UEFA Europa League 2021/ 2022

#
Was mich aktuell extrem nervt an der Berichterstattung ist diese Zwangsneurose der Medien, die ein deutsches Finale herbeischreiben wollen. Ich verstehe ja den Reflex mit zwei deutschen Mannschaften im Halbfinale, aber mal ehrlich: Niemand, absolut niemand, will das wirklich. Höchstens vielleicht die Leute in Leipzig, die uns für den leichteren Gegner halten als West Ham. Aber sonst niemand in ganz Fußballdeutschland.

Alle feiern die Stimmung, die die Frankfurter vor Ort gemacht haben, wollen dann aber lieber Leipzig statt Glasgow im Finale? Wie soll das denn zusammen gehen? Und wenn es den Medien schon um Klicks geht, dann würde ich mal zu einem Bericht raten wie: "Niemand will deutsches Finale: Traum-Endspiel Frankfurt gegen Glasgow".
#
Kirchhahn schrieb:

Was mich aktuell extrem nervt an der Berichterstattung ist diese Zwangsneurose der Medien, die ein deutsches Finale herbeischreiben wollen. Ich verstehe ja den Reflex mit zwei deutschen Mannschaften im Halbfinale, aber mal ehrlich: Niemand, absolut niemand, will das wirklich. Höchstens vielleicht die Leute in Leipzig, die uns für den leichteren Gegner halten als West Ham. Aber sonst niemand in ganz Fußballdeutschland.

Alle feiern die Stimmung, die die Frankfurter vor Ort gemacht haben, wollen dann aber lieber Leipzig statt Glasgow im Finale? Wie soll das denn zusammen gehen? Und wenn es den Medien schon um Klicks geht, dann würde ich mal zu einem Bericht raten wie: "Niemand will deutsches Finale: Traum-Endspiel Frankfurt gegen Glasgow".

Ich glaube, da täuschst du dich gewaltig. Ich habe diesen Wunsch nach dem "deutschen Finale" bereits am Freitag auf der Arbeit x-mal gehört.
Viele Leute, die keine harten Fans eines Vereins sind, sondern einfach gerne Fussball sehen und für die meist auch eine WM mit der deutschen Nationalmannschaft das Höchste überhaupt ist, haben gerade bei internationalen Wettbewerben dieses alte "ich bin immer für die deutschen Vereine"-Einstellung.

Die Medien wissen schon genau, wie sie die meisten Klicks bekommen. Dumm sind die meistens auch nicht. Man muss eben immer aufpassen, dass man das eigene Weltbild nicht automatisch auf alle anderen überträgt.
#
Kirchhahn schrieb:

Was mich aktuell extrem nervt an der Berichterstattung ist diese Zwangsneurose der Medien, die ein deutsches Finale herbeischreiben wollen. Ich verstehe ja den Reflex mit zwei deutschen Mannschaften im Halbfinale, aber mal ehrlich: Niemand, absolut niemand, will das wirklich. Höchstens vielleicht die Leute in Leipzig, die uns für den leichteren Gegner halten als West Ham. Aber sonst niemand in ganz Fußballdeutschland.

Alle feiern die Stimmung, die die Frankfurter vor Ort gemacht haben, wollen dann aber lieber Leipzig statt Glasgow im Finale? Wie soll das denn zusammen gehen? Und wenn es den Medien schon um Klicks geht, dann würde ich mal zu einem Bericht raten wie: "Niemand will deutsches Finale: Traum-Endspiel Frankfurt gegen Glasgow".

Ich glaube, da täuschst du dich gewaltig. Ich habe diesen Wunsch nach dem "deutschen Finale" bereits am Freitag auf der Arbeit x-mal gehört.
Viele Leute, die keine harten Fans eines Vereins sind, sondern einfach gerne Fussball sehen und für die meist auch eine WM mit der deutschen Nationalmannschaft das Höchste überhaupt ist, haben gerade bei internationalen Wettbewerben dieses alte "ich bin immer für die deutschen Vereine"-Einstellung.

Die Medien wissen schon genau, wie sie die meisten Klicks bekommen. Dumm sind die meistens auch nicht. Man muss eben immer aufpassen, dass man das eigene Weltbild nicht automatisch auf alle anderen überträgt.
#
Der Jubel-Patriotismus leuchtet mir ein, aber "gewaltig" sicherlich nicht. Und von mir aus, sollen sie das Klischee auch bedienen, aber ich sehe einfach eine enorme Menge Fußballfans, die genau dieses deutsche Finale nicht sehen wollen. Tatsächlich kenne ich persönlich niemanden, der das möchte - und ich wohne in Hamburg, also nichtmal in einer verzerrten Frankfurt-bubble. Auch auf Twitter und Reddit ist eine Mehrheit dagegen. Deswegen verstehe ich nicht, dass diese Menschen nicht wenigstens von einem Medium bedient werden. Bevor ich den gleichen Artikel wie 100 andere schreibe... da muss ich mir die Klicks teilen. Schreibe ich was eigenständiges, habe ich keine 100 Konkurrenten.
#
die 5 Jahres Regelung und den deutschen Vereinen die Daumen drücken, höre ich aber immer wieder und durchaus von Fussball affinen Menschen. Ich akzeptieren deren Argumente, rechtfertige mich aber nicht dafür, dass ich mich bspw über ein FCB Ausscheiden freue.
#
die 5 Jahres Regelung und den deutschen Vereinen die Daumen drücken, höre ich aber immer wieder und durchaus von Fussball affinen Menschen. Ich akzeptieren deren Argumente, rechtfertige mich aber nicht dafür, dass ich mich bspw über ein FCB Ausscheiden freue.
#
Tafelberg schrieb:

die 5 Jahres Regelung und den deutschen Vereinen die Daumen drücken, höre ich aber immer wieder und durchaus von Fussball affinen Menschen. Ich akzeptieren deren Argumente, rechtfertige mich aber nicht dafür, dass ich mich bspw über ein FCB Ausscheiden freue.

Blöde Frage, ist diese idiotische 5-Jahreswertung nicht sowieso weitestgehend obsolet? Gibts da nicht irgendne Änderung?
#
Tafelberg schrieb:

die 5 Jahres Regelung und den deutschen Vereinen die Daumen drücken, höre ich aber immer wieder und durchaus von Fussball affinen Menschen. Ich akzeptieren deren Argumente, rechtfertige mich aber nicht dafür, dass ich mich bspw über ein FCB Ausscheiden freue.

Blöde Frage, ist diese idiotische 5-Jahreswertung nicht sowieso weitestgehend obsolet? Gibts da nicht irgendne Änderung?
#
DBecki schrieb:

Tafelberg schrieb:

die 5 Jahres Regelung und den deutschen Vereinen die Daumen drücken, höre ich aber immer wieder und durchaus von Fussball affinen Menschen. Ich akzeptieren deren Argumente, rechtfertige mich aber nicht dafür, dass ich mich bspw über ein FCB Ausscheiden freue.

Blöde Frage, ist diese idiotische 5-Jahreswertung nicht sowieso weitestgehend obsolet? Gibts da nicht irgendne Änderung?


Im Kicker war glaube ich ein Artikel das Deutschland wohl einen CL (Quali) Platz mehr bekommt weil Italien 17, irgendwas Punkte gestrichen bekommt und Deutschland nur 7 verliert und Deutschland dadurch 3 ist.

Also irgendwas passiert in dieser Richtung auf jeden Fall.
#
DBecki schrieb:

Tafelberg schrieb:

die 5 Jahres Regelung und den deutschen Vereinen die Daumen drücken, höre ich aber immer wieder und durchaus von Fussball affinen Menschen. Ich akzeptieren deren Argumente, rechtfertige mich aber nicht dafür, dass ich mich bspw über ein FCB Ausscheiden freue.

Blöde Frage, ist diese idiotische 5-Jahreswertung nicht sowieso weitestgehend obsolet? Gibts da nicht irgendne Änderung?


Im Kicker war glaube ich ein Artikel das Deutschland wohl einen CL (Quali) Platz mehr bekommt weil Italien 17, irgendwas Punkte gestrichen bekommt und Deutschland nur 7 verliert und Deutschland dadurch 3 ist.

Also irgendwas passiert in dieser Richtung auf jeden Fall.
#
Cyrillar schrieb:

DBecki schrieb:

Tafelberg schrieb:

die 5 Jahres Regelung und den deutschen Vereinen die Daumen drücken, höre ich aber immer wieder und durchaus von Fussball affinen Menschen. Ich akzeptieren deren Argumente, rechtfertige mich aber nicht dafür, dass ich mich bspw über ein FCB Ausscheiden freue.

Blöde Frage, ist diese idiotische 5-Jahreswertung nicht sowieso weitestgehend obsolet? Gibts da nicht irgendne Änderung?


Im Kicker war glaube ich ein Artikel das Deutschland wohl einen CL (Quali) Platz mehr bekommt weil Italien 17, irgendwas Punkte gestrichen bekommt und Deutschland nur 7 verliert und Deutschland dadurch 3 ist.

Also irgendwas passiert in dieser Richtung auf jeden Fall.

Das meine ich nicht, ich meine ich hätte mal was gelesen, dass die großen Ligen fix 4 Startplätze bekommen, egal wie sie in der 5-Jahreswertung stehen oder irgendsowas. Aber auch wenns nicht so wäre, wünsche ich keinem deutschen Verein außer der SGE in Europa Erfolg. Und wenn die Bundesliga in der 5-Jahreswertung hinter Andorra und Gibraltar liegt, ist mir das auch wurscht.
#
Kotzt mich sowieso an wie sehr die Medienlandschaft den Dosen hofiert.
Man hört gar keine kritischen Stimmen mehr und die lachen sich ins Fäustchen.

Die haben allen Ernstes ein Banner mit "Tradition 2.0" - kein Scheiß.

#
Anthrax schrieb:

Kotzt mich sowieso an wie sehr die Medienlandschaft den Dosen hofiert.
Man hört gar keine kritischen Stimmen mehr und die lachen sich ins Fäustchen.

Die haben allen Ernstes ein Banner mit "Tradition 2.0" - kein Scheiß.

Ich nehme jetzt mal den Kicker als Referenz. Etliche Artikel über unser Spiel, Deadbull wird nur am Rande erwähnt.
#
Cyrillar schrieb:

DBecki schrieb:

Tafelberg schrieb:

die 5 Jahres Regelung und den deutschen Vereinen die Daumen drücken, höre ich aber immer wieder und durchaus von Fussball affinen Menschen. Ich akzeptieren deren Argumente, rechtfertige mich aber nicht dafür, dass ich mich bspw über ein FCB Ausscheiden freue.

Blöde Frage, ist diese idiotische 5-Jahreswertung nicht sowieso weitestgehend obsolet? Gibts da nicht irgendne Änderung?


Im Kicker war glaube ich ein Artikel das Deutschland wohl einen CL (Quali) Platz mehr bekommt weil Italien 17, irgendwas Punkte gestrichen bekommt und Deutschland nur 7 verliert und Deutschland dadurch 3 ist.

Also irgendwas passiert in dieser Richtung auf jeden Fall.

Das meine ich nicht, ich meine ich hätte mal was gelesen, dass die großen Ligen fix 4 Startplätze bekommen, egal wie sie in der 5-Jahreswertung stehen oder irgendsowas. Aber auch wenns nicht so wäre, wünsche ich keinem deutschen Verein außer der SGE in Europa Erfolg. Und wenn die Bundesliga in der 5-Jahreswertung hinter Andorra und Gibraltar liegt, ist mir das auch wurscht.
#
DBecki schrieb:

Und wenn die Bundesliga in der 5-Jahreswertung hinter Andorra und Gibraltar liegt, ist mir das auch wurscht.

Naja, wenn die Bundesliga tatsächlich irgendwann einen Startplatz verlieren würde und genau wir dann die Leidtragenden wären, fände ich das schon ziemlich bescheiden.
#
DBecki schrieb:

Und wenn die Bundesliga in der 5-Jahreswertung hinter Andorra und Gibraltar liegt, ist mir das auch wurscht.

Naja, wenn die Bundesliga tatsächlich irgendwann einen Startplatz verlieren würde und genau wir dann die Leidtragenden wären, fände ich das schon ziemlich bescheiden.
#
Wenn wir uns den Startplatz auch mit nur einem Titel für Deadbull erkaufen, dann will ich ihn nicht.
Abgesehen davon ist das eher unwahrscheinlich, weil Frankreich so weit hinter uns ist, dass die uns so schnell nicht einholen.
#
Die CL ist doch nur aus einem Grund für Eintracht Frankfurt erstrebenswert. Geld.
Ansonsten können wir wegen mir jedes Jahr Euroleague spielen. Geilere Gegner, sportlich auf Augenhöhe und eine gut Chance weit zu kommen.
#
Die CL ist doch nur aus einem Grund für Eintracht Frankfurt erstrebenswert. Geld.
Ansonsten können wir wegen mir jedes Jahr Euroleague spielen. Geilere Gegner, sportlich auf Augenhöhe und eine gut Chance weit zu kommen.
#
sgevolker schrieb:

Die CL ist doch nur aus einem Grund für Eintracht Frankfurt erstrebenswert. Geld.
Ansonsten können wir wegen mir jedes Jahr Euroleague spielen. Geilere Gegner, sportlich auf Augenhöhe und eine gut Chance weit zu kommen.

Da gebe ich dir vollkommen recht.
Aber als Kompromiss die CL Gruppenphase mit der dicken Kohle mitnehmen, Dritter werden und dann anschließend die EL weiter rocken fände ich auch recht nice.
#
sgevolker schrieb:

Die CL ist doch nur aus einem Grund für Eintracht Frankfurt erstrebenswert. Geld.
Ansonsten können wir wegen mir jedes Jahr Euroleague spielen. Geilere Gegner, sportlich auf Augenhöhe und eine gut Chance weit zu kommen.

Da gebe ich dir vollkommen recht.
Aber als Kompromiss die CL Gruppenphase mit der dicken Kohle mitnehmen, Dritter werden und dann anschließend die EL weiter rocken fände ich auch recht nice.
#
Fände ich genauso scheiße wie ich es jetzt finde. Wer in der Zasterliga die Gruppenphase nicht übersteht sollte raus sein! So bekommen "die Kleinen" in der EL noch "Große" aus der CL vorgesetzt.
Dadurch sinkt doch die Chance auf einen EL Sieg und am Ende gewinnt ein Großer, der die EL überhaupt nicht wirklich annimmt.
#
Fände ich genauso scheiße wie ich es jetzt finde. Wer in der Zasterliga die Gruppenphase nicht übersteht sollte raus sein! So bekommen "die Kleinen" in der EL noch "Große" aus der CL vorgesetzt.
Dadurch sinkt doch die Chance auf einen EL Sieg und am Ende gewinnt ein Großer, der die EL überhaupt nicht wirklich annimmt.
#
Basaltkopp schrieb:

Fände ich genauso scheiße wie ich es jetzt finde. Wer in der Zasterliga die Gruppenphase nicht übersteht sollte raus sein! So bekommen "die Kleinen" in der EL noch "Große" aus der CL vorgesetzt.
Dadurch sinkt doch die Chance auf einen EL Sieg und am Ende gewinnt ein Großer, der die EL überhaupt nicht wirklich annimmt.

Volle Zustimmung von meiner Seite!
#
Fände ich genauso scheiße wie ich es jetzt finde. Wer in der Zasterliga die Gruppenphase nicht übersteht sollte raus sein! So bekommen "die Kleinen" in der EL noch "Große" aus der CL vorgesetzt.
Dadurch sinkt doch die Chance auf einen EL Sieg und am Ende gewinnt ein Großer, der die EL überhaupt nicht wirklich annimmt.
#
Das das grundsätzliche System kacke ist ist klar aber ich finde es , aus SGE Sicht, gut das dem so ist. So lange die großen Ligen 3-4 CL Plätze haben ist der UEFA Cup quasi nix Wert.

So haben wir viele geile Gegner gehabt anstatt gegen irgendwelche "Metalist keine Ahnung wo das liegt" zu spielen und dann ggf einen Cup ohne wirklichen Wert zu holen (remember Antalya Cup)

Porto, Mailand, Lissabon, Chelsea, Barca, etc. Und jedes dieser Duelle hat uns mehr Kohle im Hintergrund gebracht als ein Cupsieg gegen. Tallin, Brügge, Graz und co.

Die halbwegs brauchbare Mitte (Marseille, Fenerbahce, Roma) sieht sich ja eher auch als CL Mannschaft und nimmt die EL nur Semi-Ernst.
Wir sind da echt eine riesige Ausnahme ... Egal ob Quali oder Halbfinale ... Vollgas.
#
Auch bei uns wäre es doch ggf. nur eine Frage der Zeit, bis das umschwenkt. Lass uns mal 6-7 Jahre am Stück EL spielen und in der Liga immer knapp die CL verpassen. Dazu hatten wir in der Breite auch relativ attraktive Gruppenphasen. Dieses Mal mit Piräus und Fener, davor mit Arsenal und davor mit Lazio und Marseille. Wir hatten 2013 aber auch zu Hause APOEL Nikosia und da waren es dann "nur" knapp über 32.000 zu Hause. Lasst es mehr Gegner dieser Größenordnung geben und dann wirst du auch nur noch relativ selten ausverkauft erleben (vor allem im Spätherbst, wenn dann auch noch das Wetter passend ist).

Wolfsburg hat dieses Jahr in der CL trotz des Verpassens der KO-Runde ca. 36 Millionen € eingenommen.
Das wir uns natürlich die EL gegenüber der CL schönreden ist klar, aber wie hat unser AR-Vorsitzender Philip Holzer vor kurzem im Interview gesagt: Sein großer Traum wäre es in seiner Zeit bei der Eintracht einmal in einem Heimspiel die Champions League Hymne zu hören. Es hat ja durchaus seinen Grund, wieso es in der CL soviel mehr Geld zu verdienen gibt, als in der EL. Damit verdient die Uefa halt einfach mehr Kohle, weil es für Sponsoren, und TV-Sender deutlich attraktiver ist und sie dementsprechend mehr bieten für die CL.

Wir haben jetzt mehrfach relativ knapp die CL verpasst und ich glaube auch weiterhin daran, dass es uns irgendwann mal gelingen muss. Die Chance wird sicherlich nicht alle 2-3 Jahre kommen, aber sie wird wieder kommen und das nächste Mal nutzen wir sie dann hoffentlich direkt. Für die Eintracht wäre die CL-Teilnahme ein weiterer Meilenstein.
#
Auch bei uns wäre es doch ggf. nur eine Frage der Zeit, bis das umschwenkt. Lass uns mal 6-7 Jahre am Stück EL spielen und in der Liga immer knapp die CL verpassen. Dazu hatten wir in der Breite auch relativ attraktive Gruppenphasen. Dieses Mal mit Piräus und Fener, davor mit Arsenal und davor mit Lazio und Marseille. Wir hatten 2013 aber auch zu Hause APOEL Nikosia und da waren es dann "nur" knapp über 32.000 zu Hause. Lasst es mehr Gegner dieser Größenordnung geben und dann wirst du auch nur noch relativ selten ausverkauft erleben (vor allem im Spätherbst, wenn dann auch noch das Wetter passend ist).

Wolfsburg hat dieses Jahr in der CL trotz des Verpassens der KO-Runde ca. 36 Millionen € eingenommen.
Das wir uns natürlich die EL gegenüber der CL schönreden ist klar, aber wie hat unser AR-Vorsitzender Philip Holzer vor kurzem im Interview gesagt: Sein großer Traum wäre es in seiner Zeit bei der Eintracht einmal in einem Heimspiel die Champions League Hymne zu hören. Es hat ja durchaus seinen Grund, wieso es in der CL soviel mehr Geld zu verdienen gibt, als in der EL. Damit verdient die Uefa halt einfach mehr Kohle, weil es für Sponsoren, und TV-Sender deutlich attraktiver ist und sie dementsprechend mehr bieten für die CL.

Wir haben jetzt mehrfach relativ knapp die CL verpasst und ich glaube auch weiterhin daran, dass es uns irgendwann mal gelingen muss. Die Chance wird sicherlich nicht alle 2-3 Jahre kommen, aber sie wird wieder kommen und das nächste Mal nutzen wir sie dann hoffentlich direkt. Für die Eintracht wäre die CL-Teilnahme ein weiterer Meilenstein.
#
Natürlich wäre CL mal genial. Aber gerade weil die CL Versager in der EL eine zweite, unverdiente Chance bekommen, ist die Wahrscheinlichkeit halt geringer.
Und den vierten Platz in der 5 Jahrestabelle haben wir doch recht safe. Zumal in Frankreich außer PSG kaum jemand wirklich Punkte sammelt.
Ganz im Gegenteil, nächste Saison sind wir auf Platz 3, weil Italien 17 Punkte gestrichen bekommen und wir nur knapp 10.

Kein Titel für Deadbull. Niemals!
#
Jep, Frankreich hat zwar dieses Jahr wohl mehr Punkte als Deutschland (weil auch Lyon und Marseille geliefert haben), aber die waren die Vorjahre so weit hinter uns, da passiert erstmal nix und Italien ist wie gesagt nächste Saison ohnehin hinter uns.
#
Fände ich genauso scheiße wie ich es jetzt finde. Wer in der Zasterliga die Gruppenphase nicht übersteht sollte raus sein! So bekommen "die Kleinen" in der EL noch "Große" aus der CL vorgesetzt.
Dadurch sinkt doch die Chance auf einen EL Sieg und am Ende gewinnt ein Großer, der die EL überhaupt nicht wirklich annimmt.
#
Basaltkopp schrieb:

Fände ich genauso scheiße wie ich es jetzt finde. Wer in der Zasterliga die Gruppenphase nicht übersteht sollte raus sein! So bekommen "die Kleinen" in der EL noch "Große" aus der CL vorgesetzt.
Dadurch sinkt doch die Chance auf einen EL Sieg und am Ende gewinnt ein Großer, der die EL überhaupt nicht wirklich annimmt.

Hatten wir nicht auch einen angeblich "Großen" vorgesetzt bekommen?
#
Selbst Tedesco bemängelt die Stadionatmosphäre bei den Dosen: "Es gibt bessere Stimmungen, da bin ich ganz ehrlich", war Tedesco vom gesamten Support in der Red Bull Arena nicht wirklich angetan.

https://www.kicker.de/tedesco-wuenscht-sich-offensivere-rangers-und-bemaengelt-die-stimmung-900149/artikel

Es ist einfach so peinlich, was dieses Konstrukt "fan"technisch auf die Straße bringt.
#
Ich würde mich sicherlich zu 75% so über einen Finaleinzug der Rangers freuen wie über unseren eigenen. Und das ist eine enorme Freude. Wenn wir ins Finale kommen, will ich, dass es einfach geil wird. Das ist mit Leipzig nicht möglich.


Teilen