Nachbetrachtungsthread zum Auswärtssieg gegen Stuttgart

#
munichadler  schrieb:

Zeuge80 schrieb:

Im Grunde sollte die jetzige Spielausrichtung, tief und sicher stehen, und über schnelle Spieler umschalten, fortgeführt werden.


Seh ich auch so.

das macht durchaus sinn, das gäbe unser kader super her, zumal wir so faktisch el-sieger geworden sind.

das problem ist halt, dass wir das quasi seit kovac erfolgreich praktizieren, dies den verantwortlichen aber schon lange nicht mehr reicht und erst hütter und dann glasner geheurt wurden, um für spielerische weiternetwicklung und einen aktiveren spielstil zu sorgen, um energiesparender spielen zu können und defensivstarke maurertruppen knacken zu können. letzteres funktioniert beides seit geraumer zeit halt eher so mäßig bis nicht, das scheint aber keinen groß zu interessieren...
#
Ich habe mich anfangs gefreut das wahrscheinlich die 4 er Kette kommt. Dann passiert folgendes Buta (wusste man schon länger) verletzt und dummerweise auch Toure (den ich auf der Position RV gesehen habe) verletzt.

Die LV's sind jetzt beide Malad....  Es ist wie es ist, ohne gescheite AV's kannst Du dieses System dann eigentlich  knicken!
Der Jakic muss z.B. einiges (Speed) durch seine enorme Zweikampfstärke ausgleichen , das was er da leistet kann man gar nicht hoch genug einschätzen.

Die aktuellen Schachzüge mit Knauff (LF) u. Jakic (RF) zeigen die Variabilität von OG. Außerdem funktionieren die Automatismen in vorderen Drittel noch immer nicht. Viele Chancen werden durch schlampige Pässe noch immer im Keim erstickt. Daher erst mal bis zum Winter die EL-Taktik und nach der Winterpause endlich umstellen auf Glasner System.
#
Wieder ein sehr wichtiger Sieg für die Psyche.
Jetzt kann man entspannt in die Europapokalpause gehen und teilweise mit freien Kopf
an die nächsten Aufgaben gehen.

Unangenehm finde ich das wir mittlerweile so viele Nationalspieler haben.
Ein Nachteil des Erfolges. Ich gönne aber jedem einzigen davon die Nationalmannschaft.

#
Ich habe mich anfangs gefreut das wahrscheinlich die 4 er Kette kommt. Dann passiert folgendes Buta (wusste man schon länger) verletzt und dummerweise auch Toure (den ich auf der Position RV gesehen habe) verletzt.

Die LV's sind jetzt beide Malad....  Es ist wie es ist, ohne gescheite AV's kannst Du dieses System dann eigentlich  knicken!
Der Jakic muss z.B. einiges (Speed) durch seine enorme Zweikampfstärke ausgleichen , das was er da leistet kann man gar nicht hoch genug einschätzen.

Die aktuellen Schachzüge mit Knauff (LF) u. Jakic (RF) zeigen die Variabilität von OG. Außerdem funktionieren die Automatismen in vorderen Drittel noch immer nicht. Viele Chancen werden durch schlampige Pässe noch immer im Keim erstickt. Daher erst mal bis zum Winter die EL-Taktik und nach der Winterpause endlich umstellen auf Glasner System.
#
Zeuge80 schrieb:

Ich habe mich anfangs gefreut das wahrscheinlich die 4 er Kette kommt. Dann passiert folgendes Buta (wusste man schon länger) verletzt und dummerweise auch Toure (den ich auf der Position RV gesehen habe) verletzt.

Die LV's sind jetzt beide Malad....  Es ist wie es ist, ohne gescheite AV's kannst Du dieses System dann eigentlich  knicken!
Der Jakic muss z.B. einiges (Speed) durch seine enorme Zweikampfstärke ausgleichen , das was er da leistet kann man gar nicht hoch genug einschätzen.

Die aktuellen Schachzüge mit Knauff (LF) u. Jakic (RF) zeigen die Variabilität von OG. Außerdem funktionieren die Automatismen in vorderen Drittel noch immer nicht. Viele Chancen werden durch schlampige Pässe noch immer im Keim erstickt. Daher erst mal bis zum Winter die EL-Taktik und nach der Winterpause endlich umstellen auf Glasner System.


Ob das Schachzüge sind? Glaube eher Notlösungen weil Glasner nix anderes übrig bleibt. Die Sache mit Pellegrini ist sehr ärgerlich, wenn man schon solch ein Tauschgeschäft macht sollte der Ersatz wenigstens topfit sein... leider ist Pellegrini meilenweit davon entfernt.
Die Verletzungen von Toure, Buta, Onguene sind einfach Pech, wobei man bei allen dreien von Anfang an wusste das sie nicht für 34 Spieltage plus einzuplanen sind.
Bis November muß man sich jetzt irgendwie durchwursteln... glücklicherweise scheint Hasebe unkaputtbar zu sein. Und mit Smolcic hat man jemanden der nach und nach Spielpraxis bekommt, er könnte noch ganz wichtig werden.
#
Wieder ein sehr wichtiger Sieg für die Psyche.
Jetzt kann man entspannt in die Europapokalpause gehen und teilweise mit freien Kopf
an die nächsten Aufgaben gehen.

Unangenehm finde ich das wir mittlerweile so viele Nationalspieler haben.
Ein Nachteil des Erfolges. Ich gönne aber jedem einzigen davon die Nationalmannschaft.

#
Hyundaii30 schrieb:

... ... ...
Unangenehm finde ich das wir mittlerweile so viele Nationalspieler haben.
Ein Nachteil des Erfolges. Ich gönne aber jedem einzigen davon die Nationalmannschaft.


Bei uns haben wenigstens zwei Handvoll Spieler eben keine Pause, sondern müssen reisen, teils nach Südamerika oder nach Japan.
Es bleiben Glasner aber genügend Spieler, um ein vernünftiges Training durchzuführen, bei dem wahrscheinlich ein paar der U21 Spieler mal wieder Profiparkluft schnuppern dürfen.
Beschweren darf man sich darüber nicht, zumindest solange andere Vereine zwei Drittel ihres Kaders abstellen müssen.
Ein Zustand, dem wir uns sukzessive nähern werden, wenn der lange Aufschwung seit 2016 noch ein paar Jahre anhält.
#
Hyundaii30 schrieb:

... ... ...
Unangenehm finde ich das wir mittlerweile so viele Nationalspieler haben.
Ein Nachteil des Erfolges. Ich gönne aber jedem einzigen davon die Nationalmannschaft.


Bei uns haben wenigstens zwei Handvoll Spieler eben keine Pause, sondern müssen reisen, teils nach Südamerika oder nach Japan.
Es bleiben Glasner aber genügend Spieler, um ein vernünftiges Training durchzuführen, bei dem wahrscheinlich ein paar der U21 Spieler mal wieder Profiparkluft schnuppern dürfen.
Beschweren darf man sich darüber nicht, zumindest solange andere Vereine zwei Drittel ihres Kaders abstellen müssen.
Ein Zustand, dem wir uns sukzessive nähern werden, wenn der lange Aufschwung seit 2016 noch ein paar Jahre anhält.
#
philadlerist schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

... ... ...
Unangenehm finde ich das wir mittlerweile so viele Nationalspieler haben.
Ein Nachteil des Erfolges. Ich gönne aber jedem einzigen davon die Nationalmannschaft.


Bei uns haben wenigstens zwei Handvoll Spieler eben keine Pause, sondern müssen reisen, teils nach Südamerika oder nach Japan.
Es bleiben Glasner aber genügend Spieler, um ein vernünftiges Training durchzuführen, bei dem wahrscheinlich ein paar der U21 Spieler mal wieder Profiparkluft schnuppern dürfen.
Beschweren darf man sich darüber nicht, zumindest solange andere Vereine zwei Drittel ihres Kaders abstellen müssen.
Ein Zustand, dem wir uns sukzessive nähern werden, wenn der lange Aufschwung seit 2016 noch ein paar Jahre anhält.


Bei Kamada haben wir wohl Glück, seine Japaner spielen 2 x in Düsseldorf. Borre meine ich mich zu erinnern,  muß "nur" in die USA zu den Matches.
#
Für mich heute sehr stark:  Kamada, Rode, Hasebe
#
Bruno_P schrieb:

Für mich heute sehr stark:  Kamada, Rode, Hasebe


Stimmt!
Dagegen sind Muani (ein guter Pass auf Knauff), Götze und nach seiner Einwechslung auch Borrè mit ihrer Leistung abgefallen.
Für Kolo Muani und Mario Götze kommt die Pause vielleicht gerade recht. Die nächsten Wochen werden anstrengend genug werden. Da wird Glasner schon rotieren müssen. Ich hoffe auch das Alario mal die Chance erhält. Der Junge braucht einfach Mal wieder ein Erfolgserlebnis.
#
Bruno_P schrieb:

Für mich heute sehr stark:  Kamada, Rode, Hasebe


Stimmt!
Dagegen sind Muani (ein guter Pass auf Knauff), Götze und nach seiner Einwechslung auch Borrè mit ihrer Leistung abgefallen.
Für Kolo Muani und Mario Götze kommt die Pause vielleicht gerade recht. Die nächsten Wochen werden anstrengend genug werden. Da wird Glasner schon rotieren müssen. Ich hoffe auch das Alario mal die Chance erhält. Der Junge braucht einfach Mal wieder ein Erfolgserlebnis.
#
Ja, Muani hatte sicher ein paar Stockfehler zuviel in seinem Spiel, grade beim Ballstoppen,
aber er beschäftigt trotzdem einfach immer zwei Leute und schafft damit Platz für Kamada und andere
Selbst wenn er nichts großartiges macht
#
Bei aller Freude über den Sieg...der VfB war ein extrem dankbarer Gegner. Ganz schlechte Devensivleistung von denen und katastrophale Chancenverwertung. Ich fand das Spiel ziemlich ähnlich wie gegen die Wölfe, mit dem Unterschied dass wir diesmal bei den Standards wacher waren. Aber was solls, Fußball ist ein Ergebnissport und jetzt freuen wir uns alle erstmal.

Was ich nicht verstehe ist dass so mancher schon wieder Sow kritisiert. Ich finde ihn unheimlich wichtig für unser Spiel.
#
lego57 schrieb:

Was ich nicht verstehe ist dass so mancher schon wieder Sow kritisiert.

Wie kommst Du auf so etwas?
Ich habe nun die 105 Beiträge vor Dir gelesen und auch die paar und zwanzig hinter Dir.
Nicht einmal kam der Name Sow vor
#
lego57 schrieb:

Was ich nicht verstehe ist dass so mancher schon wieder Sow kritisiert.

Wie kommst Du auf so etwas?
Ich habe nun die 105 Beiträge vor Dir gelesen und auch die paar und zwanzig hinter Dir.
Nicht einmal kam der Name Sow vor
#
Adler-Woerth schrieb:

lego57 schrieb:

Was ich nicht verstehe ist dass so mancher schon wieder Sow kritisiert.

Wie kommst Du auf so etwas?
Ich habe nun die 105 Beiträge vor Dir gelesen und auch die paar und zwanzig hinter Dir.
Nicht einmal kam der Name Sow vor

Eben! Sows Leistung wird nicht mal mehr erwähnt! Kann man einen Spieler härter kritisieren? 😁
#
Ja, Muani hatte sicher ein paar Stockfehler zuviel in seinem Spiel, grade beim Ballstoppen,
aber er beschäftigt trotzdem einfach immer zwei Leute und schafft damit Platz für Kamada und andere
Selbst wenn er nichts großartiges macht
#
philadlerist schrieb:

Ja, Muani hatte sicher ein paar Stockfehler zuviel in seinem Spiel, grade beim Ballstoppen,
aber er beschäftigt trotzdem einfach immer zwei Leute und schafft damit Platz für Kamada und andere
Selbst wenn er nichts großartiges macht


Gegenspieler hat er definitiv gebunden, aber er wirkte halt wirklich am Samstag "überspielt", also unkonzentriert, nicht so spritzig wie bisher... Der braucht mal paar Tage Entspannung.


Teilen