Nach der Bundestagswahl 2021 - Regierungsbildung und mehr

#
cm47 schrieb:

wobei sich wieder die Frage stellt, wer und ob sich jemand überhaupt noch ein Auto leisten kann, der nicht gerade ein großzügiges Einkommen bezieht.

Tja. Wir sind ja hier im Regierungsbildungsthread. Und da zeigt in Bayern die CSU mal wieder, was sie von sozialer Gerechtigkeit hält:
Die neue Grundsteuerregelung in Bayern (die alte war ja verfassungswidrig) macht keinen Unterschied zwischen der Schlossallee und der Turmstraße. Heißt: der Großimmobilienbesitzer auf der Zeil zahlt den selben Preis / qm Grundsteuer wie der Opa mit seinem Häuschen in Obertshausen.

Aber wenn ein Pendler ein paar Euro mehr für's Benzin zahlen muss, schreit die Union "Kommunismus!"
Wie schön, dass uns dies für ein paar Jahre auf Bundesebene erspart bleibt.
#
Jetzt offiziell: Die grünen Ministerinnen

Auswärtiges Amt: Annalena Baerbock
Wirtschaft und Klimaschutz: Robert Habeck (Vizekanzler)
Familie: Anne Spiegel
Umwelt: Steffi Lemke
Ernährung und Landwirtschaft: Cem Özdemir
Staatsministerin für Kultur und Medien: Claudia Roth

Claudia Roth wäre auch eine tolle Präsidentin.
Königin von Deutschland! 😊
#
Btw: edmund, WA und wer sich heut sonst noch für das grüne Wahlprogramm begeistert hat:
Wie geht's euch denn jetzt so mit den Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen?
Wie seht ihr euren Wählerwillen repräsentiert?
#
Bin gespannt.
Sehr wichtig, dass Gesundheit nicht der Markt regelt.
Früher hätte ich gesagt:
Be as cool as the pope
Smoke dope 💚
#
#
#
edmund schrieb:

Hier mal eine politikwissenschaftliche Einschätzung der neuen Außenministerin.


Na ja, eher eine Einschätzung der Außenpolitik.
#
dass die SPD ihre Minister im Gs. zur FDP und Grüne erst nach ihrer Mitgliederbefragung  veröffentlichen will, verstehe ich nicht. Da werden sie aber ihre Gründe haben.
Noch weniger verstehe ich, dass die SPD dann (Aussagen von  Lars Klingbeil) dann die Gesamtparität (Frauen/Männer) herstellen will. Wenn also die FDP von ihren 4 Ministern nur eine Frau hat, dann gleicht die SPD das aus und möglicherweise deswegen wird Lauterbach kein Minister?
#
dass die SPD ihre Minister im Gs. zur FDP und Grüne erst nach ihrer Mitgliederbefragung  veröffentlichen will, verstehe ich nicht. Da werden sie aber ihre Gründe haben.
Noch weniger verstehe ich, dass die SPD dann (Aussagen von  Lars Klingbeil) dann die Gesamtparität (Frauen/Männer) herstellen will. Wenn also die FDP von ihren 4 Ministern nur eine Frau hat, dann gleicht die SPD das aus und möglicherweise deswegen wird Lauterbach kein Minister?
#
Tafelberg schrieb:

dass die SPD ihre Minister im Gs. zur FDP und Grüne erst nach ihrer Mitgliederbefragung  veröffentlichen will, verstehe ich nicht. Da werden sie aber ihre Gründe haben.

Vorher können sie sie ja nicht veröffentlichen.
Ich kann mir auch schwerlich vorstellen, dass es bei einer Mitgliederbefragung der Grünen eine Ministerin Roth gegeben hätte.
#
Tafelberg schrieb:

dass die SPD ihre Minister im Gs. zur FDP und Grüne erst nach ihrer Mitgliederbefragung  veröffentlichen will, verstehe ich nicht. Da werden sie aber ihre Gründe haben.

Vorher können sie sie ja nicht veröffentlichen.
Ich kann mir auch schwerlich vorstellen, dass es bei einer Mitgliederbefragung der Grünen eine Ministerin Roth gegeben hätte.
#
doch BK:
Die FDP und Grüne haben ihre Ministeranwärter vorher veröffentlicht
#
Diese Ministerriege aller drei Parteien wird unser Ansehen in Europa und der Welt hell erstrahlen lassen....soviel geballte Fachkompetenz, gepaart mit gutem Willen und Idealismus, muß doch einfach weltweit überzeugen und auch der menschlich wärmende Umgang miteinander, bedingt durch die viele heiße Luft, wird zunehmen.
Wir dürfen uns weiterhin auf schöne Bilder freuen, nicht mehr soviel rote Teppiche wie bei Frau Merkel, sondern viel schlichter mit Personal-und Nebeneingängen, der jeweiligen Bedeutung angemessen.
Da kann man sich durchaus drauf freuen, besonders in Washington, Peking, Moskau und Ankara, vor allem in Minsk.
Das wird so schön.....
#
Tafelberg schrieb:

dass die SPD ihre Minister im Gs. zur FDP und Grüne erst nach ihrer Mitgliederbefragung  veröffentlichen will, verstehe ich nicht. Da werden sie aber ihre Gründe haben.

Vorher können sie sie ja nicht veröffentlichen.
Ich kann mir auch schwerlich vorstellen, dass es bei einer Mitgliederbefragung der Grünen eine Ministerin Roth gegeben hätte.
#
Hallo Basaltkopp,
zu meiner Überraschung bist Du nicht Mitglied der GRÜNEN.
Sonst wüsstest Du nämlich, dass alle 125.000 Mitglieder ab heute bis Nikolaus dem Vertrag und dem Personaltableau zustimmen dürfen.
Sie dürfen es auch ablehnen, was sie jedoch vermutlich nicht tun werden (Claudia Roth hat sich toll gemacht in den letzten zehn Jahren).
Schönes Wochenende Euch allen 💚
#
Diese Ministerriege aller drei Parteien wird unser Ansehen in Europa und der Welt hell erstrahlen lassen....soviel geballte Fachkompetenz, gepaart mit gutem Willen und Idealismus, muß doch einfach weltweit überzeugen und auch der menschlich wärmende Umgang miteinander, bedingt durch die viele heiße Luft, wird zunehmen.
Wir dürfen uns weiterhin auf schöne Bilder freuen, nicht mehr soviel rote Teppiche wie bei Frau Merkel, sondern viel schlichter mit Personal-und Nebeneingängen, der jeweiligen Bedeutung angemessen.
Da kann man sich durchaus drauf freuen, besonders in Washington, Peking, Moskau und Ankara, vor allem in Minsk.
Das wird so schön.....
#
cm47 schrieb:

Diese Ministerriege aller drei Parteien wird unser Ansehen in Europa und der Welt hell erstrahlen lassen....soviel geballte Fachkompetenz, gepaart mit gutem Willen und Idealismus, muß doch einfach weltweit überzeugen und auch der menschlich wärmende Umgang miteinander, bedingt durch die viele heiße Luft, wird zunehmen.
Wir dürfen uns weiterhin auf schöne Bilder freuen, nicht mehr soviel rote Teppiche wie bei Frau Merkel, sondern viel schlichter mit Personal-und Nebeneingängen, der jeweiligen Bedeutung angemessen.
Da kann man sich durchaus drauf freuen, besonders in Washington, Peking, Moskau und Ankara, vor allem in Minsk.
Das wird so schön.....


Lächerlicher als die Union kann man sich nicht präsentieren, deswegen sollte man tief durchatmen, die konservative, korrumpierte Dumm- und Unfähigkeit noch etwas genießen. Mittlerweile sogar in Late Nicht Shows in den Staaten. Das ist schon eine Leistung, angesichts dessen, wie menschenfeindlich, korrupt und unfähig die dortigen Konservativen sind.

Un angesichts dessen, ja es wird wohl besser werden, trotz Grünen und FDP.
#
cm47 schrieb:

Diese Ministerriege aller drei Parteien wird unser Ansehen in Europa und der Welt hell erstrahlen lassen....soviel geballte Fachkompetenz, gepaart mit gutem Willen und Idealismus, muß doch einfach weltweit überzeugen und auch der menschlich wärmende Umgang miteinander, bedingt durch die viele heiße Luft, wird zunehmen.
Wir dürfen uns weiterhin auf schöne Bilder freuen, nicht mehr soviel rote Teppiche wie bei Frau Merkel, sondern viel schlichter mit Personal-und Nebeneingängen, der jeweiligen Bedeutung angemessen.
Da kann man sich durchaus drauf freuen, besonders in Washington, Peking, Moskau und Ankara, vor allem in Minsk.
Das wird so schön.....


Lächerlicher als die Union kann man sich nicht präsentieren, deswegen sollte man tief durchatmen, die konservative, korrumpierte Dumm- und Unfähigkeit noch etwas genießen. Mittlerweile sogar in Late Nicht Shows in den Staaten. Das ist schon eine Leistung, angesichts dessen, wie menschenfeindlich, korrupt und unfähig die dortigen Konservativen sind.

Un angesichts dessen, ja es wird wohl besser werden, trotz Grünen und FDP.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Dumm- und Unfähigkeit

Dummkeit oder Dummfähigkeit? Wäre ja bei der Schreibweise beides möglich.

Frankfurter-Bob schrieb:

Un angesichts dessen, ja es wird wohl besser werden, trotz Grünen und FDP.

Die SPD hat sich in den letzten zig Jahren auch nicht mit Ruhm bekleckert. Und sie hat die Wahl auch nicht gewonnen, weil ihre Politiker allesamt toll, kompetent und hochanständig wären, sondern eigentlich nur, weil Laschet eben Laschet ist. Mit jedem anderen KK, auch mit Kermit oder Spongebob, wäre die CDU wahrscheinlich stärkste Partei geblieben. Wie immer man das finden mag.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Dumm- und Unfähigkeit

Dummkeit oder Dummfähigkeit? Wäre ja bei der Schreibweise beides möglich.

Frankfurter-Bob schrieb:

Un angesichts dessen, ja es wird wohl besser werden, trotz Grünen und FDP.

Die SPD hat sich in den letzten zig Jahren auch nicht mit Ruhm bekleckert. Und sie hat die Wahl auch nicht gewonnen, weil ihre Politiker allesamt toll, kompetent und hochanständig wären, sondern eigentlich nur, weil Laschet eben Laschet ist. Mit jedem anderen KK, auch mit Kermit oder Spongebob, wäre die CDU wahrscheinlich stärkste Partei geblieben. Wie immer man das finden mag.
#
Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.
#
Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Die fesche Claudia würde ich da bissel rausnehmen, weil sie auch als Bundestagsvizepräsidentin keine allzu schlechte Figur macht.
Deshalb bekommt die das Betroffenheitsministerium, weil sie von allem sofort tränenreich betroffen ist, ob der Ungerechtigkeiten dieser Welt...in der harten Lebenswirklichkeit ist sie halt nie angekommen, da kann einen der ganze Weltzirkus schon mal betroffen machen.
#
Ich kann angesichts der Dichte von zynischen Kommentaren, frei von jeglichen Sachargumenten in teils unglaublicher Verächtlichkeit jede/n Politiker/in verstehen, der/die keinen Bock drauf hat, solche Leute zu vertreten.
Dass dann nur noch der Bodensatz bleibt, der ungerührt ist von dieser Niedertracht, joa, da ist man dann bei der Frage von Henne und Ei.
#
Ich kann angesichts der Dichte von zynischen Kommentaren, frei von jeglichen Sachargumenten in teils unglaublicher Verächtlichkeit jede/n Politiker/in verstehen, der/die keinen Bock drauf hat, solche Leute zu vertreten.
Dass dann nur noch der Bodensatz bleibt, der ungerührt ist von dieser Niedertracht, joa, da ist man dann bei der Frage von Henne und Ei.
#
FrankenAdler schrieb:

Ich kann angesichts der Dichte von zynischen Kommentaren, frei von jeglichen Sachargumenten in teils unglaublicher Verächtlichkeit jede/n Politiker/in verstehen, der/die keinen Bock drauf hat, solche Leute zu vertreten.
Dass dann nur noch der Bodensatz bleibt, der ungerührt ist von dieser Niedertracht, joa, da ist man dann bei der Frage von Henne und Ei.

Das ist aber eine wechselseitige Geschichte....ich kann auch jeden Bürger verstehen, der sich angesichts politischer Verhaltensweisen nicht mehr vertreten fühlt und das auch nicht mehr will.
Jeder Mensch urteilt über die Obrigkeit aufgrund der Ergebnisse für seine eigene Lebenssituation und da sieht es eben in weiten Bereichen düster aus.
Kein Wunder, das dann oftmals nur Sarkasmus und Zynismus übrig bleiben, das Vertrauen bleibt auf der Strecke und das wird nicht gerade unbedingt gefördert...
#
Ich kann angesichts der Dichte von zynischen Kommentaren, frei von jeglichen Sachargumenten in teils unglaublicher Verächtlichkeit jede/n Politiker/in verstehen, der/die keinen Bock drauf hat, solche Leute zu vertreten.
Dass dann nur noch der Bodensatz bleibt, der ungerührt ist von dieser Niedertracht, joa, da ist man dann bei der Frage von Henne und Ei.
#
Es ist halt schwer, diese politische Ebene noch sachlich zu kommentieren. Man muss nur zwei Namen nennen, dann weiß man was nicht stimmt. Amthor und Spahn. Da werden dreckige Deals gemacht und einfach weggelächelt als wärs ein harmloser Streich zweier Buben gewesen.

Dazu sitzt da die AfD im Bundestag (vermutlich resultierend aus der Wechselwirkung oder eines katastrophalen Bildungssystem), die sich ihre eigenen Fakten zusammen dichten. Und da hat man noch nicht einmal über unsern Wolle Kubicki gesprochen, die Mensch gewordene Stammkneipe.

Lautersbach ihren Kall wiederrum findet man irgendwo zwischen Popstartum und Morddrohungen. Voller rheinischem Elan zieht er durch die Talkshowrunden des Landes, warnt und mahnt vor einem gefährlichen Virus, der unser Gesundheitssystem zum kollabieren bringt und neben den 100.000 Toten auch noch eine Krise im Pflegedienst auslöst. Seine Vita zeigt, dass der Pflegenotstand, der vielerorts schon vor Corona existent war, auch auf ihn, als Aufsichtsratmitglied eines, verzeihung, menschenverachtenden, scheiss Konzern zurückgeht.

Und man könnte da noch stundenlang weiter munter aufzählen. Und durch unsere vernetzte Welt regt man sich zudem nicht mal mehr nur über die hiesigen Regierungsmitglieder auf, sondern über die anderer Nationen gleich mit.

Zynismus und eine gute Flasche Wein hilft da doch enorm.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Die fesche Claudia würde ich da bissel rausnehmen, weil sie auch als Bundestagsvizepräsidentin keine allzu schlechte Figur macht.
Deshalb bekommt die das Betroffenheitsministerium, weil sie von allem sofort tränenreich betroffen ist, ob der Ungerechtigkeiten dieser Welt...in der harten Lebenswirklichkeit ist sie halt nie angekommen, da kann einen der ganze Weltzirkus schon mal betroffen machen.
#
cm47 schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Die fesche Claudia würde ich da bissel rausnehmen, weil sie auch als Bundestagsvizepräsidentin keine allzu schlechte Figur macht.
Deshalb bekommt die das Betroffenheitsministerium, weil sie von allem sofort tränenreich betroffen ist, ob der Ungerechtigkeiten dieser Welt...in der harten Lebenswirklichkeit ist sie halt nie angekommen, da kann einen der ganze Weltzirkus schon mal betroffen machen.


Genau, jemand, der mit Morddrohungen und Vergewaltigungsphantasien überzogen wird, wie wahrscheinlich wenig andere öffentliche Personen in diesem Land, ist in der harten Lebenswirklichkeit nie angekommen. Zum Glück haben wir alte weiße Männer, die wissen, wo der Hase lang läuft.
#
cm47 schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Die fesche Claudia würde ich da bissel rausnehmen, weil sie auch als Bundestagsvizepräsidentin keine allzu schlechte Figur macht.
Deshalb bekommt die das Betroffenheitsministerium, weil sie von allem sofort tränenreich betroffen ist, ob der Ungerechtigkeiten dieser Welt...in der harten Lebenswirklichkeit ist sie halt nie angekommen, da kann einen der ganze Weltzirkus schon mal betroffen machen.


Genau, jemand, der mit Morddrohungen und Vergewaltigungsphantasien überzogen wird, wie wahrscheinlich wenig andere öffentliche Personen in diesem Land, ist in der harten Lebenswirklichkeit nie angekommen. Zum Glück haben wir alte weiße Männer, die wissen, wo der Hase lang läuft.
#
Danke!
Disclaimer: das harte Dissen von C. Roth oder Baerbock hier im Forum hat absolut nichts damit zu tun, dass die beiden Frauen sind, sondern ausschließlich damit, dass alles andere als das Familienministerium sie überfordern würde.
Familie, das können sie halt, diese grünen Frauen.
Würden sie auf Erdogan, Putin oder andere gestandenen Staatsmänner treffen, würden WIR an Reputation verlieren. Also WIR, Deutschland, so als Nation!
Ich mein hey, wer schickt schon so ne Familienministerin nach Ankara oder Moskau.
Und diese Roth, da zeigt die Gefühle und so. Das geht doch nicht. Das ist doch unmännlich.

Ja, wir haben es nicht leicht, so ganz ohne richtige Männer wie Putin oder Erdogan. Da würde eine Roth höchstens bei der Verurteilung zu 27 Jahren Gulag Gefühle zeigen und sowas wie eine Baerbock würde das machen, was ihr Naturell wirklich hergibt. Kochen oder Kinder kriegen. Vielleicht Familienministerium ...
#
Im Forum ist immer noch Wahlkampf?
Dss verächtlich machen von diversen Politiker wie C. Roth ist so dermaßen daneben
#
cm47 schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Frankfurter-Bob schrieb:

Such dir was aus. Bin im wochenendmodus.

Joa, mit Ruhm bekleckert hat sich keiner. Die schlechteste Figur geben aber Spahn und Konsorten der Union ab.

Wobei ich davon ausgehe, dass Frau Roth nicht lange braucht um gleichzuziehen.

Die fesche Claudia würde ich da bissel rausnehmen, weil sie auch als Bundestagsvizepräsidentin keine allzu schlechte Figur macht.
Deshalb bekommt die das Betroffenheitsministerium, weil sie von allem sofort tränenreich betroffen ist, ob der Ungerechtigkeiten dieser Welt...in der harten Lebenswirklichkeit ist sie halt nie angekommen, da kann einen der ganze Weltzirkus schon mal betroffen machen.


Genau, jemand, der mit Morddrohungen und Vergewaltigungsphantasien überzogen wird, wie wahrscheinlich wenig andere öffentliche Personen in diesem Land, ist in der harten Lebenswirklichkeit nie angekommen. Zum Glück haben wir alte weiße Männer, die wissen, wo der Hase lang läuft.
#
Danke für die  klaren und sachlichen Worte.


Teilen