Fragen zu RTL Now

#
Trimonium schrieb:

ich schaue mir das Spiel im Videotext vom HR an.


Warum dann nicht EintrachtFM? Sollte doch angenehmer sein als Videotext 😉
#
bils schrieb:

Trimonium schrieb:

ich schaue mir das Spiel im Videotext vom HR an.


Warum dann nicht EintrachtFM? Sollte doch angenehmer sein als Videotext 😉

Erstmal bin ich nicht so der Freund von Steaming oder Internet Radio. Für TVNOW teste ich jetzt mal die Shield und sehe dann ob mir das vom Bild her ausreicht. Die Kiste wird dann nur bei Bedarf alle paar Wochen mal angeschaltet, wie auch der Sky Q.

Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen
#
Das ist dann wohl mein Favorit, weil RTL+/TVNow werde ich nicht holen - auch nicht testweise
#
zeitversetzte Fußballspiele sind für mich etwas Furchtbares...

Ich hätte niemals die Disziplin NICHT in die Kicker App oder irgendwo anders rein zu schauen, um zu sehen, wie es steht.... Wenn man dann weiß, ob und wann Tore fallen, dann spult man doch vor oder schaut nicht hin. Geht jedenfalls mir so. Wenn ich hin und wieder das Pokalfinale 2018 ansehe, spule ich auch immer nur bis 2 Minuten vor die Tore und lehne mich dann, natürlich voller Spannung, zurück
#
Trimonium schrieb:

ich schaue mir das Spiel im Videotext vom HR an.


Warum dann nicht EintrachtFM? Sollte doch angenehmer sein als Videotext 😉
#
bils schrieb:

Trimonium schrieb:

ich schaue mir das Spiel im Videotext vom HR an.


Warum dann nicht EintrachtFM? Sollte doch angenehmer sein als Videotext 😉

Oder den Eintracht-Ticker im Matchcenter (oder wie das Ding auch immer mittlerweile heißt) ist auch nicht schlecht. Der ist gut an der Arbeit, damit stört man keinen.
#
bils schrieb:

Trimonium schrieb:

ich schaue mir das Spiel im Videotext vom HR an.


Warum dann nicht EintrachtFM? Sollte doch angenehmer sein als Videotext 😉

Erstmal bin ich nicht so der Freund von Steaming oder Internet Radio. Für TVNOW teste ich jetzt mal die Shield und sehe dann ob mir das vom Bild her ausreicht. Die Kiste wird dann nur bei Bedarf alle paar Wochen mal angeschaltet, wie auch der Sky Q.

Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen
#
Trimonium schrieb:
Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen


Ok, Radio ohne Ton wäre natürlich Quatsch 🤣
#
zeitversetzte Fußballspiele sind für mich etwas Furchtbares...

Ich hätte niemals die Disziplin NICHT in die Kicker App oder irgendwo anders rein zu schauen, um zu sehen, wie es steht.... Wenn man dann weiß, ob und wann Tore fallen, dann spult man doch vor oder schaut nicht hin. Geht jedenfalls mir so. Wenn ich hin und wieder das Pokalfinale 2018 ansehe, spule ich auch immer nur bis 2 Minuten vor die Tore und lehne mich dann, natürlich voller Spannung, zurück
#
Bommer1974 schrieb:

zeitversetzte Fußballspiele sind für mich etwas Furchtbares...



Zeitversetzt ist alles, außer live im Stadion zu sitzen. Die Frage ist nur, wie stark zeitversetzt.
#
Da es ja um Abos und Co geht:
hier ein Artikel aus der FNP (war heute in der gerduckten Ausgabe des Kreisblatts):
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurter-wirte-bangen-um-ihre-existenz-90983914.html
#
PeterT. schrieb:

Da es ja um Abos und Co geht:
hier ein Artikel aus der FNP (war heute in der gerduckten Ausgabe des Kreisblatts):
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurter-wirte-bangen-um-ihre-existenz-90983914.html



Ein Dank geht an der Stelle noch mal an das Bundeskartellamt. Was waren das noch für Zeiten, als man auf Sky oder Free-TV die Buli, Pokal und CL im TV gucken konnte. Heute hast du Sky, DAZN, Prime und TV Now, davon vieles nur über das Internet und Apps. Mein 93 jähriger Opa guckt seit dem gezwungenermaßen deutlich weniger Fußball. Danke, Bundeskartellamt.
#
Trimonium schrieb:

romeo schrieb:

Reicht das "Live only" Abo für 2,99€ von TVNow für die Eintracht Spiele?

So weit ich es nachvollziehen kann, bekommst du bei dem Live Only Abo für 2,99 EURO nur den Zugriff auf die jeweiligen Sender und kannst dir das dann im Internet anschauen.

Für Fußball brauchst du das Premium Abo, was 4,99 EURO im Monat kostet. Aktuell bekommst du dort einen Angebotspreis mit 10 Monaten für 34,90 Euro und wärst damit dann für 10 Monate dabei, also die komplette Euro League Saison.

stimmt soweit.
falls man eh nur die eintracht schauen will wäre ich mit einem jahresabo erstmal zurückhaltend: die gruppenphase endet mitte dezember
#
Henk schrieb:


stimmt soweit.
falls man eh nur die eintracht schauen will wäre ich mit einem jahresabo erstmal zurückhaltend: die gruppenphase endet mitte dezember


Allerdings sollte man nicht vergessen, dritter nicht mehr Ausgeschieden, sondern Conference League und diese kommt ebenfalls auf TV Now.
Daher habe ich persönlich es mal riskiert.
#
PeterT. schrieb:

Da es ja um Abos und Co geht:
hier ein Artikel aus der FNP (war heute in der gerduckten Ausgabe des Kreisblatts):
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurter-wirte-bangen-um-ihre-existenz-90983914.html



Ein Dank geht an der Stelle noch mal an das Bundeskartellamt. Was waren das noch für Zeiten, als man auf Sky oder Free-TV die Buli, Pokal und CL im TV gucken konnte. Heute hast du Sky, DAZN, Prime und TV Now, davon vieles nur über das Internet und Apps. Mein 93 jähriger Opa guckt seit dem gezwungenermaßen deutlich weniger Fußball. Danke, Bundeskartellamt.
#
JayJayFan schrieb:



Ein Dank geht an der Stelle noch mal an das Bundeskartellamt. Was waren das noch für Zeiten, als man auf Sky oder Free-TV die Buli, Pokal und CL im TV gucken konnte. Heute hast du Sky, DAZN, Prime und TV Now, davon vieles nur über das Internet und Apps. Mein 93 jähriger Opa guckt seit dem gezwungenermaßen deutlich weniger Fußball. Danke, Bundeskartellamt.


Das Bundeskartellamt hat damit absolut gar nichts zu tun, absolut gar nichts. Schade, dass dies immer noch so viele nicht verstehen.

Das Bundeskartellamt hat ausschließlich untersagt, dass ein Anbieter exklusiv alle Spiele der Bundesliga (von anderen Wettbewerben war meines Wissen sowieso keine Rede) haben darf. Die DFL hat daraus dann diese Fanunfreundliche Regelung des Splittings gebastelt. Es wäre auch nach dem Bundeskartellamt absolut in Ordnung, wenn Sky und DAZN beide alle Bundesliga Spiele zeigen würden. Wäre absolut kein Problem. Dies war vermutlich auch eher das Ziel vom Bundeskartellamt, damit eben ein Wettbewerb entsteht. Jetzt haben wir statt ein Monopol, eben zwei Monopole, dank DFL.

Der Übeltäter heißt hier also DFL, nicht Bundeskartellamt.

Und wie gesagt, dass inzwischen auch die europäischen Wettbewerben komplett verteilt sind, liegt einfach am Markt selbst, das Bundeskartellamt hat dazu meines Wissens nie etwas gesagt.
#
Henk schrieb:


stimmt soweit.
falls man eh nur die eintracht schauen will wäre ich mit einem jahresabo erstmal zurückhaltend: die gruppenphase endet mitte dezember


Allerdings sollte man nicht vergessen, dritter nicht mehr Ausgeschieden, sondern Conference League und diese kommt ebenfalls auf TV Now.
Daher habe ich persönlich es mal riskiert.
#
BG-On schrieb:

Henk schrieb:


stimmt soweit.
falls man eh nur die eintracht schauen will wäre ich mit einem jahresabo erstmal zurückhaltend: die gruppenphase endet mitte dezember


Allerdings sollte man nicht vergessen, dritter nicht mehr Ausgeschieden, sondern Conference League und diese kommt ebenfalls auf TV Now.
Daher habe ich persönlich es mal riskiert.


Jepp. Siehe #75 😊
#
Trimonium schrieb:
Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen


Ok, Radio ohne Ton wäre natürlich Quatsch 🤣
#
bils schrieb:

Trimonium schrieb:
Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen


Ok, Radio ohne Ton wäre natürlich Quatsch 🤣


Das erklärt aber so manche Kommentare im STT und dem Nachbetrachtungsfred.
#
JayJayFan schrieb:



Ein Dank geht an der Stelle noch mal an das Bundeskartellamt. Was waren das noch für Zeiten, als man auf Sky oder Free-TV die Buli, Pokal und CL im TV gucken konnte. Heute hast du Sky, DAZN, Prime und TV Now, davon vieles nur über das Internet und Apps. Mein 93 jähriger Opa guckt seit dem gezwungenermaßen deutlich weniger Fußball. Danke, Bundeskartellamt.


Das Bundeskartellamt hat damit absolut gar nichts zu tun, absolut gar nichts. Schade, dass dies immer noch so viele nicht verstehen.

Das Bundeskartellamt hat ausschließlich untersagt, dass ein Anbieter exklusiv alle Spiele der Bundesliga (von anderen Wettbewerben war meines Wissen sowieso keine Rede) haben darf. Die DFL hat daraus dann diese Fanunfreundliche Regelung des Splittings gebastelt. Es wäre auch nach dem Bundeskartellamt absolut in Ordnung, wenn Sky und DAZN beide alle Bundesliga Spiele zeigen würden. Wäre absolut kein Problem. Dies war vermutlich auch eher das Ziel vom Bundeskartellamt, damit eben ein Wettbewerb entsteht. Jetzt haben wir statt ein Monopol, eben zwei Monopole, dank DFL.

Der Übeltäter heißt hier also DFL, nicht Bundeskartellamt.

Und wie gesagt, dass inzwischen auch die europäischen Wettbewerben komplett verteilt sind, liegt einfach am Markt selbst, das Bundeskartellamt hat dazu meines Wissens nie etwas gesagt.
#
BG-On schrieb:

JayJayFan schrieb:



Ein Dank geht an der Stelle noch mal an das Bundeskartellamt. Was waren das noch für Zeiten, als man auf Sky oder Free-TV die Buli, Pokal und CL im TV gucken konnte. Heute hast du Sky, DAZN, Prime und TV Now, davon vieles nur über das Internet und Apps. Mein 93 jähriger Opa guckt seit dem gezwungenermaßen deutlich weniger Fußball. Danke, Bundeskartellamt.


Das Bundeskartellamt hat damit absolut gar nichts zu tun, absolut gar nichts. Schade, dass dies immer noch so viele nicht verstehen.

Das Bundeskartellamt hat ausschließlich untersagt, dass ein Anbieter exklusiv alle Spiele der Bundesliga (von anderen Wettbewerben war meines Wissen sowieso keine Rede) haben darf. Die DFL hat daraus dann diese Fanunfreundliche Regelung des Splittings gebastelt. Es wäre auch nach dem Bundeskartellamt absolut in Ordnung, wenn Sky und DAZN beide alle Bundesliga Spiele zeigen würden. Wäre absolut kein Problem. Dies war vermutlich auch eher das Ziel vom Bundeskartellamt, damit eben ein Wettbewerb entsteht. Jetzt haben wir statt ein Monopol, eben zwei Monopole, dank DFL.

Der Übeltäter heißt hier also DFL, nicht Bundeskartellamt.

Und wie gesagt, dass inzwischen auch die europäischen Wettbewerben komplett verteilt sind, liegt einfach am Markt selbst, das Bundeskartellamt hat dazu meines Wissens nie etwas gesagt.

Doch, der Übeltäter ist auch das Bundeskartellamt, denn als sich anbahnte das wieder kein Wettbewerb statt findet hätte es direkt dagegen vorgehen können, eigentlich müssen, weil es ein Verstoß gegen die Vorgaben ist einen Wettbewerb zu ermöglichen.
#
JayJayFan schrieb:



Ein Dank geht an der Stelle noch mal an das Bundeskartellamt. Was waren das noch für Zeiten, als man auf Sky oder Free-TV die Buli, Pokal und CL im TV gucken konnte. Heute hast du Sky, DAZN, Prime und TV Now, davon vieles nur über das Internet und Apps. Mein 93 jähriger Opa guckt seit dem gezwungenermaßen deutlich weniger Fußball. Danke, Bundeskartellamt.


Das Bundeskartellamt hat damit absolut gar nichts zu tun, absolut gar nichts. Schade, dass dies immer noch so viele nicht verstehen.

Das Bundeskartellamt hat ausschließlich untersagt, dass ein Anbieter exklusiv alle Spiele der Bundesliga (von anderen Wettbewerben war meines Wissen sowieso keine Rede) haben darf. Die DFL hat daraus dann diese Fanunfreundliche Regelung des Splittings gebastelt. Es wäre auch nach dem Bundeskartellamt absolut in Ordnung, wenn Sky und DAZN beide alle Bundesliga Spiele zeigen würden. Wäre absolut kein Problem. Dies war vermutlich auch eher das Ziel vom Bundeskartellamt, damit eben ein Wettbewerb entsteht. Jetzt haben wir statt ein Monopol, eben zwei Monopole, dank DFL.

Der Übeltäter heißt hier also DFL, nicht Bundeskartellamt.

Und wie gesagt, dass inzwischen auch die europäischen Wettbewerben komplett verteilt sind, liegt einfach am Markt selbst, das Bundeskartellamt hat dazu meines Wissens nie etwas gesagt.
#
BG-On schrieb:

JayJayFan schrieb:



Ein Dank geht an der Stelle noch mal an das Bundeskartellamt. Was waren das noch für Zeiten, als man auf Sky oder Free-TV die Buli, Pokal und CL im TV gucken konnte. Heute hast du Sky, DAZN, Prime und TV Now, davon vieles nur über das Internet und Apps. Mein 93 jähriger Opa guckt seit dem gezwungenermaßen deutlich weniger Fußball. Danke, Bundeskartellamt.


Das Bundeskartellamt hat damit absolut gar nichts zu tun, absolut gar nichts. Schade, dass dies immer noch so viele nicht verstehen.

Das Bundeskartellamt hat ausschließlich untersagt, dass ein Anbieter exklusiv alle Spiele der Bundesliga (von anderen Wettbewerben war meines Wissen sowieso keine Rede) haben darf. Die DFL hat daraus dann diese Fanunfreundliche Regelung des Splittings gebastelt. Es wäre auch nach dem Bundeskartellamt absolut in Ordnung, wenn Sky und DAZN beide alle Bundesliga Spiele zeigen würden. Wäre absolut kein Problem. Dies war vermutlich auch eher das Ziel vom Bundeskartellamt, damit eben ein Wettbewerb entsteht. Jetzt haben wir statt ein Monopol, eben zwei Monopole, dank DFL.

Der Übeltäter heißt hier also DFL, nicht Bundeskartellamt.

Und wie gesagt, dass inzwischen auch die europäischen Wettbewerben komplett verteilt sind, liegt einfach am Markt selbst, das Bundeskartellamt hat dazu meines Wissens nie etwas gesagt.

Natürlich ist das Kartellamt schuld, was ist denn das für eine blödsinnige Argumentation? Es war klar, und hätte auch dem Kartellamt klar sein müssen, dass die DFL genauso verfahren würde, wie sie es getan hat. Ein Kartellamt hat dafür zu sorgen, dass es immer mindestens zwei Anbieter für ein(!) Produkt geben muss. Das hat es nicht geschafft, im Gegenteil hat das Kartellamt hauptverantwortlich für das Gegenteil gesorgt und schaut seitdem zu.
#
bils schrieb:

Trimonium schrieb:
Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen


Ok, Radio ohne Ton wäre natürlich Quatsch 🤣


Das erklärt aber so manche Kommentare im STT und dem Nachbetrachtungsfred.
#
PeterT. schrieb:

bils schrieb:

Trimonium schrieb:
Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen


Ok, Radio ohne Ton wäre natürlich Quatsch 🤣


Das erklärt aber so manche Kommentare im STT und dem Nachbetrachtungsfred.


Ich gehe gerade im Geiste alle meine wenigen Kommentare im STT und Nachbetrachtungs Thread durch, aber gehe mal davon aus, dass das jetzt mehr allgemein gemeint war
#
BG-On schrieb:

JayJayFan schrieb:



Ein Dank geht an der Stelle noch mal an das Bundeskartellamt. Was waren das noch für Zeiten, als man auf Sky oder Free-TV die Buli, Pokal und CL im TV gucken konnte. Heute hast du Sky, DAZN, Prime und TV Now, davon vieles nur über das Internet und Apps. Mein 93 jähriger Opa guckt seit dem gezwungenermaßen deutlich weniger Fußball. Danke, Bundeskartellamt.


Das Bundeskartellamt hat damit absolut gar nichts zu tun, absolut gar nichts. Schade, dass dies immer noch so viele nicht verstehen.

Das Bundeskartellamt hat ausschließlich untersagt, dass ein Anbieter exklusiv alle Spiele der Bundesliga (von anderen Wettbewerben war meines Wissen sowieso keine Rede) haben darf. Die DFL hat daraus dann diese Fanunfreundliche Regelung des Splittings gebastelt. Es wäre auch nach dem Bundeskartellamt absolut in Ordnung, wenn Sky und DAZN beide alle Bundesliga Spiele zeigen würden. Wäre absolut kein Problem. Dies war vermutlich auch eher das Ziel vom Bundeskartellamt, damit eben ein Wettbewerb entsteht. Jetzt haben wir statt ein Monopol, eben zwei Monopole, dank DFL.

Der Übeltäter heißt hier also DFL, nicht Bundeskartellamt.

Und wie gesagt, dass inzwischen auch die europäischen Wettbewerben komplett verteilt sind, liegt einfach am Markt selbst, das Bundeskartellamt hat dazu meines Wissens nie etwas gesagt.

Natürlich ist das Kartellamt schuld, was ist denn das für eine blödsinnige Argumentation? Es war klar, und hätte auch dem Kartellamt klar sein müssen, dass die DFL genauso verfahren würde, wie sie es getan hat. Ein Kartellamt hat dafür zu sorgen, dass es immer mindestens zwei Anbieter für ein(!) Produkt geben muss. Das hat es nicht geschafft, im Gegenteil hat das Kartellamt hauptverantwortlich für das Gegenteil gesorgt und schaut seitdem zu.
#
Arya schrieb:


Natürlich ist das Kartellamt schuld, was ist denn das für eine blödsinnige Argumentation? Es war klar, und hätte auch dem Kartellamt klar sein müssen, dass die DFL genauso verfahren würde, wie sie es getan hat. Ein Kartellamt hat dafür zu sorgen, dass es immer mindestens zwei Anbieter für ein(!) Produkt geben muss. Das hat es nicht geschafft, im Gegenteil hat das Kartellamt hauptverantwortlich für das Gegenteil gesorgt und schaut seitdem zu.


Naja, das Produkt heißt Bundesliga, nicht das "Sonntags 15.30 Uhr Spiel der Bundesliga".

Hier eine recht aktuelle Meldung des Kartellamtes dazu: https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Publikation/DE/Pressemitteilungen/2020/20_03_2020_DFL.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Die DFL trickst mehr oder weniger damit, dass ein Anbieter sogar alles kaufen könnte, ein anderer bekommt dann eben aber auch einen Teil. Passiert nur leider nicht.

Vom Preis wird es aber vermutlich egal sein. Wir sind bei Sky+DAZN+Prime+TVNow bei ca. 58€ im Monat, hier sind Sonder-Preise etc gar nicht berücksichtigt, und ich habe nur monatlich kündbare Preise genommen.

Hätte ein Anbieter alles, wäre es sehr wahrscheinlich auch nicht günstiger. Da die Lizenzen ja entsprechend teurer wurden. Sky zahlt ja inzwischen deutlich mehr für den kleinen Teil, wie früher für alles.
Es ist am Ende vermutlich nur komplizierter, aber nicht teurer.

DAZN hat ja auch aus Kostengründen z.b. sich nicht mehr die Europa League geholt und die schwimmen quasi im Geld.
#
PeterT. schrieb:

bils schrieb:

Trimonium schrieb:
Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen


Ok, Radio ohne Ton wäre natürlich Quatsch 🤣


Das erklärt aber so manche Kommentare im STT und dem Nachbetrachtungsfred.


Ich gehe gerade im Geiste alle meine wenigen Kommentare im STT und Nachbetrachtungs Thread durch, aber gehe mal davon aus, dass das jetzt mehr allgemein gemeint war
#
Trimonium schrieb:

PeterT. schrieb:

bils schrieb:

Trimonium schrieb:
Und zudem konnte ich Radiosendung zum Thema Fußball noch nie so richtig leiden. Schaue im TV auch immer ohne Kommentator oder falls nicht möglich ohne Ton und das würde bei EintrachtFM bei ohne Ton nicht so viel Sinn machen


Ok, Radio ohne Ton wäre natürlich Quatsch 🤣


Das erklärt aber so manche Kommentare im STT und dem Nachbetrachtungsfred.


Ich gehe gerade im Geiste alle meine wenigen Kommentare im STT und Nachbetrachtungs Thread durch, aber gehe mal davon aus, dass das jetzt mehr allgemein gemeint war


Oh, ja, sicher, das war ganz allgemein gemeint und definitiv nicht auf Dich bezogen!
#
Sky Q, Firestick, Shield..wat für'n Scheiß? Ich hoffe der Mist läuft einfach auf dem PC oder der Playsi wenn ich ihn brauche.
#
Sky Q, Firestick, Shield..wat für'n Scheiß? Ich hoffe der Mist läuft einfach auf dem PC oder der Playsi wenn ich ihn brauche.
#
Adlerdenis schrieb:

Sky Q, Firestick, Shield..wat für'n Scheiß? Ich hoffe der Mist läuft einfach auf dem PC oder der Playsi wenn ich ihn brauche.

Das übliche Werkzeug, was du heutzutage halt zum Fußball schauen so brauchst

Am PC läuft es, bei der Playstation brauchst du dann halt die entsprechende APP. Auf dem Smart TV kommt es dann wohl darauf an, ob dein TV diese APP schon hat und das ist von Hersteller zu Hersteller und dann auch nochmal von der Modellreihe eines Herstellers abhängig.

Am PC schaue ich generell keine Sachen, der ist nur zum arbeiten da, deswegen bei mir die Shield.
#
Arya schrieb:


Natürlich ist das Kartellamt schuld, was ist denn das für eine blödsinnige Argumentation? Es war klar, und hätte auch dem Kartellamt klar sein müssen, dass die DFL genauso verfahren würde, wie sie es getan hat. Ein Kartellamt hat dafür zu sorgen, dass es immer mindestens zwei Anbieter für ein(!) Produkt geben muss. Das hat es nicht geschafft, im Gegenteil hat das Kartellamt hauptverantwortlich für das Gegenteil gesorgt und schaut seitdem zu.


Naja, das Produkt heißt Bundesliga, nicht das "Sonntags 15.30 Uhr Spiel der Bundesliga".

Hier eine recht aktuelle Meldung des Kartellamtes dazu: https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Publikation/DE/Pressemitteilungen/2020/20_03_2020_DFL.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Die DFL trickst mehr oder weniger damit, dass ein Anbieter sogar alles kaufen könnte, ein anderer bekommt dann eben aber auch einen Teil. Passiert nur leider nicht.

Vom Preis wird es aber vermutlich egal sein. Wir sind bei Sky+DAZN+Prime+TVNow bei ca. 58€ im Monat, hier sind Sonder-Preise etc gar nicht berücksichtigt, und ich habe nur monatlich kündbare Preise genommen.

Hätte ein Anbieter alles, wäre es sehr wahrscheinlich auch nicht günstiger. Da die Lizenzen ja entsprechend teurer wurden. Sky zahlt ja inzwischen deutlich mehr für den kleinen Teil, wie früher für alles.
Es ist am Ende vermutlich nur komplizierter, aber nicht teurer.

DAZN hat ja auch aus Kostengründen z.b. sich nicht mehr die Europa League geholt und die schwimmen quasi im Geld.
#
BG-On schrieb:

Hätte ein Anbieter alles, wäre es sehr wahrscheinlich auch nicht günstiger.

Das wäre kein Wettbewerb, so wie es jetzt auch keiner ist. Nur wenn zwei Anbieter alle Spiele zeigen, dann entsteht ein Wettbewerb, dann kann der Kunde wählen wo er sich die Spiele anschaut.
#
BG-On schrieb:

Hätte ein Anbieter alles, wäre es sehr wahrscheinlich auch nicht günstiger.

Das wäre kein Wettbewerb, so wie es jetzt auch keiner ist. Nur wenn zwei Anbieter alle Spiele zeigen, dann entsteht ein Wettbewerb, dann kann der Kunde wählen wo er sich die Spiele anschaut.
#
propain schrieb:

BG-On schrieb:

Hätte ein Anbieter alles, wäre es sehr wahrscheinlich auch nicht günstiger.

Das wäre kein Wettbewerb, so wie es jetzt auch keiner ist. Nur wenn zwei Anbieter alle Spiele zeigen, dann entsteht ein Wettbewerb, dann kann der Kunde wählen wo er sich die Spiele anschaut.

Könntest du das bitte so auch nochmal dem Kartellamt erklären? Das haben sie meiner Meinung nach bis heute noch nicht ganz begriffen.
#
Arya schrieb:


Natürlich ist das Kartellamt schuld, was ist denn das für eine blödsinnige Argumentation? Es war klar, und hätte auch dem Kartellamt klar sein müssen, dass die DFL genauso verfahren würde, wie sie es getan hat. Ein Kartellamt hat dafür zu sorgen, dass es immer mindestens zwei Anbieter für ein(!) Produkt geben muss. Das hat es nicht geschafft, im Gegenteil hat das Kartellamt hauptverantwortlich für das Gegenteil gesorgt und schaut seitdem zu.


Naja, das Produkt heißt Bundesliga, nicht das "Sonntags 15.30 Uhr Spiel der Bundesliga".

Hier eine recht aktuelle Meldung des Kartellamtes dazu: https://www.bundeskartellamt.de/SharedDocs/Publikation/DE/Pressemitteilungen/2020/20_03_2020_DFL.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Die DFL trickst mehr oder weniger damit, dass ein Anbieter sogar alles kaufen könnte, ein anderer bekommt dann eben aber auch einen Teil. Passiert nur leider nicht.

Vom Preis wird es aber vermutlich egal sein. Wir sind bei Sky+DAZN+Prime+TVNow bei ca. 58€ im Monat, hier sind Sonder-Preise etc gar nicht berücksichtigt, und ich habe nur monatlich kündbare Preise genommen.

Hätte ein Anbieter alles, wäre es sehr wahrscheinlich auch nicht günstiger. Da die Lizenzen ja entsprechend teurer wurden. Sky zahlt ja inzwischen deutlich mehr für den kleinen Teil, wie früher für alles.
Es ist am Ende vermutlich nur komplizierter, aber nicht teurer.

DAZN hat ja auch aus Kostengründen z.b. sich nicht mehr die Europa League geholt und die schwimmen quasi im Geld.
#
Naja, ich finde die Pressemitteilung irgendwie extrem bedenklich. Vor allem dieser Satz:"Ein einziger mit exklusiven Rechten ausgestatteter Anbieter hätte nämlich kaum Anreize, die Qualität der Berichterstattung zu verbessern, die Preise stabil zu halten und das Innovationspotenzial insbesondere des Internets auszuschöpfen."

Sky hat weniger und wird trotzdem nicht günstiger. Wenn man die gesamte Bundesliga schauen will, muss man also auch noch DAZN buchen, das wurde nun auch teurer.

Das Innovationspotenzial des Internets ist schön und gut, hilft nur den älteren Menschen nicht. Ich sehe das jetzt vermutlich aus sehr persönlicher Sicht, aber mein Großvater ist seit dieser Änderung aufgeschmissen. Da sorgt mit 93 schon eine Veränderung an den Senderplätzen für maximale Verwirrung. Jetzt noch ein FireTV-Stick mit DAZN, da ist es ganz vorbei. Aber ja, die Hauptsache ist, wir haben das Innovationspotenzial des Internets. Wollte unser Spiel am Sonntag in der Bahn schauen. Im Zug kein WLAN und nicht vorhandenes mobiles Netz an der Strecke muss man in Deutschland vermutlich nicht erwähnen. Innovationspotenzial schön und gut, aber dafür leben wir im falschen Land.


Teilen