder ein Kartensystem?


Man kann überall mit Bargeld zahlen.
#
Fazit nach 4x Essenz zu zweit bei Supreme Catering: (vorneweg als Mitarbeiter der EFAG bekomme ich Gutscheine)

Die Qualität der Wurstwaren ist unterirdisch, die Feuerwurst schmeckt, trieft aber vor Fett beim reinbeissen.
Die Bratwurst ist von der Größe her recht winzig und schmeckt recht fad. Die Currysoße ist für den normalen Gaumen recht scharf und schmeckt recht eigentartig.

Die Pommes sind für den Preis (habe ich selbst gezahlt) eine Lachnummer. Da hat man bei McDonalds in der kleinsten Portion mehr davon.

Die Pizza ist für den Preis in Ordnung. Geht so ein bisschen Richtung Pizzahut und die Stücke sind schon ordentlich.

Auch nach mehreren Spieltagen ist die Abfertigung der Kunden unter aller Sau. Wer sich nicht pünktlich zum Halbzeitpfiff anstellt, wartet bis in die zweite Halbzeit rein.
Ansonsten fehlen auch öfter mal diverse Speisen an den Ständen, so gab es gegen Hertha an den Ständen im Umlauf der Haupttribüne keine Bratwürste mehr und nur noch einzelne Pizzasorten. Gestern gab es an zwei Ständen in der Gegentribüne zum Halbzeitpfiff noch keine fertigen Bratwürste.

Insgesamt viel zu langsam und zu schlecht organisiert.

Ich fand da Aramark echt besser im Gesamtpaket.
#
Fazit nach 4x Essenz zu zweit bei Supreme Catering: (vorneweg als Mitarbeiter der EFAG bekomme ich Gutscheine)

Die Qualität der Wurstwaren ist unterirdisch, die Feuerwurst schmeckt, trieft aber vor Fett beim reinbeissen.
Die Bratwurst ist von der Größe her recht winzig und schmeckt recht fad. Die Currysoße ist für den normalen Gaumen recht scharf und schmeckt recht eigentartig.

Die Pommes sind für den Preis (habe ich selbst gezahlt) eine Lachnummer. Da hat man bei McDonalds in der kleinsten Portion mehr davon.

Die Pizza ist für den Preis in Ordnung. Geht so ein bisschen Richtung Pizzahut und die Stücke sind schon ordentlich.

Auch nach mehreren Spieltagen ist die Abfertigung der Kunden unter aller Sau. Wer sich nicht pünktlich zum Halbzeitpfiff anstellt, wartet bis in die zweite Halbzeit rein.
Ansonsten fehlen auch öfter mal diverse Speisen an den Ständen, so gab es gegen Hertha an den Ständen im Umlauf der Haupttribüne keine Bratwürste mehr und nur noch einzelne Pizzasorten. Gestern gab es an zwei Ständen in der Gegentribüne zum Halbzeitpfiff noch keine fertigen Bratwürste.

Insgesamt viel zu langsam und zu schlecht organisiert.

Ich fand da Aramark echt besser im Gesamtpaket.
#
Hatte gegen Augsburg mal was geholt. Eine Bratwurst welche innen kalt war und eine Cola Zero ohne Kohlensäure. Hatte aber kein Bock gehabt auf Reklamation da lange Schlangen.
Seit her meide ich die Stände.
Gegen Hertha hat mir so ein Typ im Block ein Bier spendiert von so einem Bauchladenverkäufer.Hab es aus Anstand getrunken obwohl es wie Urin ohne Schaum aussah und dementsprechend geschmeckt hat.
#
Ich hab bis jetzt erst paar mal an der Bratwurst gebissen, gestern habe ich das erste mal selbst eine gegessen.

Mir gings son bisschen wie den andern hier, meine Bratwurst war irgendwie kalt, irgendwie wenig, und ja. Kumpel von mir meinte, er hätte ein steinhartes Brötchen gehabt. Weiß ja auch nicht.

Da wird ordentlich die Werbetrommel gerührt, und dann kommt sowas bei raus. Im Vergleich zu Aramark finde ich die Wurst aber zumindest besser, und an den Getränken hat sich ja gefühlt sowieso nichts verändert. Schade eigentlich, da steckt viel Potential dahinter.
#
Fazit nach 4x Essenz zu zweit bei Supreme Catering: (vorneweg als Mitarbeiter der EFAG bekomme ich Gutscheine)

Die Qualität der Wurstwaren ist unterirdisch, die Feuerwurst schmeckt, trieft aber vor Fett beim reinbeissen.
Die Bratwurst ist von der Größe her recht winzig und schmeckt recht fad. Die Currysoße ist für den normalen Gaumen recht scharf und schmeckt recht eigentartig.

Die Pommes sind für den Preis (habe ich selbst gezahlt) eine Lachnummer. Da hat man bei McDonalds in der kleinsten Portion mehr davon.

Die Pizza ist für den Preis in Ordnung. Geht so ein bisschen Richtung Pizzahut und die Stücke sind schon ordentlich.

Auch nach mehreren Spieltagen ist die Abfertigung der Kunden unter aller Sau. Wer sich nicht pünktlich zum Halbzeitpfiff anstellt, wartet bis in die zweite Halbzeit rein.
Ansonsten fehlen auch öfter mal diverse Speisen an den Ständen, so gab es gegen Hertha an den Ständen im Umlauf der Haupttribüne keine Bratwürste mehr und nur noch einzelne Pizzasorten. Gestern gab es an zwei Ständen in der Gegentribüne zum Halbzeitpfiff noch keine fertigen Bratwürste.

Insgesamt viel zu langsam und zu schlecht organisiert.

Ich fand da Aramark echt besser im Gesamtpaket.
#
DerGeyer schrieb:

Wer sich nicht pünktlich zum Halbzeitpfiff anstellt, wartet bis in die zweite Halbzeit rein.


Stimmt, wobei hier der Fehler zum Teil auch beim Fan liegt. Jedes Mal ist vor mir jemand in der Reihe, der es mit Mainpay nicht hinbekommt oder es noch gar nicht aktiviert hat und dafür Ewigkeiten benötigt.
#
Fazit nach 4x Essenz zu zweit bei Supreme Catering: (vorneweg als Mitarbeiter der EFAG bekomme ich Gutscheine)

Die Qualität der Wurstwaren ist unterirdisch, die Feuerwurst schmeckt, trieft aber vor Fett beim reinbeissen.
Die Bratwurst ist von der Größe her recht winzig und schmeckt recht fad. Die Currysoße ist für den normalen Gaumen recht scharf und schmeckt recht eigentartig.

Die Pommes sind für den Preis (habe ich selbst gezahlt) eine Lachnummer. Da hat man bei McDonalds in der kleinsten Portion mehr davon.

Die Pizza ist für den Preis in Ordnung. Geht so ein bisschen Richtung Pizzahut und die Stücke sind schon ordentlich.

Auch nach mehreren Spieltagen ist die Abfertigung der Kunden unter aller Sau. Wer sich nicht pünktlich zum Halbzeitpfiff anstellt, wartet bis in die zweite Halbzeit rein.
Ansonsten fehlen auch öfter mal diverse Speisen an den Ständen, so gab es gegen Hertha an den Ständen im Umlauf der Haupttribüne keine Bratwürste mehr und nur noch einzelne Pizzasorten. Gestern gab es an zwei Ständen in der Gegentribüne zum Halbzeitpfiff noch keine fertigen Bratwürste.

Insgesamt viel zu langsam und zu schlecht organisiert.

Ich fand da Aramark echt besser im Gesamtpaket.
#
DerGeyer schrieb:

Ich fand da Aramark echt besser im Gesamtpaket.


Das klingt vernichtend
#
Ich habe vor dem Spiel auf der Konstabler an einem Stand eine Rhöner Bratwurst gegessen ... die war richtig lecker!
#
Fazit nach 4x Essenz zu zweit bei Supreme Catering: (vorneweg als Mitarbeiter der EFAG bekomme ich Gutscheine)

Die Qualität der Wurstwaren ist unterirdisch, die Feuerwurst schmeckt, trieft aber vor Fett beim reinbeissen.
Die Bratwurst ist von der Größe her recht winzig und schmeckt recht fad. Die Currysoße ist für den normalen Gaumen recht scharf und schmeckt recht eigentartig.

Die Pommes sind für den Preis (habe ich selbst gezahlt) eine Lachnummer. Da hat man bei McDonalds in der kleinsten Portion mehr davon.

Die Pizza ist für den Preis in Ordnung. Geht so ein bisschen Richtung Pizzahut und die Stücke sind schon ordentlich.

Auch nach mehreren Spieltagen ist die Abfertigung der Kunden unter aller Sau. Wer sich nicht pünktlich zum Halbzeitpfiff anstellt, wartet bis in die zweite Halbzeit rein.
Ansonsten fehlen auch öfter mal diverse Speisen an den Ständen, so gab es gegen Hertha an den Ständen im Umlauf der Haupttribüne keine Bratwürste mehr und nur noch einzelne Pizzasorten. Gestern gab es an zwei Ständen in der Gegentribüne zum Halbzeitpfiff noch keine fertigen Bratwürste.

Insgesamt viel zu langsam und zu schlecht organisiert.

Ich fand da Aramark echt besser im Gesamtpaket.
#
DerGeyer schrieb:

Insgesamt viel zu langsam und zu schlecht organisiert.

Ohne die Problematik schön reden zu wollen oder Kritik wegbeißen zu wollen. Zum einen ist es trotz (oder wegen?) Corona schwer, geeignetes Personal zu bekommen. Zum anderen müssen die halt eben auch erst mal lernen, mit den Zuschauerzahlen klar zu kommen und sich entsprechend zu organisieren.
Ist für den Kunden in dem Moment natürlich blöd und ärgerlich, wird aber sicher besser werden. Muss es ja.

Zur Qualität des Essens. Ich esse und trinke normalerweise im Stadion nie etwas. Daher kann ich auch zu Aramak wenig beitragen. Supreme Catering kenne ich vom Forumstreffen und vom Besuch im Business Bereich, den ich mir zusammen mit meiner Frau beim Spiel gegen St. Etienne gegönnt habe.

Beim Forumstreffen gab es den Hessenburger. Der besteht eigentlich nur aus Komponenten, die ich nicht wirklich mag. Handkäs (ich esse eigentlich nichts was schlimmer riecht als meine eigenen Füße), Kassler (obwohl ich Fleischfresser bin, ist Kassler wirklich gar nicht mein Ding) und Sauerkraut (ich esse es zwar, aber wenn es Alternativen gibt, wähle ich im Normalfall die Alternative). Dennoch hat mir der Burger sehr gut geschmeckt. Wobei man natürlich sagen muss, dass man da nur für gut 30 Personen herrichten musste und nicht für einen großen Ansturm in kurzer Zeit.
Im Business Bereich habe ich auch nicht so viel gegessen (kann ich einfach nicht, dafür bin ich zu uffgerescht). Aber die Pasta vor dem Spiel als auch die Stadionwurst in der Halbzweit waren wirklich gut. Die Stadionwurst schmeckte irgendwie anders/speziell, hatte eine ungewohnt Konsistenz, aber sie schmeckte. Und die Currysauce war auch gut.

Über Preise kann man sich streiten oder auch nicht. Allgemein ist das Angebot zu teuer im Vergleich zu draußen. Aber es gibt halt Orte wo man mehr bezahlen muss. In der Autobahntanke bezahlt man ja auch das drei- oder fünffache für eine Tüte Chips oder eine Dose Bier. Entweder akzeptiert man die Preise oder man muss halt mal die zwei Stunden auf Essen und Trinken verzichten.
#
Forumstreffen und Business-Bereich ist halt nicht das wahre Leben 🤗
Mal ernsthaft, danke für Deinen Einblick - aber es geht halt primär darum wie ein Fan es im Standardbetrieb vor den Blöcken erlebt.
Und da gibt es schon nicht wenig Kritik.
Klar, vielleicht brauchen die mal 5 komplette Saison am Stück, um sich zu optimieren. So langsam sollten sie es mal auf die Kette kriegen.
Was ärgert ist halt auch die Tatsache dass die Betreiber ihre Exklusivität so „ausnützen“, egal wer es ist oder war.
Die Fans haben im Stadion keine Alternative, was für mich halt auch die Bereitschaft senkt was zu tun.
Irgendwie auch wirtschaftlich unverständlich, selbst mit identischen Preisen/Angebot, wenn die ihre Abläufe besser hin bekommen würden, dann würden die doch insgesamt auch mehr verkaufen.
#
Forumstreffen und Business-Bereich ist halt nicht das wahre Leben 🤗
Mal ernsthaft, danke für Deinen Einblick - aber es geht halt primär darum wie ein Fan es im Standardbetrieb vor den Blöcken erlebt.
Und da gibt es schon nicht wenig Kritik.
Klar, vielleicht brauchen die mal 5 komplette Saison am Stück, um sich zu optimieren. So langsam sollten sie es mal auf die Kette kriegen.
Was ärgert ist halt auch die Tatsache dass die Betreiber ihre Exklusivität so „ausnützen“, egal wer es ist oder war.
Die Fans haben im Stadion keine Alternative, was für mich halt auch die Bereitschaft senkt was zu tun.
Irgendwie auch wirtschaftlich unverständlich, selbst mit identischen Preisen/Angebot, wenn die ihre Abläufe besser hin bekommen würden, dann würden die doch insgesamt auch mehr verkaufen.
#
Eintracht-Laie schrieb:

vielleicht brauchen die mal 5 komplette Saison am Stück,
85+x Spiele werden die dafür vermutlich nicht benötigen.
Eintracht-Laie schrieb:

Die Fans haben im Stadion keine Alternative, was für mich halt auch die Bereitschaft senkt was zu tun.
Mehrere Betreiber im selben Stadion würde die Logistik global betrachtet jedoch aus dem Ruder laufen lassen, wenn z.B. jeder Betreiber seine Lieferanten mitbrächte. Und welcher Betreiber darf dann welche Ausgabestelle betreiben? Usw usf.
Eintracht-Laie schrieb:

Irgendwie auch wirtschaftlich unverständlich, selbst mit identischen Preisen/Angebot, wenn die ihre Abläufe besser hin bekommen würden, dann würden die doch insgesamt auch mehr verkaufen.
So sehr viel mehr wird das vermutlich nicht sein.
#
Wenn man über den Eingang Gleißdreieck das Gelände betritt und weiter gerade aus läuft, ist links doch auch ein Bratwurststand. Ist das ein anderer Betreiber oder gehört der auch zu Supreme Catering?
#
Wenn man über den Eingang Gleißdreieck das Gelände betritt und weiter gerade aus läuft, ist links doch auch ein Bratwurststand. Ist das ein anderer Betreiber oder gehört der auch zu Supreme Catering?
#
Der rote stand?
Weiß nicht ob es Supreme ist.
Jedenfalls nehmen die keine Essensmarken an.



Teilen