Mario Götze - Die Diskussion

#
Korn schrieb:

Wow, wir machen so einen Top Transfer und hier geht’s hauptsächlich um Haarspalterei bezüglich der Auslegung irgendwelcher Posts oder es wird über Trikotverkäufe geredet.

Vielleicht dann zurück zum Thema? Ich weiß, dass wird einige hier nerven. Aber ich hab hier rein geschaut, weil mich Meinungen zu Götze interessierten und dazu auf der aktuellen Seite nix gefunden.


Anstatt die anderen zu kritisieren, weil sie finanzielle Elemente des Götze-Transfers auch beleuchten wollen, kannst du ja auch mit gutem Beispiel vorangehen, und mal deine sportliche Meinung zu Götze kundtun. Die habe ich in deinem Post irgendwie noch nicht gesehen. Siehst du ihn vor Kamada? Sollten wir Doppel-10 spielen? Wird er das Eintracht-Spiel auf ein neues Level heben, oder droht eine "BVB 2016-2020" Episode?
#
Alphakeks schrieb:

Anstatt die anderen zu kritisieren, weil sie finanzielle Elemente des Götze-Transfers auch beleuchten wollen, kannst du ja auch mit gutem Beispiel vorangehen, und mal deine sportliche Meinung zu Götze kundtun.


Weißt du, ich hab zu Götze noch keine richtige Meinung und bin aktuell noch am beobachten, was so zu ihm und dem Transfer geschrieben wird. Deswegen war ich dann auch etwas konsterniert, dass gerade hier anscheinend nur dünnes geschrieben wird dazu.

Götze gehört für mich zu der "gescheiterte Bayern Spieler"-Gruppe. Den ganzen Hype um ihn hab ich irgendwie wohl mitbekommen, aber nie richtig mitgeschnitten. Beim WM-Finale erinnere ich mich auch eher an einen hirntoten Christoph Kramer, als an sein Siegtor. Jetzt lese ich bewusster die Kategorien wie "Jahrhunderttalent" und versuche für mich gerade rauszufinden, wie sehr das Dortmunder Hype war und was da dran ist. Und wer da eigentlich gerade zu uns kommt, nach dieser Karriere und der Zeit in Holland?
#
Also ich für meinen Teil hatte nie die Hosen voll vor irgendeinem gegnerischen Spieler in der Bundesliga.

Bis auf diesen Götze zu seinen Dortmunder Zeiten.
No joke.

Deswegen freu' ich mir den Bobbes ab, dass solch' ein Spieler nun unser Trikot trägt.

#
Alphakeks schrieb:

Anstatt die anderen zu kritisieren, weil sie finanzielle Elemente des Götze-Transfers auch beleuchten wollen, kannst du ja auch mit gutem Beispiel vorangehen, und mal deine sportliche Meinung zu Götze kundtun.


Weißt du, ich hab zu Götze noch keine richtige Meinung und bin aktuell noch am beobachten, was so zu ihm und dem Transfer geschrieben wird. Deswegen war ich dann auch etwas konsterniert, dass gerade hier anscheinend nur dünnes geschrieben wird dazu.

Götze gehört für mich zu der "gescheiterte Bayern Spieler"-Gruppe. Den ganzen Hype um ihn hab ich irgendwie wohl mitbekommen, aber nie richtig mitgeschnitten. Beim WM-Finale erinnere ich mich auch eher an einen hirntoten Christoph Kramer, als an sein Siegtor. Jetzt lese ich bewusster die Kategorien wie "Jahrhunderttalent" und versuche für mich gerade rauszufinden, wie sehr das Dortmunder Hype war und was da dran ist. Und wer da eigentlich gerade zu uns kommt, nach dieser Karriere und der Zeit in Holland?
#
Na ein Glück hatte er bei den Bayern bessere Stats als in 3 Jahren BVB.

Da kann ja nicht mehr viel schief gehen.

Leute, die ihn für seine Leistung bei den Bayern kritisieren, hab mMn wenig Ahnung von Fußball
#
LiquidRush schrieb:

Zumal man auch bedenken muss  dass ein sehr großer Teil der Götze-Trikot-Käufer ohnehin ein Trikot gekauft hätten, halt ein anderes. Das Geld wäre ergo auch ohne Götze reingekommen

Das sehe ich anders.
Mein Bruder wird sich z.B. erstmals ein Trikot kaufen, weil die Eintracht und Götze ihm zwei der größten Momente seines Lebens geschenkt haben.
#
Luzbert schrieb:

LiquidRush schrieb:

Zumal man auch bedenken muss  dass ein sehr großer Teil der Götze-Trikot-Käufer ohnehin ein Trikot gekauft hätten, halt ein anderes. Das Geld wäre ergo auch ohne Götze reingekommen

Das sehe ich anders.
Mein Bruder wird sich z.B. erstmals ein Trikot kaufen, weil die Eintracht und Götze ihm zwei der größten Momente seines Lebens geschenkt haben.




Wie hat man das jetzt zu verstehen? Weil dein Bruder zu der Gruppe gehört, die sich nur wegen Götze ein Trikot kauft, wird es keine Fans geben, die sich sowieso ein Trikot gekauft hätten, aber sich nun für eins von Götze entscheiden? Die Logik erschließt sich mir nicht.
#
Götze war in Eindhoven Stammspieler und wird auch in Frankfurt seine Leistung bringen. Ich bin zwar nicht übereuphorisch, aber ich denke, dass das passst. Wenn der sich in Frankfurt wohlfühlt, wird er uns weiterbringen. Aber auch bei uns gilt erstmal Leistung bringen. Zweifel habe ich aber nicht.
#
Luzbert schrieb:

LiquidRush schrieb:

Zumal man auch bedenken muss  dass ein sehr großer Teil der Götze-Trikot-Käufer ohnehin ein Trikot gekauft hätten, halt ein anderes. Das Geld wäre ergo auch ohne Götze reingekommen

Das sehe ich anders.
Mein Bruder wird sich z.B. erstmals ein Trikot kaufen, weil die Eintracht und Götze ihm zwei der größten Momente seines Lebens geschenkt haben.




Wie hat man das jetzt zu verstehen? Weil dein Bruder zu der Gruppe gehört, die sich nur wegen Götze ein Trikot kauft, wird es keine Fans geben, die sich sowieso ein Trikot gekauft hätten, aber sich nun für eins von Götze entscheiden? Die Logik erschließt sich mir nicht.
#
Ich wollte nur anhand eines nicht repräsentativen Beispiels aufzeigen, dass wir vermutlich ein paar mehr Trikots verkaufen werden als üblicherweise.
#
Götze ist ein Spieler, der den Wohlfühlfaktor vielleicht noch bißchen mehr braucht als andere.
Das Vertrauen des Trainers, der Mannschaft und des Umfelds, nicht zuviel Hype und Druck wie in München und Dortmund....wenn der Junge alles kennt und mit der Mannschaft eingespielt ist, denke ich, das er eine erhebliche Verstärkung sein kann und wird....er will doch nur spielen, weil er es kann und nicht, weil er es muß.
#
Ich finde das eine überaus reife und kluge Strategie. Wir holen einen Kracher mit Reichweite und verdienen uns dumm und dämlich am Merch. Von dem Geld dann den nächste Kracher mit Reichweite. Eine Stufe höher. Immer weiter, bis wir uns CR7 (300 Millionen Follower!!!!) oder Messi (300 Millionen Follower!!!) leisten können.

Wer wäre der nächste.....mhm.....ein Suarez wäre erstrebenswert (42 Mio.), Gareth Bale im Herbst seines Lebens (46 Mio.). Pogba (51 Mio.) war ja schon in der Gerüchteküche. Also eine Hausnummer für uns. Nächster Königstransfer? Oder ein David Beckham, leider schon zu alt und wohl (noch) nicht unsere Kragenweite (70 Mio. Follower).

Ich finds aber gut, dass wir bei Götze auch eine Perspektive auf ansprechende Leistungen IM Spiel haben und er anscheinend Bock auf uns hat. Also hab ich auch Bock auf ihn. Mach et Junge! Hol uns die Schale!
#
Korn schrieb:
Gareth Bale im Herbst seines Lebens (46 Mio.).

? 😊
#
Alphakeks schrieb:

Anstatt die anderen zu kritisieren, weil sie finanzielle Elemente des Götze-Transfers auch beleuchten wollen, kannst du ja auch mit gutem Beispiel vorangehen, und mal deine sportliche Meinung zu Götze kundtun.


Weißt du, ich hab zu Götze noch keine richtige Meinung und bin aktuell noch am beobachten, was so zu ihm und dem Transfer geschrieben wird. Deswegen war ich dann auch etwas konsterniert, dass gerade hier anscheinend nur dünnes geschrieben wird dazu.

Götze gehört für mich zu der "gescheiterte Bayern Spieler"-Gruppe. Den ganzen Hype um ihn hab ich irgendwie wohl mitbekommen, aber nie richtig mitgeschnitten. Beim WM-Finale erinnere ich mich auch eher an einen hirntoten Christoph Kramer, als an sein Siegtor. Jetzt lese ich bewusster die Kategorien wie "Jahrhunderttalent" und versuche für mich gerade rauszufinden, wie sehr das Dortmunder Hype war und was da dran ist. Und wer da eigentlich gerade zu uns kommt, nach dieser Karriere und der Zeit in Holland?
#
Korn schrieb:

Weißt du, ich hab zu Götze noch keine richtige Meinung und bin aktuell noch am beobachten, was so zu ihm und dem Transfer geschrieben wird. Deswegen war ich dann auch etwas konsterniert, dass gerade hier anscheinend nur dünnes geschrieben wird dazu.

Götze gehört für mich zu der "gescheiterte Bayern Spieler"-Gruppe. Den ganzen Hype um ihn hab ich irgendwie wohl mitbekommen, aber nie richtig mitgeschnitten. Beim WM-Finale erinnere ich mich auch eher an einen hirntoten Christoph Kramer, als an sein Siegtor. Jetzt lese ich bewusster die Kategorien wie "Jahrhunderttalent" und versuche für mich gerade rauszufinden, wie sehr das Dortmunder Hype war und was da dran ist. Und wer da eigentlich gerade zu uns kommt, nach dieser Karriere und der Zeit in Holland?

Mensch ganz schön offtopic hier die Runde mit dem gebattle.
@korn: Wenn Du Dir ein fundiertes Bild über unseren Neuzugang machen möchtest guck Dir die 4 Teilige Doku über Götze an: https://www.youtube.com/watch?v=7yVDuHAtCIU&t=1201s

Nachdem ich das gesehen habe bin ich sehr positiv gestimmt was für einen Spieler die SGE sich da an Land gezogen hat. Reflektiert, ehrgeizig und mit großem Talent gesegnet. Und wenn das Matthias Sammer, Jogi Löw und Jürgen Klopp so sagen hat das sicherlich fundament.

Ich hoffe wir bietem dem sensiblen Götze hier einen warmen Empfang damit er sich wohlfühlt und sein Talent auch weiter ausschöpfen kann. Weil davon können beide Seiten auch nur profitieren.  
#
Bin ja mal morgen auf die PK mit Götze um 13:30 gespannt.
#
Korn schrieb:

Weißt du, ich hab zu Götze noch keine richtige Meinung und bin aktuell noch am beobachten, was so zu ihm und dem Transfer geschrieben wird. Deswegen war ich dann auch etwas konsterniert, dass gerade hier anscheinend nur dünnes geschrieben wird dazu.

Götze gehört für mich zu der "gescheiterte Bayern Spieler"-Gruppe. Den ganzen Hype um ihn hab ich irgendwie wohl mitbekommen, aber nie richtig mitgeschnitten. Beim WM-Finale erinnere ich mich auch eher an einen hirntoten Christoph Kramer, als an sein Siegtor. Jetzt lese ich bewusster die Kategorien wie "Jahrhunderttalent" und versuche für mich gerade rauszufinden, wie sehr das Dortmunder Hype war und was da dran ist. Und wer da eigentlich gerade zu uns kommt, nach dieser Karriere und der Zeit in Holland?

Mensch ganz schön offtopic hier die Runde mit dem gebattle.
@korn: Wenn Du Dir ein fundiertes Bild über unseren Neuzugang machen möchtest guck Dir die 4 Teilige Doku über Götze an: https://www.youtube.com/watch?v=7yVDuHAtCIU&t=1201s

Nachdem ich das gesehen habe bin ich sehr positiv gestimmt was für einen Spieler die SGE sich da an Land gezogen hat. Reflektiert, ehrgeizig und mit großem Talent gesegnet. Und wenn das Matthias Sammer, Jogi Löw und Jürgen Klopp so sagen hat das sicherlich fundament.

Ich hoffe wir bietem dem sensiblen Götze hier einen warmen Empfang damit er sich wohlfühlt und sein Talent auch weiter ausschöpfen kann. Weil davon können beide Seiten auch nur profitieren.  
#
madcooper schrieb:


@korn: Wenn Du Dir ein fundiertes Bild über unseren Neuzugang machen möchtest guck Dir die 4 Teilige Doku über Götze an: https://www.youtube.com/watch?v=7yVDuHAtCIU&t=1201s



Yo, bin schon dabei. Heute zweiten Teil gesehen. Etwas fad die Doku, aber was so über MG gesagt wird, hört sich gut an. Ich freu mich auf die Saison mit ihm. Schaut mir nach einem Menschen aus, der sich selbst treu bleibt, ein genialer Fußballer ist (der nicht immer sein volles Potential abrufen konnte), brutal viel Spielintelligenz mitbringt und sich mehr Gedanken macht, als der gewöhnliche Fußballprofi. Denke letzteres wird speziell mit OG ein gutes Team abgeben.

Denis schrieb:

Bin ja mal morgen auf die PK mit Götze um 13:30 gespannt.


Würde mal sagen, dass wir da keine großen Erwartungen erheben sollten. Macht auf mich eher so einen Anti-Hinti Eindruck. Keiner der um große Sympatien bemüht wäre oder den man als "fannah" bezeichnen könnte. Aber mal sehen. Denke das wird eher glatt, wie auch das Interview zum Wechsel. Aber ist auch egal, der Junge ist hier zum Fußball spielen und nicht zum reden.
#
Das Herz der Eintracht ist groß. Riesig groß. Diva halt.
#
madcooper schrieb:


@korn: Wenn Du Dir ein fundiertes Bild über unseren Neuzugang machen möchtest guck Dir die 4 Teilige Doku über Götze an: https://www.youtube.com/watch?v=7yVDuHAtCIU&t=1201s



Yo, bin schon dabei. Heute zweiten Teil gesehen. Etwas fad die Doku, aber was so über MG gesagt wird, hört sich gut an. Ich freu mich auf die Saison mit ihm. Schaut mir nach einem Menschen aus, der sich selbst treu bleibt, ein genialer Fußballer ist (der nicht immer sein volles Potential abrufen konnte), brutal viel Spielintelligenz mitbringt und sich mehr Gedanken macht, als der gewöhnliche Fußballprofi. Denke letzteres wird speziell mit OG ein gutes Team abgeben.

Denis schrieb:

Bin ja mal morgen auf die PK mit Götze um 13:30 gespannt.


Würde mal sagen, dass wir da keine großen Erwartungen erheben sollten. Macht auf mich eher so einen Anti-Hinti Eindruck. Keiner der um große Sympatien bemüht wäre oder den man als "fannah" bezeichnen könnte. Aber mal sehen. Denke das wird eher glatt, wie auch das Interview zum Wechsel. Aber ist auch egal, der Junge ist hier zum Fußball spielen und nicht zum reden.
#
Was hat das mit "Erwartungen" zu tun? War auch auf die heutige PK gespannt. :p Ich erwarte nichts indem Sinne, wie Du es vielleicht interpretiert hast, dann kam es vielleicht falsch rüber. Auch von Götze und den Verpflichtungen nicht. Die sollen sich erst mal hier einfinden und ich gebe ihnen genügend Zeit.
Und mal Buta bei der Fische, bin keiner von denen, die nach vier Spieltagen gleich wat weiß ich erwarten.

Zur PK morgen: Wird wohl eher erst mal alles seriös ablaufen. Kp. ob die Fannähe mit der Zeit kommt oder nicht. Im Endeffekt aber eigentlich auch egal, solange man merkt, er - und damit meine ich jeden - reißt sich den Orsch auf. Wird ja von uns auch immer an der Arbeit erwartet. :p
#
So, gerade fertig geworden damit, alle Anglizismen aus Götzes Antritts-PK zu googlen.

Hätten uns eigentlich denken können, dass es ihn zur SGE zieht. Das Äquivalent zu Bayerns "Mia san mia" ist bei der PSV "Eendracht maakt macht"("Eintracht gibt Macht" oder "Eintracht macht stark") - freuen wir uns also schon mal darauf, wenn dieser Xavi Simons in ein, zwei Jahren bereit für den nächsten Schritt ist.  
#
So, gerade fertig geworden damit, alle Anglizismen aus Götzes Antritts-PK zu googlen.

Hätten uns eigentlich denken können, dass es ihn zur SGE zieht. Das Äquivalent zu Bayerns "Mia san mia" ist bei der PSV "Eendracht maakt macht"("Eintracht gibt Macht" oder "Eintracht macht stark") - freuen wir uns also schon mal darauf, wenn dieser Xavi Simons in ein, zwei Jahren bereit für den nächsten Schritt ist.  
#
hotbitch97 schrieb:

So, gerade fertig geworden damit, alle Anglizismen aus Götzes Antritts-PK zu googlen.


Ist mir auch aufgefallen.
Bis mir klar wurde, dass er jetzt ja zwei Jahre in den Niederlanden gelebt hat, und dort wahrscheinlich mit den Mitspielern, dem Staff, aber auch abseits des Fußballs die ganze Zeit sich auf Englisch unterhielt.
Da dann gerade von solchen Begrifflichkeiten wieder umzuschalten ist nicht so einfach.
Zumal sich viele Dinge auf Englisch manchmal auch leichter ausdrücken lassen. 😌
#
Ich muss sagen, mir ist vor allem aufgefallen, wie er seine Worte gewählt hat. So in den Bereichen wenn es Richtung "Druck" gehen könnte. Also: Individuelle Zielsetzung, Druck wegen Aufmerksamkeit, Druck wegen Vergangenheit, Nationalmannschaft.

Nun will ich wirklich nicht sagen, dass MG dumm wäre - den meisten Berichten nach ist er ja eher eine der helleren Kerzen im Fußballzirkus. Seine Aussagen kamen mir aber DERART wohl geformt und auch wiederholbar gleichförmig daher, dass ich sofort gedacht habe: Da hat sich jemand psychologisch coachen/behandeln lassen. Was ja auch gut ist! Bitte nicht falsch verstehen. Wahrscheinlich gerade für jemanden auf den so viel eingeprasselt ist!

Ganz ohne Bewertung wollte ich daher mal fragen,ob Andere auch diesen Eindruck hatten. Zumal ich auch nicht weiß, wie sich das letztlich niederschlagen würde. Aber diese Konzepte wie "Kann ich nicht beeinflussen", "ist für mich weit weg", "möchte die Challenge annehmen, als Athlet das Beste aus mir rauszuholen",... Das waren für mich Dinge, bei denen ich unweigerlich denken musste, dass jmd. Professionelles da geholfen hat, den Kopf klar zu kriegen und sich zu fokussieren. Das kam mir einfach nicht wie das "normale" belanglose Gerede vor, wenn ein Medienprofi mal wieder ne Frage "abwehrt", sondern geradezu auffällig aufrichtig und überzeugt. SO, als ob er es auch noch zu sich selber sagt. Und nochmal: Ich fände das ausdrücklich gut und das macht MG überhaupt nicht schwächer, sondern wahrscheinlich eher stärker und damit zu einem besseren Spieler der Eintracht. Also nur nochmal die Frage: Erschien das Anderen auch so?

#
Ich muss sagen, mir ist vor allem aufgefallen, wie er seine Worte gewählt hat. So in den Bereichen wenn es Richtung "Druck" gehen könnte. Also: Individuelle Zielsetzung, Druck wegen Aufmerksamkeit, Druck wegen Vergangenheit, Nationalmannschaft.

Nun will ich wirklich nicht sagen, dass MG dumm wäre - den meisten Berichten nach ist er ja eher eine der helleren Kerzen im Fußballzirkus. Seine Aussagen kamen mir aber DERART wohl geformt und auch wiederholbar gleichförmig daher, dass ich sofort gedacht habe: Da hat sich jemand psychologisch coachen/behandeln lassen. Was ja auch gut ist! Bitte nicht falsch verstehen. Wahrscheinlich gerade für jemanden auf den so viel eingeprasselt ist!

Ganz ohne Bewertung wollte ich daher mal fragen,ob Andere auch diesen Eindruck hatten. Zumal ich auch nicht weiß, wie sich das letztlich niederschlagen würde. Aber diese Konzepte wie "Kann ich nicht beeinflussen", "ist für mich weit weg", "möchte die Challenge annehmen, als Athlet das Beste aus mir rauszuholen",... Das waren für mich Dinge, bei denen ich unweigerlich denken musste, dass jmd. Professionelles da geholfen hat, den Kopf klar zu kriegen und sich zu fokussieren. Das kam mir einfach nicht wie das "normale" belanglose Gerede vor, wenn ein Medienprofi mal wieder ne Frage "abwehrt", sondern geradezu auffällig aufrichtig und überzeugt. SO, als ob er es auch noch zu sich selber sagt. Und nochmal: Ich fände das ausdrücklich gut und das macht MG überhaupt nicht schwächer, sondern wahrscheinlich eher stärker und damit zu einem besseren Spieler der Eintracht. Also nur nochmal die Frage: Erschien das Anderen auch so?

#
Er wirkt sehr aufgeräumt und reflektiert.

Bestimmt hat er viele gute Ratschläge angenommen/ sich professionell Hilfe geholt (mental coaching etc.)

Also von Auftreten her sehr positiv, sehr professionell.
#
Ich muss sagen, mir ist vor allem aufgefallen, wie er seine Worte gewählt hat. So in den Bereichen wenn es Richtung "Druck" gehen könnte. Also: Individuelle Zielsetzung, Druck wegen Aufmerksamkeit, Druck wegen Vergangenheit, Nationalmannschaft.

Nun will ich wirklich nicht sagen, dass MG dumm wäre - den meisten Berichten nach ist er ja eher eine der helleren Kerzen im Fußballzirkus. Seine Aussagen kamen mir aber DERART wohl geformt und auch wiederholbar gleichförmig daher, dass ich sofort gedacht habe: Da hat sich jemand psychologisch coachen/behandeln lassen. Was ja auch gut ist! Bitte nicht falsch verstehen. Wahrscheinlich gerade für jemanden auf den so viel eingeprasselt ist!

Ganz ohne Bewertung wollte ich daher mal fragen,ob Andere auch diesen Eindruck hatten. Zumal ich auch nicht weiß, wie sich das letztlich niederschlagen würde. Aber diese Konzepte wie "Kann ich nicht beeinflussen", "ist für mich weit weg", "möchte die Challenge annehmen, als Athlet das Beste aus mir rauszuholen",... Das waren für mich Dinge, bei denen ich unweigerlich denken musste, dass jmd. Professionelles da geholfen hat, den Kopf klar zu kriegen und sich zu fokussieren. Das kam mir einfach nicht wie das "normale" belanglose Gerede vor, wenn ein Medienprofi mal wieder ne Frage "abwehrt", sondern geradezu auffällig aufrichtig und überzeugt. SO, als ob er es auch noch zu sich selber sagt. Und nochmal: Ich fände das ausdrücklich gut und das macht MG überhaupt nicht schwächer, sondern wahrscheinlich eher stärker und damit zu einem besseren Spieler der Eintracht. Also nur nochmal die Frage: Erschien das Anderen auch so?

#
Ja ging mir auch so. Da war mit großer Wahrscheinlichkeit ein Coach mit im Boot. Aber wie schon geschrieben, wird ihn das nur Stärker machen.
#
Hauptsache, er kann richtig klasse kicken. Und das konnte man gestern in den 30 Minuten schon sehen…
#
Ich muss sagen, mir ist vor allem aufgefallen, wie er seine Worte gewählt hat. So in den Bereichen wenn es Richtung "Druck" gehen könnte. Also: Individuelle Zielsetzung, Druck wegen Aufmerksamkeit, Druck wegen Vergangenheit, Nationalmannschaft.

Nun will ich wirklich nicht sagen, dass MG dumm wäre - den meisten Berichten nach ist er ja eher eine der helleren Kerzen im Fußballzirkus. Seine Aussagen kamen mir aber DERART wohl geformt und auch wiederholbar gleichförmig daher, dass ich sofort gedacht habe: Da hat sich jemand psychologisch coachen/behandeln lassen. Was ja auch gut ist! Bitte nicht falsch verstehen. Wahrscheinlich gerade für jemanden auf den so viel eingeprasselt ist!

Ganz ohne Bewertung wollte ich daher mal fragen,ob Andere auch diesen Eindruck hatten. Zumal ich auch nicht weiß, wie sich das letztlich niederschlagen würde. Aber diese Konzepte wie "Kann ich nicht beeinflussen", "ist für mich weit weg", "möchte die Challenge annehmen, als Athlet das Beste aus mir rauszuholen",... Das waren für mich Dinge, bei denen ich unweigerlich denken musste, dass jmd. Professionelles da geholfen hat, den Kopf klar zu kriegen und sich zu fokussieren. Das kam mir einfach nicht wie das "normale" belanglose Gerede vor, wenn ein Medienprofi mal wieder ne Frage "abwehrt", sondern geradezu auffällig aufrichtig und überzeugt. SO, als ob er es auch noch zu sich selber sagt. Und nochmal: Ich fände das ausdrücklich gut und das macht MG überhaupt nicht schwächer, sondern wahrscheinlich eher stärker und damit zu einem besseren Spieler der Eintracht. Also nur nochmal die Frage: Erschien das Anderen auch so?

#
Kann aber auch einfach seine Erfahrung sein, wie du auch schon geschrieben hast. Er ist ja denke ich schon durch ein paar Krisen gegangen. Und da ja soviel auf ihn eingeprasselt ist, ist ja die logische Konsequenz, dass er lernen musste auf sich und das Hier und Jetzt zu schauen, damit das Leiden aufhört. Ob er selbst zu den Einsichten gekommen ist oder sich Hilfe geholt hat oder einfach ein gutes Umfeld hat - wer weiß.
Aber Hauptsache er ist soweit gefestigt, dass es ihm gut geht und es auch so bleibt, egal was die Leute reden und wie es läuft.


Teilen