Grillen auf dem Waldparkplatz

#
Adler_im_Exil schrieb:

Knueller schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

MiBer schrieb:

uns aufgeklärt, dass dies nach der Parkplatzordnung nun mittlerweile verboten sei,
[...]
Eine Begründung konnte er nicht liefern
Natürlich hat er eine Begründung geliefert. Die Parkplatzordnung.

Herzlichen Glückwunsch und willkommen in Deutschland! Stelle eine sog. "Ordnung" auf und alle Leute fügen sich, denn es gibt ja eine Ordnung. Erinnert mich an die Leute, die nachts um halb vier ne Viertelstunde an der roten Ampel stehen, weil "es isch halt rot, was willsch mache", wie man das hier im beschaulichen Süden gerne verargumentiert. Denen möcht ich Sachen an den Kopf werfen, für die ich vermutlich in den Knast komme, deswegen lass ich's lieber.

Adler_im_Exil schrieb:

MiBer schrieb:

Das Ganze ist doch ein Schildbürgerstreich
Naja, wenn man es erlauben würde, könnte es dazu kommen, dass das Grillen die Parkplatznutzung einschränkt.

Das ist das nächste Spezialistenargument: "Und wenn das jeder machen würde??" Jo, wenn jeder am GD grillen würde, müsste man was machen, aber soweit ich es überblicke, grillt garnicht jeder am GD sondern nur ein paar EFCs oder Gruppen, weil zum Fußball gehen nicht nur Hymne singen und klatschen bedeutet, sondern eben auch geselliges Beisammensein und einige Gruppen machen das schon ewig und regelmäßig und da gehört es dazu.

Aber Hauptsache mal wieder was verbieten und wenn's dir nicht passt, schreib an info@eintracht und dann warte auf Godot. Bin mal gespannt, ob die Eintracht reagiert, wenn überhaupt. Am Ende ist wieder die Stadionbetreiber GmbH zuständig und die verweist auf die Frankfurter Parkplatz Gesellschaft und die an die Feuerwehr. Man darf bald echt nur noch ins Stadion, um im Fanshop und bei MyApp Geld zu verballern und sonst nix. Mein lieber Mann, könnt ich mich aufregen.


Hör doch auf mit dem Gequatsche. Du bist wie ein Kleinkind, das "Will aber" schreit.
Mach doch einfach was du willst und wenn es Probleme gibt, dann trag die Konsequenzen oder setze dich mit den Problemen auseinander aber heul hier nicht so rum

Frage: warum konnte man vor, sagen wir, drei Jahren noch problemlos grillen und jetzt ist man ein stures Kleinkind, wenn man das gerne weiterführen will?

Ich hab übrigens selbst noch nie einen Grill am GD aufgestellt, mich betrifft ein solches Verbot daher überhaupt nicht, kenne aber Leute, die das machen und gemacht haben.
Ärgerlich finde ich es dennoch, denn irgendwie gehört es zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre dazu, dass sich da einige Gruppen vor dem Spiel treffen können, ohne auf Caterer angewiesen zu sein. Und grundsätzlich ärgert mich dier Entwicklung, dass mehr und mehr reguliert wird. Im Stadion selbst sind wir es ja mittlerweile gewöhnt, aber drumherum?
#
Wir sollten nicht vergessen wer jetzt der Stadionbetreiber ist, das macht das Ganze noch ärgerlicher.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Knueller schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

MiBer schrieb:

uns aufgeklärt, dass dies nach der Parkplatzordnung nun mittlerweile verboten sei,
[...]
Eine Begründung konnte er nicht liefern
Natürlich hat er eine Begründung geliefert. Die Parkplatzordnung.

Herzlichen Glückwunsch und willkommen in Deutschland! Stelle eine sog. "Ordnung" auf und alle Leute fügen sich, denn es gibt ja eine Ordnung. Erinnert mich an die Leute, die nachts um halb vier ne Viertelstunde an der roten Ampel stehen, weil "es isch halt rot, was willsch mache", wie man das hier im beschaulichen Süden gerne verargumentiert. Denen möcht ich Sachen an den Kopf werfen, für die ich vermutlich in den Knast komme, deswegen lass ich's lieber.

Adler_im_Exil schrieb:

MiBer schrieb:

Das Ganze ist doch ein Schildbürgerstreich
Naja, wenn man es erlauben würde, könnte es dazu kommen, dass das Grillen die Parkplatznutzung einschränkt.

Das ist das nächste Spezialistenargument: "Und wenn das jeder machen würde??" Jo, wenn jeder am GD grillen würde, müsste man was machen, aber soweit ich es überblicke, grillt garnicht jeder am GD sondern nur ein paar EFCs oder Gruppen, weil zum Fußball gehen nicht nur Hymne singen und klatschen bedeutet, sondern eben auch geselliges Beisammensein und einige Gruppen machen das schon ewig und regelmäßig und da gehört es dazu.

Aber Hauptsache mal wieder was verbieten und wenn's dir nicht passt, schreib an info@eintracht und dann warte auf Godot. Bin mal gespannt, ob die Eintracht reagiert, wenn überhaupt. Am Ende ist wieder die Stadionbetreiber GmbH zuständig und die verweist auf die Frankfurter Parkplatz Gesellschaft und die an die Feuerwehr. Man darf bald echt nur noch ins Stadion, um im Fanshop und bei MyApp Geld zu verballern und sonst nix. Mein lieber Mann, könnt ich mich aufregen.


Hör doch auf mit dem Gequatsche. Du bist wie ein Kleinkind, das "Will aber" schreit.
Mach doch einfach was du willst und wenn es Probleme gibt, dann trag die Konsequenzen oder setze dich mit den Problemen auseinander aber heul hier nicht so rum

Frage: warum konnte man vor, sagen wir, drei Jahren noch problemlos grillen und jetzt ist man ein stures Kleinkind, wenn man das gerne weiterführen will?

Ich hab übrigens selbst noch nie einen Grill am GD aufgestellt, mich betrifft ein solches Verbot daher überhaupt nicht, kenne aber Leute, die das machen und gemacht haben.
Ärgerlich finde ich es dennoch, denn irgendwie gehört es zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre dazu, dass sich da einige Gruppen vor dem Spiel treffen können, ohne auf Caterer angewiesen zu sein. Und grundsätzlich ärgert mich dier Entwicklung, dass mehr und mehr reguliert wird. Im Stadion selbst sind wir es ja mittlerweile gewöhnt, aber drumherum?
#
Knueller schrieb:

Frage: warum konnte man vor, sagen wir, drei Jahren noch problemlos grillen und jetzt ist man ein stures Kleinkind, wenn man das gerne weiterführen will?

Naja, ich hatte ja schon eine Vermutung geäußert: es wurde immer mehr. Zunächst noch mit Versorgung aus dem Kofferraum, dann mit Klappstühlen, dann die Grills, dann kamen noch Tische hinzu. Vielleicht feiert einer bald mal Hochzeit auf dem Parkplatz? 😉
Mich stört das keineswegs, aber als Betreiber des Parkplatzes würde mir vielleicht da schon etwas einfallen.
Knueller schrieb:

Ärgerlich finde ich es dennoch, denn irgendwie gehört es zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre dazu, dass sich da einige Gruppen vor dem Spiel treffen können, ohne auf Caterer angewiesen zu sein.

Hm. Das Grillen ist vielleicht ganz nett, zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre gehört es aber keineswegs. In den USA kommen sie mit Riesentabletts auf die Tribüne und knallen nach Vertilgung der "Speisen" den ganzen Müll unter ihren Sitz. Weißt du sicher. Und auch, dass dort ein gepflegtes Geplaudere statt das Spiel verfolgen auch "dazugehört". So hat jeder seine eigene Auffassung davon, was "dazugehört". Und ich denke, Grillen auf dem Parkplatz "gehört" bei uns - von ein paar "Pionieren" abgesehen - erst seit Neuestem "dazu" und hat beileibe nicht den Stellenwert von Bratwurst & Bier.
#
Grillen im Block wäre mal was. Gerade jetzt, wo immer ein paar Plätze freibleiben müssen könnte man auch einen Grill aufstellen.
#
Grillen im Block wäre mal was. Gerade jetzt, wo immer ein paar Plätze freibleiben müssen könnte man auch einen Grill aufstellen.
#
Stuhl, Grill, Stuhl, Zapfhahn, Stuhl, Grill, Stuhl, Zapfhahn

So ungefähr meinst du das, oder?
#
Stuhl, Grill, Stuhl, Zapfhahn, Stuhl, Grill, Stuhl, Zapfhahn

So ungefähr meinst du das, oder?
#
#
😁
#
Knueller schrieb:

Frage: warum konnte man vor, sagen wir, drei Jahren noch problemlos grillen und jetzt ist man ein stures Kleinkind, wenn man das gerne weiterführen will?

Naja, ich hatte ja schon eine Vermutung geäußert: es wurde immer mehr. Zunächst noch mit Versorgung aus dem Kofferraum, dann mit Klappstühlen, dann die Grills, dann kamen noch Tische hinzu. Vielleicht feiert einer bald mal Hochzeit auf dem Parkplatz? 😉
Mich stört das keineswegs, aber als Betreiber des Parkplatzes würde mir vielleicht da schon etwas einfallen.
Knueller schrieb:

Ärgerlich finde ich es dennoch, denn irgendwie gehört es zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre dazu, dass sich da einige Gruppen vor dem Spiel treffen können, ohne auf Caterer angewiesen zu sein.

Hm. Das Grillen ist vielleicht ganz nett, zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre gehört es aber keineswegs. In den USA kommen sie mit Riesentabletts auf die Tribüne und knallen nach Vertilgung der "Speisen" den ganzen Müll unter ihren Sitz. Weißt du sicher. Und auch, dass dort ein gepflegtes Geplaudere statt das Spiel verfolgen auch "dazugehört". So hat jeder seine eigene Auffassung davon, was "dazugehört". Und ich denke, Grillen auf dem Parkplatz "gehört" bei uns - von ein paar "Pionieren" abgesehen - erst seit Neuestem "dazu" und hat beileibe nicht den Stellenwert von Bratwurst & Bier.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Knueller schrieb:

Ärgerlich finde ich es dennoch, denn irgendwie gehört es zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre dazu, dass sich da einige Gruppen vor dem Spiel treffen können, ohne auf Caterer angewiesen zu sein.

Hm. Das Grillen ist vielleicht ganz nett, zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre gehört es aber keineswegs. In den USA kommen sie mit Riesentabletts auf die Tribüne und knallen nach Vertilgung der "Speisen" den ganzen Müll unter ihren Sitz. Weißt du sicher. Und auch, dass dort ein gepflegtes Geplaudere statt das Spiel verfolgen auch "dazugehört". So hat jeder seine eigene Auffassung davon, was "dazugehört". Und ich denke, Grillen auf dem Parkplatz "gehört" bei uns - von ein paar "Pionieren" abgesehen - erst seit Neuestem "dazu" und hat beileibe nicht den Stellenwert von Bratwurst & Bier.

Ja. Und in Brasilien grillen sie jeden Tag am Strand, das weißt du sicher. Und Brasilien hat ja schließlich eine tolle Fußballkultur.
Und nu? Was hat das mit dem Gleisdreieck zu tun? Nix, genauso wie irgendwelche Stories aus dem Stadion in Amerika mit Müll unterm Sitz.

Seit Jahren (Jahrzehnten?) sehe ich Leute am GD grillen. Das ist also weder eine Modeerscheinung, noch die Idee von ein paar Verrückten, sondern scheint für diejenigen offensichtlich dazuzugehören zum Stadionbesuch. Nur geht es jetzt nicht mehr, weil jemand ne Ordnung aufgestellt hat. Wie gesagt, persönlich juckt es mich null, ich habe nichtmal einem Grill, geschweige denn ein Auto zum Parken. Trotzdem ärgerts mich, was du sicher verstehst, denn du predigst ja seit 100 Jahren in jedem Thread Solidarität. 🙂
#
WürzburgerAdler schrieb:

Knueller schrieb:

Ärgerlich finde ich es dennoch, denn irgendwie gehört es zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre dazu, dass sich da einige Gruppen vor dem Spiel treffen können, ohne auf Caterer angewiesen zu sein.

Hm. Das Grillen ist vielleicht ganz nett, zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre gehört es aber keineswegs. In den USA kommen sie mit Riesentabletts auf die Tribüne und knallen nach Vertilgung der "Speisen" den ganzen Müll unter ihren Sitz. Weißt du sicher. Und auch, dass dort ein gepflegtes Geplaudere statt das Spiel verfolgen auch "dazugehört". So hat jeder seine eigene Auffassung davon, was "dazugehört". Und ich denke, Grillen auf dem Parkplatz "gehört" bei uns - von ein paar "Pionieren" abgesehen - erst seit Neuestem "dazu" und hat beileibe nicht den Stellenwert von Bratwurst & Bier.

Ja. Und in Brasilien grillen sie jeden Tag am Strand, das weißt du sicher. Und Brasilien hat ja schließlich eine tolle Fußballkultur.
Und nu? Was hat das mit dem Gleisdreieck zu tun? Nix, genauso wie irgendwelche Stories aus dem Stadion in Amerika mit Müll unterm Sitz.

Seit Jahren (Jahrzehnten?) sehe ich Leute am GD grillen. Das ist also weder eine Modeerscheinung, noch die Idee von ein paar Verrückten, sondern scheint für diejenigen offensichtlich dazuzugehören zum Stadionbesuch. Nur geht es jetzt nicht mehr, weil jemand ne Ordnung aufgestellt hat. Wie gesagt, persönlich juckt es mich null, ich habe nichtmal einem Grill, geschweige denn ein Auto zum Parken. Trotzdem ärgerts mich, was du sicher verstehst, denn du predigst ja seit 100 Jahren in jedem Thread Solidarität. 🙂
#
Ich sagte ja, dass mich die Griller nicht stören. Es wurde nur nach dem Grund für das Einschreiten der Ordner gefragt. Nach meinem Empfinden hat das "fröhliche Beisammensein" am Auto deutlich zugenommen. Möglicherweise ist das ja der Grund.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Knueller schrieb:

Ärgerlich finde ich es dennoch, denn irgendwie gehört es zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre dazu, dass sich da einige Gruppen vor dem Spiel treffen können, ohne auf Caterer angewiesen zu sein.

Hm. Das Grillen ist vielleicht ganz nett, zum Stadionbesuch und zur Atmosphäre gehört es aber keineswegs. In den USA kommen sie mit Riesentabletts auf die Tribüne und knallen nach Vertilgung der "Speisen" den ganzen Müll unter ihren Sitz. Weißt du sicher. Und auch, dass dort ein gepflegtes Geplaudere statt das Spiel verfolgen auch "dazugehört". So hat jeder seine eigene Auffassung davon, was "dazugehört". Und ich denke, Grillen auf dem Parkplatz "gehört" bei uns - von ein paar "Pionieren" abgesehen - erst seit Neuestem "dazu" und hat beileibe nicht den Stellenwert von Bratwurst & Bier.

Ja. Und in Brasilien grillen sie jeden Tag am Strand, das weißt du sicher. Und Brasilien hat ja schließlich eine tolle Fußballkultur.
Und nu? Was hat das mit dem Gleisdreieck zu tun? Nix, genauso wie irgendwelche Stories aus dem Stadion in Amerika mit Müll unterm Sitz.

Seit Jahren (Jahrzehnten?) sehe ich Leute am GD grillen. Das ist also weder eine Modeerscheinung, noch die Idee von ein paar Verrückten, sondern scheint für diejenigen offensichtlich dazuzugehören zum Stadionbesuch. Nur geht es jetzt nicht mehr, weil jemand ne Ordnung aufgestellt hat. Wie gesagt, persönlich juckt es mich null, ich habe nichtmal einem Grill, geschweige denn ein Auto zum Parken. Trotzdem ärgerts mich, was du sicher verstehst, denn du predigst ja seit 100 Jahren in jedem Thread Solidarität. 🙂
#
Knueller schrieb:

Seit Jahren (Jahrzehnten?) sehe ich Leute am GD grillen. Das ist also weder eine Modeerscheinung, noch die Idee von ein paar Verrückten, sondern scheint für diejenigen offensichtlich dazuzugehören zum Stadionbesuch.



Kann das nur bestätigen!

Wir, als EFC, sind allerdings seit einigen Jahren nicht mehr vor Ort
(Gleisdreieck).
#
Grillen im Block wäre mal was. Gerade jetzt, wo immer ein paar Plätze freibleiben müssen könnte man auch einen Grill aufstellen.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Grillen im Block wäre mal was.

Geniale Idee! Und dicke Rauchwolken, die quer durchs Stadion ziehen, sind ja nun auch nichts wirklich Neues. Riechen dann sogar besser als der Pyroqualm.
Nur über die Verletzungsgefahr beim Aufspringen und Torjubel müsste man dann nochmal nachdenken, also die Dinger müssten schon fest installiert werden damit sie nicht umkippen können. Eine Bierdusche kann man ja ganz gut ertragen, aber glühende Holzkohle hat man ungern im Nacken....
#
Wann gibts eigentlich mal wieder nen GD-Treff?
#
Hey,
meine Frage hat nichts mit Grillen zu tun, aber zum Thema Waldparkplatz.

Wir konnten weder gegen Stuttgart, noch gestern gegen Fenerbahce auf dem Waldparkplatz parken... es wurde ein sogenannter "Sonderausweis" verlangt.
Kann mich mal jemand aufklären was da los ist? Ich parke in der Regel immer auf dem Waldparkplatz.

Vielen Dank vorab.
Liebe Grüße, Petetr
#
Hey,
meine Frage hat nichts mit Grillen zu tun, aber zum Thema Waldparkplatz.

Wir konnten weder gegen Stuttgart, noch gestern gegen Fenerbahce auf dem Waldparkplatz parken... es wurde ein sogenannter "Sonderausweis" verlangt.
Kann mich mal jemand aufklären was da los ist? Ich parke in der Regel immer auf dem Waldparkplatz.

Vielen Dank vorab.
Liebe Grüße, Petetr
#
Vielleicht warst Du schon zu spät und es kommen dann nur noch Leute mit Parkausweisen drauf.
#
Gestern hat die Polizei schon um 19:01 Uhr auf ihrem Twitter Account von 95% Auslastung auf dem Wald Parkplatz gesprochen. Wann wurde der gestern denn aufgemacht? Ich möchte das nächste Mal gerne auch mit dem Auto anreisen.
#
Hey,
meine Frage hat nichts mit Grillen zu tun, aber zum Thema Waldparkplatz.

Wir konnten weder gegen Stuttgart, noch gestern gegen Fenerbahce auf dem Waldparkplatz parken... es wurde ein sogenannter "Sonderausweis" verlangt.
Kann mich mal jemand aufklären was da los ist? Ich parke in der Regel immer auf dem Waldparkplatz.

Vielen Dank vorab.
Liebe Grüße, Petetr
#
Dann war der Parkplatz voll und du hättest eine Berechtigung der Sportverbände gebraucht um durchzufahren.

Für die Zukunft: Wenn was verlangt wird, ist der Parkplatz idR voll.
#
Gestern hat die Polizei schon um 19:01 Uhr auf ihrem Twitter Account von 95% Auslastung auf dem Wald Parkplatz gesprochen. Wann wurde der gestern denn aufgemacht? Ich möchte das nächste Mal gerne auch mit dem Auto anreisen.
#
Kaum zu glauben ehrlich gesagt. Wobei, ich bin da um ca. 19:30 vorbei gelaufen, da war der schon voll. Kamen halt viele von "Auswärts". Ist aber halb so schlimm. Es gibt ja noch andere Parkplätze. Der Waldparkplatz ist manchmal gar nicht so toll, wenn er zu voll ist. Die Abfahrt kann sich da nämlich ordentlich verzögern, jenachdem wo man steht.
#
Kaum zu glauben ehrlich gesagt. Wobei, ich bin da um ca. 19:30 vorbei gelaufen, da war der schon voll. Kamen halt viele von "Auswärts". Ist aber halb so schlimm. Es gibt ja noch andere Parkplätze. Der Waldparkplatz ist manchmal gar nicht so toll, wenn er zu voll ist. Die Abfahrt kann sich da nämlich ordentlich verzögern, jenachdem wo man steht.
#
Jojo1994 schrieb:

Der Waldparkplatz ist manchmal gar nicht so toll, wenn er zu voll ist. Die Abfahrt kann sich da nämlich ordentlich verzögern, jenachdem wo man steht.

Der Parkplatz am GD ist gar nicht so toll, weil er immer zu voll ist. Die Abfahrt verzögert sich da nämlich ordentlich, egal wo man steht.
#
Jojo1994 schrieb:

Der Waldparkplatz ist manchmal gar nicht so toll, wenn er zu voll ist. Die Abfahrt kann sich da nämlich ordentlich verzögern, jenachdem wo man steht.

Der Parkplatz am GD ist gar nicht so toll, weil er immer zu voll ist. Die Abfahrt verzögert sich da nämlich ordentlich, egal wo man steht.
#
Das stimmt, der ist noch schlimmer!
#
Hab noch nie am GD gegrillt, aber trotzdem meine Solidarität an die Grillfraktion. Wenn man das als Parkplatzbetreiber reinschreiben muss um nicht selbst zu haften sei's drum. Lasst den Leuten aber doch bitte ihre Worschd vor'm Spiel


Teilen