Nachbesprechung zur Heimniederlage gegen die Alte Dame

#
So, wieder daheim.
Joah. So kann man seinen Tag verbringen!
Was nimmt man mit aus diesem Spiel?

Mehrere bundesligauntaugliche Spieler, eine Mannschaft der jede Abstimmung abhanden gekommen ist, ne Offensive ohne Boxspieler, ohne Durchschlagskraft und Zweikampfstanding, ne Abwehrreihe die seit Jahren zusammenspielt und trotzdem null Abstimmung hat ein defensives Mittelfeld ohne Zugriff und äh, ja, war noch was?
Oh. Ja! Ein Torwart mit aufsteigender Form.
Und natürlich ein Trainer der klar benennt, was kacke läuft - es aber nicht abgestellt bekommt und das vielleicht auch deshalb weil er immer noch solche Ideen hat, wie Lammers, Hauge und Lindström gemeinssm in die Offensive zu stellen.
Das einzig positive an Lammers ist, dass ich bei seiner "Ballannahme" immer sn Amanaditis denken muss, den ich sehr mochte.
Das wars dann aber auch schon an Gemeinsamkeiten. Kein Tempo, beschissene Laufwege, technisch UND physisch total überfordert und, das macht mich total wahnsinnig, als einzige Sturmspitze überall - nur nicht im gegnerischen Strafraum.
Bitte, lieber Fußballgott, lass den Trainer ein Einsehen haben! Diesen Lammers kann man so nicht mehr bringen!
Und Hauge? Die Zweikampfhärte eines neugeborenen Zwerghamsters. Der dribbelt sich konsequent bei so ziemlich jeder Ballbesitzsituation fest oder trifft, wenn er es denn mal schafft abzuspielen, die falsche Entscheidung. Herr im Himmel - wie lange noch?
Ich mein, da sitzt ein Kamada auf der Bank während Hauge und Lindström ihre Verunsicherung immer weiter vertiefen dürfen. Ein Kamada der an schlechten Tagen für mehr gute Bälle gut ist, als Hauge an guten. Falls wir solche überhsupt jemals zu sehen bekommen.
Und Sow, ja mein Gott, ein Hochbegabter mit Hang zur Metaebene?
Ich will hier nicht in billiges Spielerbashing abdriften. Ich seh das Problem eher beim Trainer, der es bislang nicht schafft, der Mannschaft eine Spielidee zu vermitteln und der verunsicherte junge Spieler in Konstellationen wie heute immer weiter in die Verunsicherung treibt. Da muss 7ch halt nen ballsicheren Kamada zentral stellen, dann kann daneben ein Lindström an Sicherheit gewinnen. Da muss ich einen Paciencia drr Spielfreude und Selbstbewusstsein ausstrahlt halt stellen und kann dann auch in ner Doppelspitze mal nen Lammers um ihn rum spielen lassen.
Ach, was rech ich mich uff?

Wow. Bin ich bedient heute!
Die erste Halbzeit war das Schlimmste was ich seit Jahren von unserer Mannschaft gesehen habe.
Das wird, ach was, das IST eine verdammt bittere Saison.
#
FrankenAdler schrieb:

Die erste Halbzeit war das Schlimmste was ich seit Jahren von unserer Mannschaft gesehen habe.


Das ist auch so meine Empfindung nach dem Besuch im Stadion. Das war eine Vollkatastrophe.
#
Brig95 schrieb:

Was spricht eigentlich dagegen mit Kamada, Borre und Paciencia von Beginn an zu spielen?


Grundsätzlich nichts, heute sprach dagegen das sowohl Borre als auch Kamada am anderen Ende der Welt unter der Woche im Einsatz waren und erst kurz vor Spieltag zurück kamen. Da kann ich schon nachvollziehen das beide erstmal auf der Bank saßen.
#
Ich halte es grundsätzlich für falsch, einen wichtigen Spieler, dem ich die 90 Minuten nicht zutraue, egal ob angeschlagen, Rekonvaleszent oder Länderspielrückkehrer, erst Mitte der 2. HZ einzuwechseln, wenn das Spiel vielleicht schon längst nicht mehr zu retten ist. Die müssen von Anfang an auf den Platz, weil sie gut sind und für Sicherheit und Erfolg sorgen können. Ob ihnen die Kraft irgendwann ausgeht, das sehe ich dann ja. Aber es kann auch umgekehrt laufen und sie schütteln alle Müdigkeit ab oder spüren ihre Verletzung nicht mehr, weil sie in einen Flow kommen. Ich weiß als Schichtarbeitet über 35 Jahre hinweg, was übermüdet alles geht. 💪
#
Das ist ja alles schön und gut, aber trotzdem, muss man die Offensive so nicht stellen. Trotzdem sind genügend erfahrene und qualitativ gut veranlagte Spieler da um ein taktisches Konzept zu implementieren.
Den Vorgriff, den sehe ich schon auch und ich sehe ebenfslks, dass man keine idealen Transfers gezogen hat. Dann muss man da jetzt durch und das Beste sus dem Kader machen. Ich seh genau das aber grad nicht.
#
FrankenAdler schrieb:

Das ist ja alles schön und gut, aber trotzdem, muss man die Offensive so nicht stellen. Trotzdem sind genügend erfahrene und qualitativ gut veranlagte Spieler da um ein taktisches Konzept zu implementieren.
Den Vorgriff, den sehe ich schon auch und ich sehe ebenfslks, dass man keine idealen Transfers gezogen hat. Dann muss man da jetzt durch und das Beste sus dem Kader machen. Ich seh genau das aber grad nicht.


Naja so viel Qualität ist da aber nicht. Wenn du mal siehst wie auch vermeintliche Leistungsträger spielen: Hasebe, N'Dicka, Hinti, Trapp (Bayern Spiel mal ausgenommen)... Auch ein Sow ist nicht auf Top-Niveau, Kamada... ist ja nicht so,dass nur die neuen nicht zünden. Momentan erreicht ja keiner auch nur annähernd Topform.
#
FrankenAdler schrieb:

Das ist ja alles schön und gut, aber trotzdem, muss man die Offensive so nicht stellen. Trotzdem sind genügend erfahrene und qualitativ gut veranlagte Spieler da um ein taktisches Konzept zu implementieren.
Den Vorgriff, den sehe ich schon auch und ich sehe ebenfslks, dass man keine idealen Transfers gezogen hat. Dann muss man da jetzt durch und das Beste sus dem Kader machen. Ich seh genau das aber grad nicht.


Naja so viel Qualität ist da aber nicht. Wenn du mal siehst wie auch vermeintliche Leistungsträger spielen: Hasebe, N'Dicka, Hinti, Trapp (Bayern Spiel mal ausgenommen)... Auch ein Sow ist nicht auf Top-Niveau, Kamada... ist ja nicht so,dass nur die neuen nicht zünden. Momentan erreicht ja keiner auch nur annähernd Topform.
#
etienneone schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Das ist ja alles schön und gut, aber trotzdem, muss man die Offensive so nicht stellen. Trotzdem sind genügend erfahrene und qualitativ gut veranlagte Spieler da um ein taktisches Konzept zu implementieren.
Den Vorgriff, den sehe ich schon auch und ich sehe ebenfslks, dass man keine idealen Transfers gezogen hat. Dann muss man da jetzt durch und das Beste sus dem Kader machen. Ich seh genau das aber grad nicht.


Naja so viel Qualität ist da aber nicht. Wenn du mal siehst wie auch vermeintliche Leistungsträger spielen: Hasebe, N'Dicka, Hinti, Trapp (Bayern Spiel mal ausgenommen)... Auch ein Sow ist nicht auf Top-Niveau, Kamada... ist ja nicht so,dass nur die neuen nicht zünden. Momentan erreicht ja keiner auch nur annähernd Topform.

Naja eben. Da frag ich mich halt, grad wenn kaum ein Spieler sein Leistungsvermögen abrufen kann, woran das liegt!
Und da schau ich in so einer Situation auf den Trainer. Sind die Jungs grad überfordert mit der Spielidee? Krieg ich keine gute Stimmung in die Mannschaft, passt das Klima unter den Spielern oder auch mit den Trainern nicht oder was ist los?
Wir können das von außen nicht beurzeilen, aber auffällig ist es doch schon, dass kaum einer seine Normalform findet.
#
Ich halte es grundsätzlich für falsch, einen wichtigen Spieler, dem ich die 90 Minuten nicht zutraue, egal ob angeschlagen, Rekonvaleszent oder Länderspielrückkehrer, erst Mitte der 2. HZ einzuwechseln, wenn das Spiel vielleicht schon längst nicht mehr zu retten ist. Die müssen von Anfang an auf den Platz, weil sie gut sind und für Sicherheit und Erfolg sorgen können. Ob ihnen die Kraft irgendwann ausgeht, das sehe ich dann ja. Aber es kann auch umgekehrt laufen und sie schütteln alle Müdigkeit ab oder spüren ihre Verletzung nicht mehr, weil sie in einen Flow kommen. Ich weiß als Schichtarbeitet über 35 Jahre hinweg, was übermüdet alles geht. 💪
#
Struwwel schrieb:

Ich weiß als Schichtarbeitet über 35 Jahre hinweg, was übermüdet alles geht. 💪


Nichts gegen Deinen Einsatz am Arbeitsplatz, aber das mit Hochleistungssport zu vergleichen finde ich nicht richtig. Borre kam gestern um 8 hier an laut Glasner und ist quasi direkt vom Spiel in den Flieger. Er hat meine Hochachtung für seinen Einsatz heute und Glasner hat ja zu recht moniert in der PK, dass Borre die meisten Torschüsse abgegeben hat, aber unter den Voraussetzung von Anfang an kann man ihn eigentlich nicht bringen.
#
FrankenAdler schrieb:

Die erste Halbzeit war das Schlimmste was ich seit Jahren von unserer Mannschaft gesehen habe.


Das ist auch so meine Empfindung nach dem Besuch im Stadion. Das war eine Vollkatastrophe.
#
igorpamic schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Die erste Halbzeit war das Schlimmste was ich seit Jahren von unserer Mannschaft gesehen habe.


Das ist auch so meine Empfindung nach dem Besuch im Stadion. Das war eine Vollkatastrophe.


ich bin schon recht froh, dass Spiel heute bis auf die letzten Minuten via Eintrachtradio komplett verpasst zu haben - und ich denke, das sagt schon eine Menge über die derzeitige Situation aus.

Egal wie man es dreht, das Spiel am Sonntag ist dann tatsächlich richtungsweisend gegen einen derzeit direkten Konkurenten.
#
ich hätte das vor der saison nicht für möglich gehalten, dass ich das schreiben würde, aber stand jetzt wäre meine logische stamm offensive paciencia als sturmspitze zusammen mit borre, der um ihn herumspielt. da. so. ich habe es geschrieben...

und genau dies zeigt die haupt-crux der letzten transferperiode:

wir haben es nicht geschafft, einen echten stoßstürmer mit den nötige physischen attributen für die box zu holen. obwohl klar war, dass wir nach silvas abgang und borres verpflichtung einen ebensolchen zwingend benötigen würden, um das angedachte konzept, silvas tore auf mehrere schultern zu verteilen, überhaupt irgendwie annähernd sinnvoll umsetzen zu können.

und stand jetzt ist es mir gelinde gesagt scheißegal, womit man dieses versäumnis rechtfertigen möchte, es ist einfach nur eine indiskutable fehlleistung, dies nicht hinbekommen zu haben.

und mit fehlendem geld soll mir bitte keine kommen - es hat uns bspw. keiner gezwungen, 7 mio. für lindström rauszuhauen, wenn offensichtlich ist, dass diese kohle dann an einer viel entscheidenderen stelle fehlen wird. an einem neuralgischen punkt, an dem faktisch eine riesige lücke im kader geklafft hat und ies immer noch tut. und zwar jeweils mit ansage, das war alles andere als überraschend.
#
Das hat heute in Hz 1 gewirkt, als ob sich unsere Spieler vor dem Spiel erst kennengelernt und noch nie vorher miteinander gespielt haben.

Ballannahme Zero
Laufwege Nirvana
Pässe falsche Richtung

Mit Abstand das schwächste seit Jahren. Zweite Hz etwas besser.

Und das schlimme war: Die Hertha war noch beschissener gewesen.

Das hat nichts mit Bundesliga zu tun. Und ganz langsam fehlt mir die Geduld. So gewinnst du gegen niemanden in dieser 1. Liga. Und auch gegen niemanden in Liga 2 oder 3.

#
Tut mir leid, aber riecht alles sehr nach Abstiegskampf aus.

Die jungen Spieler sind entweder noch nicht soweit oder sind einfach nicht einfach für die BuLi geeignet. Falls ersteres, dann muss sich auch mal Glasner hinterfragen, warum denn ein Kamada nicht, sondern Hauge oder Lindström den Vorzug erhalten.
Lindström ist viel zu schmächtig für die BuLi und braucht offensichtlich noch viel Zeit (hoffentlich, der Kerl hat übrigens by the way 7 Mio. ! gekostet). Auch wenn kamada sehr launisch ist, hat er immer sehr gute Scorerwerte.

Was ich genauso nicht verstehe, dass Ache nicht mehr berücksichtigt wird. Er muss ja mega schlecht trainieren, sodass Glasner ihn nicht berücksichtigt. Ich hätte mir anstelle von Lammers - der wirklich keinen Ball hält und jeden Ball verliert - ihn hier gewünscht, der mit Dynamik und Power daher kommt!

So langsam muss auch Glasner auch mal etwas ändern… ich hoffe nicht, dass es so kommt, aber wenn dann hoffe ich das Glasner Abstiegskampf kann.
#
Tut mir leid, aber riecht alles sehr nach Abstiegskampf aus.

Die jungen Spieler sind entweder noch nicht soweit oder sind einfach nicht einfach für die BuLi geeignet. Falls ersteres, dann muss sich auch mal Glasner hinterfragen, warum denn ein Kamada nicht, sondern Hauge oder Lindström den Vorzug erhalten.
Lindström ist viel zu schmächtig für die BuLi und braucht offensichtlich noch viel Zeit (hoffentlich, der Kerl hat übrigens by the way 7 Mio. ! gekostet). Auch wenn kamada sehr launisch ist, hat er immer sehr gute Scorerwerte.

Was ich genauso nicht verstehe, dass Ache nicht mehr berücksichtigt wird. Er muss ja mega schlecht trainieren, sodass Glasner ihn nicht berücksichtigt. Ich hätte mir anstelle von Lammers - der wirklich keinen Ball hält und jeden Ball verliert - ihn hier gewünscht, der mit Dynamik und Power daher kommt!

So langsam muss auch Glasner auch mal etwas ändern… ich hoffe nicht, dass es so kommt, aber wenn dann hoffe ich das Glasner Abstiegskampf kann.
#
Sorry für Schreibfehler
#
Das Spiel lässt mich schon ziemlich ratlos zurück. Das war eigentlich gar nichts und in der ersten Halbzeit eine Vollkatastrophe. Eigentlich muss man die Einstellung zum Spiel grundsätzlich ändern und den Abstiegskampf annehmen. Das alle nach vorne rennen aber dann in Wirklichkeit keiner vorne und keiner hinten ist kann nicht sein. In den nächsten 3 Punktspielen sollten wir versuchen  mindestens 3 Punkte zu machen. Mit der Leistung von Gestern wird das schwer werden. Die Offensivaufstellung von Gestern bitte nicht mehr bringen. Die drei Leichtmatrosen werden nur selten ein Tor in der ersten Liga machen. Ob sich das irgendwann ändert kann ich nicht beurteilen. Ich habe nur eine Meinung zu dem was ich sehe und das reicht nicht für Erstligafußball.
#
Eigentlich hatte ich damals gehofft, mich zu irren, als ich nach dem Mannheimspiel fragte, wer außer Kostic in dieser Mannschaft Tore schießen soll. Jetzt haben wir 12 Pflichtspiele und die Frage ist noch immer offen.

Tore sind nun mal das A und O. Sie geben Sicherheit, Stabilität, Selbstvertrauen, sorgen für Erfolgserlebnisse und Siege. Seit Haller leben wir von der Offensive, die was weiß ich wie oft einfach mehr Tore erzielte als wir kassierten. Diese Ära ist wohl vorbei. Mit diesem Sturm in dieser Verfassung schon.

Daran ändert auch Kamada nichts, den ich so stark sehe wie selten zuvor - und das ohne kongeniale offensive Mitspieler wie es z. B. Jovic war. Und ich befürchte, da ändert auch Gonzo nichts dran, die heute hier im Forum zu Recht gute Karten hat, sein Leistungsnachweis allerdings aus zwei Elfern besteht.

Unser größtes Erfolgserlebnis in dieser Saison beruht auf einer Abwehrschlacht. Wenn das mal kein Fingerzeig ist. etienneone hat schon recht: der Sommer ist leider sehr unglücklich verlaufen.
#
Ich habe ja die ganze Zeit gedacht das die Mannschaft im Grunde will und finde auch das die 3 Leichtmatrosen vorne die Lösung nicht sein können, aber die drei hinten waren Gestern auch nicht besser. Sie wurden von ihren Mitspielern zwar sträflich alleine gelassen aber in der Box mit seinem Gegenspieler mit zu gehen und keinen Corona Sicherheitsabstand zu halten sollte man schon erwarten können. Wollen sieht da für mich anders aus.
#
So , nach einmal drüber schlafen bin ich erst richtig angepisst. Gestern war ich nur schockiert und verwundert über die Leistung. Ich habe mir Glasner als Trainer gewünscht, aber langsam stelle ich mir die Frage ob es ein österreichisches Problem ist an gewissen Spielern festzuhalten und anderen Spielern keine Chance zu geben. Hoffentlich irre ich mich aber ich glaube das wird eine lange und unschöne Saison.
#
Pfuh. Schlimme Vorstellung.

In der Offensive geht nix zusammen. Sehe auch nicht, dass das eine Doppelspitze lösen könnte. Hauge und Lindstrom sind aktuell keine Verstärkung. So gar nicht. Lammers ist auch nicht Knipser, von dem ich hoffte, dass er es ist. Borre ist ein engagierter Kämpfer, der unserer Offensive gut tut. Immerhin.

Die Abwehr ist ein Hühnerhaufen. Trapp, immerhin unser bestbezahlter und ein erfahrener Spieler, kriegt die Abwehr vor ihm nicht sortiert. Hinteregger muss verletzt spielen. Hasebe hat Aussetzer. Glasner hat völlig recht - 3er oder 4er Kette ist völlig egal. Wenn mit Ndicka dein jüngster Spieler da hinten drin dein stabilster und zuverlässigster ist, dann hast du einfach ein anderes Problem.

Das Problem daran ist, dass die Abwehr eigentlich eingespielt sein sollte. Aber das Gegenteil ist der Fall. Und zwar nicht erst sei dieser Saison. Das ging schon unter Hütter los, als die CL verdaddelt wurde. Klar, kann man auf seinen Abgang schieben, aber jetzt ist er weg und Glasner da und nix ist stabiler geworden.
#
Pfuh. Schlimme Vorstellung.

In der Offensive geht nix zusammen. Sehe auch nicht, dass das eine Doppelspitze lösen könnte. Hauge und Lindstrom sind aktuell keine Verstärkung. So gar nicht. Lammers ist auch nicht Knipser, von dem ich hoffte, dass er es ist. Borre ist ein engagierter Kämpfer, der unserer Offensive gut tut. Immerhin.

Die Abwehr ist ein Hühnerhaufen. Trapp, immerhin unser bestbezahlter und ein erfahrener Spieler, kriegt die Abwehr vor ihm nicht sortiert. Hinteregger muss verletzt spielen. Hasebe hat Aussetzer. Glasner hat völlig recht - 3er oder 4er Kette ist völlig egal. Wenn mit Ndicka dein jüngster Spieler da hinten drin dein stabilster und zuverlässigster ist, dann hast du einfach ein anderes Problem.

Das Problem daran ist, dass die Abwehr eigentlich eingespielt sein sollte. Aber das Gegenteil ist der Fall. Und zwar nicht erst sei dieser Saison. Das ging schon unter Hütter los, als die CL verdaddelt wurde. Klar, kann man auf seinen Abgang schieben, aber jetzt ist er weg und Glasner da und nix ist stabiler geworden.
#
Ich sehe das Problem nicht in der Defensive sondern in den ständigen Abspielfehlern die die Abwehr in der Vorwärtsbewegung erst in die Bredouille bringt . Ich gebe aber zu das Ndicka Hase und Hinti gestern nicht besonders gut gespielt haben. Zur Zeit bleiben bei mir jede Menge Fragezeichen im Kopf.
#
Diese Niederlage ist (es wird nicht die letzte sein) ein Produkt des „Jugend forscht“ Kaders.
Zu wenig Bundesliga Erfahrung und kein Stürmer der 10 bis 15 Tore garantiert. Die Bundesliga ist so eng das sowas darüber entscheidet ob man unten oder oben spielt.
Der Kader braucht dringend einen gestandenen Stürmer der auch Bälle festmachen kann.
Ja man sollte Lammers hier noch Zeit geben aber warum sollte man auf Lammers warten wenn er im Sommer eh weg ist?

Glasner muss jetzt endlich mal eine Stammformation finden.
Da gehört kamada immer rein. Was denkt der Glasner sich wenn er einen so genialen Spieler draußen lässt? Kann ihn ja zur 70. auswechseln wenn er vom reisen müde ist. Ohne Kamada ist da 0 Kreativität und Spielfreude. Generell sieht man wenig Spielfreude.

Hasebe - sorry das ist nicht mehr Bundesliga tauglich.

Ich wäre auch dafür Borre einfach in Frankfurt zu lassen wenn wieder Länderspiele sind. Der ist mittlerweile schon Sturmführer und unersetzbar.
#
Ich war ja bekanntlich noch nie ein Fan von Gonzo, weil er einfach aufgrund seiner Behäbigkeit und seiner technischen und taktischen Mängel oft als ein Fremdkörper inmitten von Hochbegabten gewirkt hat. Umso gravierender dass auch ich ihn jetzt als den Messias sehe.

Man muss aber auch Verständnis für die jetzige Situation haben. Da kam einfach zuviel zusammen mit dem Verlust der kompletten sportlichen Führung incl. Trainer und der Corona-bedingten Unsicherheit. Klar dass man da was Transfers anging etwas auf verlorenem Posten stand. Dann kamen die Abgänge von Younes und Silva hinzu, und spätestens auf letzteren wäre eine Führung um Bobic ganz anders vorbereitet gewesen, wenn man zum Beispiel sieht dass ein Marco Richter dasselbe gekostet hat wie Lindström kommen einem die Tränen.

Jetzt ist es halt so wie es ist. Man muss akzeptieren dass es sich um eine Übergangssaison handelt und dass es darum geht erstmal mit den verbleibenden gestandenen Spielern um Kamada, Gonzo und Borre genügend Punkte gegen den Abstieg zu holen. Dann kann man auch behutsam die Jungen einbauen, gerade bei Lindström sehe ich trotz der körperlichen Defizite durchaus gute Anlagen.

Was mir missfällt ist das Sow-Gebashe. Er hat sicherlich nicht seinen besten Tag gehabt, war aber in meinen Augen immer noch mit Abstand unser bester Feldspieler. Und wenn sich Lindström nach toller Ballannahme statt für das Dribbling für den Rückpass auf Sow entschieden hätte....ach was, Fahrrad Kette.
#
1  Mann muss den Spielern und den Trainern Zeit geben
   Wenn ich das schon höre
2.   Der Trainer wurde nicht über Nacht installiert
   es war also genug Zeit sprich Vorbereitung mit der Mannschaft zu arbeiten
3. wer selber Fußball gespielt hat weiß was auf dem Platz los ist und worauf er sich eingelassen hat
   Da gibt es kein och warte mal kurz ich komme gleich usw
  Da wirst du überfahren als würdest du im Spaziergang eine Rennstrecke überqueren wollen
4. wenn die Qualität nicht da ist (was ich bezweifle außer nr 9) da kann der Trainer machen was er will
   Da verliert man gegen Hertha
5. Das der Glasner ein absoluter Fachmann ist steht völlig außer Frage
  nur ob er in Frankfurt richtig ist ?????
6. bleibt die Frage wie kann man die Bayern abkochen und gegen die Sümper (sorry) aus Berlin Zuhause verlieren

So jetzt könnt ihr mich zerhacken
#
Ich sehe das Problem nicht in der Defensive sondern in den ständigen Abspielfehlern die die Abwehr in der Vorwärtsbewegung erst in die Bredouille bringt . Ich gebe aber zu das Ndicka Hase und Hinti gestern nicht besonders gut gespielt haben. Zur Zeit bleiben bei mir jede Menge Fragezeichen im Kopf.
#
Man muss ehrlich konstatieren, dass der Abgang von Abraham noch nicht im Mindesten kompensiert wurde.
Solch ein Spieler und auch Leader fehlt der Mannschaft, alleine durch seine körperliche Präsenz und Zweikampfverhalten konnte er die Mitspieler pushen.


Teilen