Horror Preise

#
N-tony Sabini schrieb:

41 Euro sind schon nicht wenig, vor allem als untere Grenze.


Diesmal gibt es doch ab 26 Euro Sitzer.
#
Die Leute suchen sich die teuersten Plätze raus um sich hier beschweren zu können.
#
Die Leute suchen sich die teuersten Plätze raus um sich hier beschweren zu können.
#
propain schrieb:

Die Leute suchen sich die teuersten Plätze raus um sich hier beschweren zu können.

Nee nicht die teuersten Plätze. Er hat sich das teuerste Spiel rausgesucht (Kategorie A) und da die günstigsten Sitzplätze ganannt.
Alles hier nach zu lesen https://media.eintracht.de/image/upload/v1629048664/preistabelle_tageskarten_2122-81d0.png
Ich weiß nur nicht, welche Spiele welche Kategorie sind.
#
Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Aber man kann dem Verein ja nicht mal einen Vorwurf machen, die Leute zahlen's ja...
#
Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Aber man kann dem Verein ja nicht mal einen Vorwurf machen, die Leute zahlen's ja...
#
Die Plätze waren auch vor Corona so teuer.
#
Erwartet ihr eigentlich, dass man für einen Heiermann ins Stadion kommt? Alles wird teurer.
Früher kostete der Liter Super weniger als eine Mark, inzwischen umgerechnet teilweise schon um die vier Mark.

Im Gegensatz zu anderen Branchen hat die Eintracht die Preise nicht erhöht, um die Verluste durch den Lockdown auszugleichen.

Im Tourismus beispielsweise wird das doppelte und dreifache für eine normale Ferienwohnung verlangt im Vergleich zu vor Corona und das wird auch bezahlt.

Ja, es kann sich halt nicht jeder leisten mit der ganzen Familie zu jedem Spiel zu gehen. Dann verdient er halt zu wenig oder gibt zu viel Geld für andere Dinge aus. Und nein, das ist keine Spitze gegen Geringverdiener, das ist halt einfach so.

Ich bin auch kein Großverdiener und kann mir gewisse Dinge eben auch nicht immer leisten. Ich könnte auch nicht alle zwei Wochen mit meiner Frau ins Theater, in die Oper oder zu einem Konzert. Andere können das aber.

Aber es kann ja auch nicht der Weg sein, alles so billig zu machen, dass sich jeder alles immer leisten könnte.
#
Erwartet ihr eigentlich, dass man für einen Heiermann ins Stadion kommt? Alles wird teurer.
Früher kostete der Liter Super weniger als eine Mark, inzwischen umgerechnet teilweise schon um die vier Mark.

Im Gegensatz zu anderen Branchen hat die Eintracht die Preise nicht erhöht, um die Verluste durch den Lockdown auszugleichen.

Im Tourismus beispielsweise wird das doppelte und dreifache für eine normale Ferienwohnung verlangt im Vergleich zu vor Corona und das wird auch bezahlt.

Ja, es kann sich halt nicht jeder leisten mit der ganzen Familie zu jedem Spiel zu gehen. Dann verdient er halt zu wenig oder gibt zu viel Geld für andere Dinge aus. Und nein, das ist keine Spitze gegen Geringverdiener, das ist halt einfach so.

Ich bin auch kein Großverdiener und kann mir gewisse Dinge eben auch nicht immer leisten. Ich könnte auch nicht alle zwei Wochen mit meiner Frau ins Theater, in die Oper oder zu einem Konzert. Andere können das aber.

Aber es kann ja auch nicht der Weg sein, alles so billig zu machen, dass sich jeder alles immer leisten könnte.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich bin auch kein Großverdiener und kann mir gewisse Dinge eben auch nicht immer leisten. Ich könnte auch nicht alle zwei Wochen mit meiner Frau ins Theater, in die Oper oder zu einem Konzert. Andere können das aber.

Du gibst einfach zu viel Geld für Fußball aus. 😉
#
Wir waren gestern in der Experiminta und haben für zwei Erwachsene und ein Kind auch 25 € Eintritt bezahlt. Kürzlich war ich mit Junior im Kino. Mit Popcorn und einer Sprite für Junior kostete das auch knapp nen Zwanni. Die Liste lässt sich beliebig fortführen.
Ja. Fußball ist ein teures Vergnügen geworden aber wie der Steinschädel schon schrieb; man kann eben nicht alles haben, wenn man kein Krösus ist. Ich bilde mir aber ein, dass das früher auch nicht großartig anders war.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich bin auch kein Großverdiener und kann mir gewisse Dinge eben auch nicht immer leisten. Ich könnte auch nicht alle zwei Wochen mit meiner Frau ins Theater, in die Oper oder zu einem Konzert. Andere können das aber.

Du gibst einfach zu viel Geld für Fußball aus. 😉
#
propain schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Ich bin auch kein Großverdiener und kann mir gewisse Dinge eben auch nicht immer leisten. Ich könnte auch nicht alle zwei Wochen mit meiner Frau ins Theater, in die Oper oder zu einem Konzert. Andere können das aber.

Du gibst einfach zu viel Geld für Fußball aus. 😉

Damit könntest Du richtig liegen. Meine Karten sind zwar billig, aber ich glaube ich habe im Onlineshop einen eigene Bearbeiter. 😎
#
propain schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Ich bin auch kein Großverdiener und kann mir gewisse Dinge eben auch nicht immer leisten. Ich könnte auch nicht alle zwei Wochen mit meiner Frau ins Theater, in die Oper oder zu einem Konzert. Andere können das aber.

Du gibst einfach zu viel Geld für Fußball aus. 😉

Damit könntest Du richtig liegen. Meine Karten sind zwar billig, aber ich glaube ich habe im Onlineshop einen eigene Bearbeiter. 😎
#
Hast Du schon für Weihnachten vorgesorgt und Christbaum sowie Pyramide bestellt? Und damit die Türen bei dem Herbstwind nicht immer zu fliegen gleich ein paar der Türstopper?
#
Erwartet ihr eigentlich, dass man für einen Heiermann ins Stadion kommt? Alles wird teurer.
Früher kostete der Liter Super weniger als eine Mark, inzwischen umgerechnet teilweise schon um die vier Mark.

Im Gegensatz zu anderen Branchen hat die Eintracht die Preise nicht erhöht, um die Verluste durch den Lockdown auszugleichen.

Im Tourismus beispielsweise wird das doppelte und dreifache für eine normale Ferienwohnung verlangt im Vergleich zu vor Corona und das wird auch bezahlt.

Ja, es kann sich halt nicht jeder leisten mit der ganzen Familie zu jedem Spiel zu gehen. Dann verdient er halt zu wenig oder gibt zu viel Geld für andere Dinge aus. Und nein, das ist keine Spitze gegen Geringverdiener, das ist halt einfach so.

Ich bin auch kein Großverdiener und kann mir gewisse Dinge eben auch nicht immer leisten. Ich könnte auch nicht alle zwei Wochen mit meiner Frau ins Theater, in die Oper oder zu einem Konzert. Andere können das aber.

Aber es kann ja auch nicht der Weg sein, alles so billig zu machen, dass sich jeder alles immer leisten könnte.
#
Basaltkopp schrieb:

                         Erwartet ihr eigentlich, dass man für einen Heiermann ins Stadion kommt? Alles wird teurer.
Früher kostete der Liter Super weniger als eine Mark, inzwischen umgerechnet teilweise schon um die vier Mark.


Natürlich nicht umsonst, aber zumindest so, dass ein Stadionbesuch, wie früher, auch für Menschen mit niedigerem Einkommen überhaupt noch möglich ist, und das ist in Frankfurt für Nicht-DK-Inhaber zumeist nur noch in Ausnahmen oder mit Glück der Fall, selbst bei eher unattraktiven Spielen. Meine DK ist im Steher zwar sensationell günstig, will ich meinen Vater und Onkel mit ins Stadion nehmen und kaufe 3 zusammenhängende Sitzplätze, rechne ich idR immer mit ~120€, selbst gegen mäßige Gegner. (alles noch auf Vor-Corona bezogen).

An anderen Standorten sieht das anders aus.

Zum einen sind bei uns die günstigen Tickets zum großen Teil in den Händen der DK-Inhaber und bleiben dort auch. Das was übrigbliebt sind unattraktive Plätze in mittleren bis teuren Kategorien für die Gelegenheitsbesucher. Die Ticketbörse hat das Ganze etwas entspannt, da muss man aber auch Glück haben, viel Zeit investieren oder alleine ins Stadion gehn. Früher ist man zum Stadion gelaufen und hat in 99% der Fälle an der Tageskasse noch billige Tickets im Steher bekommen, selbst wenns nur K oder J war. Das gibts heute nicht mehr.

Dazu gibt es, wenn man unsere Aufteilung im Stadion ansieht, im Vergleich zu anderen (vergleichbaren) Stadien, mittlere bis hohe Ticketkategorien auf Sitzplätzen die sonstwo in die niedrigen Kategorien fallen. Warum ein Hintertor-Sitzplatz auf der Ost im Oberrang in die Kat 4 fallen muss ist mir unerklärlich. In anderen Stadien zahlt man da idR Preise knapp über Stehplatzniveau. Da ist es auch kein Wunder wenn die leer bleiben.

Ich hoffe einfach mal auf den Stadionausbau und das dadurch die Lage ein wenig verbessert wird...
#
Basaltkopp schrieb:

                         Erwartet ihr eigentlich, dass man für einen Heiermann ins Stadion kommt? Alles wird teurer.
Früher kostete der Liter Super weniger als eine Mark, inzwischen umgerechnet teilweise schon um die vier Mark.


Natürlich nicht umsonst, aber zumindest so, dass ein Stadionbesuch, wie früher, auch für Menschen mit niedigerem Einkommen überhaupt noch möglich ist, und das ist in Frankfurt für Nicht-DK-Inhaber zumeist nur noch in Ausnahmen oder mit Glück der Fall, selbst bei eher unattraktiven Spielen. Meine DK ist im Steher zwar sensationell günstig, will ich meinen Vater und Onkel mit ins Stadion nehmen und kaufe 3 zusammenhängende Sitzplätze, rechne ich idR immer mit ~120€, selbst gegen mäßige Gegner. (alles noch auf Vor-Corona bezogen).

An anderen Standorten sieht das anders aus.

Zum einen sind bei uns die günstigen Tickets zum großen Teil in den Händen der DK-Inhaber und bleiben dort auch. Das was übrigbliebt sind unattraktive Plätze in mittleren bis teuren Kategorien für die Gelegenheitsbesucher. Die Ticketbörse hat das Ganze etwas entspannt, da muss man aber auch Glück haben, viel Zeit investieren oder alleine ins Stadion gehn. Früher ist man zum Stadion gelaufen und hat in 99% der Fälle an der Tageskasse noch billige Tickets im Steher bekommen, selbst wenns nur K oder J war. Das gibts heute nicht mehr.

Dazu gibt es, wenn man unsere Aufteilung im Stadion ansieht, im Vergleich zu anderen (vergleichbaren) Stadien, mittlere bis hohe Ticketkategorien auf Sitzplätzen die sonstwo in die niedrigen Kategorien fallen. Warum ein Hintertor-Sitzplatz auf der Ost im Oberrang in die Kat 4 fallen muss ist mir unerklärlich. In anderen Stadien zahlt man da idR Preise knapp über Stehplatzniveau. Da ist es auch kein Wunder wenn die leer bleiben.

Ich hoffe einfach mal auf den Stadionausbau und das dadurch die Lage ein wenig verbessert wird...
#



BRB schrieb:

Meine DK ist im Steher zwar sensationell günstig, will ich meinen Vater und Onkel mit ins Stadion nehmen und kaufe 3 zusammenhängende Sitzplätze, rechne ich idR immer mit ~120€, selbst gegen mäßige Gegner. (alles noch auf Vor-Corona bezogen).

Die Preise sind nicht anders als vor Corona. Und wenn Du Deinem Vater und Deinem Onkel die Karten bezahlen musst, dann ist das doch eher Dein Problem als die falsche Preisgestaltung der Eintracht!

BRB schrieb:

Früher ist man zum Stadion gelaufen und hat in 99% der Fälle an der Tageskasse noch billige Tickets im Steher bekommen, selbst wenns nur K oder J war. Das gibts heute nicht mehr.

Früher hatten wie aber auch nur 20.000 Zuschauer im Schnitt, eine offene Schüssel in der es gezogen hat wie Hechtsuppe und wo die meisten Plätze unüberdacht waren.
Die Vergleiche zu früher sind schon abenteuerlich.
#



BRB schrieb:

Meine DK ist im Steher zwar sensationell günstig, will ich meinen Vater und Onkel mit ins Stadion nehmen und kaufe 3 zusammenhängende Sitzplätze, rechne ich idR immer mit ~120€, selbst gegen mäßige Gegner. (alles noch auf Vor-Corona bezogen).

Die Preise sind nicht anders als vor Corona. Und wenn Du Deinem Vater und Deinem Onkel die Karten bezahlen musst, dann ist das doch eher Dein Problem als die falsche Preisgestaltung der Eintracht!

BRB schrieb:

Früher ist man zum Stadion gelaufen und hat in 99% der Fälle an der Tageskasse noch billige Tickets im Steher bekommen, selbst wenns nur K oder J war. Das gibts heute nicht mehr.

Früher hatten wie aber auch nur 20.000 Zuschauer im Schnitt, eine offene Schüssel in der es gezogen hat wie Hechtsuppe und wo die meisten Plätze unüberdacht waren.
Die Vergleiche zu früher sind schon abenteuerlich.
#
Früher hatten wir regelmäßig Spiele vor nur 8.000 Zuschauern, das gab es schon lange nicht mehr. Auch muss man nicht mehr 90 Minuten im Regen stehen. Was halt stört das es zu wenig Stehplätze gibt, aber das will man ja ändern.
#
Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Aber man kann dem Verein ja nicht mal einen Vorwurf machen, die Leute zahlen's ja...
#
210597 schrieb:

Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Wie bitte? 53 Euro? Ich habe in 1K, ebenfalls Oberrang 19 Euro gezahlt und du willst fast das Dreifache gezahlt haben?
#
210597 schrieb:

Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Wie bitte? 53 Euro? Ich habe in 1K, ebenfalls Oberrang 19 Euro gezahlt und du willst fast das Dreifache gezahlt haben?
#
Adler_im_Exil schrieb:

210597 schrieb:

Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Wie bitte? 53 Euro? Ich habe in 1K, ebenfalls Oberrang 19 Euro gezahlt und du willst fast das Dreifache gezahlt haben?

Leute, schaut euch doch erst mal den Stadionplan mit den Preisen an bevor ihr so Fragen stellt. Die Mittelteile der Tribünen, da vor allem Gegen- und Haupttribüne, kosten einiges mehr als die Blöcke in den Kurven. Je mehr es zur Mitte geht, je teurer werden die Plätze.
#
210597 schrieb:

Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Wie bitte? 53 Euro? Ich habe in 1K, ebenfalls Oberrang 19 Euro gezahlt und du willst fast das Dreifache gezahlt haben?
#
Adler_im_Exil schrieb:

210597 schrieb:

Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Wie bitte? 53 Euro? Ich habe in 1K, ebenfalls Oberrang 19 Euro gezahlt und du willst fast das Dreifache gezahlt haben?


Ich nehme an das du den Preis für DK Abonnenten oder Mitglieder gezahlt hast.
Ostkurve Oberrang in den Blöcken um 17 herum kosten im freien Verkauf einiges. Gegen Leipzig  45 Euro. Sind auch die Tickets die in vielen Spielen am Ende übrig bleiben so wie gegen Köln und Hertha. Hier könnte man ruhig eine Kategorie niedriger ansetzen in dem Bereich.
#
Adler_im_Exil schrieb:

210597 schrieb:

Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Wie bitte? 53 Euro? Ich habe in 1K, ebenfalls Oberrang 19 Euro gezahlt und du willst fast das Dreifache gezahlt haben?

Leute, schaut euch doch erst mal den Stadionplan mit den Preisen an bevor ihr so Fragen stellt. Die Mittelteile der Tribünen, da vor allem Gegen- und Haupttribüne, kosten einiges mehr als die Blöcke in den Kurven. Je mehr es zur Mitte geht, je teurer werden die Plätze.
#
Aber von Kategorie 1 zu 2 nicht um den Faktor 3, vielleicht 6 oder 7 Euro
#
Adler_im_Exil schrieb:

210597 schrieb:

Oberrang Hintertor letzte Reihen gegen Olympiakos 53 EUR. Das muss diese neue Bescheidenheit des Fußballs nach Corona sein

Wie bitte? 53 Euro? Ich habe in 1K, ebenfalls Oberrang 19 Euro gezahlt und du willst fast das Dreifache gezahlt haben?


Ich nehme an das du den Preis für DK Abonnenten oder Mitglieder gezahlt hast.
Ostkurve Oberrang in den Blöcken um 17 herum kosten im freien Verkauf einiges. Gegen Leipzig  45 Euro. Sind auch die Tickets die in vielen Spielen am Ende übrig bleiben so wie gegen Köln und Hertha. Hier könnte man ruhig eine Kategorie niedriger ansetzen in dem Bereich.
#
Hier geht es aber nicht um BL sondern Gruppenphase EL
#
Hier geht es aber nicht um BL sondern Gruppenphase EL
#
Adler_im_Exil schrieb:

Hier geht es aber nicht um BL sondern Gruppenphase EL


Ja, dann schau dir doch den Plan mit den Tageskartenpreise für das EL Spiel gegen Piräus an:

Dein Sitzplatz ist in 1K, also Kategorie 1. Vollzahler 28€, ermäßigt 25€, als DK-Abonnent dann 19-15€, je nachdem ob Vollzahler, ermäßigt oder Mitglied. Oberrang Ost ist zum guten Teil Kategorie 4! (z.b. Block 17), d.h. 53€ Vollzahler. Ab Kategorie 4 gab es für die Spiele keine ermäßigten Karten.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Hier geht es aber nicht um BL sondern Gruppenphase EL


Ja, dann schau dir doch den Plan mit den Tageskartenpreise für das EL Spiel gegen Piräus an:

Dein Sitzplatz ist in 1K, also Kategorie 1. Vollzahler 28€, ermäßigt 25€, als DK-Abonnent dann 19-15€, je nachdem ob Vollzahler, ermäßigt oder Mitglied. Oberrang Ost ist zum guten Teil Kategorie 4! (z.b. Block 17), d.h. 53€ Vollzahler. Ab Kategorie 4 gab es für die Spiele keine ermäßigten Karten.
#
OK, ich bin von NW Kurve ausgegangen und die ist Kategorie 1 und 2, nicht von der Ost.
Wo finde ich denn den Plan mit den Preisen? Ich bin Mitglied und hatte die letzten 2 Saisons eine DK, aber nur als Besitzer, nicht als Abonnet.
#
Früher hatten wir regelmäßig Spiele vor nur 8.000 Zuschauern, das gab es schon lange nicht mehr. Auch muss man nicht mehr 90 Minuten im Regen stehen. Was halt stört das es zu wenig Stehplätze gibt, aber das will man ja ändern.
#
Früher. Nostalgiemodus: On.
Da ist man zum Stadion gefahren und hat sich am Kassenhäuschen angestellt. Internet gabs nicht. Mein Vater hat mich und meinen Schulfreund ins Auto gepackt und ist mit uns zum Waldstadion gefahren. "Ein Erwachsener, 2 Kinder, Stehplatz bitte". Der am Kassenhäuschen: "Macht 10 Mark. Heute gegen die Bayern haben wir eine Sonderaktion. Alle Tickes kosten heute nur die Hälfte."
Muss Ende der 80iger gewesen sein und mit heute halt nicht vergleichbar.



Teilen