BL - 17.Spieltag

#
Frankfurter-Bob schrieb:

Köln darf gerne gegen Stuttgart gewinnen. Die Schwaben haben ne recht ordentliche Truppe beisammen, da kann man dann, wenn die absteigen ein Schnäppchen schlagen.

Genau. Für höhere Ziele sind Spieler von Absteigern immer wichtig... Die sind in aller Regel nicht umsonst abgestiegen. Meistens fehlt es entweder an Qualität oder an Charakter. Ausnahmen wie Hasebe bestätigen die Regel.
#
Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.
#
1 Punkt bis zum CL Platz, 2 Punkte auf Platz 3. Das kann interessant werden. Ich hoffe durch die kurze Pause ändert sich nicht zu viel an den aktuellen Formen der Teams.
#
Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.


Ja, fand den auch stark, aber keiner hat sich wohl getraut, außer der Eintracht.

Köln - Stittgart übrigens ein fürchterliches Gekicke von zwei Teams, die mit Ballbesitz recht wenig anfangen können.
#
Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.


Ich werfe auch mal so den Namen Kevin Trapp in den Ring. Der FCK ist dann von der Bildfläche verschwunden. Trapp hingegen ab 2013 einer DER Schlüsselspieler der ersten Veh-Ära und der Schaaf-Ära. Teuerster Verkauf aller Zeiten back in 2015. Und auch heute noch ein Top-Leistungsträger im Team.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.


Ich werfe auch mal so den Namen Kevin Trapp in den Ring. Der FCK ist dann von der Bildfläche verschwunden. Trapp hingegen ab 2013 einer DER Schlüsselspieler der ersten Veh-Ära und der Schaaf-Ära. Teuerster Verkauf aller Zeiten back in 2015. Und auch heute noch ein Top-Leistungsträger im Team.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Teuerster Verkauf aller Zeiten back in 2015.


... für die Eintracht natürlich, nicht allgemein!
#
Nä, so richtig gefällt mir der Kölner Sieg nicht…
#
WürzburgerAdler schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.


Ja, fand den auch stark, aber keiner hat sich wohl getraut, außer der Eintracht.

Köln - Stittgart übrigens ein fürchterliches Gekicke von zwei Teams, die mit Ballbesitz recht wenig anfangen können.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ja, fand den auch stark, aber keiner hat sich wohl getraut, außer der Eintracht.


Wenn ich mich recht erinnere wollte Wolfsburg ihn, worauf er aber nicht richtig Bock hatte und lieber zur Eintracht wollte.
#
Nä, so richtig gefällt mir der Kölner Sieg nicht…
#
Adler_im_Exil schrieb:

Nä, so richtig gefällt mir der Kölner Sieg nicht…

Dafür verlieren aber die Stuttgarter. Viele Ergebnisse in dieser Saison muss man immer so herum betrachten, dass es besser klingt.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Nä, so richtig gefällt mir der Kölner Sieg nicht…

Dafür verlieren aber die Stuttgarter. Viele Ergebnisse in dieser Saison muss man immer so herum betrachten, dass es besser klingt.
#
Wuschelblubb schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Nä, so richtig gefällt mir der Kölner Sieg nicht…

Dafür verlieren aber die Stuttgarter. Viele Ergebnisse in dieser Saison muss man immer so herum betrachten, dass es besser klingt.


Vor dem Anstoß zum Leverkusen Spiel hatten wir nur einen Punkt Vorsprung auf den VFB. Das war vor einer Woche. Mittlerweile hat sich tabellarisch die Welt verändert für die Eintracht.
#
Wuschelblubb schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Nä, so richtig gefällt mir der Kölner Sieg nicht…

Dafür verlieren aber die Stuttgarter. Viele Ergebnisse in dieser Saison muss man immer so herum betrachten, dass es besser klingt.


Vor dem Anstoß zum Leverkusen Spiel hatten wir nur einen Punkt Vorsprung auf den VFB. Das war vor einer Woche. Mittlerweile hat sich tabellarisch die Welt verändert für die Eintracht.
#
igorpamic schrieb:

Vor dem Anstoß zum Leverkusen Spiel hatten wir nur einen Punkt Vorsprung auf den VFB. Das war vor einer Woche. Mittlerweile hat sich tabellarisch die Welt verändert für die Eintracht.


Laut Kicker waren es 4 Punkte Vorsprung am 14. Spieltag!

https://www.kicker.de/bundesliga/tabelle/2021-22/14
#
igorpamic schrieb:

Vor dem Anstoß zum Leverkusen Spiel hatten wir nur einen Punkt Vorsprung auf den VFB. Das war vor einer Woche. Mittlerweile hat sich tabellarisch die Welt verändert für die Eintracht.


Laut Kicker waren es 4 Punkte Vorsprung am 14. Spieltag!

https://www.kicker.de/bundesliga/tabelle/2021-22/14
#
AdlerNRW58 schrieb:

igorpamic schrieb:

Vor dem Anstoß zum Leverkusen Spiel hatten wir nur einen Punkt Vorsprung auf den VFB. Das war vor einer Woche. Mittlerweile hat sich tabellarisch die Welt verändert für die Eintracht.


Laut Kicker waren es 4 Punkte Vorsprung am 14. Spieltag!

https://www.kicker.de/bundesliga/tabelle/2021-22/14



Leverkusen war der 15.Spieltag. Und der VFB hatte Samstagabend 17 Punkte nach dem 2:0 in Wolfsburg und die Eintracht spielte erst am Sonntag . Deswegen schrieb ich ja auch vor dem Anstoß.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.

Der hat eben bei den falschen Mannschaften gespielt, jetzt ist er bei der richtigen.
Hier hat man sein wahres Potential erkannt und daher richtig eingebunden, damit er zeigen konnte, was er draufhat...das war weder in Stuttgart noch in Hamburg so....wirklich gute Spieler erblühen erst bei uns zu voller Stärke....
#
WürzburgerAdler schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.

Der hat eben bei den falschen Mannschaften gespielt, jetzt ist er bei der richtigen.
Hier hat man sein wahres Potential erkannt und daher richtig eingebunden, damit er zeigen konnte, was er draufhat...das war weder in Stuttgart noch in Hamburg so....wirklich gute Spieler erblühen erst bei uns zu voller Stärke....
#
cm47 schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.

Der hat eben bei den falschen Mannschaften gespielt, jetzt ist er bei der richtigen.
Hier hat man sein wahres Potential erkannt und daher richtig eingebunden, damit er zeigen konnte, was er draufhat...das war weder in Stuttgart noch in Hamburg so....wirklich gute Spieler erblühen erst bei uns zu voller Stärke....


In verfallen schnell zu alter Schwäche, wenn sie uns verlassen

Haller und Ante mal ausgenommen, aber es war eine Ehre sie in unserem Trikot sehen zu dürfen.
#
cm47 schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Den Kostic wollte seinerzeit außer uns auch keiner haben.

Das hab ich damals überhaupt nicht verstehen können. Ich fand den schon beim VfB bärenstark und beim HSV als Opfer einer Chaostruppe.
Dann das erste Saisonspiel für uns in Freiburg. Eine Freude, den Bub rennen zu sehen, auch wenn es dann noch zwei, drei Spiele dauerte bis zur absoluten Leistungsexplosion.

Der hat eben bei den falschen Mannschaften gespielt, jetzt ist er bei der richtigen.
Hier hat man sein wahres Potential erkannt und daher richtig eingebunden, damit er zeigen konnte, was er draufhat...das war weder in Stuttgart noch in Hamburg so....wirklich gute Spieler erblühen erst bei uns zu voller Stärke....


In verfallen schnell zu alter Schwäche, wenn sie uns verlassen

Haller und Ante mal ausgenommen, aber es war eine Ehre sie in unserem Trikot sehen zu dürfen.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Haller und Ante mal ausgenommen, aber es war eine Ehre sie in unserem Trikot sehen zu dürfen.


Es kommt halt immer oft auf das Umfeld an.

Gerade Haller und Rebic hatten nachdem sie uns verlassen haben ja Wechselbäder gehabt. Haller hat bei WestHam, nach starkem Start, nicht mehr wirklich funktioniert und wurde vor nem Jahr erst mit mehr als 25 Millionen Verlust verkauft. Bei Ajax hat er dann von Anfang an funktioniert. Vielleicht auch, weil die Liga leichter ist. Aber das Selbstvertrauen, was er sich da holt, ballert er halt dann auch in der CL aus.

Rebic spielte in der ersten Hinrunde bei Mailand überhaupt keine Rolle und ein vorzeitiges Leih-Ende stand ernsthaft im Raum. Dann kam Zlatan und er ging plötzlich an dessen Seite durch die Decke.

#
Frankfurter-Bob schrieb:

Haller und Ante mal ausgenommen, aber es war eine Ehre sie in unserem Trikot sehen zu dürfen.


Es kommt halt immer oft auf das Umfeld an.

Gerade Haller und Rebic hatten nachdem sie uns verlassen haben ja Wechselbäder gehabt. Haller hat bei WestHam, nach starkem Start, nicht mehr wirklich funktioniert und wurde vor nem Jahr erst mit mehr als 25 Millionen Verlust verkauft. Bei Ajax hat er dann von Anfang an funktioniert. Vielleicht auch, weil die Liga leichter ist. Aber das Selbstvertrauen, was er sich da holt, ballert er halt dann auch in der CL aus.

Rebic spielte in der ersten Hinrunde bei Mailand überhaupt keine Rolle und ein vorzeitiges Leih-Ende stand ernsthaft im Raum. Dann kam Zlatan und er ging plötzlich an dessen Seite durch die Decke.

#
Die brauchten halt auch Zeit. Auch bei uns haben Sie etwas gebraucht um sich einzugewöhnen. Aber es gab ja genug Beispiele von Kickern, die sich zu etwas höherem berufen fühlten und dann kein Fuß mehr auf die Erde brachten. Da nehme ich Jovic jetzt mal raus. Madrid hat ihm nicht gut getan, aber in Sachen Fußball ist das eben die erste Adresse. Hoffe der Bub kriegt da noch die Kurve, würde es ihm gönnen.
#
Die brauchten halt auch Zeit. Auch bei uns haben Sie etwas gebraucht um sich einzugewöhnen. Aber es gab ja genug Beispiele von Kickern, die sich zu etwas höherem berufen fühlten und dann kein Fuß mehr auf die Erde brachten. Da nehme ich Jovic jetzt mal raus. Madrid hat ihm nicht gut getan, aber in Sachen Fußball ist das eben die erste Adresse. Hoffe der Bub kriegt da noch die Kurve, würde es ihm gönnen.
#
Interessant, die "Büffelherde" zu beobachten. In meinen Augen eine folgerichtige Entwicklung der drei:

Haller: habe einige Spiele bei West Ham gesehen, auch in Hallers "Schwächephase". Da gelang ihm nicht viel, aber er kämpfte stets bis zum Umfallen. Zuweilen torkelte er gegen Spielende nur noch auf dem Platz herum und wurde vollkommen erschöpft ausgewechselt. Logisch, dass er mit einer solchen Einstellung in einer spielerisch besseren Mannschaft reüssieren würde.

Rebic: wir kennen ja sein Naturell - von Lustlos bis zu Leadership ist da alles dabei gewesen. Rebic ist unberechenbar und kann jederzeit "explodieren". Seine Entwicklung bei Milan ist deshalb ebenfalls folgerichtig.

Jovic: auch ihn habe ich bei Real verfolgt. Er kommt aus dem stoischen Trabrhythmus nicht heraus. Aufreizend sein Spiel bei den Königlichen, beim Pressing ist er - genau wie bei uns - das schwächste Glied in der Pressingkette. Er schießt nach wie vor Tore wie kein anderer, aber er erarbeitet sich keine und deshalb ist seine Quote auch extrem durchwachsen. Dabei ist er fußballerisch eigentlich eher der talentierteste der drei, hat jedoch nicht annähernd die mentalen Stärken von Haller (regelmäßig) oder Rebic (periodisch).


Teilen