Kaderplanung 2022/23

#
Mal eine kleine Einordnung zu Ablösesummen in Italien und der Gehaltsübernahme bei Leihen allgemein.

Auf die Ablösesummen die in Italien ligaintern gezahlt werden, wie die 22 Mio für Pellegrini, darf man nichts geben da es dabei um Bilanzoptimierung und nicht selten sogar um Bilanzbetrug geht. In Italien passiert es ständig das ein Talent von Topclub A für 20 Mio zu Mittelklasseverein B wechselt und 1 Jahr später zieht Topclub A die Rückkaufoption in Höhe von 15 Mio.
Oder ein Spieler wechselt für 20 Mio von Verein A zu Verein B und im Gegenzug oder ein Jahr später wechselt ein wertloser Tribünenhocker von Verein B zu Verein A. Da geht es um das Aufblasen von Bilanzen, Abschreibungen etcpp und der Arthur/Pjanic-Deal zwischen Barca sowie Juve vor ein paar Jahren war eine ganz üble Bilanztrickserei bei der beide Vereine jeweils ca 40 Mio an Steuern abschreiben konnten.

Ligaintern zahlen die Italiener Ablösen weit über Marktwert aber wenn sie aus anderen Ligen einkaufen bewegen sich die Ablösen im normalen Rahmen.

Bei Leihen ist es dem verleihenden Verein natürlich am liebsten wenn der Spieler möglichst oft spielt und da wird dann auch ein ordentlicher Teil des Gehalts übernommen wenn der Leihverein nicht den größten finanziellen Spielraum hat. Vorallem bei englischen Vereinen, die in der Vergangenheit teils riesige Loan Armies hatten die aus lauter talentierten Spielern bestand die man gekauft hat bevor sie bei 3 auf dem Baum waren.

Bei den englischen Vereinen kommt dann noch dazu das Spieler die keine EU-Staatsbürgerschaft haben, seit dem Brexit gilt das auch für Spieler mit EU-Staatsbürgerschaft, eine Arbeitserlaubnis benötigen um in England spielen zu dürfen. Diese Arbeitserlaubnis erhält man über ein Punktesystem welches Punkte für die gezahlte Ablöse, das Gehalt, Einsätze in der Nationalmannschaft abhängig vom FIFA-Ranking sowie Einsätze in der Liga vergibt.
Viele der Talente erhalten kaum oder keine Punkte für die Ablöse sowie das Gehalt, sie sind idR keine Stammspieler in ihrer Nationalmannschaft oder die Nationalmannschaft ist im FIFA-Ranking nicht hoch genug um genug Punkte zu geben und das Gleiche gilt für die Liga in der sie gespielt haben. Eine Arbeitserlaubnis ist also unmöglich und deshalb werden die Spieler bevorzugt zu kleinen Vereinen in den Top 5 europäischen Ligen verliehen wo die Spieler dann Stammspieler sind. Als Stammspieler bei einem Abstiegskandidaten in der Bundesliga, Spanien oder Portugal erhalten die Spieler wegen des Ligarankings genug Punkte um nach 120 Tagen erneut eine Arbeitserlaubnis beantragen zu können.
Allan, den wir von Liverpool geliehen hatten, ist da das perfekte Beispiel. Der wurde direkt nach dem Wechsel zu Liverpool von Verein zu Verein verliehen, in der Hoffnung das er irgendwo Stammspieler wird und dann eine Arbeitserlaubnis beantragen kann. hat dann nur nicht geklappt weil er es nirgends zum Stammspieler geschafft hat.

Harry Winks kann man, genau wie seinen Kumpel Dele Alli, getrost vergessen. Das sind Spieler, wie Barkok, die denken das Talent und der Status des Eigengewächses alleine ausreichen um eine erfolgreiche Karriere hinzulegen. Winks bekommt evtl in Italien nochmal die Kurve und wird doch noch ein guter Erstligaspieler, wenn wohl auch nichtmehr bei einem Verein wie Tottenham oä. Alli hingegen landet mit Ende 20 übergewichtig bei einem Verein wie Limassol bevor er mit 31 seine Karriere beendet und er danach nichtmal in einem Rückblick über gescheiterte Talente auftaucht weil sich niemand mehr an ihn erinnert.


Unsere Verletzungsprobleme in der Abwehr sind schon zum Haare raufen und hat Paralellen zur vergangenen Saison. da wollte Glasner von Anfang an auf Viererkette umstellen und es lief, zumindest defensiv, recht gut. Nur dann haben sich innerhalb von ein paar Wochen alle Außenverteidiger verletzt und weil fast nie mal 2 Außenverteidiger für 90 Minuten fit waren musste er dann auf Dreierkette umstellen.
Diese Saison war der Plan erst bei Dreierkette zu bleiben da Kostic wohl signalisiert hatte das er bleiben will. Als er dann doch zu Juve gewechselt ist kam dann schnell der Umstieg auf Viererkette und wieder sah das defensiv sehr gut aus. Und jetzt muss er wieder auf Dreierkette umstellen weil bis auf Chandler alle Außenverteidiger verletzt sind.
Da hätte auch ein zusätzlicher Rechtsverteidiger, zumindest gerade, nichts dran geändert da wir dann auch nur Chandler, den zusätzlichen Rechtsverteidiger sowie die positionsfremden Smolcic und Jakic hätten. Positionsfremde Spieler aufzustellen kann man kurzfristig mal machen, mittel- bis langfristig ist das aber nicht was man machen will. Zumindest bei Außenverteidigern und nicht bei Wingbacks wie Knauff und Co, deren Defensivschwächen man taktisch besser auffangen kann.

Ich denke das Glasner mittelfristig erstmal bei Dreierkette bleiben wird bis die Außenverteidiger soweit fit sind das man nicht sofort wieder zur Dreierkette zurück muss sobald sich nur einer davon verletzt. Da Buta und Toure noch recht lange ausfallen kann es durchaus sein das wir die komplette Hinrunde mit Dreierkette spielen da es wenig Sinn macht für 4 Wochen ein System aufzugeben das sich über Monate hinweg eingespielt hat.
In der Winterpause kann man dann weiterschauen und, jenachdem ob und in welchem internationalen Wettbewerb wir überwintern, nochmal nachlegen. Toure dürfte da ein Spieler sein dem man einen Wechsel nahelegt wenn man durch den internationalen Wettbewerb genug Einnahmen hat um einen guten Ersatz zu verpflichten. Es täte mir leid da er sich sportlich gefangen hat aber er ist leider zu oft verletzt.
#
Mal eine kleine Einordnung zu Ablösesummen in Italien und der Gehaltsübernahme bei Leihen allgemein.

Auf die Ablösesummen die in Italien ligaintern gezahlt werden, wie die 22 Mio für Pellegrini, darf man nichts geben da es dabei um Bilanzoptimierung und nicht selten sogar um Bilanzbetrug geht. In Italien passiert es ständig das ein Talent von Topclub A für 20 Mio zu Mittelklasseverein B wechselt und 1 Jahr später zieht Topclub A die Rückkaufoption in Höhe von 15 Mio.
Oder ein Spieler wechselt für 20 Mio von Verein A zu Verein B und im Gegenzug oder ein Jahr später wechselt ein wertloser Tribünenhocker von Verein B zu Verein A. Da geht es um das Aufblasen von Bilanzen, Abschreibungen etcpp und der Arthur/Pjanic-Deal zwischen Barca sowie Juve vor ein paar Jahren war eine ganz üble Bilanztrickserei bei der beide Vereine jeweils ca 40 Mio an Steuern abschreiben konnten.

Ligaintern zahlen die Italiener Ablösen weit über Marktwert aber wenn sie aus anderen Ligen einkaufen bewegen sich die Ablösen im normalen Rahmen.

Bei Leihen ist es dem verleihenden Verein natürlich am liebsten wenn der Spieler möglichst oft spielt und da wird dann auch ein ordentlicher Teil des Gehalts übernommen wenn der Leihverein nicht den größten finanziellen Spielraum hat. Vorallem bei englischen Vereinen, die in der Vergangenheit teils riesige Loan Armies hatten die aus lauter talentierten Spielern bestand die man gekauft hat bevor sie bei 3 auf dem Baum waren.

Bei den englischen Vereinen kommt dann noch dazu das Spieler die keine EU-Staatsbürgerschaft haben, seit dem Brexit gilt das auch für Spieler mit EU-Staatsbürgerschaft, eine Arbeitserlaubnis benötigen um in England spielen zu dürfen. Diese Arbeitserlaubnis erhält man über ein Punktesystem welches Punkte für die gezahlte Ablöse, das Gehalt, Einsätze in der Nationalmannschaft abhängig vom FIFA-Ranking sowie Einsätze in der Liga vergibt.
Viele der Talente erhalten kaum oder keine Punkte für die Ablöse sowie das Gehalt, sie sind idR keine Stammspieler in ihrer Nationalmannschaft oder die Nationalmannschaft ist im FIFA-Ranking nicht hoch genug um genug Punkte zu geben und das Gleiche gilt für die Liga in der sie gespielt haben. Eine Arbeitserlaubnis ist also unmöglich und deshalb werden die Spieler bevorzugt zu kleinen Vereinen in den Top 5 europäischen Ligen verliehen wo die Spieler dann Stammspieler sind. Als Stammspieler bei einem Abstiegskandidaten in der Bundesliga, Spanien oder Portugal erhalten die Spieler wegen des Ligarankings genug Punkte um nach 120 Tagen erneut eine Arbeitserlaubnis beantragen zu können.
Allan, den wir von Liverpool geliehen hatten, ist da das perfekte Beispiel. Der wurde direkt nach dem Wechsel zu Liverpool von Verein zu Verein verliehen, in der Hoffnung das er irgendwo Stammspieler wird und dann eine Arbeitserlaubnis beantragen kann. hat dann nur nicht geklappt weil er es nirgends zum Stammspieler geschafft hat.

Harry Winks kann man, genau wie seinen Kumpel Dele Alli, getrost vergessen. Das sind Spieler, wie Barkok, die denken das Talent und der Status des Eigengewächses alleine ausreichen um eine erfolgreiche Karriere hinzulegen. Winks bekommt evtl in Italien nochmal die Kurve und wird doch noch ein guter Erstligaspieler, wenn wohl auch nichtmehr bei einem Verein wie Tottenham oä. Alli hingegen landet mit Ende 20 übergewichtig bei einem Verein wie Limassol bevor er mit 31 seine Karriere beendet und er danach nichtmal in einem Rückblick über gescheiterte Talente auftaucht weil sich niemand mehr an ihn erinnert.


Unsere Verletzungsprobleme in der Abwehr sind schon zum Haare raufen und hat Paralellen zur vergangenen Saison. da wollte Glasner von Anfang an auf Viererkette umstellen und es lief, zumindest defensiv, recht gut. Nur dann haben sich innerhalb von ein paar Wochen alle Außenverteidiger verletzt und weil fast nie mal 2 Außenverteidiger für 90 Minuten fit waren musste er dann auf Dreierkette umstellen.
Diese Saison war der Plan erst bei Dreierkette zu bleiben da Kostic wohl signalisiert hatte das er bleiben will. Als er dann doch zu Juve gewechselt ist kam dann schnell der Umstieg auf Viererkette und wieder sah das defensiv sehr gut aus. Und jetzt muss er wieder auf Dreierkette umstellen weil bis auf Chandler alle Außenverteidiger verletzt sind.
Da hätte auch ein zusätzlicher Rechtsverteidiger, zumindest gerade, nichts dran geändert da wir dann auch nur Chandler, den zusätzlichen Rechtsverteidiger sowie die positionsfremden Smolcic und Jakic hätten. Positionsfremde Spieler aufzustellen kann man kurzfristig mal machen, mittel- bis langfristig ist das aber nicht was man machen will. Zumindest bei Außenverteidigern und nicht bei Wingbacks wie Knauff und Co, deren Defensivschwächen man taktisch besser auffangen kann.

Ich denke das Glasner mittelfristig erstmal bei Dreierkette bleiben wird bis die Außenverteidiger soweit fit sind das man nicht sofort wieder zur Dreierkette zurück muss sobald sich nur einer davon verletzt. Da Buta und Toure noch recht lange ausfallen kann es durchaus sein das wir die komplette Hinrunde mit Dreierkette spielen da es wenig Sinn macht für 4 Wochen ein System aufzugeben das sich über Monate hinweg eingespielt hat.
In der Winterpause kann man dann weiterschauen und, jenachdem ob und in welchem internationalen Wettbewerb wir überwintern, nochmal nachlegen. Toure dürfte da ein Spieler sein dem man einen Wechsel nahelegt wenn man durch den internationalen Wettbewerb genug Einnahmen hat um einen guten Ersatz zu verpflichten. Es täte mir leid da er sich sportlich gefangen hat aber er ist leider zu oft verletzt.
#
Vielen Dank für deine Ausführungen zu den Transferpraktiken in Italien, das war sehr erhellend. Ich wusste nicht, dass da so viel Bilanzschieberei praktiziert wird.
Was die Leihspieler angeht gebe ich dir absolut recht. Sich auf das Englische Leihspielersystem einzulassen kann kurzfristig gut sein wenn man Aufgrund von Abgängen oder eines Aufstiegs einen vergleichsweise schwachen Kader hat, Bochum Beispielsweise hätte diese Saison ein paar Leihspieler vertragen können, aber für einen Verein in unserer Situation macht das denke ich eher wenig Sinn. Das glaube ich vor allem auch da diese Leihspieler (also die Erste von dir genannte Kategorie) den Eigenen Jungen-/Jugendspielern die Entwicklungschancen nehmen, was dem Verein langfristig schadet (siehe unsere Probleme unsere Local Player Slots auszufüllen). Ich bin gespannt wie die Sportliche Leitung die Lage einschätzt und ob/was im Winter noch passiert.
#
Mal eine kleine Einordnung zu Ablösesummen in Italien und der Gehaltsübernahme bei Leihen allgemein.

Auf die Ablösesummen die in Italien ligaintern gezahlt werden, wie die 22 Mio für Pellegrini, darf man nichts geben da es dabei um Bilanzoptimierung und nicht selten sogar um Bilanzbetrug geht. In Italien passiert es ständig das ein Talent von Topclub A für 20 Mio zu Mittelklasseverein B wechselt und 1 Jahr später zieht Topclub A die Rückkaufoption in Höhe von 15 Mio.
Oder ein Spieler wechselt für 20 Mio von Verein A zu Verein B und im Gegenzug oder ein Jahr später wechselt ein wertloser Tribünenhocker von Verein B zu Verein A. Da geht es um das Aufblasen von Bilanzen, Abschreibungen etcpp und der Arthur/Pjanic-Deal zwischen Barca sowie Juve vor ein paar Jahren war eine ganz üble Bilanztrickserei bei der beide Vereine jeweils ca 40 Mio an Steuern abschreiben konnten.

Ligaintern zahlen die Italiener Ablösen weit über Marktwert aber wenn sie aus anderen Ligen einkaufen bewegen sich die Ablösen im normalen Rahmen.

Bei Leihen ist es dem verleihenden Verein natürlich am liebsten wenn der Spieler möglichst oft spielt und da wird dann auch ein ordentlicher Teil des Gehalts übernommen wenn der Leihverein nicht den größten finanziellen Spielraum hat. Vorallem bei englischen Vereinen, die in der Vergangenheit teils riesige Loan Armies hatten die aus lauter talentierten Spielern bestand die man gekauft hat bevor sie bei 3 auf dem Baum waren.

Bei den englischen Vereinen kommt dann noch dazu das Spieler die keine EU-Staatsbürgerschaft haben, seit dem Brexit gilt das auch für Spieler mit EU-Staatsbürgerschaft, eine Arbeitserlaubnis benötigen um in England spielen zu dürfen. Diese Arbeitserlaubnis erhält man über ein Punktesystem welches Punkte für die gezahlte Ablöse, das Gehalt, Einsätze in der Nationalmannschaft abhängig vom FIFA-Ranking sowie Einsätze in der Liga vergibt.
Viele der Talente erhalten kaum oder keine Punkte für die Ablöse sowie das Gehalt, sie sind idR keine Stammspieler in ihrer Nationalmannschaft oder die Nationalmannschaft ist im FIFA-Ranking nicht hoch genug um genug Punkte zu geben und das Gleiche gilt für die Liga in der sie gespielt haben. Eine Arbeitserlaubnis ist also unmöglich und deshalb werden die Spieler bevorzugt zu kleinen Vereinen in den Top 5 europäischen Ligen verliehen wo die Spieler dann Stammspieler sind. Als Stammspieler bei einem Abstiegskandidaten in der Bundesliga, Spanien oder Portugal erhalten die Spieler wegen des Ligarankings genug Punkte um nach 120 Tagen erneut eine Arbeitserlaubnis beantragen zu können.
Allan, den wir von Liverpool geliehen hatten, ist da das perfekte Beispiel. Der wurde direkt nach dem Wechsel zu Liverpool von Verein zu Verein verliehen, in der Hoffnung das er irgendwo Stammspieler wird und dann eine Arbeitserlaubnis beantragen kann. hat dann nur nicht geklappt weil er es nirgends zum Stammspieler geschafft hat.

Harry Winks kann man, genau wie seinen Kumpel Dele Alli, getrost vergessen. Das sind Spieler, wie Barkok, die denken das Talent und der Status des Eigengewächses alleine ausreichen um eine erfolgreiche Karriere hinzulegen. Winks bekommt evtl in Italien nochmal die Kurve und wird doch noch ein guter Erstligaspieler, wenn wohl auch nichtmehr bei einem Verein wie Tottenham oä. Alli hingegen landet mit Ende 20 übergewichtig bei einem Verein wie Limassol bevor er mit 31 seine Karriere beendet und er danach nichtmal in einem Rückblick über gescheiterte Talente auftaucht weil sich niemand mehr an ihn erinnert.


Unsere Verletzungsprobleme in der Abwehr sind schon zum Haare raufen und hat Paralellen zur vergangenen Saison. da wollte Glasner von Anfang an auf Viererkette umstellen und es lief, zumindest defensiv, recht gut. Nur dann haben sich innerhalb von ein paar Wochen alle Außenverteidiger verletzt und weil fast nie mal 2 Außenverteidiger für 90 Minuten fit waren musste er dann auf Dreierkette umstellen.
Diese Saison war der Plan erst bei Dreierkette zu bleiben da Kostic wohl signalisiert hatte das er bleiben will. Als er dann doch zu Juve gewechselt ist kam dann schnell der Umstieg auf Viererkette und wieder sah das defensiv sehr gut aus. Und jetzt muss er wieder auf Dreierkette umstellen weil bis auf Chandler alle Außenverteidiger verletzt sind.
Da hätte auch ein zusätzlicher Rechtsverteidiger, zumindest gerade, nichts dran geändert da wir dann auch nur Chandler, den zusätzlichen Rechtsverteidiger sowie die positionsfremden Smolcic und Jakic hätten. Positionsfremde Spieler aufzustellen kann man kurzfristig mal machen, mittel- bis langfristig ist das aber nicht was man machen will. Zumindest bei Außenverteidigern und nicht bei Wingbacks wie Knauff und Co, deren Defensivschwächen man taktisch besser auffangen kann.

Ich denke das Glasner mittelfristig erstmal bei Dreierkette bleiben wird bis die Außenverteidiger soweit fit sind das man nicht sofort wieder zur Dreierkette zurück muss sobald sich nur einer davon verletzt. Da Buta und Toure noch recht lange ausfallen kann es durchaus sein das wir die komplette Hinrunde mit Dreierkette spielen da es wenig Sinn macht für 4 Wochen ein System aufzugeben das sich über Monate hinweg eingespielt hat.
In der Winterpause kann man dann weiterschauen und, jenachdem ob und in welchem internationalen Wettbewerb wir überwintern, nochmal nachlegen. Toure dürfte da ein Spieler sein dem man einen Wechsel nahelegt wenn man durch den internationalen Wettbewerb genug Einnahmen hat um einen guten Ersatz zu verpflichten. Es täte mir leid da er sich sportlich gefangen hat aber er ist leider zu oft verletzt.
#
Maddux schrieb:

Ich denke das Glasner mittelfristig erstmal bei Dreierkette bleiben wird bis die Außenverteidiger soweit fit sind das man nicht sofort wieder zur Dreierkette zurück muss sobald sich nur einer davon verletzt. Da Buta und Toure noch recht lange ausfallen kann es durchaus sein das wir die komplette Hinrunde mit Dreierkette spielen da es wenig Sinn macht für 4 Wochen ein System aufzugeben das sich über Monate hinweg eingespielt hat.
In der Winterpause kann man dann weiterschauen und, jenachdem ob und in welchem internationalen Wettbewerb wir überwintern, nochmal nachlegen. Toure dürfte da ein Spieler sein dem man einen Wechsel nahelegt wenn man durch den internationalen Wettbewerb genug Einnahmen hat um einen guten Ersatz zu verpflichten. Es täte mir leid da er sich sportlich gefangen hat aber er ist leider zu oft verletzt.        

Das muss nicht pauschal so sein.
Wir haben schließlich mit Viererkette auch Leipzig 4:0 geschlagen.
Es wird am Ende also wohl auch daran liegen, wie schnell Lenz/Pellegrini fit werden.
Hasebe wird schließlich kaum die kompletten englischen Wochen 90+ Minuten alle drei Tage gehen können und einen Ersatz suche ich in unserem Kader vergeblich seit Hintereger weg ist.
#
Maddux schrieb:

Ich denke das Glasner mittelfristig erstmal bei Dreierkette bleiben wird bis die Außenverteidiger soweit fit sind das man nicht sofort wieder zur Dreierkette zurück muss sobald sich nur einer davon verletzt. Da Buta und Toure noch recht lange ausfallen kann es durchaus sein das wir die komplette Hinrunde mit Dreierkette spielen da es wenig Sinn macht für 4 Wochen ein System aufzugeben das sich über Monate hinweg eingespielt hat.
In der Winterpause kann man dann weiterschauen und, jenachdem ob und in welchem internationalen Wettbewerb wir überwintern, nochmal nachlegen. Toure dürfte da ein Spieler sein dem man einen Wechsel nahelegt wenn man durch den internationalen Wettbewerb genug Einnahmen hat um einen guten Ersatz zu verpflichten. Es täte mir leid da er sich sportlich gefangen hat aber er ist leider zu oft verletzt.        

Das muss nicht pauschal so sein.
Wir haben schließlich mit Viererkette auch Leipzig 4:0 geschlagen.
Es wird am Ende also wohl auch daran liegen, wie schnell Lenz/Pellegrini fit werden.
Hasebe wird schließlich kaum die kompletten englischen Wochen 90+ Minuten alle drei Tage gehen können und einen Ersatz suche ich in unserem Kader vergeblich seit Hintereger weg ist.
#
Hasebe wird in einen Cryoschlaf versetzt und nur immer für die Dauer eines Spiels aufgetaut, dann passt das schon.
#
Maddux schrieb:

Ich denke das Glasner mittelfristig erstmal bei Dreierkette bleiben wird bis die Außenverteidiger soweit fit sind das man nicht sofort wieder zur Dreierkette zurück muss sobald sich nur einer davon verletzt. Da Buta und Toure noch recht lange ausfallen kann es durchaus sein das wir die komplette Hinrunde mit Dreierkette spielen da es wenig Sinn macht für 4 Wochen ein System aufzugeben das sich über Monate hinweg eingespielt hat.
In der Winterpause kann man dann weiterschauen und, jenachdem ob und in welchem internationalen Wettbewerb wir überwintern, nochmal nachlegen. Toure dürfte da ein Spieler sein dem man einen Wechsel nahelegt wenn man durch den internationalen Wettbewerb genug Einnahmen hat um einen guten Ersatz zu verpflichten. Es täte mir leid da er sich sportlich gefangen hat aber er ist leider zu oft verletzt.        

Das muss nicht pauschal so sein.
Wir haben schließlich mit Viererkette auch Leipzig 4:0 geschlagen.
Es wird am Ende also wohl auch daran liegen, wie schnell Lenz/Pellegrini fit werden.
Hasebe wird schließlich kaum die kompletten englischen Wochen 90+ Minuten alle drei Tage gehen können und einen Ersatz suche ich in unserem Kader vergeblich seit Hintereger weg ist.
#
Wuschelblubb schrieb:

Wir haben schließlich mit Viererkette auch Leipzig 4:0 geschlagen.
Es wird am Ende also wohl auch daran liegen, wie schnell Lenz/Pellegrini fit werden.
Hasebe wird schließlich kaum die kompletten englischen Wochen 90+ Minuten alle drei Tage gehen können und einen Ersatz suche ich in unserem Kader vergeblich seit Hintereger weg ist.

Man muss sich ehrlich machen:
1.man ist ALLE Spieler losgeworden, die man loswerden wollte - was eine Topleistung war im Sommer.
2.Aber: man hat zu früh zu viel Kohle rausgehauen (Hauge, Jakic, Alario, Handgelder) und war in den letzten spannenden Wochen nicht mehr handlungsfähig und hatte evtl. auch schon Einnahmen Kostic verplant.  Früh den Kader zu haben mit den Butas und Onguenes war auch keine schlechte Idee, wenn man denn nicht gerade wieder europäisch spielt. So konnte man zB einen Itakura nicht holen.
3. man hat das 2. Jahr hintereinander nur1 gelernten 6er, eher Marke Zerstörer als Spielaufbau. Aus der IV kommt auch nicht gerade viel, zumal Hinty weg ist und Hase weniger spielen wird.
4. Noch immer sind die AV, bes. rechts, eine Riesen Baustelle. Timmy genügt auf Dauer nicht den Ansprüchen. Buta, wie auch Lenz, Pellegrini verletzungsanfällig und/oder nicht fit. Toure ist besser in der IV als außen und auch sehr verletzungsanfällig.
Ich teile die Meinung nicht, dass Leihen wenig Sinn machen. Im Gegenteil, mit CL wären wir sehr attraktiv gewesen dafür. Und dass ein Winks hier als unmotivierte Graupe dargestellt wird, entbehrt jeder Realität. Die 6 Mio für Stürmer #3 stören mich am meisten, auch wenn Alario uns noch irgendwann Freude bereiten wird. Das wäre schlicht woanders besser investiert gewesen. Sowieso sollten wir mehr in England scoutingmäßig unterwegs sein. Die Academies (NLZ) sind top und wenn ein engl. Spieler einschlägt, zahlt die PL später das Doppelte wie für einen Portugiesen etc. Man sehe sich alleine an welche Spieler idV aus der Chelsea Academy verhökert wurden.
#
"Eintracht Frankfurt hätte zum Ende der Transferperiode wohl noch gerne Gladbachs Verteidiger Stefan Lainer verpflichtet. Das berichtet zumindest die Bild-Zeitung. (...) Laut des Blattes hatten die Frankfurter auch Interesse an Joakim Maehle von Atalanta Bergamo. Der Däne war dem Bericht zufolge aber zu teuer."
https://www.hessenschau.de/sport/fussball/aktuelles-von-eintracht-frankfurt--darmstadt-98-news-im-bundesliga-ticker--verletzter-eintracht-fan-zurueck-in-frankfurt,bundesliga-ticker-104.html
Do. 22.09.22, 07:55 Uhr
#
"Eintracht Frankfurt hätte zum Ende der Transferperiode wohl noch gerne Gladbachs Verteidiger Stefan Lainer verpflichtet. Das berichtet zumindest die Bild-Zeitung. (...) Laut des Blattes hatten die Frankfurter auch Interesse an Joakim Maehle von Atalanta Bergamo. Der Däne war dem Bericht zufolge aber zu teuer."
https://www.hessenschau.de/sport/fussball/aktuelles-von-eintracht-frankfurt--darmstadt-98-news-im-bundesliga-ticker--verletzter-eintracht-fan-zurueck-in-frankfurt,bundesliga-ticker-104.html
Do. 22.09.22, 07:55 Uhr
#
Henk schrieb:

Laut des Blattes hatten die Frankfurter auch Interesse an Joakim Maehle von Atalanta Bergamo. Der Däne war dem Bericht zufolge aber zu teuer.

Das wäre dann wohl, wenns stimmt, der richtig gute Spieler von dem Holzer hier sprach. Maehle wäre natürlich eine Hausnummer gewesen. Auch wenn es finanziell nicht geklappt hat freut es mich doch zu hören, dass wir inzwischen auch bei diesem Kaliber gestandener(er) Spieler ernsthafte Verhandlungen führen. Das zeugt von der Entwicklung die der Verein aktuell macht.
#
Was haltet ihr denn von Paulinho? das wäre einer für Linksaußen, ist nach der Saison Ablösefrei.
Evtl schon was für den Winter, steht in Leverkusen auf dem Abstellgleis.

Wunschlösung für den Knauff Ersatz auf rechts nächste Saison (falls eine weiter Verpflichtung nicht möglich sein sollte...) wäre Silas von Stuttgart, hat nach der Saison nur noch 1y Restvertrag. Je nachdem wie es sportlich bei der Eintracht und dem VfB läuft, wäre Stuttgart vllt gezwungen ihn zu verkaufen und die Eintracht in der Lage 10-12mio Ablöse zu bezahlen.
#
Was haltet ihr denn von Paulinho? das wäre einer für Linksaußen, ist nach der Saison Ablösefrei.
Evtl schon was für den Winter, steht in Leverkusen auf dem Abstellgleis.

Wunschlösung für den Knauff Ersatz auf rechts nächste Saison (falls eine weiter Verpflichtung nicht möglich sein sollte...) wäre Silas von Stuttgart, hat nach der Saison nur noch 1y Restvertrag. Je nachdem wie es sportlich bei der Eintracht und dem VfB läuft, wäre Stuttgart vllt gezwungen ihn zu verkaufen und die Eintracht in der Lage 10-12mio Ablöse zu bezahlen.
#
vervoerbewijs schrieb:

                         Was haltet ihr denn von Paulinho?

wäre ein reiner verlegenheitstransfer ohne nachhaltigen mehrwert.

vervoerbewijs schrieb:

steht in Leverkusen auf dem Abstellgleis.

völlig zu recht.

vervoerbewijs schrieb:

Wunschlösung für den Knauff Ersatz auf rechts nächste Saison (falls eine weiter Verpflichtung nicht möglich sein sollte...) wäre Silas von Stuttgart, hat nach der Saison nur noch 1y Restvertrag. Je nachdem wie es sportlich bei der Eintracht und dem VfB läuft, wäre Stuttgart vllt gezwungen ihn zu verkaufen und die Eintracht in der Lage 10-12mio Ablöse zu bezahlen.

warum man für silas so eine summe investieren sollte, erschließt sich mir nicht. für nen schienenspieler bringt er ausser schnelligkeit gar nix mit, weshalb er auf dieser position auch meist eher mäßig spielt und weiter vorne glänzt er vor allem durchs konsequente versieben bester torchancen.
#
Was haltet ihr denn von Paulinho? das wäre einer für Linksaußen, ist nach der Saison Ablösefrei.
Evtl schon was für den Winter, steht in Leverkusen auf dem Abstellgleis.

Wunschlösung für den Knauff Ersatz auf rechts nächste Saison (falls eine weiter Verpflichtung nicht möglich sein sollte...) wäre Silas von Stuttgart, hat nach der Saison nur noch 1y Restvertrag. Je nachdem wie es sportlich bei der Eintracht und dem VfB läuft, wäre Stuttgart vllt gezwungen ihn zu verkaufen und die Eintracht in der Lage 10-12mio Ablöse zu bezahlen.
#
vervoerbewijs schrieb:

Was haltet ihr denn von Paulinho? das wäre einer für Linksaußen, ist nach der Saison Ablösefrei.
Evtl schon was für den Winter, steht in Leverkusen auf dem Abstellgleis.

Soweit ich das verstanden habe fühlt er sich in Deutschland unwohl und möchte gerne zurück nach Brasilien. Das ist im Sommer nur daran gescheitert, dass Leverkusen eine Ablöse für ihn haben wollte. Daher gehe ich stark davon aus, dass er schon weiß wo er nächsten Sommer spielen wird/will. Außerdem muss ich sagen kam er mir immer wie der typ Schönspieler vor und ich glaube das passt nicht unbedingt zu Glasner oder der aktuellen Eintracht. Wenn wir jemanden für vorne Links verpflichten wäre mein persönlicher Wunsch Keito Nakamura. Aber das ist halt alles auch eine Frage wie sich Alidou und unsere Jugendspieler entwickeln.

vervoerbewijs schrieb:

Wunschlösung für den Knauff Ersatz auf rechts nächste Saison (falls eine weiter Verpflichtung nicht möglich sein sollte...) wäre Silas von Stuttgart, hat nach der Saison nur noch 1y Restvertrag. Je nachdem wie es sportlich bei der Eintracht und dem VfB läuft, wäre Stuttgart vllt gezwungen ihn zu verkaufen und die Eintracht in der Lage 10-12mio Ablöse zu bezahlen.        

Es fühlt sich aktuell sehr schwer an abzuschätzen was nächstes Jahr passiert, da wie (und wo im Sinne von welche Wettbewerbe) wir dann spielen wollen eigentlich vollkommen offen ist.
Stand jetzt sind beide Außenbahnen bei uns ab 1.7.23 unterbesetzt.
Links haben wir Lenz, den ich sehr schätze, der aber seit er bei uns ist ist in 32 Spielen einsatzfähig war und in 29 verletzt, und Alidou, der scheinbar noch einen großen Entwicklungsschritt braucht (den ich ihm 110% zutraue) bevor er eine ernsthafte Option als Stammspieler ist.
Rechts haben wir den zurückkehrenden Hauge, an dessen Potential ich gerne glauben möchte aber das er bislang einfach nicht ausreichend abrufen konnte, und Buta, der laut einem Artikel in der FR nach seiner OP mit einem Keim im Knie kämpft, was im schlimmsten Fall bedeuten kann das er nie wieder professionell spielen wird (Gute Besserung noch einmal an dieser Stelle).
Lindström/Götze/Muani/Borre/Jakic/Ebimbe können sicherlich auf den Seiten aushelfen, aber das ist halt nicht ihre angestammte/beste Position, sollte also vielleicht nicht unbedingt plan A sein.
Da weiß ich nicht ob es Sinn macht 12 millionen Euro für Silas auszugeben, was ihn immerhin zum teuersten Einkauf der Vereinsgeschichte (Weiterverkaufsbeteiligung bei Jovic ignoriere ich hier einfach mal) machen würde. Ich denke eher nicht, besonders da Silas sicherlich ein (sehr) guter Spieler ist, aber halt auch kein absolutes Ausnahmetalent.

Sowieso bin ich sicher, dass das Trio aus Ben Manga, Krösche und Glasner mehrere Pläne im Ofen hat, je nachdem wie sich die Zukunft entwickelt.
#
"Laut italienischer Gazzetta dello Sport soll neben den Hessen auch Borussia Dortmund um Morten Hjulmand buhlen. Sein aktueller Verein US Lecce fordert dem Bericht nach allerdings eine Ablösesumme in Höhe von mindestens 20 Millionen Euro und ist erst ab Sommer gesprächsbereit."
https://www.hessenschau.de/sport/fussball/aktuelles-von-eintracht-frankfurt--darmstadt-98-news-im-bundesliga-ticker--uefa-strafe-geisterspiel-fuer-marseille,bundesliga-ticker-104.html
Fr. 23.09.22, 14:52 Uhr

tm-profil:
https://www.transfermarkt.de/morten-hjulmand/profil/spieler/461496
#
vervoerbewijs schrieb:

Was haltet ihr denn von Paulinho? das wäre einer für Linksaußen, ist nach der Saison Ablösefrei.
Evtl schon was für den Winter, steht in Leverkusen auf dem Abstellgleis.

Soweit ich das verstanden habe fühlt er sich in Deutschland unwohl und möchte gerne zurück nach Brasilien. Das ist im Sommer nur daran gescheitert, dass Leverkusen eine Ablöse für ihn haben wollte. Daher gehe ich stark davon aus, dass er schon weiß wo er nächsten Sommer spielen wird/will. Außerdem muss ich sagen kam er mir immer wie der typ Schönspieler vor und ich glaube das passt nicht unbedingt zu Glasner oder der aktuellen Eintracht. Wenn wir jemanden für vorne Links verpflichten wäre mein persönlicher Wunsch Keito Nakamura. Aber das ist halt alles auch eine Frage wie sich Alidou und unsere Jugendspieler entwickeln.

vervoerbewijs schrieb:

Wunschlösung für den Knauff Ersatz auf rechts nächste Saison (falls eine weiter Verpflichtung nicht möglich sein sollte...) wäre Silas von Stuttgart, hat nach der Saison nur noch 1y Restvertrag. Je nachdem wie es sportlich bei der Eintracht und dem VfB läuft, wäre Stuttgart vllt gezwungen ihn zu verkaufen und die Eintracht in der Lage 10-12mio Ablöse zu bezahlen.        

Es fühlt sich aktuell sehr schwer an abzuschätzen was nächstes Jahr passiert, da wie (und wo im Sinne von welche Wettbewerbe) wir dann spielen wollen eigentlich vollkommen offen ist.
Stand jetzt sind beide Außenbahnen bei uns ab 1.7.23 unterbesetzt.
Links haben wir Lenz, den ich sehr schätze, der aber seit er bei uns ist ist in 32 Spielen einsatzfähig war und in 29 verletzt, und Alidou, der scheinbar noch einen großen Entwicklungsschritt braucht (den ich ihm 110% zutraue) bevor er eine ernsthafte Option als Stammspieler ist.
Rechts haben wir den zurückkehrenden Hauge, an dessen Potential ich gerne glauben möchte aber das er bislang einfach nicht ausreichend abrufen konnte, und Buta, der laut einem Artikel in der FR nach seiner OP mit einem Keim im Knie kämpft, was im schlimmsten Fall bedeuten kann das er nie wieder professionell spielen wird (Gute Besserung noch einmal an dieser Stelle).
Lindström/Götze/Muani/Borre/Jakic/Ebimbe können sicherlich auf den Seiten aushelfen, aber das ist halt nicht ihre angestammte/beste Position, sollte also vielleicht nicht unbedingt plan A sein.
Da weiß ich nicht ob es Sinn macht 12 millionen Euro für Silas auszugeben, was ihn immerhin zum teuersten Einkauf der Vereinsgeschichte (Weiterverkaufsbeteiligung bei Jovic ignoriere ich hier einfach mal) machen würde. Ich denke eher nicht, besonders da Silas sicherlich ein (sehr) guter Spieler ist, aber halt auch kein absolutes Ausnahmetalent.

Sowieso bin ich sicher, dass das Trio aus Ben Manga, Krösche und Glasner mehrere Pläne im Ofen hat, je nachdem wie sich die Zukunft entwickelt.
#
Danke, H3enning, Du hast sowas von recht. An Hauge glaube ich zu 10-20%, an Alidou wesentlich mehr, auf beiden Seiten, vornehmlich defensiv, brauchen wir signifikante Upgrades, sowohl spielerisch, als auch verletzungstechnisch. Keine Weicheier, richtige Spieler (gerne hochveranlagte Talente) mit Langfristpotenzial.
#
vervoerbewijs schrieb:

Was haltet ihr denn von Paulinho? das wäre einer für Linksaußen, ist nach der Saison Ablösefrei.
Evtl schon was für den Winter, steht in Leverkusen auf dem Abstellgleis.

Soweit ich das verstanden habe fühlt er sich in Deutschland unwohl und möchte gerne zurück nach Brasilien. Das ist im Sommer nur daran gescheitert, dass Leverkusen eine Ablöse für ihn haben wollte. Daher gehe ich stark davon aus, dass er schon weiß wo er nächsten Sommer spielen wird/will. Außerdem muss ich sagen kam er mir immer wie der typ Schönspieler vor und ich glaube das passt nicht unbedingt zu Glasner oder der aktuellen Eintracht. Wenn wir jemanden für vorne Links verpflichten wäre mein persönlicher Wunsch Keito Nakamura. Aber das ist halt alles auch eine Frage wie sich Alidou und unsere Jugendspieler entwickeln.

vervoerbewijs schrieb:

Wunschlösung für den Knauff Ersatz auf rechts nächste Saison (falls eine weiter Verpflichtung nicht möglich sein sollte...) wäre Silas von Stuttgart, hat nach der Saison nur noch 1y Restvertrag. Je nachdem wie es sportlich bei der Eintracht und dem VfB läuft, wäre Stuttgart vllt gezwungen ihn zu verkaufen und die Eintracht in der Lage 10-12mio Ablöse zu bezahlen.        

Es fühlt sich aktuell sehr schwer an abzuschätzen was nächstes Jahr passiert, da wie (und wo im Sinne von welche Wettbewerbe) wir dann spielen wollen eigentlich vollkommen offen ist.
Stand jetzt sind beide Außenbahnen bei uns ab 1.7.23 unterbesetzt.
Links haben wir Lenz, den ich sehr schätze, der aber seit er bei uns ist ist in 32 Spielen einsatzfähig war und in 29 verletzt, und Alidou, der scheinbar noch einen großen Entwicklungsschritt braucht (den ich ihm 110% zutraue) bevor er eine ernsthafte Option als Stammspieler ist.
Rechts haben wir den zurückkehrenden Hauge, an dessen Potential ich gerne glauben möchte aber das er bislang einfach nicht ausreichend abrufen konnte, und Buta, der laut einem Artikel in der FR nach seiner OP mit einem Keim im Knie kämpft, was im schlimmsten Fall bedeuten kann das er nie wieder professionell spielen wird (Gute Besserung noch einmal an dieser Stelle).
Lindström/Götze/Muani/Borre/Jakic/Ebimbe können sicherlich auf den Seiten aushelfen, aber das ist halt nicht ihre angestammte/beste Position, sollte also vielleicht nicht unbedingt plan A sein.
Da weiß ich nicht ob es Sinn macht 12 millionen Euro für Silas auszugeben, was ihn immerhin zum teuersten Einkauf der Vereinsgeschichte (Weiterverkaufsbeteiligung bei Jovic ignoriere ich hier einfach mal) machen würde. Ich denke eher nicht, besonders da Silas sicherlich ein (sehr) guter Spieler ist, aber halt auch kein absolutes Ausnahmetalent.

Sowieso bin ich sicher, dass das Trio aus Ben Manga, Krösche und Glasner mehrere Pläne im Ofen hat, je nachdem wie sich die Zukunft entwickelt.
#
H3nning schrieb:

Rechts haben wir den zurückkehrenden Hauge, an dessen Potential ich gerne glauben möchte aber das er bislang einfach nicht ausreichend abrufen konnte, und Buta, der laut einem Artikel in der FR nach seiner OP mit einem Keim im Knie kämpft, was im schlimmsten Fall bedeuten kann das er nie wieder professionell spielen wird (Gute Besserung noch einmal an dieser Stelle).

Bisher ist die Leihe von Hauge noch nicht sonderlich erfolgreich, aber da er erst nach Saisonbeginn gewechselt ist, hoffe ich hier auf die Zeit nach der WM. Bisher steht 3 Einsätze in der Startelf von bisher 11 potenziellen Spielen. Die Startelf-Einsätze waren in der Europa League Quali (in der Gent gescheitert ist) und dann noch in der Conference League. In der Liga gab es 4 Einwechslungen, allerdings war er im letzten Spiel nicht mal mehr im Kader. Zu einer Verletzung habe ich nichts gefunden.
Die Ausbeute dabei ist übrigens 0 Tore und 0 Vorlagen.
Hoffnung darf man trotzdem haben, aber als verlässliche Größe in der nächsten Saison reicht das natürlich bei weitem noch nicht. Da muss er sich gewaltig steigern.
Bei Buta muss man einfach abwarten, was die Ärzte bis zum Winter prognostizieren. Wird er wieder fit, wird ihn das Trainerteam in der WM-Pause bzw. der kurzen Winterpause begutachten im Training und dann sicherlich auch einstufen können, was sportlich in der Rückrunde von ihm zu erwarten ist.

Aktuell gelingt es uns ja insgesamt noch recht ordentlich, die Lücken im Kader zu stopfen. In der WM-Pause kann man dann ein Zwischenfazit ziehen und weiß auch, in welchem Wettbewerb man überwintert (DFB-Pokal & CL/EL) und dann entsprechend den Kader für die Rückrunde planen.

Im letzten Winter gelang uns mit der Leihe von Knauff ein echtes Schnäppchen. Vielleicht schafft man so eine Leihe diesen winter ggf. wieder.
#
H3nning schrieb:

Rechts haben wir den zurückkehrenden Hauge, an dessen Potential ich gerne glauben möchte aber das er bislang einfach nicht ausreichend abrufen konnte, und Buta, der laut einem Artikel in der FR nach seiner OP mit einem Keim im Knie kämpft, was im schlimmsten Fall bedeuten kann das er nie wieder professionell spielen wird (Gute Besserung noch einmal an dieser Stelle).

Bisher ist die Leihe von Hauge noch nicht sonderlich erfolgreich, aber da er erst nach Saisonbeginn gewechselt ist, hoffe ich hier auf die Zeit nach der WM. Bisher steht 3 Einsätze in der Startelf von bisher 11 potenziellen Spielen. Die Startelf-Einsätze waren in der Europa League Quali (in der Gent gescheitert ist) und dann noch in der Conference League. In der Liga gab es 4 Einwechslungen, allerdings war er im letzten Spiel nicht mal mehr im Kader. Zu einer Verletzung habe ich nichts gefunden.
Die Ausbeute dabei ist übrigens 0 Tore und 0 Vorlagen.
Hoffnung darf man trotzdem haben, aber als verlässliche Größe in der nächsten Saison reicht das natürlich bei weitem noch nicht. Da muss er sich gewaltig steigern.
Bei Buta muss man einfach abwarten, was die Ärzte bis zum Winter prognostizieren. Wird er wieder fit, wird ihn das Trainerteam in der WM-Pause bzw. der kurzen Winterpause begutachten im Training und dann sicherlich auch einstufen können, was sportlich in der Rückrunde von ihm zu erwarten ist.

Aktuell gelingt es uns ja insgesamt noch recht ordentlich, die Lücken im Kader zu stopfen. In der WM-Pause kann man dann ein Zwischenfazit ziehen und weiß auch, in welchem Wettbewerb man überwintert (DFB-Pokal & CL/EL) und dann entsprechend den Kader für die Rückrunde planen.

Im letzten Winter gelang uns mit der Leihe von Knauff ein echtes Schnäppchen. Vielleicht schafft man so eine Leihe diesen winter ggf. wieder.
#
Wuschelblubb schrieb:

Bisher ist die Leihe von Hauge noch nicht sonderlich erfolgreich, aber da er erst nach Saisonbeginn gewechselt ist, hoffe ich hier auf die Zeit nach der WM. Bisher steht 3 Einsätze in der Startelf von bisher 11 potenziellen Spielen. Die Startelf-Einsätze waren in der Europa League Quali (in der Gent gescheitert ist) und dann noch in der Conference League. In der Liga gab es 4 Einwechslungen, allerdings war er im letzten Spiel nicht mal mehr im Kader. Zu einer Verletzung habe ich nichts gefunden.
Die Ausbeute dabei ist übrigens 0 Tore und 0 Vorlagen.

Der Trend bei Hauge setzt sich auch in der Nationalmannschaft fort. Wurde aktuell zum ersten mal seit 2020 nicht in den Kader Norwegens berufen.

Wuschelblubb schrieb:

Wir haben schließlich mit Viererkette auch Leipzig 4:0 geschlagen.

Die hätten wir an dem Tag auch mit einem 2-3-6 ohne Keeper geschlagen. Die haben, wie nicht zuletzt das folgende CL-Spiel gegen Donezk gezeigt hat, eindeutig gegen den Trainer gespielt. Klar, war ein super Spiel von uns, aber ich würde weder Spiel noch Ergebnis als Referenzmaßstab gelten lassen. Zumal Rasen selbst mit neuem Coach unlängst auch in Gladbach mit 3-0 geschreddert wurde.
#
H3nning schrieb:

Rechts haben wir den zurückkehrenden Hauge, an dessen Potential ich gerne glauben möchte aber das er bislang einfach nicht ausreichend abrufen konnte, und Buta, der laut einem Artikel in der FR nach seiner OP mit einem Keim im Knie kämpft, was im schlimmsten Fall bedeuten kann das er nie wieder professionell spielen wird (Gute Besserung noch einmal an dieser Stelle).

Bisher ist die Leihe von Hauge noch nicht sonderlich erfolgreich, aber da er erst nach Saisonbeginn gewechselt ist, hoffe ich hier auf die Zeit nach der WM. Bisher steht 3 Einsätze in der Startelf von bisher 11 potenziellen Spielen. Die Startelf-Einsätze waren in der Europa League Quali (in der Gent gescheitert ist) und dann noch in der Conference League. In der Liga gab es 4 Einwechslungen, allerdings war er im letzten Spiel nicht mal mehr im Kader. Zu einer Verletzung habe ich nichts gefunden.
Die Ausbeute dabei ist übrigens 0 Tore und 0 Vorlagen.
Hoffnung darf man trotzdem haben, aber als verlässliche Größe in der nächsten Saison reicht das natürlich bei weitem noch nicht. Da muss er sich gewaltig steigern.
Bei Buta muss man einfach abwarten, was die Ärzte bis zum Winter prognostizieren. Wird er wieder fit, wird ihn das Trainerteam in der WM-Pause bzw. der kurzen Winterpause begutachten im Training und dann sicherlich auch einstufen können, was sportlich in der Rückrunde von ihm zu erwarten ist.

Aktuell gelingt es uns ja insgesamt noch recht ordentlich, die Lücken im Kader zu stopfen. In der WM-Pause kann man dann ein Zwischenfazit ziehen und weiß auch, in welchem Wettbewerb man überwintert (DFB-Pokal & CL/EL) und dann entsprechend den Kader für die Rückrunde planen.

Im letzten Winter gelang uns mit der Leihe von Knauff ein echtes Schnäppchen. Vielleicht schafft man so eine Leihe diesen winter ggf. wieder.
#
Wuschelblubb schrieb:

Bisher ist die Leihe von Hauge noch nicht sonderlich erfolgreich, aber da er erst nach Saisonbeginn gewechselt ist, hoffe ich hier auf die Zeit nach der WM. Bisher steht 3 Einsätze in der Startelf von bisher 11 potenziellen Spielen. Die Startelf-Einsätze waren in der Europa League Quali (in der Gent gescheitert ist) und dann noch in der Conference League. In der Liga gab es 4 Einwechslungen, allerdings war er im letzten Spiel nicht mal mehr im Kader. Zu einer Verletzung habe ich nichts gefunden.
Die Ausbeute dabei ist übrigens 0 Tore und 0 Vorlagen.
Hoffnung darf man trotzdem haben, aber als verlässliche Größe in der nächsten Saison reicht das natürlich bei weitem noch nicht. Da muss er sich gewaltig steigern.

Hoffen wir, dass sich diese Leihe ähnlich entwickelt wie die von Tuta damals (Zur Erinnerung: Der hat in den ersten 15 Spielen in Belgien nicht eine Minute auf dem Platz gestanden und danach nicht eine Minute verpasst). Wie du schon sagst, da kann er sich noch steigern. Das Talent ist da, die Frage ist halt nur warum es ihm so schwer fällt das abzurufen. Das sie in die Conference League gerutscht sind finde ich gar nicht mal so schlimm, da sind ihre Chancen weiterzukommen und somit für Hauge mehr Erfahrung zu sammeln besser als in der EL (da gibt es zumindest ein paar häßliche Gruppen).
#
Lt. FT denkt man bei der Eintracht noch über einen Rechtsverteidiger, der derzeit vereinlos ist, nach. Zuletzt bei Girondins Bordeaux. Name: Enock Kwateng

https://www.fussballtransfers.com/a7869021517855019988-rechtsverteidiger-sorgen-bei-der-eintracht-kommt-noch-eine-sofortloesung

https://www.transfermarkt.de/enock-kwateng/marktwertverlauf/spieler/288241
#
Lt. FT denkt man bei der Eintracht noch über einen Rechtsverteidiger, der derzeit vereinlos ist, nach. Zuletzt bei Girondins Bordeaux. Name: Enock Kwateng

https://www.fussballtransfers.com/a7869021517855019988-rechtsverteidiger-sorgen-bei-der-eintracht-kommt-noch-eine-sofortloesung

https://www.transfermarkt.de/enock-kwateng/marktwertverlauf/spieler/288241
#
"FT-Exklusiv" klingt für mich irgendwie immer wie "ausgedacht". So muss ich irgendwie auch hier sagen, dass das so scheint als hätten sie einfach gegoogelt welche RV aktuell Vertraglos sin und daraus dann einen Artikel geschmiedet. Für mich zumindest würde das, aktuell keinen großen Sinn machen. Wir haben die nächsten 44 Tage 13 Spiele, das Bedeutet, dass wir kaum volles Mannschaftstraining machen werden sondern viel Regeneration, Videoanalyse, etc. Da mitendrin jetzt einen neuen Spieler reinzubringen, dazu noch einen, der seit Ende letzter Saison nicht in einer Profifussballmannschaft trainiert hat, erscheint mir da nicht zielführend. Und im Winter gibt es dann andere, auch ablösefreie Optionen, die man holen kann. Alfons Sampsted zum Beispiel wäre meiner Meinung nach eine gute Option. Der hat immerhin die letzten drei Jahre bei Bodo/Glimt stamm gespielt (und die Spielen im Arktischen Kreis, dem traue ich also eine gute Kondition zu ), ist 2 mal Meister geworden, hat letztes jahr sehr gute Leistungen in der Conference League gebracht und hätte es um ein Haar geschaft in die Gruppenphase the Champions League dieses Jahr einzuziehen. Bei so jemandem müsste man sich auch ganz sicher keine Gedanken um die Kondition machen, wenn der im Winter kommen sollte und er hat vermutlich geringere Gehaltsansprüche, wenn er aus der norwegischen Liga kommt.
#
Lt. FT denkt man bei der Eintracht noch über einen Rechtsverteidiger, der derzeit vereinlos ist, nach. Zuletzt bei Girondins Bordeaux. Name: Enock Kwateng

https://www.fussballtransfers.com/a7869021517855019988-rechtsverteidiger-sorgen-bei-der-eintracht-kommt-noch-eine-sofortloesung

https://www.transfermarkt.de/enock-kwateng/marktwertverlauf/spieler/288241
#
Concordia Cordalis schrieb:

Lt. FT denkt man bei der Eintracht noch über einen Rechtsverteidiger, der derzeit vereinlos ist, nach. Zuletzt bei Girondins Bordeaux. Name: Enock Kwateng

https://www.fussballtransfers.com/a7869021517855019988-rechtsverteidiger-sorgen-bei-der-eintracht-kommt-noch-eine-sofortloesung

https://www.transfermarkt.de/enock-kwateng/marktwertverlauf/spieler/288241


es gäbe dümmere ideen als jemanden mit an die 100 ligue 1 spielen auf dem buckel in erwägung zu ziehen. der fitness-zustand ist natürlich fraglich, aber der is bei pellegrini ja wohl auch nicht doll trotz clubtraining vorher und ausserdem könnte er ja auch zunächst individuell arbeiten vor der "wintervorbereitung" und dann zumindenst eine echte alternative sein.
#
Concordia Cordalis schrieb:

Lt. FT denkt man bei der Eintracht noch über einen Rechtsverteidiger, der derzeit vereinlos ist, nach. Zuletzt bei Girondins Bordeaux. Name: Enock Kwateng

https://www.fussballtransfers.com/a7869021517855019988-rechtsverteidiger-sorgen-bei-der-eintracht-kommt-noch-eine-sofortloesung

https://www.transfermarkt.de/enock-kwateng/marktwertverlauf/spieler/288241


es gäbe dümmere ideen als jemanden mit an die 100 ligue 1 spielen auf dem buckel in erwägung zu ziehen. der fitness-zustand ist natürlich fraglich, aber der is bei pellegrini ja wohl auch nicht doll trotz clubtraining vorher und ausserdem könnte er ja auch zunächst individuell arbeiten vor der "wintervorbereitung" und dann zumindenst eine echte alternative sein.
#
Lattenknaller__ schrieb:

Concordia Cordalis schrieb:

Lt. FT denkt man bei der Eintracht noch über einen Rechtsverteidiger, der derzeit vereinlos ist, nach. Zuletzt bei Girondins Bordeaux. Name: Enock Kwateng

https://www.fussballtransfers.com/a7869021517855019988-rechtsverteidiger-sorgen-bei-der-eintracht-kommt-noch-eine-sofortloesung

https://www.transfermarkt.de/enock-kwateng/marktwertverlauf/spieler/288241


es gäbe dümmere ideen als jemanden mit an die 100 ligue 1 spielen auf dem buckel in erwägung zu ziehen. der fitness-zustand ist natürlich fraglich, aber der is bei pellegrini ja wohl auch nicht doll trotz clubtraining vorher und ausserdem könnte er ja auch zunächst individuell arbeiten vor der "wintervorbereitung" und dann zumindenst eine echte alternative sein.


Die Frage ist warum er noch ohne Verein ist.
#
Lattenknaller__ schrieb:

Concordia Cordalis schrieb:

Lt. FT denkt man bei der Eintracht noch über einen Rechtsverteidiger, der derzeit vereinlos ist, nach. Zuletzt bei Girondins Bordeaux. Name: Enock Kwateng

https://www.fussballtransfers.com/a7869021517855019988-rechtsverteidiger-sorgen-bei-der-eintracht-kommt-noch-eine-sofortloesung

https://www.transfermarkt.de/enock-kwateng/marktwertverlauf/spieler/288241


es gäbe dümmere ideen als jemanden mit an die 100 ligue 1 spielen auf dem buckel in erwägung zu ziehen. der fitness-zustand ist natürlich fraglich, aber der is bei pellegrini ja wohl auch nicht doll trotz clubtraining vorher und ausserdem könnte er ja auch zunächst individuell arbeiten vor der "wintervorbereitung" und dann zumindenst eine echte alternative sein.


Die Frage ist warum er noch ohne Verein ist.
#
Ich wäre immernoch dafür Mayerhöfer zu verpflichten gutes Backup gelernter RV und Eigengewächs von uns  (local Player und so)..

https://www.transfermarkt.de/marco-meyerhofer/profil/spieler/196084


Teilen