Badewannenideen

#
hawischer schrieb:

Freistehende Wanne hat den Vorteil, man kann sie später ersetzen oder ganz rausnehmen, ohne gleich das ganze Bad neu zu machen.

Sieht aber bis zum etwaigen Ausbau halt täglich scheiße aus.

Und auch einen Wandgriff, wenn man einen solchen msl brauchen sollte oder nützlich findet, wird man schwerlich einbauen können. Gewöhnlich lässt man ja ausreichend Raum um freie Wannen, damit sie wirken.

Lieber schön einbauen, auf einen netten breiten Einbaurand achten und am besten noch eine gemauerte Stufe drumrum.
Das erleichtert im Alter oder bei Krankheit den Ein- und Ausstieg.

Und Badfliesen bitte niemals glatt auswählen, sondern Feinsteinzeug oder ähnliches verbauen.
[/quote]
#
Misanthrop schrieb:

Lieber schön einbauen, auf einen netten breiten Einbaurand achten und am besten noch eine gemauerte Stufe drumrum.
Das erleichtert im Alter oder bei Krankheit den Ein- und Ausstieg.

Lass Dir von einem der es besser weiß gesagt sein: Nö!
Die Wanne so einbauen, dass der Wannenrand = Sitzhöhe ist. Da kommst Du am ehesten rein und raus, bzw kannst Dich ggf. vom Rollstuhl umsetzen.
Eine gemauerte Stufe wäre das in jedem Falle im Weg. Beim Rollstuhl sowieso.
Wenn Du nicht mehr problemlos in die Wanne kommst, ist eine Stufe ohne Geländer immer auch eine Herausforderung.
#
Ich hatte knapp 20 Jahre genau so eine Eckbadewanne, wie sie im Link von Knueller zu sehen ist. Daher kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, ein Platzproblem gibt es in einer Eckbadewanne dieser Größe nicht. Da kannst du ganz locker vollständig im Wasser liegen und das bei dieser Größe der Wanne auch locker zu zweit. Aber, und da bin ich absolut bei Basaltkopp, der Wasserverbrach ist da schon um ein Vielfaches mehr als bei einer "normalen" Wanne. Ich bin einer, der sehr gerne badet, aber da habe ich aufgrund des Verbrauchs dann doch häufiger verzichtet und bin "nur" unter die Dusche gegangen.

Ich habe gerade bei uns im Haus ein Bad komplett sanieren lassen. Ich habe mich da für eine Wanne von Villeroy & Boch in der Größe von 180x80cm in der Duo Variante entschieden. Duo heisst mit Ablauf in der Mitte und die kurzen Seiten beide gleich geformt. Ich fand das ganz charmant, so kannst du alleine sehr gut drin liegen, aber auch zu zweit ist die Wanne bequem nutzbar und zudem hält sich der Wasserverbrauch in Grenzen.

An einer freistehenden Wanne hatte ich auch überlegt, aber damit die gut kommt sollte das Bad schon etwas größer sein und bei meinem 10m² Bad wäre das nicht so gewesen. Dazu ist es auch eine Kostenfrage. Die Wanne alleine ist in aller Regel schon um einiges teurer und für die Bodenarmatur einer freistehenden Wanne bist du auch ganz schnell im vierstelligen Bereich. Aber wie vieles ist das natürlich letztendlich immer eine Frage des eigenen Geschmacks und des Geldbeutels.
#
Freunde der Sonne, ich bin auch ganz euphorisiert hinsichtlich des anstehenden Finals. Aber lasst uns doch bitte diese Blödeleien in ernst gemeinten Threads vermeiden. Danke.
#
Wenn Du eine Dusche installieren willst, dann unbedingt barrierefrei, respektive altersgerecht!
Es gab (zumindest bis vergangenes Jahr) Zuschüsse in Höhe von etwa 10% der Netto-Gesamtkosten für "altersgerechtes Umbauen des Bades". Bei mir waren das rund 1.500 €. Wenn Du also den Umbau mit einem Badstudio machst, sollte dieses den Zuschuss beantragen und erst nach Zusage der KfW mit dem Umbau beginnen.
#
Wenn Du eine Dusche installieren willst, dann unbedingt barrierefrei, respektive altersgerecht!
Es gab (zumindest bis vergangenes Jahr) Zuschüsse in Höhe von etwa 10% der Netto-Gesamtkosten für "altersgerechtes Umbauen des Bades". Bei mir waren das rund 1.500 €. Wenn Du also den Umbau mit einem Badstudio machst, sollte dieses den Zuschuss beantragen und erst nach Zusage der KfW mit dem Umbau beginnen.
#
Labbeduddel schrieb:

Wenn Du eine Dusche installieren willst, dann unbedingt barrierefrei, respektive altersgerecht!
Es gab (zumindest bis vergangenes Jahr) Zuschüsse in Höhe von etwa 10% der Netto-Gesamtkosten für "altersgerechtes Umbauen des Bades". Bei mir waren das rund 1.500 €. Wenn Du also den Umbau mit einem Badstudio machst, sollte dieses den Zuschuss beantragen und erst nach Zusage der KfW mit dem Umbau beginnen.

Danke für den Tipp. Wir wollen nächstes Jahr das Gästebad (das mit den weissen Fliessen) umbaun.
#
Wenn Du eine Dusche installieren willst, dann unbedingt barrierefrei, respektive altersgerecht!
Es gab (zumindest bis vergangenes Jahr) Zuschüsse in Höhe von etwa 10% der Netto-Gesamtkosten für "altersgerechtes Umbauen des Bades". Bei mir waren das rund 1.500 €. Wenn Du also den Umbau mit einem Badstudio machst, sollte dieses den Zuschuss beantragen und erst nach Zusage der KfW mit dem Umbau beginnen.
#
Labbeduddel schrieb:

Wenn Du eine Dusche installieren willst, dann unbedingt barrierefrei, respektive altersgerecht!
Es gab (zumindest bis vergangenes Jahr) Zuschüsse in Höhe von etwa 10% der Netto-Gesamtkosten für "altersgerechtes Umbauen des Bades". Bei mir waren das rund 1.500 €. Wenn Du also den Umbau mit einem Badstudio machst, sollte dieses den Zuschuss beantragen und erst nach Zusage der KfW mit dem Umbau beginnen.


https://www.aktion-barrierefreies-bad.de/altersgerechter-badumbau/ Hier der Link... gibt es also immer noch.
#
Labbeduddel schrieb:

Wenn Du eine Dusche installieren willst, dann unbedingt barrierefrei, respektive altersgerecht!
Es gab (zumindest bis vergangenes Jahr) Zuschüsse in Höhe von etwa 10% der Netto-Gesamtkosten für "altersgerechtes Umbauen des Bades". Bei mir waren das rund 1.500 €. Wenn Du also den Umbau mit einem Badstudio machst, sollte dieses den Zuschuss beantragen und erst nach Zusage der KfW mit dem Umbau beginnen.


https://www.aktion-barrierefreies-bad.de/altersgerechter-badumbau/ Hier der Link... gibt es also immer noch.
#
Merci vielmals 😊
#
Irgendwie surreal erst zu lesen, wie manche Glasgow Fans vor den möglichen Zusammenstößen mit unseren Fans zittern und dann landet man hier...

Ich glaub ich übersetz den Thread hier morgen und pack ihn in ein Glasgow Forum, nur so zum Spaß.
#
Irgendwie surreal erst zu lesen, wie manche Glasgow Fans vor den möglichen Zusammenstößen mit unseren Fans zittern und dann landet man hier...

Ich glaub ich übersetz den Thread hier morgen und pack ihn in ein Glasgow Forum, nur so zum Spaß.
#
Go for it 🍀🤗
#
Irgendwie surreal erst zu lesen, wie manche Glasgow Fans vor den möglichen Zusammenstößen mit unseren Fans zittern und dann landet man hier...

Ich glaub ich übersetz den Thread hier morgen und pack ihn in ein Glasgow Forum, nur so zum Spaß.
#
SemperFi schrieb:

Irgendwie surreal erst zu lesen, wie manche Glasgow Fans vor den möglichen Zusammenstößen mit unseren Fans zittern und dann landet man hier...

Ich glaub ich übersetz den Thread hier morgen und pack ihn in ein Glasgow Forum, nur so zum Spaß.

Schreib gerne dazu, dass jeder der meint ne dicke Lippe riskieren zu können, zu einem Gewaltaufguss in meiner Sauna eingeladen ist!
#
Badewannenideen vor Ukraine und Corona - Jungs, wir haben es geschafft
#
Badewannenideen vor Ukraine und Corona - Jungs, wir haben es geschafft
#
adlerkadabra schrieb:

Badewannenideen vor Ukraine und Corona - Jungs, wir haben es geschafft

Das ist die Nachricht des Tages. Und ich muss laufend an Loriot denken!

@SemperFi - herrliche Idee. Die sinnieren über die Revanche für 1960 und wenn jemand schauen will, wie wir dazu stehen, stolpern sie über Sackhaare auf weißen fließen.
Wenn Rode vor dem nächsten Spiel wieder so glückselig in die Kameras grinst, wissen alle woran er dabei gerade denken muss.
#
Badewannenideen vor Ukraine und Corona - Jungs, wir haben es geschafft
#
adlerkadabra schrieb:

Badewannenideen vor Ukraine und Corona - Jungs, wir haben es geschafft

Ich nicke anerkennend. 😅
#
Der Mod-Beitrag war schwer leserlich nehme ich an. Die möglicherweise folgenden Sperren werden im Zwefel spürbar sein, da muss man dann gar nix mehr lesen.
#
Labbeduddel schrieb:

Wenn Du eine Dusche installieren willst, dann unbedingt barrierefrei, respektive altersgerecht!
Es gab (zumindest bis vergangenes Jahr) Zuschüsse in Höhe von etwa 10% der Netto-Gesamtkosten für "altersgerechtes Umbauen des Bades". Bei mir waren das rund 1.500 €. Wenn Du also den Umbau mit einem Badstudio machst, sollte dieses den Zuschuss beantragen und erst nach Zusage der KfW mit dem Umbau beginnen.


https://www.aktion-barrierefreies-bad.de/altersgerechter-badumbau/ Hier der Link... gibt es also immer noch.
#
Für Personen im Haushalt mit einem anerkannten Pflegegrad kann es bis zu 4.000 Euro Zuschuss von der Pflegeversicherung geben.
#
Für Personen im Haushalt mit einem anerkannten Pflegegrad kann es bis zu 4.000 Euro Zuschuss von der Pflegeversicherung geben.
#
Basaltkopp schrieb:

Für Personen im Haushalt mit einem anerkannten Pflegegrad kann es bis zu 4.000 Euro Zuschuss von der Pflegeversicherung geben.

Und auf welcher Basis, soll edmund an nen Pflegegrad heran kommen?
Tiefgreifende weltanschauliche Zerrüttung? 😁

Schwierig könnte eher werden, halbwegs zeitnah Handwerker zu bekommen.
Ich möchte seit nunmehr über einem Jahr meine Duschwanne tauschen lassen und habe gefühlt jeden Sanitärinstalateur im Großraum kontaktiert.
Keine Chance!
Mehr als die Hälfte ruft erst gar nicht zurück  der Rest hat keinen Bock!
#
Basaltkopp schrieb:

Für Personen im Haushalt mit einem anerkannten Pflegegrad kann es bis zu 4.000 Euro Zuschuss von der Pflegeversicherung geben.

Und auf welcher Basis, soll edmund an nen Pflegegrad heran kommen?
Tiefgreifende weltanschauliche Zerrüttung? 😁

Schwierig könnte eher werden, halbwegs zeitnah Handwerker zu bekommen.
Ich möchte seit nunmehr über einem Jahr meine Duschwanne tauschen lassen und habe gefühlt jeden Sanitärinstalateur im Großraum kontaktiert.
Keine Chance!
Mehr als die Hälfte ruft erst gar nicht zurück  der Rest hat keinen Bock!
#
FrankenAdler schrieb:

Und auf welcher Basis, soll edmund an nen Pflegegrad heran kommen?

Weißt Du, wer alles mit bei edmund im Haushalt lebt? Möglicherweise hat er ja Mutter/Vater im Haushalt, die pflegebedürftig sind?
Lieber einmal zu viel drauf hinweisen als dass er nachher heisst "hätte ich das mal gewusst".


Teilen