Nachbetrachtungsthread zum Auswärtssieg gegen Fürth

#
Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…
#
Yolonaut schrieb:

Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…


Ich meine schon, dass er ein bisschen gehinkt hat.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

SamuelMumm schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Komischerweise bleiben die Tasmania Vergleiche hier aber aus

Weil in Fürth immer noch das Gras grüner ist als in Frankfurt.


Oder vielleicht, weil so knapp über den Abstiegsplätzen die Luft für Spott gegenüber anderen sehr dünn ist?

Ich meinte das allgemein. Und die Journalisten stehen ja nicht wirklich knapp über den Abstiegsplätzen


Mit "hier" habe ich dann wohl fälschlicherweise "das Forum" interpretiert.

Okay, kann man so verstehen. Ich meinte aber, dass bei Schalke letztes Jahr der Vergleich gezogen wurde und hier bei Fürth halt nicht.
#
Basaltkopp schrieb:

Mit "hier" habe ich dann wohl fälschlicherweise "das Forum" interpretiert.

Okay, kann man so verstehen. Ich meinte aber, dass bei Schalke letztes Jahr der Vergleich gezogen wurde und hier bei Fürth halt nicht.


Schalke 06 ist halt ein Big Player. Die waren 2018 noch im DFB-Pokal-Halbfinale und Tabellenzwoter. Greuther Fürth ist ein Zweitligaverein, der Dusel hatte, mal wieder aufzusteigen. Die Erwartungshaltungen sind da ein bissi anders.
#
Komisch wenn die Bayern solche Spiele gewinnen sagt keiner aus Bayern es war ein Gurkenspiel.
Seid mal positiv.
Es geht aufwärts.
#
Ich denke mal, dass Gurkenspiel hier speziell auf Borre bezogen war.
#
Ich denke mal, dass Gurkenspiel hier speziell auf Borre bezogen war.
#
Lächerlich
#
Lächerlich
#
Er hat das Spiel entschieden.
#
Ich denke mal, dass Gurkenspiel hier speziell auf Borre bezogen war.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich denke mal, dass Gurkenspiel hier speziell auf Borre bezogen war.


Ich hoffe doch nicht!
#
Basaltkopp schrieb:

Mit "hier" habe ich dann wohl fälschlicherweise "das Forum" interpretiert.

Okay, kann man so verstehen. Ich meinte aber, dass bei Schalke letztes Jahr der Vergleich gezogen wurde und hier bei Fürth halt nicht.


Schalke 06 ist halt ein Big Player. Die waren 2018 noch im DFB-Pokal-Halbfinale und Tabellenzwoter. Greuther Fürth ist ein Zweitligaverein, der Dusel hatte, mal wieder aufzusteigen. Die Erwartungshaltungen sind da ein bissi anders.
#
Richtig, aber in elf Spielen nur einen Punkt anzuhäufen ist sogar für einen Unterhund recht dürftig.
Gab es das in der Bundesliga bisher überhaupt schon mal?
#
Lächerlich
#
Eben hab ich in der ESPN Zusammenfassung gehört "Kostic und Borré, two players can make the difference", und "you can't keep them away for 90 minutes " (wenn ich mich nicht verhört habe).
#
Dem Team ist nur eins zu empfehlen. Heute Abend zusammensetzen und saufen. Saufen. Und nochmals saufen. Sauft Euch die Skepsis aus dem Schädel.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich denke mal, dass Gurkenspiel hier speziell auf Borre bezogen war.


Ich hoffe doch nicht!
#
cyberboy schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Ich denke mal, dass Gurkenspiel hier speziell auf Borre bezogen war.


Ich hoffe doch nicht!

Einfach richtig lesen. Es ging darum, nach so einem Gurkenspiel noch den Fuß hin zu halten und das bezog sich auf Borre.
Mit der Wertung des Spiels hatte das nichts zu tun.
Ich vergesse aber auch langsam schon wieder wie schlecht es war und freue mich über den Auswärtssieg.
#
Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…
#
Yolonaut schrieb:

Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…


Zumindest die Großchance für Fürth mit der Klasseparade wurde über seine Seite eingeleitet, da sah er auch nicht gut aus. Vielleicht ist Glasner da die Hutschnur geplatzt, war ja nicht das erste Mal das Toure pennt.
#
Richtig, aber in elf Spielen nur einen Punkt anzuhäufen ist sogar für einen Unterhund recht dürftig.
Gab es das in der Bundesliga bisher überhaupt schon mal?
#
Basaltkopp schrieb:

Richtig, aber in elf Spielen nur einen Punkt anzuhäufen ist sogar für einen Unterhund recht dürftig.
Gab es das in der Bundesliga bisher überhaupt schon mal?


Das hatten wir in unserer Tasmanen-RR 2011 sogar nicht hinbekommen. Müsste mal auf die Saison 83/84 der Eintracht schauen. Die war auch sehr mau.
#
Yolonaut schrieb:

Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…


Ich meine schon, dass er ein bisschen gehinkt hat.
#
EF-74 schrieb:

Yolonaut schrieb:

Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…

Ich meine schon, dass er ein bisschen gehinkt hat.

Beim Siegtreffer hat er zumindest intensiv mitgejubelt. Sollte er also nur aufgrund mangelnder Abwehrleistung ausgewechselt worden sein, hat es anscheinend zumindest nicht für andauernde schlechte Laune bei ihm gesorgt. Schade, dass sein Schuß nicht reinging.

Und nun zum Spieler-Bashing
Tut mir leid, aber ich schaff es einfach nicht, auf den Ache-Hype-Train mitaufzuspringen. Hatte heute nur unglückliche Aktionen, obwohl wir da eigentlich unsere "gute" Phase hatten. Lammers wäre für eine solche Leistung verbal zerfetzt worden.

Ich hab bis jetzt von Ache in seinen zugegebenermaßen wenigen Minuten für uns noch nichts gesehen, was mich auf überdurchschnittliche Bundesligatauglichkeit hoffen lässt. Ich würde ihn trotzdem gerne ein paarmal von Anfang an sehen, um ihm eine ordentliche Chance zu geben, aber ehrlich gesagt, rechne ich nicht damit, dass sich mit ihm unsere Misere im Sturm plötzlich in Luft auflöst.
#
Basaltkopp schrieb:

Richtig, aber in elf Spielen nur einen Punkt anzuhäufen ist sogar für einen Unterhund recht dürftig.
Gab es das in der Bundesliga bisher überhaupt schon mal?


Das hatten wir in unserer Tasmanen-RR 2011 sogar nicht hinbekommen. Müsste mal auf die Saison 83/84 der Eintracht schauen. Die war auch sehr mau.
#
#
EF-74 schrieb:

Yolonaut schrieb:

Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…

Ich meine schon, dass er ein bisschen gehinkt hat.

Beim Siegtreffer hat er zumindest intensiv mitgejubelt. Sollte er also nur aufgrund mangelnder Abwehrleistung ausgewechselt worden sein, hat es anscheinend zumindest nicht für andauernde schlechte Laune bei ihm gesorgt. Schade, dass sein Schuß nicht reinging.

Und nun zum Spieler-Bashing
Tut mir leid, aber ich schaff es einfach nicht, auf den Ache-Hype-Train mitaufzuspringen. Hatte heute nur unglückliche Aktionen, obwohl wir da eigentlich unsere "gute" Phase hatten. Lammers wäre für eine solche Leistung verbal zerfetzt worden.

Ich hab bis jetzt von Ache in seinen zugegebenermaßen wenigen Minuten für uns noch nichts gesehen, was mich auf überdurchschnittliche Bundesligatauglichkeit hoffen lässt. Ich würde ihn trotzdem gerne ein paarmal von Anfang an sehen, um ihm eine ordentliche Chance zu geben, aber ehrlich gesagt, rechne ich nicht damit, dass sich mit ihm unsere Misere im Sturm plötzlich in Luft auflöst.
#
JanFurtok4ever schrieb:

EF-74 schrieb:

Yolonaut schrieb:

Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…

Ich meine schon, dass er ein bisschen gehinkt hat.

Beim Siegtreffer hat er zumindest intensiv mitgejubelt. Sollte er also nur aufgrund mangelnder Abwehrleistung ausgewechselt worden sein, hat es anscheinend zumindest nicht für andauernde schlechte Laune bei ihm gesorgt. Schade, dass sein Schuß nicht reinging.

Und nun zum Spieler-Bashing
Tut mir leid, aber ich schaff es einfach nicht, auf den Ache-Hype-Train mitaufzuspringen. Hatte heute nur unglückliche Aktionen, obwohl wir da eigentlich unsere "gute" Phase hatten. Lammers wäre für eine solche Leistung verbal zerfetzt worden.

Ich hab bis jetzt von Ache in seinen zugegebenermaßen wenigen Minuten für uns noch nichts gesehen, was mich auf überdurchschnittliche Bundesligatauglichkeit hoffen lässt. Ich würde ihn trotzdem gerne ein paarmal von Anfang an sehen, um ihm eine ordentliche Chance zu geben, aber ehrlich gesagt, rechne ich nicht damit, dass sich mit ihm unsere Misere im Sturm plötzlich in Luft auflöst.


Ache ist auch nicht der Stürmer welcher in Zukunft die Sterne vom Himmel holen wird, dafür ist er spielerisch und technisch zu schwach. Aber in der aktuellen Situation vielleicht genau das richtige, jemand der mit seinem Körper Unruhe stiften kann und lange Bälle weiterleiten kann, da er eine gute Sprungkraft hat.

Ich hoffe in der Winterpause wird im Sturm nochmal nachjustiert.
#
SamuelMumm schrieb:

Nach dem 11. Spieltag ist tatsächlich Fürth Spitzenreiter der schlechtesten Saisonstarts

https://www.transfermarkt.de/bundesliga/saisonstarts/wettbewerb/L1/plus/?sortierung=schlechteste&sortField=pkt&saisonIdVon=1963&saisonIdBis=2021&spieltag=11&eingrenzung=alle


Na, da sage ich doch mal: Glückwunsch!
#
EF-74 schrieb:

Yolonaut schrieb:

Kann eigentlich jemand erklären, was es mit  dem Wechsel Toure -> Chandler auf sich hatte? Verletzt wirkte er nicht und spielerisch war es eigentlich ok…

Ich meine schon, dass er ein bisschen gehinkt hat.

Beim Siegtreffer hat er zumindest intensiv mitgejubelt. Sollte er also nur aufgrund mangelnder Abwehrleistung ausgewechselt worden sein, hat es anscheinend zumindest nicht für andauernde schlechte Laune bei ihm gesorgt. Schade, dass sein Schuß nicht reinging.

Und nun zum Spieler-Bashing
Tut mir leid, aber ich schaff es einfach nicht, auf den Ache-Hype-Train mitaufzuspringen. Hatte heute nur unglückliche Aktionen, obwohl wir da eigentlich unsere "gute" Phase hatten. Lammers wäre für eine solche Leistung verbal zerfetzt worden.

Ich hab bis jetzt von Ache in seinen zugegebenermaßen wenigen Minuten für uns noch nichts gesehen, was mich auf überdurchschnittliche Bundesligatauglichkeit hoffen lässt. Ich würde ihn trotzdem gerne ein paarmal von Anfang an sehen, um ihm eine ordentliche Chance zu geben, aber ehrlich gesagt, rechne ich nicht damit, dass sich mit ihm unsere Misere im Sturm plötzlich in Luft auflöst.
#
JanFurtok4ever schrieb:

Ich würde ihn trotzdem gerne ein paarmal von Anfang an sehen, um ihm eine ordentliche Chance zu geben, aber ehrlich gesagt, rechne ich nicht damit, dass sich mit ihm unsere Misere im Sturm plötzlich in Luft auflöst.



Er zusammen mit Borré würde Borré stärken. Denn dann müssten sich die Abwehrspieler automatisch mit Ache befassen, was mehr Freiräume und damit Möglichkeiten für Borré eröffnen würde.
Wie schon gesagt, nach der Einwechslung ist der Druck nach vorne gewachsen, auch wenn Ache sicher noch nicht perfekt gespielt hat. Da ist noch Raum nach oben. Er braucht mehr Spielzeit und mehr Vertrauen. Er wird das doppelt und dreifach zurückgeben, ganz sicher.
#
SamuelMumm schrieb:

Nach dem 11. Spieltag ist tatsächlich Fürth Spitzenreiter der schlechtesten Saisonstarts

https://www.transfermarkt.de/bundesliga/saisonstarts/wettbewerb/L1/plus/?sortierung=schlechteste&sortField=pkt&saisonIdVon=1963&saisonIdBis=2021&spieltag=11&eingrenzung=alle


Na, da sage ich doch mal: Glückwunsch!
#
Spitzenreiter Spitzenreiter hey hey
#
Punkasaurus schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Punkasaurus schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Ich mag zum Spiel gar nicht mehr viel sagen.
Insgesamt in der zweiten Halbzeit gesteigert auf ein erträgliches Niveau. Erste Halbzeit war dafür ein neuer Tiefpunkt!

Was mir an dieser Stelle extrem wichtig ist - und hier wende ich mich nicht zuletzt an punkosaurus:

Es ist eine Unverschämtheit, einem treuen Eintrachtfan zu unterstellen, sich über Gegentore oder Niederlagen zu freuen.
Ich stehe seit weit über vierzig Jahren zu diesem Verein, bei Abstiegen, in der zwriten Liga, zu jeder Zeit und empfinde das als ehrverletzend und in dieser Form auch inkompatibel zur Nettiquette!

Mag natürlich sein, dass man keine Argumente hat  dann kann man auch einfach mal die Finger still halten!

Ich sage dazu nur: ich glaube ich bin nicht der Einzige den du mit deinem übertriebenen Glasnergebashe nervst.

Auf Argumente wie das der Trainer die richtigen Wechsel  durchgeführt hast gehst du übrigens genauso nicht ein, dies aber nur am Rande. Und dabei belasse ich es dann auch und gebe dir nur als Denkanstoss mit, dass es schon etwas wirkte als wärst du nicht unerfreut über den Fürther Ausgleich.

Das einzige was du unverschämter Sack an dieser Stelle sagen solltest, ist Entschuldigung.
Ich mag Glasner hart kritisieren, aber mir nachzusagen, dass ich Gegentore gut finde oder Niederlagen, ich wiederhole mich, das ist ne üble Unterstellung und dafür gibt es keimerlei Grundlage.
Im Eintracht Forum ist das einfach nur eine Form übler Nachrede und ehrverletzend!

Du hast das Ganze Spiel den Trainer gebashed, bist beim Tor für die Eintracht noch negativ gewesen und hast dann beim Fürther Ausgleich geschrieben: Hochverdient!

Da finde ich kann es schon rüberkommen als wärest du erfreut. Da jetzt hier so ein Drama mit Nettiquette und Co und Behauptungen wie übler Nachrede zu machen finde ich auch befremdlich.

Aber wenn es dich wirklich so sehr getroffen hast wie du behauptest: Entschuldige dass ich dein "Hochverdient" so interpretiert habe.


Der Ausgleich war auch hochverdient und objektiv gesehen wäre zumindest ein Unentschieden, wenn nicht sogar ein Sieg für Fürth am Ende verdient gewesen. Gut, dass es nicht so kam. Die drei Punkte sind unfassbar wichtig. Die drei Punkte sind aber auch alles was bleiben.
Die Leistung war grausam. Wie so oft. In der zweiten Halbzeit gab es 4-5 schöne Spielzüge. Auf 90 Minuten gesehen ist das zu wenig. Hinten auch nicht wirklich stabil, da kann man sich auch nur bei der Fürther Unfähigkeit und bei Trapp bedanken. Jetzt wieder kein gescheites Training, weil alle unterwegs sind. Ich kann da bis auf drei Punkte absolut nix erkennen, was Hoffnung macht. Allenfalls die Moral. Aber die hilft dir nix mehr, wenn da ne gescheite Mannschaft gegen uns spielt.
#
skyeagle schrieb:

Die Leistung war grausam. Wie so oft. In der zweiten Halbzeit gab es 4-5 schöne Spielzüge. Auf 90 Minuten gesehen ist das zu wenig. Hinten auch nicht wirklich stabil, da kann man sich auch nur bei der Fürther Unfähigkeit und bei Trapp bedanken. Jetzt wieder kein gescheites Training, weil alle unterwegs sind. Ich kann da bis auf drei Punkte absolut nix erkennen, was Hoffnung macht. Allenfalls die Moral. Aber die hilft dir nix mehr, wenn da ne gescheite Mannschaft gegen uns spielt.


Yep. Unsere Siege basieren zur Zeit auf unverschämtem Spielglück. Kann mich an keine Saison erinnern wo wir so gepudert wurden damit. Da ist im Grunde nichts was Hoffnung macht außer die Moral und ab und zu mal individuelle Qualität von Kostic und Kamada.

Jetzt kommt erneut eine unsägliche Länderspielpause. Spieler kommen müde zurück und wir spielen gegen eine gallige, eingespielte Freiburger Mannschaft. Mit der Spielkultur von heute kriegen wir da eine böse Abreibung.

Es geht im Prinzip einzig und alleine darum sich von den Abstiegsplätzen fernzuhalten. Und das wird schon schwer genug. Was geschieht wenn Trapp mal keinen überragenden Tag hat und die Gegner eiskalt ihre Chancen nutzen will ich mir nicht ausmalen...

Ich hab mich natürlich trotzdem wahnsinnig gefreut über dieses dreckige Siegtor heute aber so wie das aktuell läuft darf es nicht weitergehen. Da muß sich JEDER im Verein hinterfragen und mal in sich gehen.
#
Und wir nicht einmal unter den ersten 50!
Wer hätte das gedacht …


Teilen