Faninfo: Auswärts in München (Parkplatz-Info in #43)

#
Salzwerk schrieb:

Die ganze NWK sollte gegen Augsburg mit Spruchbänder übersaht sein gegen Willkür und gegen diese Maßnahmen dazu laute Unmutbekundungen.
Klar bringt das nicht viel aber irgendwas muss passieren es ist kurz vor zwölf und ich wuerde mich ärgern wenn wir in 5 Jahren sowieso alle nicht mehr zum Fussball fahren noch nicht einmal Wiederstand geleistet hätten und etwas versucht hätten.
Von daher Pro Spruchbänder gegen Augsburg


Naja, meine Motivation, ein Spruchband zu malen, ist bspw. sehr gering. Es interessiert ja eh keinen und der Großteil der Leute hat offensichtlich kein Problem mit solchen Maßnahmen. Wozu also noch groß protestieren? Wozu sich auch noch groß über das DFL-Papier aufregen? Die "Urwahl" in München hat ja ergeben, dass von 6500 Leuten nur 500 dagegen sind. Soll der Rest doch seine Fußballwelt so bekommen, wie er sie sich wünscht!
#
hawischer schrieb:
[quote=ExilhesseBaWue]Mal ne Frage: Musste denn jemand in so n Kackzelt rein und will hier davon erzählen? Würd mich wirklich interessieren, was die unter "Ganzkörperkontrollen" verstehen.



.....Würde mich auch interessieren. Bis jetzt viel Aufregung um nichts



Ist doch ganz egal Fakt ist das die Zelte da waren und die Möglichkeit bestanden hat.
Alleine die Idee Menschen in Zelten zu untersuchen grenzt an Stasi oder Dritte Reich Methoden.
#
Willkommen im vierten Reich! Ich hoffe das die FuFa in dem Fall aktiv wird und sich sämtliche Fanvertrteer Vereinübergreifend gerichtlich gegen diese menschenunwürdige Behandlung einsetzen. Hier muss ein radikaler Gegenschlag erfolgen!
#
Nachtrag, ich hoffe natürlich auch, das sich die Eintracht öffentlich entsprechend positioniert.

Und für das Rückspiel bitte eine Ganzkörperkontrolle bei Uli Hoeness - und wirklich jedes Loch genau durchsuchen!
Zauberfuss schrieb:
Willkommen im vierten Reich! Ich hoffe das die FuFa in dem Fall aktiv wird und sich sämtliche Fanvertrteer Vereinübergreifend gerichtlich gegen diese menschenunwürdige Behandlung einsetzen. Hier muss ein radikaler Gegenschlag erfolgen!


Vor allen Dingen würde ich mit diesem Dreggsverein kein gemeinsames Papier unterzeichnen. Der Zug ist abgefahren. Wer dieses Vorhaben als Verein unterstützt oder noch forciert hat seinen Standpunkt klar gemacht.
#
Zauberfuss schrieb:
Willkommen im vierten Reich! ...radikaler Gegenschlag erfolgen!


Bei deiner Wortwahl wird mir allerdings auch ganz anders.... :neutral-face
#
Zauberfuss schrieb:
Willkommen im vierten Reich! Ich hoffe das die FuFa in dem Fall aktiv wird und sich sämtliche Fanvertrteer Vereinübergreifend gerichtlich gegen diese menschenunwürdige Behandlung einsetzen. Hier muss ein radikaler Gegenschlag erfolgen!


Der Radikale Gegenschlag wird nur nicht sooo einfach zu Gestalten sein, war doch gestern anscheinend nur eine Minderheit mit der Gesamtsituation unzufrieden..  
#
erwin stein schrieb:
Zauberfuss schrieb:
Willkommen im vierten Reich! ...radikaler Gegenschlag erfolgen!


Bei deiner Wortwahl wird mir allerdings auch ganz anders.... :neutral-face



Soooooooooooo ganz so unsympathisch finde ich seine Wortwahl gar nedd
#
Zauberfuss schrieb:
Nachtrag, ich hoffe natürlich auch, das sich die Eintracht öffentlich entsprechend positioniert.

!


Gehofft ja. Daran geglaubt, nein.

so ein weinig Alibi Gesülze wie ein Zitat im Forum.als auf die Zelte hingewiesen worden ist. mehr nicht.

Konkret nach außen ? Niemals.
In Zusammenhang mit leverkusen hat sich das Gesülze als Alibi Gesabbel dargestellt. und so wird es auch hier sein nach meiner Einschätzung.Gab es nicht schon entsprechende kontrollen bei uns.für die Gäste ?

Seit 2006 in etwa hat sich die Rolle der Fans geändert.,weil die Zuschauerzahlen richtig nach oben gegangen sind.

Die gehen fest davon aus, daß wir trotzdem kommmen . Sie können es sich erlauben.Und wenn ein Fan geht, kommt halt ein neuer Fan als Ersatz.

krank, abgehoben,distanziert...weil ihnen jede Vorstellungskraft(wie es ist die Hosen runterzulassen) und Realität (die gehen selbst niemals in so ein zelt)insoweit abhanden gekommen ist.

Willkommen in der Realität und   in der realen Einschätzung auch von Eintracht frankfurt.

Zelte haben wir wohl mit und ohne Strategiepapier.

sogenannte Fans haben wir oft gehört. Auf die Bezeichnung "sogenannte Kontrollen" werden wir vergeblich warten. Die Eintracht hatte doch insoweit schon längst genug Möglichkeiten laut und öffentlich den Schnabel aufzumachen. Alle Chancen bislang verpaßt (besonders nett, war der Hinweis, daß die gute Beziehung mit Leverkusen wichtiger ist. )
#
Dirty-Harry schrieb:
Zauberfuss schrieb:
Nachtrag, ich hoffe natürlich auch, das sich die Eintracht öffentlich entsprechend positioniert.

!


Gehofft ja. Daran geglaubt, nein.

so ein weinig Alibi Gesülze wie ein Zitat im Forum.als auf die Zelte hingewiesen worden ist. mehr nicht.

Konkret nach außen ? Niemals.


Häh? Die Fanvertretung hat sich doch glasklar positioniert und war auch draußen geblieben.

Geh mal davon aus, dass die als Angestellte der AG die Stellungnahme abgesprochen hatten.
#
concordia-eagle schrieb:
Dirty-Harry schrieb:
Zauberfuss schrieb:
Nachtrag, ich hoffe natürlich auch, das sich die Eintracht öffentlich entsprechend positioniert.

!


Gehofft ja. Daran geglaubt, nein.

so ein weinig Alibi Gesülze wie ein Zitat im Forum.als auf die Zelte hingewiesen worden ist. mehr nicht.

Konkret nach außen ? Niemals.


Häh? Die Fanvertretung hat sich doch glasklar positioniert und war auch draußen geblieben.

Geh mal davon aus, dass die als Angestellte der AG die Stellungnahme abgesprochen hatten.



na dann wird es ja bald eine öffentliche Diskussion über die klare.,lautstarke und umißverstänfliche  Haltung unseres Vorstandes geben.

Die Öffentlichkeit hat unseren Vorstand sooooo laut gehört,wie z.b. damals bei den TV Geldern, dem Elfer in Dusseldorf.

Die wirken hier schon sehr kämpferich,öffentlich ,entschlossen und konfliktfreudig(Spaß. ,-) ..)
#
hijackthis schrieb:
erwin stein schrieb:
Zauberfuss schrieb:
Willkommen im vierten Reich! ...radikaler Gegenschlag erfolgen!


Bei deiner Wortwahl wird mir allerdings auch ganz anders.... :neutral-face



Soooooooooooo ganz so unsympathisch finde ich seine Wortwahl gar nedd


Ganz ehrlich, ich finde sie widerlich. Vor allem weil sie zynisch gegenüber den Opfern des letzten Reichs ist. Die hätten sich gefreut, in diesem Staat zu leben, in dem wir gerade leben. Unabhängig von seinen teils unrechten Fehlbarkeiten.

Ich finde es übrigens auch genauso kontraproduktiv, dass Teile der Gruppe der Draußengebliebenen, vor denen ich meinen Hut ziehe, den anderen unterstellt, dass ihnen ihre Würde scheissegal ist und sie hier sprichwörtlich moralisch in Frage stellt. Man kann Leute nicht auf seine Seite ziehen, wenn man ihnen Vorwürfe macht. Kurzum. Es ist und bleibt kontraproduktiv. Und jeder darf doch für sich selbst bestimmen, was er tut und muss sich dafür von anderen nichts ungefragt unterstellen lassen. Die, die reingegangen sind, habe ich hier kaum gelesen. Wahrscheinlich genau deswegen, weil sofort sich alle auf ihn stürzen.

Zum Thema selbst: Schön, dass andere Medien berichten. War doch klar, dass das alles 1-2 Tage dauert.
#
Die Diskussion um die Gegenbenheiten in München bitte hier fortsetzen:

http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/2/11193443/


Teilen