Nachbesprechung und Lobverteilung nach dem Heimsieg gegen Piräus

#
cm47 schrieb:

Ich bin das Wechselspielchen zwischen Graupenkick und anschließend starker Leistung ja schon lange gewöhnt, gestern hat sich das wieder erneut bestätigt.
Die Jungs können, wenn die Einstellung und Motivation stimmt und die ist gegen internationale Gegner so gut wie immer da.
Die EL-Atmosphäre im Stadion tut ihr übriges dazu.
Ich hatte nach dem Spielverlauf nie Bedenken, das das schiefgehen kann, trotz doch manch erheblicher Konteranfälligkeit.
Ich will niemanden loben oder kritisieren, es war einfach eine gute Mannschaftsleistung insgesamt.
Sollten wir das auch nur annährend am Sonntag auf den Platz bringen, müßte es mit dem Teufel zugehen, in Bochum nicht zu gewinnen...aber es ist eben Eintracht und da weiß man nie, was passiert.
Ein Ärgernis hatte ich doch: Tuta sollte es bleiben lassen, den Ball wegzuschlagen, wenn der SR gepfiffen hat...das ist dumm und unnötig, sich so eine Gelbe einzuhandeln...da muß er disziplinierter sein.
Ansonsten war ich sehr angetan vom Spiel.....

Im Großen und ganzen stimme ich Dir zu, möchte jedoch ergänzen:

Das Spiel hat gezeigt, dass in der Mannschaft Potential steckt, was ja von Einigen schon in Frage gestellt wurde. Außerdem war mMn festzustellen, dass es entgegen einiger Stimmen, innerhalb der Mannschaft zu stimmen scheint - Jeder kämpfte für den Anderen und Jeder war für den Anderen da. Das zeigte sich für mich in einigen Situationen, als nach einem Fehlpass oder nach einem verlorenem Zweikampf die Mitspieler einsprangen, um sofort die Stabilität wieder herzustellen und den Fehler für den Mitspieler auszubügeln.

Von den Neuzugängen gehören aktuell wohl nur Borre und Jakic in die Startelf und ich hoffe und denke, dass sich mit der Zeit und mit sich steigenden Teileinsätzen so Spieler wie z. B. Lammers, Lindström und Hauge noch als wertvoll erweisen werden.

Ich wünsche mir, dass wir das Niveau von gestern auf Dauer halten und mit einem Sieg in Bochum ein weiteres Zeichen für den (überfälligen) Aufschwung setzen können.
#
Anfänger schrieb:

Von den Neuzugängen gehören aktuell wohl nur Borre und Jakic in die Startelf und ich hoffe und denke, dass sich mit der Zeit und mit sich steigenden Teileinsätzen so Spieler wie z. B. Lammers, Lindström und Hauge noch als wertvoll erweisen werden.

Diesen Gedankengang habe ich auch. Es scheint so schade, dass die hoch gelobten nun hinten anstehen.
Aber im Grunde muss man froh sein diese Jungs in der Hinterhand zu haben und auch gestern hätte man einen Lindström oder Hauge nochmal für 20 Minuten bringen können, wenn das alles insgesamt mal wieder etwas stabiler wird und man keine Sorge haben muss, auch das erspielte wieder einzureissen.

Ich glaube nach wie vor, dass wir mit fast allen Neuen am Ende einer langen Saison noch viel Spaß haben könnten.

Für Gonzo freut es mich besonders. Ich glaube, der hat jetzt kurzfristig mal die Nase wieder vorn im Sturm. Lammers darf gerne mit Leistung drängeln
#
cm47 schrieb:

Ich bin das Wechselspielchen zwischen Graupenkick und anschließend starker Leistung ja schon lange gewöhnt, gestern hat sich das wieder erneut bestätigt.
Die Jungs können, wenn die Einstellung und Motivation stimmt und die ist gegen internationale Gegner so gut wie immer da.
Die EL-Atmosphäre im Stadion tut ihr übriges dazu.
Ich hatte nach dem Spielverlauf nie Bedenken, das das schiefgehen kann, trotz doch manch erheblicher Konteranfälligkeit.
Ich will niemanden loben oder kritisieren, es war einfach eine gute Mannschaftsleistung insgesamt.
Sollten wir das auch nur annährend am Sonntag auf den Platz bringen, müßte es mit dem Teufel zugehen, in Bochum nicht zu gewinnen...aber es ist eben Eintracht und da weiß man nie, was passiert.
Ein Ärgernis hatte ich doch: Tuta sollte es bleiben lassen, den Ball wegzuschlagen, wenn der SR gepfiffen hat...das ist dumm und unnötig, sich so eine Gelbe einzuhandeln...da muß er disziplinierter sein.
Ansonsten war ich sehr angetan vom Spiel.....

Im Großen und ganzen stimme ich Dir zu, möchte jedoch ergänzen:

Das Spiel hat gezeigt, dass in der Mannschaft Potential steckt, was ja von Einigen schon in Frage gestellt wurde. Außerdem war mMn festzustellen, dass es entgegen einiger Stimmen, innerhalb der Mannschaft zu stimmen scheint - Jeder kämpfte für den Anderen und Jeder war für den Anderen da. Das zeigte sich für mich in einigen Situationen, als nach einem Fehlpass oder nach einem verlorenem Zweikampf die Mitspieler einsprangen, um sofort die Stabilität wieder herzustellen und den Fehler für den Mitspieler auszubügeln.

Von den Neuzugängen gehören aktuell wohl nur Borre und Jakic in die Startelf und ich hoffe und denke, dass sich mit der Zeit und mit sich steigenden Teileinsätzen so Spieler wie z. B. Lammers, Lindström und Hauge noch als wertvoll erweisen werden.

Ich wünsche mir, dass wir das Niveau von gestern auf Dauer halten und mit einem Sieg in Bochum ein weiteres Zeichen für den (überfälligen) Aufschwung setzen können.
#
Anfänger schrieb:

Von den Neuzugängen gehören aktuell wohl nur Borre und Jakic in die Startelf und ich hoffe und denke, dass sich mit der Zeit und mit sich steigenden Teileinsätzen so Spieler wie z. B. Lammers, Lindström und Hauge noch als wertvoll erweisen werden.



Davon gehe ich auch aus. Für mich haben alle drei Ihre Qualitäten. Lammers brauch halt glaube ich ein entsprechendes Team um sich herum, um zu Glänzen. Seine Tore gegen VW und Fener hat er interessanterweise gemacht, als Kostic, Kamada, Jakic, Sow und Borré die Mitspieler waren. Ich glaube hier kann er auch in einer eingespielteren Truppe, als letzter Ball Verwerter eine gute Rolle spielen. Aber im Moment hat erstmal natürlich Paciencia weitere Einsätze verdient. Hauge und Lindström könnten in auf Konter ausgelegten Spielen und Spielsituationen gute Rollen spielen.

Gegen Hertha es mit allen drei zu versuchen, war halt Käse. Wird Glasner auch selbst wissen. Passiert. Denke man muss einsehen, das halt an Kamada kein Weg vorbei führt. Auch das dürfte die Erkenntnis der letzten Woche sein.
#
Mich nicht. Ich habe schon immer gesagt, dass der nicht so schlecht ist wie er gemacht wird und eigentlich der ideale Abnehmer für gute Kostic Flanken/Ecken ist. Leider hat Filip momentan eine ziemlich große Streuung bei seinen Versuchen, aber auch das wird wieder besser werden.

Gestern hatten wir nach 51 Sekunden schon mehr gute Szenen als am Samstag in der ganzen ersten Halbzeit.

Ein tolles Spiel. Piräus hatte keine echte Torchance, soweit ich mich erinnern kann. Und hätte nicht der portugiesische Günther Perl im Keller gesessen, sondern ein Schimpanse, dann hätte es nicht einmal den Elfer gegeben.

Wir selbst hatten gefühlt mehr gute Angriffe als in allen bisherigen Saisonspielen. Glasner hat zum Glück das gemacht was ich mir erhofft hatte. Im Prinzip die Mannschaft der letzten Saison spielen lassen mit maximal zwei Neuzugängen. Mit Gonca waren es zwar drei, aber der kennt ja die Mannschaft schon.
#
Basaltkopp schrieb:

Mich nicht. Ich habe schon immer gesagt, dass der nicht so schlecht ist wie er gemacht wird und eigentlich der ideale Abnehmer für gute Kostic Flanken/Ecken ist. Leider hat Filip momentan eine ziemlich große Streuung bei seinen Versuchen, aber auch das wird wieder besser werden.



Man konnte schon von Saisonbeginn an lesen und selber teilweise sehen, das Panciencia wieder brennt.
Und wenn er das macht, ist er ein guter wertvoller Stürmer für unsere Eintracht, das hat er früher schon bewiesen.
Einige haben ja behauptet, er sei zu langsam, aber trotzdem hat er früher schon gescored und jetzt ist er noch eine Ecke reifer geworden. Das wird Ihm helfen, trotz seiner geschwindigkeitsdefizite, der Mannschaft weiterhin zu helfen, es gibt einige langsame Stürmer, die trotzdem regelmäßig treffen oder wertvoll für das Team sind.
Das beste Beispiel ist Hasebe (ja er ist kein Stürmer), aber was der mit Erfahrung und Stellungsspiel alles im Ansatz vernichtet und wie er Ruhe ins Spiel bringt, das ist sehr wertvoll für uns.
Da können die jungen wilden sehr viel davon lernen.
Klar ist es schön, das die schnell sind, aber ich muss vorher schon wissen, ob ich jetzt den Spurt anziehen kann oder lieber eine ruhigen sicheren Pass spiele.
Konnte man gestern auch in einer Situation bei Hauge sehen kurz nachdem er reinkam.
Da dachte ich auch oh weh jetzt rennt der wieder wild vorne rein, aber er nam den Kopf hoch und passte ruhig zurück und versuchte sich in eine bessere Position zu bringen.
Ich bin weiterhin überzeugt davon, das wenn man Glasner hier vertraut und die jungen Spieler die Ruhe bewahren und an sich arbeiten, sie nächste Saison ganz anders auftreten werden.
Nur kommt erst die Arbeit, bevor man Stammspieler werden kann. Die Jungs können und werden noch viel lernen. Talent haben die alle genug um es zu schaffen.
Wie gesagt, auch ein Lammers ist im Moment nicht abgeschrieben.
Nur braucht er wohl noch Zeit um sich hier anzupassen.
Sie müssen sich jetzt im Training neu beweisen und dann über Kurzeinsätze langsam rangeführt werden.
Das weiß aber auch ein Glasner.
#
Anfänger schrieb:

Von den Neuzugängen gehören aktuell wohl nur Borre und Jakic in die Startelf und ich hoffe und denke, dass sich mit der Zeit und mit sich steigenden Teileinsätzen so Spieler wie z. B. Lammers, Lindström und Hauge noch als wertvoll erweisen werden.

Diesen Gedankengang habe ich auch. Es scheint so schade, dass die hoch gelobten nun hinten anstehen.
Aber im Grunde muss man froh sein diese Jungs in der Hinterhand zu haben und auch gestern hätte man einen Lindström oder Hauge nochmal für 20 Minuten bringen können, wenn das alles insgesamt mal wieder etwas stabiler wird und man keine Sorge haben muss, auch das erspielte wieder einzureissen.

Ich glaube nach wie vor, dass wir mit fast allen Neuen am Ende einer langen Saison noch viel Spaß haben könnten.

Für Gonzo freut es mich besonders. Ich glaube, der hat jetzt kurzfristig mal die Nase wieder vorn im Sturm. Lammers darf gerne mit Leistung drängeln
#
Bommer1974 schrieb:

Ich glaube nach wie vor, dass wir mit fast allen Neuen am Ende einer langen Saison noch viel Spaß haben könnten.

Davon bin ich überzeugt. Aber unsere Experten verteufeln ja die Neuen lieber statt ihnen mal Zeit zu geben.
Es war meines Erachtens auch ein Fehler von Glasner gegen Hertha drei da vorne spielen zu lassen die noch nicht angekommen sind.
So spielen wie gestern und dann beispielsweise Hauge, wenn das Spiel mal gut läuft, rein zu werfen. Dann hat er es auch leichter. Gilt auch für Lindström und Lammers.
Mit Borré als Sturmpartner kann das auch gut werden. Lammers wirklich als reiner Mittel(Strafraum)Stürmer und Borré primär als hängende Spitze.

Jetzt nur nicht am Sonntag gegen Bochum wieder mit dem Ar5ch einreißen, was man sich gestern so schön aufgebaut hat.
#
Stammformation gefunden. Einfach mal aufs Forum hören. Ganz andere spielerische Qualität dank Hasebe-san und Kamada-san immer wieder Lösungen gefunden.  und damit kommt auch das Selbstbewusstsein und der Kampfgeist gegen den Ball.

Ist halt kurios wenn außer Jakic kein neuer eine Verstärkung darstellt. Aber gut. Nachwuchs braucht  Zeit
#
J_Boettcher schrieb:


Ist halt kurios wenn außer Jakic kein neuer eine Verstärkung darstellt. Aber gut. Nachwuchs braucht  Zeit        


War das denn in der Vergangenheit so?
Ich meiner Erinnerungsrückbetrachtung (die sicherlich einige Lücken hat ) haben alle Verstärkungen von uns einige Zeit Anlauf gebraucht:
Haller, Jovic, Silva, Kamada, selbst Kostic. Für Hasebe musste sogar erstmal eine neue Position geschaffen werden ...
#
Das war ein sehr schöner Abend und ich war froh live dabei gewesen zu sein.
Engagierte Leistung mit Zug nach vorne  weiter so  Kämpfer Borre und Hinti will ich hervorheben.
Ein Lob an die friedlichen griech Fans, die das ganze Spiel ihre Mannschaft unterstützt haben. Die nackten Oberkörper waren weniger ansprechend Respekt bei den Temperaturen.
#
Basaltkopp schrieb:

Mich nicht. Ich habe schon immer gesagt, dass der nicht so schlecht ist wie er gemacht wird und eigentlich der ideale Abnehmer für gute Kostic Flanken/Ecken ist. Leider hat Filip momentan eine ziemlich große Streuung bei seinen Versuchen, aber auch das wird wieder besser werden.



Man konnte schon von Saisonbeginn an lesen und selber teilweise sehen, das Panciencia wieder brennt.
Und wenn er das macht, ist er ein guter wertvoller Stürmer für unsere Eintracht, das hat er früher schon bewiesen.
Einige haben ja behauptet, er sei zu langsam, aber trotzdem hat er früher schon gescored und jetzt ist er noch eine Ecke reifer geworden. Das wird Ihm helfen, trotz seiner geschwindigkeitsdefizite, der Mannschaft weiterhin zu helfen, es gibt einige langsame Stürmer, die trotzdem regelmäßig treffen oder wertvoll für das Team sind.
Das beste Beispiel ist Hasebe (ja er ist kein Stürmer), aber was der mit Erfahrung und Stellungsspiel alles im Ansatz vernichtet und wie er Ruhe ins Spiel bringt, das ist sehr wertvoll für uns.
Da können die jungen wilden sehr viel davon lernen.
Klar ist es schön, das die schnell sind, aber ich muss vorher schon wissen, ob ich jetzt den Spurt anziehen kann oder lieber eine ruhigen sicheren Pass spiele.
Konnte man gestern auch in einer Situation bei Hauge sehen kurz nachdem er reinkam.
Da dachte ich auch oh weh jetzt rennt der wieder wild vorne rein, aber er nam den Kopf hoch und passte ruhig zurück und versuchte sich in eine bessere Position zu bringen.
Ich bin weiterhin überzeugt davon, das wenn man Glasner hier vertraut und die jungen Spieler die Ruhe bewahren und an sich arbeiten, sie nächste Saison ganz anders auftreten werden.
Nur kommt erst die Arbeit, bevor man Stammspieler werden kann. Die Jungs können und werden noch viel lernen. Talent haben die alle genug um es zu schaffen.
Wie gesagt, auch ein Lammers ist im Moment nicht abgeschrieben.
Nur braucht er wohl noch Zeit um sich hier anzupassen.
Sie müssen sich jetzt im Training neu beweisen und dann über Kurzeinsätze langsam rangeführt werden.
Das weiß aber auch ein Glasner.
#
Hyundaii30 schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Mich nicht. Ich habe schon immer gesagt, dass der nicht so schlecht ist wie er gemacht wird und eigentlich der ideale Abnehmer für gute Kostic Flanken/Ecken ist. Leider hat Filip momentan eine ziemlich große Streuung bei seinen Versuchen, aber auch das wird wieder besser werden.



Man konnte schon von Saisonbeginn an lesen und selber teilweise sehen, das Panciencia wieder brennt.


In meinen Augen hatte er das immer getan. Ich bin bei Basalti: auch ich fand ihn immer unterbewertet. In meinen Augen war er immer ein guter Stürmer, bis zum angeblichen Bruch mit Hütter. Von da an ging es ja für ihn bergab.

Schauen wir mal, wie es nun weiter geht. Borré und Paciencia im Sturm, gemeinsam, gefällt mir. Kamada dahinter. Ich finde, dass das gestern unsere Startformation bleiben sollte. Wenn die Jungs sich nun noch dreimal "einspielen", gehen nochmal ein paar Prozent oben drauf.
#
Also man muss heute von Trapp bis Borré einfach allen ein fettes Lob aussprechen
Inklusive dem Trainer
Heute haben Aufstellung und Einstellung gestimmt
Haben alle gekämpft und sich verausgabt, haben sich gegenseitig abgesichert und geholfen
Auch die Defensive hat gut funktioniert gegen einen griechischen Rekordmeister,
der ja grade im Angriff so gefährlich sein soll

Schön auch, wie sie den kleinen Rückschlag durch den Ausgleich einfach weggesteckt  
und straight weiter nach vorne gespielt haben.

Paciencia hat seine Chance genutzt
Er kann halt schon mal den Fuß auf den Ball setzen ohne ihn gleich zu verlieren

Was mir heute mal wieder extrem negativ aufgefallen ist, waren die jämmerlichen Schauspielanfälle der Griechen.
Und dass da vom VAR mal nix dazu kommt. Schlimm und unsportlich
Grade Sokratis hätte mal mit Gelbrot vom Platz gehört
#
philadlerist schrieb:

Und dass da vom VAR mal nix dazu kommt


Was soll denn der VAR noch so alles sich anschauen? Schauspielerei? Gelbe? Einwürfe?
#
Hyundaii30 schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Mich nicht. Ich habe schon immer gesagt, dass der nicht so schlecht ist wie er gemacht wird und eigentlich der ideale Abnehmer für gute Kostic Flanken/Ecken ist. Leider hat Filip momentan eine ziemlich große Streuung bei seinen Versuchen, aber auch das wird wieder besser werden.



Man konnte schon von Saisonbeginn an lesen und selber teilweise sehen, das Panciencia wieder brennt.


In meinen Augen hatte er das immer getan. Ich bin bei Basalti: auch ich fand ihn immer unterbewertet. In meinen Augen war er immer ein guter Stürmer, bis zum angeblichen Bruch mit Hütter. Von da an ging es ja für ihn bergab.

Schauen wir mal, wie es nun weiter geht. Borré und Paciencia im Sturm, gemeinsam, gefällt mir. Kamada dahinter. Ich finde, dass das gestern unsere Startformation bleiben sollte. Wenn die Jungs sich nun noch dreimal "einspielen", gehen nochmal ein paar Prozent oben drauf.
#
Flyer86 schrieb:

Wenn die Jungs sich nun noch dreimal "einspielen", gehen nochmal ein paar Prozent oben drauf.

Wenn die mal eingespielt sind, kann man auch mal einen der Neuzugänge spielen lassen. Dann werden sie mitgezogen und werden auch zu Verstärkungen.
Nur bisher war das nichts. Die "alte" Mannschaft war bisher zu sehr mit sich selbst und ihrer Suche nach der eigenen Form beschäftigt, da kann man halt keinen mitziehen. Und schon gar nicht drei auf einmal, die allesamt verloren vorne im Angriff umher irren. Lindström traue ich von der Spielintelligenz durchaus zu auch mal statt Kamada zu spielen. Oder Lammers mal ganz vorne. Aber wirklich primär in der Box und nicht 30 Meter vor dem Tor. Das kann er einfach nicht. Zumindest im Moment noch nicht, was auch an der fehlenden Spielpraxis und der ungewohnten Liga liegen kann.

Aber ich will auch nicht zu euphorisch sein. Die gestrige Leistung muss übermorgen erst mal bestätigt werden und das wird schon schwer genug. Denn erstens brauchen wir in der Liga mal ein paar Dreier und zweitens sind wir bei einer Niederlage fast wieder an dem gleichen Punkt wie nach dem Hertha Spiel.
#
Ich spiele jetzt mal Spaßbremse: Es ist noch gar nichts erreicht. Jetzt gilt Mund abbuddze und weiter Gss geben.
#
Die Bochumer und/oder deren Trainer werden das Spiel auch gesehen und einen entsprechenden Eindruck gewonnen haben.
Deshalb müssen wir das auch bestäigen und diese Siegeuphorie, die ja auch Selbstvertrauen gibt, unbedingt mitnehmen.
Wenn das klappt, gewinnen wir auch und zwar deutlich, was wiederum auch dem nicht unwichtigen Torverhältnis zugute kommt.
Ich bin wieder verhalten optimistisch, verhalten deshalb, weil ich meine Eintracht kenne....hoffentlich war das der berühmte Knoten, der jetzt endlich aufgedröselt ist....
#
Die Bochumer und/oder deren Trainer werden das Spiel auch gesehen und einen entsprechenden Eindruck gewonnen haben.
Deshalb müssen wir das auch bestäigen und diese Siegeuphorie, die ja auch Selbstvertrauen gibt, unbedingt mitnehmen.
Wenn das klappt, gewinnen wir auch und zwar deutlich, was wiederum auch dem nicht unwichtigen Torverhältnis zugute kommt.
Ich bin wieder verhalten optimistisch, verhalten deshalb, weil ich meine Eintracht kenne....hoffentlich war das der berühmte Knoten, der jetzt endlich aufgedröselt ist....
#
cm47 schrieb:

Deshalb müssen wir das auch bestäigen und diese Siegeuphorie, die ja auch Selbstvertrauen gibt, unbedingt mitnehmen.
Wenn das klappt, gewinnen wir auch und zwar deutlich, was wiederum auch dem nicht unwichtigen Torverhältnis zugute kommt.
Ich bin wieder verhalten optimistisch, verhalten deshalb, weil ich meine Eintracht kenne....hoffentlich war das der berühmte Knoten, der jetzt endlich aufgedröselt ist....

Exakt. Das sieht, glaube ich, auch OG so.

Was insgesamt wirklich auffällig ist, ist dass OG nicht nur in PKs babbelt, sondern echt mitgeht. Das wurde hier schon oft gesagt, aber mich freut das sehr, wenn ich sehe, wie er bei den Toren abfeiert und tanzt.

Wer hätte das nach seiner Zeit in Wolfsburg gedacht...
#
Hallo zusammen,
sorry, dass ich kurz vom eigentlichen Spiel abweiche, aber hat jemand von euch gestern gesehen, ob auf den Parkplätzen weniger zur Verfügung stand, als sonst (vllt. wegen des Sturms)?
Für mich war der gestrige Tag ein Horror. Komme aus Wuppertal und brauche sonst 2 Stunden. Sind um 16 (!) Uhr losgefahren - haben bis zum Parkplatz 1 an der Otto-Fleck-Schneise 4 Stunden (Staus ohne Ende, wahrscheinlich wegen des Sturms) gebraucht. Kamen also fast gegen 20:00 Uhr an - war natürlich dann schon gesperrt.
Dann dachten wir ok - fahren wir zum Parkplatz Gleisdreieck (habe ich schon mehrmals gemacht) - kamen da dann erst um 20:15 Uhr an - war auch voll. Und dann haben wir einfach nichts mehr gefunden, auch nicht bei Neu-Isenburg. Sind dann tatsächlich - so bescheuert es auch klingt - wieder nach Hause gefahren, weil wir nirgendswo mehr untergekommen sind und das Spiel dann auch schon begonnen hatte... Weiß nicht, was da gestern los war, zumal ja auch nur 35.000 da waren und nicht 50.000....
Naja Spiel wurde zum Glück gewonnen, aber das war wirklich ein schreckliches Erlebnis. (war bestimmt schon 10x Donnerstags da und hatte diese Probleme nie...)
#
Übrigens auch schön zu sehen, dass wir auch ohne Silva Elfmeter können.
#
Hallo zusammen,
sorry, dass ich kurz vom eigentlichen Spiel abweiche, aber hat jemand von euch gestern gesehen, ob auf den Parkplätzen weniger zur Verfügung stand, als sonst (vllt. wegen des Sturms)?
Für mich war der gestrige Tag ein Horror. Komme aus Wuppertal und brauche sonst 2 Stunden. Sind um 16 (!) Uhr losgefahren - haben bis zum Parkplatz 1 an der Otto-Fleck-Schneise 4 Stunden (Staus ohne Ende, wahrscheinlich wegen des Sturms) gebraucht. Kamen also fast gegen 20:00 Uhr an - war natürlich dann schon gesperrt.
Dann dachten wir ok - fahren wir zum Parkplatz Gleisdreieck (habe ich schon mehrmals gemacht) - kamen da dann erst um 20:15 Uhr an - war auch voll. Und dann haben wir einfach nichts mehr gefunden, auch nicht bei Neu-Isenburg. Sind dann tatsächlich - so bescheuert es auch klingt - wieder nach Hause gefahren, weil wir nirgendswo mehr untergekommen sind und das Spiel dann auch schon begonnen hatte... Weiß nicht, was da gestern los war, zumal ja auch nur 35.000 da waren und nicht 50.000....
Naja Spiel wurde zum Glück gewonnen, aber das war wirklich ein schreckliches Erlebnis. (war bestimmt schon 10x Donnerstags da und hatte diese Probleme nie...)
#
Tim-SGE- schrieb:

wieder nach Hause gefahren, weil wir nirgendswo mehr untergekommen sind und das Spiel dann auch schon begonnen hatte
Bevor ich wieder heim fahre, würde ich mir als Notnagel eine S-Bahn Station aussuchen und schauen, ob ich da parken und dann per Bahn zum Stadion fahren kann. Dann verpasse ich eben einen Teil des Spiels.
Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. bei Gateway Gardens um die Zeit nicht viel los ist. Ich könnte mich natürlich auch irren.

Nur so als Idee 💡
#
philadlerist schrieb:

Und dass da vom VAR mal nix dazu kommt


Was soll denn der VAR noch so alles sich anschauen? Schauspielerei? Gelbe? Einwürfe?
#
SGE_Werner schrieb:

philadlerist schrieb:

Und dass da vom VAR mal nix dazu kommt


Was soll denn der VAR noch so alles sich anschauen? Schauspielerei? Gelbe? Einwürfe?

Offensichtliche Fehlentscheidungen wie solche Kampfschwalben wären angemessen
#
Gerade die Zitate zum Spiel auf Hessenschau gelesen, habe  echt gestaunt über so eine ehrliche Analyse vom gegnerischen Trainer : Pedro Martins (Trainer Piräus) :“Wir können nur das machen, was der Gegner uns erlaubt. Die Eintracht war in dieser Partie viel stärker als wir. Sie haben uns dazu gezwungen, so tief zu stehen. Das war nicht unsere Absicht.“

Das eingestehen kompletter Unterlegenheit!
#
Kaiptn schrieb:

Gerade die Zitate zum Spiel auf Hessenschau gelesen, habe  echt gestaunt über so eine ehrliche Analyse vom gegnerischen Trainer : Pedro Martins (Trainer Piräus) :“Wir können nur das machen, was der Gegner uns erlaubt. Die Eintracht war in dieser Partie viel stärker als wir. Sie haben uns dazu gezwungen, so tief zu stehen. Das war nicht unsere Absicht.“

Das eingestehen kompletter Unterlegenheit!

Ja, stimmt natürlich schon. Wir haben nicht viel zugelassen, allerdings war Piräus schon sehr, sehr defensiv eingestellt. Alleine bei den Ecken war immer deren komplette Mannschaft im oder zumindest nahe am eigenen 16er.
#
philadlerist schrieb:

Und dass da vom VAR mal nix dazu kommt


Was soll denn der VAR noch so alles sich anschauen? Schauspielerei? Gelbe? Einwürfe?
#
SGE_Werner schrieb:

Was soll denn der VAR noch so alles sich anschauen? Schauspielerei? Gelbe? Einwürfe?


Also, ich finde ja tatsächlich und unironisch, dass klar offensichtliche Schwalben auch VAR-prüfbar sein sollten, und dass es erlaubt sein sollte, bei einem zurückgenommenen Elfmeter bei entsprechenden verfügbaren Bildern auch stattdessen Gelb für etwaige Simulanten zu empfehlen. Dann wäre ich nämlich mal sehr gespannt, wie lange die Schwalberei noch weitergeht.
#
Anfänger schrieb:

Von den Neuzugängen gehören aktuell wohl nur Borre und Jakic in die Startelf und ich hoffe und denke, dass sich mit der Zeit und mit sich steigenden Teileinsätzen so Spieler wie z. B. Lammers, Lindström und Hauge noch als wertvoll erweisen werden.



Davon gehe ich auch aus. Für mich haben alle drei Ihre Qualitäten. Lammers brauch halt glaube ich ein entsprechendes Team um sich herum, um zu Glänzen. Seine Tore gegen VW und Fener hat er interessanterweise gemacht, als Kostic, Kamada, Jakic, Sow und Borré die Mitspieler waren. Ich glaube hier kann er auch in einer eingespielteren Truppe, als letzter Ball Verwerter eine gute Rolle spielen. Aber im Moment hat erstmal natürlich Paciencia weitere Einsätze verdient. Hauge und Lindström könnten in auf Konter ausgelegten Spielen und Spielsituationen gute Rollen spielen.

Gegen Hertha es mit allen drei zu versuchen, war halt Käse. Wird Glasner auch selbst wissen. Passiert. Denke man muss einsehen, das halt an Kamada kein Weg vorbei führt. Auch das dürfte die Erkenntnis der letzten Woche sein.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Denke man muss einsehen, das halt an Kamada kein Weg vorbei führt. Auch das dürfte die Erkenntnis der letzten Woche sein.


Das ist keine Erkenntnis der letzten Woche sondern eine Erkenntnis der letzten Saison.
Ein OM der in der Lage ist 20 Scorerpunkte in 32 Spielen abzuliefern muß bei Eintracht Frankfurt eigentlich IMMER in der Startelf stehen.

Auch wenn es zwischendrin mal ein schwächeres Spiel gibt, sowas gehört dazu...
#
Keine Ahnung, ob es schon jemand erwähnt hat, aber schönes Comeback von Rode. Der Junge spielt nach Verletzungen als ob nie was gewesen wäre 😁.
War nie wirklich ein übermäßiger Fan von ihm (nennen wir es solide), aber ich denke er wird uns die kommenden Spiele auch mehr Stabilität geben. Gerade weil da in der Mitte doch gern mal schwankende Leistungen von den Protagonisten gezeigt wurde.


Teilen