[Gerücht] Faride Alidou

#
Eintracht23 schrieb:

Ich denke der Spieler wird im Winter zu uns wechseln. Auf die 500000 Euro wird es in dem Fall nicht wirklich ankommen, da wird nur gepokert.


Naja, ich weiß nicht ob die Eintracht ihn jetzt unbedingt schon im Winter holen muss. Er hat beim HSV relativ gut eingeschlagen, klar. Aber ich glaube nicht das Alidou schon in der Rückrunde bei uns groß zu Einsätzen kommen würde. An Kostic vorbeizukommen auf links hätte er eh keine Chance und ob er auf rechts im aktuell funktionierenden System ein guter Schienenspieler wäre darf bezweifelt werden. Den Deal für Sommer festmachen. Dann kann Alidou noch weiter beim HSV bis Sommer im Spielrhythmus bleiben.
#
Adlersupporter schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Ich denke der Spieler wird im Winter zu uns wechseln. Auf die 500000 Euro wird es in dem Fall nicht wirklich ankommen, da wird nur gepokert.


Naja, ich weiß nicht ob die Eintracht ihn jetzt unbedingt schon im Winter holen muss. Er hat beim HSV relativ gut eingeschlagen, klar. Aber ich glaube nicht das Alidou schon in der Rückrunde bei uns groß zu Einsätzen kommen würde. An Kostic vorbeizukommen auf links hätte er eh keine Chance und ob er auf rechts im aktuell funktionierenden System ein guter Schienenspieler wäre darf bezweifelt werden. Den Deal für Sommer festmachen. Dann kann Alidou noch weiter beim HSV bis Sommer im Spielrhythmus bleiben.


Die Frage ist in wieweit baut der HSV dann überhaupt auf ihn wenn man weiß das er bald weg ist. Sollte der Spieler da nur auf der Bank sitzen, dann bringt es mehr ihn jetzt zu holen.
#
Laut Bild hat Alidou sich mit uns auf nen Vertrag bis 2026 geeinigt. Offen sei nur, ob jetzt oder im Sommer. Angeblich hat die Eintracht ein Angebot für nen Wechsel im Winter abgegeben, dass deutlich unter den vom HSV mindestens gewollten 500.000 € liegen würde. HSV will ihn wohl auch nicht wirklich für weniger abgeben, sondern  sonst halt die Rückrunde mit ihm spielen, da er eh kaum Gehalt kostet.
#
Laut Bild hat Alidou sich mit uns auf nen Vertrag bis 2026 geeinigt. Offen sei nur, ob jetzt oder im Sommer. Angeblich hat die Eintracht ein Angebot für nen Wechsel im Winter abgegeben, dass deutlich unter den vom HSV mindestens gewollten 500.000 € liegen würde. HSV will ihn wohl auch nicht wirklich für weniger abgeben, sondern  sonst halt die Rückrunde mit ihm spielen, da er eh kaum Gehalt kostet.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Laut Bild hat Alidou sich mit uns auf nen Vertrag bis 2026 geeinigt. Offen sei nur, ob jetzt oder im Sommer. Angeblich hat die Eintracht ein Angebot für nen Wechsel im Winter abgegeben, dass deutlich unter den vom HSV mindestens gewollten 500.000 € liegen würde. HSV will ihn wohl auch nicht wirklich für weniger abgeben, sondern  sonst halt die Rückrunde mit ihm spielen, da er eh kaum Gehalt kostet.


Wenn der HSV wirklich so erwachsen ist und ihn in der Rückrunde weiter einsetzt, würde ich Alidou dort lieber noch etwas Spielpraxis sammeln lassen und die Ablöse einsparen. Ich hatte nur befürchtet, dass man in Hamburg (so wie einige Fans es fordern) die beleidigte Leberwurst spielt und ihn auf die Tribüne setzt.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Laut Bild hat Alidou sich mit uns auf nen Vertrag bis 2026 geeinigt. Offen sei nur, ob jetzt oder im Sommer. Angeblich hat die Eintracht ein Angebot für nen Wechsel im Winter abgegeben, dass deutlich unter den vom HSV mindestens gewollten 500.000 € liegen würde. HSV will ihn wohl auch nicht wirklich für weniger abgeben, sondern  sonst halt die Rückrunde mit ihm spielen, da er eh kaum Gehalt kostet.


Wenn der HSV wirklich so erwachsen ist und ihn in der Rückrunde weiter einsetzt, würde ich Alidou dort lieber noch etwas Spielpraxis sammeln lassen und die Ablöse einsparen. Ich hatte nur befürchtet, dass man in Hamburg (so wie einige Fans es fordern) die beleidigte Leberwurst spielt und ihn auf die Tribüne setzt.
#
Yolonaut schrieb:

Ich hatte nur befürchtet, dass man in Hamburg (so wie einige Fans es fordern) die beleidigte Leberwurst spielt und ihn auf die Tribüne setzt.


Das wäre wohl stark abweichend zu Walters üblichem Verhalten als Trainer.

Zumal der HSV es sich schlicht nicht leisten kann, denn wehe die ziehen das Tribünending durch und verpassen (wie üblich) knapp den Aufstieg.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Laut Bild hat Alidou sich mit uns auf nen Vertrag bis 2026 geeinigt. Offen sei nur, ob jetzt oder im Sommer. Angeblich hat die Eintracht ein Angebot für nen Wechsel im Winter abgegeben, dass deutlich unter den vom HSV mindestens gewollten 500.000 € liegen würde. HSV will ihn wohl auch nicht wirklich für weniger abgeben, sondern  sonst halt die Rückrunde mit ihm spielen, da er eh kaum Gehalt kostet.


Wenn der HSV wirklich so erwachsen ist und ihn in der Rückrunde weiter einsetzt, würde ich Alidou dort lieber noch etwas Spielpraxis sammeln lassen und die Ablöse einsparen. Ich hatte nur befürchtet, dass man in Hamburg (so wie einige Fans es fordern) die beleidigte Leberwurst spielt und ihn auf die Tribüne setzt.
#
Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.

Tatsächlich hätte ich kaum Bedenken, wenn wir dieses Geld nicht lockermachen oder lockermachen können und mit der aktuellen Truppe in die Rückrunde gehen. Ist halt kaum Geld da, und mindestens zwei passende ablösefreie Zugänge im Sommer wecken bei mir die Phantasie, dass endlich unsere Kaderlücke rechts hochwertig geschlossen werden kann. Da könnte es sich lohnen, das nicht vorhandene Geld zusammenzuhalten.

Aber wie gesagt: Wenn Geld ausgeben, dann für Kolo Muani, der würde meiner Meinung nach unsere Wettbewerbssituation schon in dieser Saison verbessern.
#
Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.

Tatsächlich hätte ich kaum Bedenken, wenn wir dieses Geld nicht lockermachen oder lockermachen können und mit der aktuellen Truppe in die Rückrunde gehen. Ist halt kaum Geld da, und mindestens zwei passende ablösefreie Zugänge im Sommer wecken bei mir die Phantasie, dass endlich unsere Kaderlücke rechts hochwertig geschlossen werden kann. Da könnte es sich lohnen, das nicht vorhandene Geld zusammenzuhalten.

Aber wie gesagt: Wenn Geld ausgeben, dann für Kolo Muani, der würde meiner Meinung nach unsere Wettbewerbssituation schon in dieser Saison verbessern.
#
Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.
#
Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.
#
Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.


Nein, wie naiv von uns! Gottseidank weiß es jemand besser, Danke dafür! Auch für die präzise Beweisführung ("gewisses Handgeld", welches sicher bei einem Winterwechsel auf keinen Fall fließen würde) bei immerhin Kenntnis aller Spieler und ihrer Handgeldvereinbarungen.

Sicher scheint mir, dass bei einem Wechsel im Sommer auch etwaiges Handgeld im Sommer fließt. Der Kern meiner Argumentation war, dass spärliche Mittel im Winter - wenn überhaupt - eher für einen Stürmer eingesetzt werden. Die Budgetsituation im Sommer hat ein paar zusätzliche Abhängigkeiten, etwa Ablöseeinnahmen, Qualifikation für welchen Europapokal, vorangeschrittene Klarheit über den Pandemiefortgang etc.

Mir ging es um das jetzt und heute, und da hab ich noch nicht mal das Argument mit der Spielpraxis für Alidou beim HSV neu betont. Und da könnte Kolo Muani sogar dafür mit sorgen, dass sich unsere finanzielle Situation im Sommer besser darstellt.
#
Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.
#
Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.
#
Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.
#
LiquidRush schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.

Das stimmt so nicht. Typischerweise bekommen Spieler und Berater eine höhere "Signing fee", wenn der Wechsel ablösefrei ist.
Deshalb darf man auch in Bezug auf Sommer bei all den Gerüchten nicht so rechnen, dass man sich sagt "toll, wir verpflichten A, B und C und die sind alle ablösefrei", also haben wir noch eine Menge Geld übrig.
#
LiquidRush schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.

Das stimmt so nicht. Typischerweise bekommen Spieler und Berater eine höhere "Signing fee", wenn der Wechsel ablösefrei ist.
Deshalb darf man auch in Bezug auf Sommer bei all den Gerüchten nicht so rechnen, dass man sich sagt "toll, wir verpflichten A, B und C und die sind alle ablösefrei", also haben wir noch eine Menge Geld übrig.
#
Wuschelblubb schrieb:

LiquidRush schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.

Das stimmt so nicht. Typischerweise bekommen Spieler und Berater eine höhere "Signing fee", wenn der Wechsel ablösefrei ist.
Deshalb darf man auch in Bezug auf Sommer bei all den Gerüchten nicht so rechnen, dass man sich sagt "toll, wir verpflichten A, B und C und die sind alle ablösefrei", also haben wir noch eine Menge Geld übrig.


Klar, bei Borre wird auch ein sehr ansehnliches Handgeld geflossen sein. Nichtsdestotrotz würde Alidou wohl kaum die kolportierten ~500.000€ Ablöse im Sommer on top auf das Handgeld bekommen. Insofern spart man da auf jeden Fall ein paar € ein, zumal er dann auch noch ein halbes Jahr auf der Gehaltsliste des HSV und nicht auf unserer steht.

Die Ersparnis in Verbindung mit der zu erwartenden Spielpraxis in der 2. Liga macht den Sommerdeal für mich attraktiver. Wir haben auch zur Zeit genug Offensivpersonal, dass wir ihn noch nicht im Kader brauchen. Sollte sich auf der Abgangsseite jedoch etwas tun, z.B. bei Barkok, würde ich einen vorgezogenen Alidou-Transfer anders beurteilen.
#
LiquidRush schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.

Das stimmt so nicht. Typischerweise bekommen Spieler und Berater eine höhere "Signing fee", wenn der Wechsel ablösefrei ist.
Deshalb darf man auch in Bezug auf Sommer bei all den Gerüchten nicht so rechnen, dass man sich sagt "toll, wir verpflichten A, B und C und die sind alle ablösefrei", also haben wir noch eine Menge Geld übrig.
#
Wuschelblubb schrieb:

LiquidRush schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.

Das stimmt so nicht. Typischerweise bekommen Spieler und Berater eine höhere "Signing fee", wenn der Wechsel ablösefrei ist.
Deshalb darf man auch in Bezug auf Sommer bei all den Gerüchten nicht so rechnen, dass man sich sagt "toll, wir verpflichten A, B und C und die sind alle ablösefrei", also haben wir noch eine Menge Geld übrig.



Doch, es stimmt. Das Handgeld Alidous ist schon ausgehandelt zwischen SGE und Berater Alidou. Alles, was wir dem HSV an Ablöse zahlen würden, käme  als Belastung für unser Budget on-top dazu.
#
Wuschelblubb schrieb:

LiquidRush schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.

Das stimmt so nicht. Typischerweise bekommen Spieler und Berater eine höhere "Signing fee", wenn der Wechsel ablösefrei ist.
Deshalb darf man auch in Bezug auf Sommer bei all den Gerüchten nicht so rechnen, dass man sich sagt "toll, wir verpflichten A, B und C und die sind alle ablösefrei", also haben wir noch eine Menge Geld übrig.



Doch, es stimmt. Das Handgeld Alidous ist schon ausgehandelt zwischen SGE und Berater Alidou. Alles, was wir dem HSV an Ablöse zahlen würden, käme  als Belastung für unser Budget on-top dazu.
#
LiquidRush schrieb:
Doch, es stimmt. Das Handgeld Alidous ist schon ausgehandelt zwischen SGE und Berater Alidou. Alles, was wir dem HSV an Ablöse zahlen würden, käme  als Belastung für unser Budget on-top dazu.

Das kann in diesem Fall so sein, muss es aber nicht. Solange kein Vertrag unterschrieben ist, würde ich bzgl. ablösefreier Neuzugänge auch noch nichts für fix halten.

Solltest du übrigens nicht direkt in den Verhandlungen beteiligt sein, wäre es ganz angenehm, wenn du deine Meinung nicht als Fakten formulieren würdest oder aber eine Quelle angeben würdest, die belegt, dass das Handgeld schon fix ausgehandelt ist.
#
https://www.sport1.de/news/fussball/2-bundesliga/2022/01/hamburger-sv-jonas-boldt-uber-zukunft-von-faride-alidou
"Geht es nach HSV-Sportvorstand Jonas Boldt, dann wird Alidou die kommenden Monate noch im Trikot mit der Raute auflaufen. „Ich gehe nicht davon aus, dass er uns vorzeitig verlässt“, sagte Boldt vor dem Pokalduell in Köln bei SPORT1. „Wir hatten ein Gespräch mit Frankfurt und wissen, dass er dahin geht. Das, was uns Frankfurt jetzt angeboten hat, hat uns nicht nervös gemacht. Wir brauchen ihn noch in diesem halben Jahr. Wir haben intern darüber gesprochen.“ Allerdings weiß auch Boldt: „Die Dinge können manchmal schnell gehen.“"
#
https://www.sport1.de/news/fussball/2-bundesliga/2022/01/hamburger-sv-jonas-boldt-uber-zukunft-von-faride-alidou
"Geht es nach HSV-Sportvorstand Jonas Boldt, dann wird Alidou die kommenden Monate noch im Trikot mit der Raute auflaufen. „Ich gehe nicht davon aus, dass er uns vorzeitig verlässt“, sagte Boldt vor dem Pokalduell in Köln bei SPORT1. „Wir hatten ein Gespräch mit Frankfurt und wissen, dass er dahin geht. Das, was uns Frankfurt jetzt angeboten hat, hat uns nicht nervös gemacht. Wir brauchen ihn noch in diesem halben Jahr. Wir haben intern darüber gesprochen.“ Allerdings weiß auch Boldt: „Die Dinge können manchmal schnell gehen.“"
#
Henk schrieb:

https://www.sport1.de/news/fussball/2-bundesliga/2022/01/hamburger-sv-jonas-boldt-uber-zukunft-von-faride-alidou
"Geht es nach HSV-Sportvorstand Jonas Boldt, dann wird Alidou die kommenden Monate noch im Trikot mit der Raute auflaufen. „Ich gehe nicht davon aus, dass er uns vorzeitig verlässt“, sagte Boldt vor dem Pokalduell in Köln bei SPORT1. „Wir hatten ein Gespräch mit Frankfurt und wissen, dass er dahin geht. Das, was uns Frankfurt jetzt angeboten hat, hat uns nicht nervös gemacht. Wir brauchen ihn noch in diesem halben Jahr. Wir haben intern darüber gesprochen.“ Allerdings weiß auch Boldt: „Die Dinge können manchmal schnell gehen.“"


Und Kittel gleich mitbringen... der scort seit Jahren stark, ist nicht mehr verletzungsanfällig und bringt mittlerweile einiges an Erfahrung mit.
Heute wieder mit überragender Vorbereitung... viel kosten wird er auch nicht.
Natürlich nur falls Kostic geht...
#
Was habt ihr für einen Eindruck von Alidou ?

Aus dem gestrigen Spiel heraus, gefällt er mir wirklich gut.

Anders als beispielsweise Jatta bringt er nicht nur Dynamik mit, sondern ist viel besser in das Kombinationsspiel der Hamburger integriert.
Er hat in der 2. HZ auch zwei wirklich gute Verlagerungen gespielt, die Wintzheimer dann sensationell vergeigt hat.
Wenn man mal bedenkt, dass der Junge erst 20 ist und gerade seine ersten Spiele im Profibereich gemacht hat, wertet das den Transfer in meinen Augen noch mehr auf.
#
Wuschelblubb schrieb:

LiquidRush schrieb:

Eintracht23 schrieb:

Alsteradler schrieb:

Ich bin der gleichen Meinung. Als Stammspieler beim HSV nützt er uns mehr als hier. Natürlich wiegt das "Eingewöhnungs"-Argument. Aber in Coronazeiten bei diesen gigantischen Einnahmeausfälle dafür eine halbe Million zu bezahlen, wäre dann doch Luxus. Wenn wir wirklich Geld raushauen, dann lieber für den Stürmer, meiner Meinung nach.



Und ihr meint ehrlich dass das ganze dann im Sommer dann wesentlich günstiger wäre? Ich kenne inzwischen keinen Spieler der bei einem Ablösefreien Wechsel im Sommer nicht ein gewisses Handgeld einstreicht. Ob das großartig unter 500000 Euro liegt wage ich zu bezweifeln. Man spart vielleicht ein halbes Jahr Gehalt. Mehr wird es aber meiner Meinung nach nicht sein.



Verstehe deine Argumentation nicht. Das Handgeld, das Alidou bekommt, bekommt er, egal wann der Wechsel stattfindet. Dieser Betrag hat also genau null damit zu tun, ob wir dem HSV jetzt zusätzlich noch 500k überweisen oder nicht.

Das stimmt so nicht. Typischerweise bekommen Spieler und Berater eine höhere "Signing fee", wenn der Wechsel ablösefrei ist.
Deshalb darf man auch in Bezug auf Sommer bei all den Gerüchten nicht so rechnen, dass man sich sagt "toll, wir verpflichten A, B und C und die sind alle ablösefrei", also haben wir noch eine Menge Geld übrig.



Doch, es stimmt. Das Handgeld Alidous ist schon ausgehandelt zwischen SGE und Berater Alidou. Alles, was wir dem HSV an Ablöse zahlen würden, käme  als Belastung für unser Budget on-top dazu.
#
LiquidRush schrieb:

Doch, es stimmt. Das Handgeld Alidous ist schon ausgehandelt zwischen SGE und Berater Alidou. Alles, was wir dem HSV an Ablöse zahlen würden, käme  als Belastung für unser Budget on-top dazu.

Ich will dir nicht widersprechen, aber woher weißt du denn das so genau?

Für mich klingt es plausibel, dass die SGE genau diesen Fall betrachtet hat und gesagt: "Bub, wenn du früher kommst und wir dem HSV Geld geben müssen, sinkt dein Handgeld"

Schließlich bekommt er hier in den halben Jahr auch Gehalt und wohl auch mehr, als beim HSV (unterstelle ich). Für den Spieler an Ende eine Rechnerei, nicht mehr...
#
LiquidRush schrieb:

Doch, es stimmt. Das Handgeld Alidous ist schon ausgehandelt zwischen SGE und Berater Alidou. Alles, was wir dem HSV an Ablöse zahlen würden, käme  als Belastung für unser Budget on-top dazu.

Ich will dir nicht widersprechen, aber woher weißt du denn das so genau?

Für mich klingt es plausibel, dass die SGE genau diesen Fall betrachtet hat und gesagt: "Bub, wenn du früher kommst und wir dem HSV Geld geben müssen, sinkt dein Handgeld"

Schließlich bekommt er hier in den halben Jahr auch Gehalt und wohl auch mehr, als beim HSV (unterstelle ich). Für den Spieler an Ende eine Rechnerei, nicht mehr...
#
Nennen wir das Handgeld mal signing fee. Dann würde ich als Spieler davon ausgehen wollen, dass ich für die Unterschrift unter dem Vertrag eine Summe X bekomme, unabhängig vom Vertragsbeginn.

Wahrscheinlich wird er hier mehr verdienen als beim HSV in Liga zwei. Andererseits hatte Lassogga dort auch in Liga zwei ein Grundgehalt von drei Millionen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Womöglich will er auch selbst noch ein halbes Jahr in der zweiten Liga lernen oder hofft womöglich noch auf eine Aufstiegsprämie.

Für mich macht die Leihe von Knauff mehr Sinn als Alidou jetzt zu holen. Auch, weil er im Sommer eine Vorbereitung und Testspiele mit der Mannschaft hat.
#
Nennen wir das Handgeld mal signing fee. Dann würde ich als Spieler davon ausgehen wollen, dass ich für die Unterschrift unter dem Vertrag eine Summe X bekomme, unabhängig vom Vertragsbeginn.

Wahrscheinlich wird er hier mehr verdienen als beim HSV in Liga zwei. Andererseits hatte Lassogga dort auch in Liga zwei ein Grundgehalt von drei Millionen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Womöglich will er auch selbst noch ein halbes Jahr in der zweiten Liga lernen oder hofft womöglich noch auf eine Aufstiegsprämie.

Für mich macht die Leihe von Knauff mehr Sinn als Alidou jetzt zu holen. Auch, weil er im Sommer eine Vorbereitung und Testspiele mit der Mannschaft hat.
#
Basaltkopp schrieb:

Für mich macht die Leihe von Knauff mehr Sinn als Alidou jetzt zu holen. Auch, weil er im Sommer eine Vorbereitung und Testspiele mit der Mannschaft hat.

Für mich ist beides kaum zu beurteilen.

Aber versteh mich auch nicht falsch, ich plädiere hier nicht pro Alidou im Winter. Ich finde es nur regelmäßig falsch, wenn Vermutungen und Spekulationen als Fakten verkauft werden.

Ob Knauff der Heilsbringer ist, weiß ich nicht und egal über wen gesprochen wird, es wird immer pro und contra geben. Ich finde Leihen, die evtl. ohne KO gemacht werden, doof. Ob das so ist, weiß ich natürlich auch nicht.

Die Gerüchte im Sturm sind vermutlich (ja, Spekulation) deswegen da, weil evtl. (ja, Spekulation) jemand geht und dann für die Rückrunde auf jeden Fall noch was passieren muss.

Auf der genannten Position für Knauff oder Alidou hingegen sehe ich gar kein Bottleneck aktuell und ich glaube auch nicht an einen Kostic abgang (jedenfalls nicht im Winter). Daher wäre der Wechsel von Knauff (ohne KO) zumindest aus meiner Sicht, die logischere Aktion, weil der uns vermeintlich schneller, besser helfen kann und uns erstmal auf rechts Optionen gibt, als Alidou das könnte. Aber nochmal, auch das ist eine Zockerei und nur meine Meinung.


Teilen