Proteste / Demos / Aktionen gegen die Klimapolitik - Diskussionsthread

#
Jetzt beginnt auch das grüne Establishment sich Sorgen um eine Radikalisierung in der Klimabewegung zu machen.
Der hessische Wirtschaftsminister Al Wazir hat in einem Zeit-Interview Sorgen geäußert und er mahnt:
"Niemand dürfe sich über das Gesetz stellen. «Da hat die Klimabewegung auch Verantwortung für die eigenen Reihen.» " Er bemüht auch Vergleiche zu den Auseinandersetzungen an der Startbahn West, wenn er sagt:
«Ich habe gesehen, wie sich die Konfrontation hochgeschaukelt hat. Am Ende sind zwei Polizisten erschossen worden.»
Wenn Al Wazir nicht acht gibt, ist er nicht mehr so furchtbar weit entfernt vom Unwort des Jahres.

https://www.zeit.de/news/2023-01/18/al-wazir-habe-sorge-vor-radikalisierung-der-klimabewegung

#
Wird das jetzt zum Proteste-Ticker-Blog?
#
Wird das jetzt zum Proteste-Ticker-Blog?
#
SGE_Werner schrieb:

Wird das jetzt zum Proteste-Ticker-Blog?

Im CDU Fred kömma ja dann nen "Unionler auf dem Weg zur konservativ-faschistischen Einheitsfront" Ticker starten. Mal schaun was da von unserem Hilfsgeneralsekretär kommt.

Der mit dem "Grünen Establishment" und el Wazir war übrigens echt gut. Härter kann man die grüne Basis echt net figgen!
#
Ich finde es immer interessanter über was da alles wegen LG diskutiert wird. Einmal Verschärfung der Strafen. Jetzt wird darüber geredet wer die Kosten der Polizei tragen soll. Dann noch das herbeireden es könnte Terrorismus entstehen.

Weshalb mich das alles stört, bei Pegida und Anticorona hörte man nichts davon. Da war es den Leuten die sich jetzt aufblasen egal das dort regelmäßig Straftaten wie Aufruf zum Mord, Volksverhetzung, verwenden von verbotenen Kennzeichen, Körperverletzungen, Bedrohung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und einiges mehr vorkam, man ließ sie trotzdem marschieren, ließen sie sogar das Reichstagsgebäude stürmen. Auch wurde es kaum thematisiert das aus diesen Reihen wirkliche Terroristen entstanden sind oder teilnahmen wie z.B. einige Reichsbürger die vor kurzem bundesweit verhaftet wurden oder der Lübckemörder.

Was ist los mit diesem Land das Verkehrsbehinderungen und Sachbeschädigung als schlimmer angesehen werden wie die Straftatenliste oben. Da ging die Presse nicht rum und befragte die Leute im Land was sie davon halten, vor allem nicht die Speerspitze der Hetzblätter BILD. Für mich ist das völlig daneben.

Das soll nicht heißen das man gegen LG nicht vorgehen soll, aber man sollte mal die Kirche im Dorf lassen.


Teilen