Queen Elisabeth II gestorben

#
Ich hoffe das nach der heutigen Beerdigung man im Fernsehen in den Nachrichtensendungen wieder was anderes sieht wie die Queen, es endlich aufhört mit den vielen sinnlosen Sondersendungen. Das Thema nervt, was geht uns die Queen an. Heute wird tagsüber gleich auf 4 Sendern nur die Queen gezeigt, die haben doch en Dubbe.
#
propain schrieb:

Ich hoffe das nach der heutigen Beerdigung man im Fernsehen in den Nachrichtensendungen wieder was anderes sieht wie die Queen, es endlich aufhört mit den vielen sinnlosen Sondersendungen. Das Thema nervt, was geht uns die Queen an. Heute wird tagsüber gleich auf 4 Sendern nur die Queen gezeigt, die haben doch en Dubbe.

Also ich habe mir das gestern fast durchgehend angeschaut. So!
Weil ich die Briten mag und ich es faszinierend finde  ,wie tapfer sie ihre Traditionen pflegen.
Und die Queen war immer da, nun ist sie weg.
Schon komisch.
Aber nun ist  es genug, da stimme ich dir zu.
Die Senderauswahl fand ich nicht verkehrt, ich habe mich für das Erste entschieden.
Da gab es keine Werbung und mir waren die Kommentatoren sympathischer als im ZDF.
#
Wer sich dafür interessiert hat, konnte auch alles sehen.
Mich hat es nicht interessiert, weil ich diesen monarchischen Pomp mit all seinen Zeremonien für längst überholt halte.
Das mag im 19. Jahrhundert oder noch früher vielleicht mal berechtigt gewesen sein, heute ist sowas völlig aus der Zeit gefallen und hat sich selbst längst überlebt.
Aber wenn es dem britischen Steuerzahler wert ist, sein Königshaus weiterhin mit Millionenbeträgen zu alimentieren, ist das deren Sache.
Was die Monarchie in der Vergangenheit an Leid und Unheil, auch persönliches, verursacht hat, ist in der Geschichte historisch nachgewiesen.
Ich brauche keinen Monarchen mehr, weder mit Bart noch so vertrottelt, wie es die Hohenzollern waren...
#
cm47 schrieb:


Aber wenn es dem britischen Steuerzahler wert ist, sein Königshaus weiterhin mit Millionenbeträgen zu alimentieren, ist das deren Sache.


Ich kenne zwar keine konkreten Zahlen, aber ich vermute einmal ganz nassforsch, daß die Einnahmen, die das Königshaus mitsamt seinem ganzen Klimbim dem Staatsäckel und v.a. dem Tourismus beschert, die Ausgaben für den Königsklüngel nicht unerheblich überschreiten.
#
cm47 schrieb:


Aber wenn es dem britischen Steuerzahler wert ist, sein Königshaus weiterhin mit Millionenbeträgen zu alimentieren, ist das deren Sache.


Ich kenne zwar keine konkreten Zahlen, aber ich vermute einmal ganz nassforsch, daß die Einnahmen, die das Königshaus mitsamt seinem ganzen Klimbim dem Staatsäckel und v.a. dem Tourismus beschert, die Ausgaben für den Königsklüngel nicht unerheblich überschreiten.
#
Misanthrop schrieb:

die Ausgaben für den Königsklüngel nicht unerheblich überschreiten.


Hier mal Zahlen von vor ein paar Jahren.

4,50 pro Bürger.
Die Queen war damals bei (lt. Artikel) 44 Mio. pro Jahr (insgesamt).

Tourismus war so bei 40 Milliarden. Und seien wir ehrlich, wegen dem Essen fährt da keiner hin...
#
Misanthrop schrieb:

die Ausgaben für den Königsklüngel nicht unerheblich überschreiten.


Hier mal Zahlen von vor ein paar Jahren.

4,50 pro Bürger.
Die Queen war damals bei (lt. Artikel) 44 Mio. pro Jahr (insgesamt).

Tourismus war so bei 40 Milliarden. Und seien wir ehrlich, wegen dem Essen fährt da keiner hin...
#
SemperFi schrieb:

Und seien wir ehrlich, wegen dem Essen fährt da keiner hin...


Naja. Pulled Pork im Weggla, dazu lauwarmes Bier, das hat schon was 🤢
#
SemperFi schrieb:

Und seien wir ehrlich, wegen dem Essen fährt da keiner hin...


Naja. Pulled Pork im Weggla, dazu lauwarmes Bier, das hat schon was 🤢
#
Wildschwein in Pfefferminzsoße
#
SemperFi schrieb:

Und seien wir ehrlich, wegen dem Essen fährt da keiner hin...


Naja. Pulled Pork im Weggla, dazu lauwarmes Bier, das hat schon was 🤢
#
FrankenAdler schrieb:

SemperFi schrieb:

Und seien wir ehrlich, wegen dem Essen fährt da keiner hin...


Naja. Pulled Pork im Weggla, dazu lauwarmes Bier, das hat schon was 🤢

Passt ja zu einem Jever Fun Trinker.
#
Wildschwein in Pfefferminzsoße
#
propain schrieb:

Wildschwein in Pfefferminzsoße

Der Obelix konnte es kaum glauben ...
#
propain schrieb:

Wildschwein in Pfefferminzsoße

Der Obelix konnte es kaum glauben ...
#
Landroval schrieb:

propain schrieb:

Wildschwein in Pfefferminzsoße

Der Obelix konnte es kaum glauben ...

Pfefferminz war in Gallien noch unbekannt....Obelix hat nur gebratenes Wildschwein im eigenen Saft vertilgt und danach einen Schoppen Zaubertrank...das hat gereicht, um die Römer zu vermöbeln....
#
Landroval schrieb:

propain schrieb:

Wildschwein in Pfefferminzsoße

Der Obelix konnte es kaum glauben ...

Pfefferminz war in Gallien noch unbekannt....Obelix hat nur gebratenes Wildschwein im eigenen Saft vertilgt und danach einen Schoppen Zaubertrank...das hat gereicht, um die Römer zu vermöbeln....
#
cm47 schrieb:
Pfefferminz war in Gallien noch unbekannt....Obelix hat nur gebratenes Wildschwein im eigenen Saft vertilgt ...

Wildschwein an Pfefferminzsauce blieb ja glücklicherweise, manche sagen gar, völlig zurecht, in Aremorica und auf dem übrigen Kontinent auch die nächsten zwei Jahrtausende recht unbekannt.

Man mag sich kulinarisch gar nicht vorstellen, wenn statt der Römer die Briten rund um Teefax den Kontinent erobert hätten.
#
Landroval schrieb:

propain schrieb:

Wildschwein in Pfefferminzsoße

Der Obelix konnte es kaum glauben ...

Pfefferminz war in Gallien noch unbekannt....Obelix hat nur gebratenes Wildschwein im eigenen Saft vertilgt und danach einen Schoppen Zaubertrank...das hat gereicht, um die Römer zu vermöbeln....
#
cm47 schrieb:

Pfefferminz war in Gallien noch unbekannt....Obelix hat nur gebratenes Wildschwein im eigenen Saft vertilgt und danach einen Schoppen Zaubertrank...das hat gereicht, um die Römer zu vermöbeln....

Das mit der Pfefferminzsoße ist halt einer der kleinen Fehler in den Asterixheften. So konnte Julius Cäsar auch nie im Kolosseum sitzen weil es erst später gebaut wurde.
#
cm47 schrieb:

Pfefferminz war in Gallien noch unbekannt....Obelix hat nur gebratenes Wildschwein im eigenen Saft vertilgt und danach einen Schoppen Zaubertrank...das hat gereicht, um die Römer zu vermöbeln....

Das mit der Pfefferminzsoße ist halt einer der kleinen Fehler in den Asterixheften. So konnte Julius Cäsar auch nie im Kolosseum sitzen weil es erst später gebaut wurde.
#
propain schrieb:

Das mit der Pfefferminzsoße ist halt einer der kleinen Fehler in den Asterixheften. So konnte Julius Cäsar auch nie im Kolosseum sitzen weil es erst später gebaut wurde.

Das mit dem Kolosseum ist mir noch nie aufgefallen 😳

Die letzten Tage war ich allerorten so dermaßen eingespannt, dass ich erst gestern dazu kam, eine Zusammenfassung der Beisetzung zu schauen.
Das war schon eine beeindruckende Inszenierung, die unglaublich viele wirklich spannende Details aufweist.
#
Stellen die noch Kaperbriefe aus ? Ich währe interessiert. Man kann auch als älterer noch mal was neues machen.
Danach lass ich mich adeln und setz mich
zur Ruhe.
#
Stellen die noch Kaperbriefe aus ? Ich währe interessiert. Man kann auch als älterer noch mal was neues machen.
Danach lass ich mich adeln und setz mich
zur Ruhe.
#
fromgg schrieb:

Stellen die noch Kaperbriefe aus ? Ich währe interessiert. Man kann auch als älterer noch mal was neues machen.
Danach lass ich mich adeln und setz mich
zur Ruhe.


Der einzige Kaperbrief, der bei dir möglich währe, der währe für ne Nordseefähre!
#
Na immerhin. Paar Rentner drauf. Erst mal üben.
#
Na immerhin. Paar Rentner drauf. Erst mal üben.
#
fromgg schrieb:

Na immerhin. Paar Rentner drauf. Erst mal üben.

Goldzähne und seltene Erden aus den Hörgeräten?
#
Die Batterien aus den Rollatoren. Die verkaufe ich an Tesla.
Und die Sammlung freizügiger Hefte von den bad dads   die ich da finde , verkaufe ich an die Herren hier.
#
propain schrieb:

Das mit der Pfefferminzsoße ist halt einer der kleinen Fehler in den Asterixheften. So konnte Julius Cäsar auch nie im Kolosseum sitzen weil es erst später gebaut wurde.

Das mit dem Kolosseum ist mir noch nie aufgefallen 😳

Die letzten Tage war ich allerorten so dermaßen eingespannt, dass ich erst gestern dazu kam, eine Zusammenfassung der Beisetzung zu schauen.
Das war schon eine beeindruckende Inszenierung, die unglaublich viele wirklich spannende Details aufweist.
#
Luzbert schrieb:

propain schrieb:

Das mit der Pfefferminzsoße ist halt einer der kleinen Fehler in den Asterixheften. So konnte Julius Cäsar auch nie im Kolosseum sitzen weil es erst später gebaut wurde.

Das mit dem Kolosseum ist mir noch nie aufgefallen

Das ist eigentlich ein faszinierendes Wissen was mir so nie bewusst war.
#
Luzbert schrieb:

propain schrieb:

Das mit der Pfefferminzsoße ist halt einer der kleinen Fehler in den Asterixheften. So konnte Julius Cäsar auch nie im Kolosseum sitzen weil es erst später gebaut wurde.

Das mit dem Kolosseum ist mir noch nie aufgefallen

Das ist eigentlich ein faszinierendes Wissen was mir so nie bewusst war.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Das ist eigentlich ein faszinierendes Wissen was mir so nie bewusst war.


Auch wenn es nun sehr OT wird, ist die Geschichte hinter dem Bau nicht minder faszinierend: Kaiser Vespasian hatte von seinem Vorgänger Nero einen großen Schuldenberg geerbt. Um diesen abzubauen, beschloss er eine Steuer auf den Urin zu erheben, den die Gerber im Reich kostenlos von den Passanten erhielten. Nach kurzer Zeit war nicht nur der Staatshaushalt saniert, sondern es blieb noch genug Geld, um das Kolosseum zu errichten, das also quasi mit Pisse finanziert wurde. Also in etwa so, wie das Stadion in Leipzig.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Das ist eigentlich ein faszinierendes Wissen was mir so nie bewusst war.


Auch wenn es nun sehr OT wird, ist die Geschichte hinter dem Bau nicht minder faszinierend: Kaiser Vespasian hatte von seinem Vorgänger Nero einen großen Schuldenberg geerbt. Um diesen abzubauen, beschloss er eine Steuer auf den Urin zu erheben, den die Gerber im Reich kostenlos von den Passanten erhielten. Nach kurzer Zeit war nicht nur der Staatshaushalt saniert, sondern es blieb noch genug Geld, um das Kolosseum zu errichten, das also quasi mit Pisse finanziert wurde. Also in etwa so, wie das Stadion in Leipzig.
#
zappzerrapp schrieb:

Kaiser Vespasian hatte von seinem Vorgänger Nero einen großen Schuldenberg geerbt. Um diesen abzubauen, beschloss er eine Steuer auf den Urin zu erheben, den die Gerber im Reich kostenlos von den Passanten erhielten. Nach kurzer Zeit war nicht nur der Staatshaushalt saniert, sondern es blieb noch genug Geld, um das Kolosseum zu errichten, das also quasi mit Pisse finanziert wurde. Also in etwa so, wie das Stadion in Leipzig.

Großartig
#
zappzerrapp schrieb:

Kaiser Vespasian hatte von seinem Vorgänger Nero einen großen Schuldenberg geerbt. Um diesen abzubauen, beschloss er eine Steuer auf den Urin zu erheben, den die Gerber im Reich kostenlos von den Passanten erhielten. Nach kurzer Zeit war nicht nur der Staatshaushalt saniert, sondern es blieb noch genug Geld, um das Kolosseum zu errichten, das also quasi mit Pisse finanziert wurde. Also in etwa so, wie das Stadion in Leipzig.

Großartig
#
Luzbert schrieb:

zappzerrapp schrieb:

Kaiser Vespasian hatte von seinem Vorgänger Nero einen großen Schuldenberg geerbt. Um diesen abzubauen, beschloss er eine Steuer auf den Urin zu erheben, den die Gerber im Reich kostenlos von den Passanten erhielten. Nach kurzer Zeit war nicht nur der Staatshaushalt saniert, sondern es blieb noch genug Geld, um das Kolosseum zu errichten, das also quasi mit Pisse finanziert wurde. Also in etwa so, wie das Stadion in Leipzig.

Großartig

Wieder etwas gelernt. Danke!


Teilen