Schwarz auf Weiß (10.07.2008) - Gebbabel

#
Sorry, die Diskussion zeigt, wie sehr die Fans von Eintracht Frankfurt Nachholbedarf beim Thema Sportler-Ernährung haben:

"Schaps für Montero, 3 Punkte für uns - wir sind alle frankfurter Jungs."
galt als cool und nicht als Gedisse von Montero.

"Salat für Caio, die Schüssel / Schnitzel für uns - wir sind alle frankfurter Jungs."
hingegen soll ein "Bashing" sein?
#
Maggo schrieb:
Sorry, die Diskussion zeigt, wie sehr die Fans von Eintracht Frankfurt Nachholbedarf beim Thema Sportler-Ernährung haben:

"Schaps für Montero, 3 Punkte für uns - wir sind alle frankfurter Jungs."
galt als cool und nicht als Gedisse von Montero.

"Salat für Caio, die Schüssel / Schnitzel für uns - wir sind alle frankfurter Jungs."
hingegen soll ein "Bashing" sein?


Hehehe da war ja was ach der gute MOntero der war in der zweiten Liga in der Saison mein "Lieblingskicker"

Naja oder es zeigt auch einfach wie sich die Zeiten geändert haben....^^
#
SGE_77 schrieb:
Drecksblatt.


jawohl , kurz direkt und so aussagekräftig ^^
#
miep0202 schrieb:
Kennst du Dieter Nuhr?

Ja. Und?
#
Ich konnte auch nicht darüber lachen. Kritik ist angesichts der Situation angebracht, aber die Sprüche und Bilder sind es nicht.
Wie es gemeint war ist auch egal, am Ende  macht ihr euch lustig über einen Spieler der Eintracht. Dass er Profi ist macht ihn noch lange nicht zu einem Spielball eures Humors. Viele die sich jetzt darüber amüsieren waren die ersten die sich über das Fanverhalten ggü Thurk aufgeregt haben.
Wie witzig wäre es denn wenn ich mich lustig über den "Standfußballer Meier" oder "Chancentod Köhler" machen würde? Aber das ist in euren Augen wahrscheinlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, ist es aber nicht. Im Endeffekt führt dies aufs gleiche hinaus.
Im Arbeitsleben würde sowas unter Mobbing fallen. Nennt mich humorlos, über Oxxen kann ich lachen, aber nicht über unsere eigenen Spieler.
#
Swartzyn schrieb:
Naja oder es zeigt auch einfach wie sich die Zeiten geändert haben....^^

Nicht nur die Zeiten, auch der Fußball hat sich geändert. Deswegen hocken heutzutage auch mal Ausnahme-Kicker wie Ronaldinho auf der Bank oder werden sogar suspendiert, wenn sie anstatt professionell ihren Beruf auszuüben, lieber regelmäßig bis zum frühem Morgen in einer Diskothek feiern gehen.
#
Don.Markus schrieb:
Ich konnte auch nicht darüber lachen. Kritik ist angesichts der Situation angebracht, aber die Sprüche und Bilder sind es nicht.
Wie es gemeint war ist auch egal, am Ende  macht ihr euch lustig über einen Spieler der Eintracht. Dass er Profi ist macht ihn noch lange nicht zu einem Spielball eures Humors. Viele die sich jetzt darüber amüsieren waren die ersten die sich über das Fanverhalten ggü Thurk aufgeregt haben.
Wie witzig wäre es denn wenn ich mich lustig über den "Standfußballer Meier" oder "Chancentod Köhler" machen würde? Aber das ist in euren Augen wahrscheinlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, ist es aber nicht. Im Endeffekt führt dies aufs gleiche hinaus.
Im Arbeitsleben würde sowas unter Mobbing fallen. Nennt mich humorlos, über Oxxen kann ich lachen, aber nicht über unsere eigenen Spieler.



Ich hoffe,dass Standfussballer A.Meier und Chancentod Köhler,von Dir nur Ironie ist,sonst Gute Nacht Marie!
#
Tausche ein "m" gegen ein "n": frühen
#
Container-Willi schrieb:
Don.Markus schrieb:
Ich konnte auch nicht darüber lachen. Kritik ist angesichts der Situation angebracht, aber die Sprüche und Bilder sind es nicht.
Wie es gemeint war ist auch egal, am Ende  macht ihr euch lustig über einen Spieler der Eintracht. Dass er Profi ist macht ihn noch lange nicht zu einem Spielball eures Humors. Viele die sich jetzt darüber amüsieren waren die ersten die sich über das Fanverhalten ggü Thurk aufgeregt haben.
Wie witzig wäre es denn wenn ich mich lustig über den "Standfußballer Meier" oder "Chancentod Köhler" machen würde? Aber das ist in euren Augen wahrscheinlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, ist es aber nicht. Im Endeffekt führt dies aufs gleiche hinaus.
Im Arbeitsleben würde sowas unter Mobbing fallen. Nennt mich humorlos, über Oxxen kann ich lachen, aber nicht über unsere eigenen Spieler.



Ich hoffe,dass Standfussballer A.Meier und Chancentod Köhler,von Dir nur Ironie ist,sonst Gute Nacht Marie!  


Das war ein Beispiel für andere Sachen die hier im Forum/Stadion kursieren, die ich auch nicht lustig finde.
#
Don.Markus schrieb:
Ich konnte auch nicht darüber lachen. Kritik ist angesichts der Situation angebracht, aber die Sprüche und Bilder sind es nicht.
Wie es gemeint war ist auch egal, am Ende  macht ihr euch lustig über einen Spieler der Eintracht. Dass er Profi ist macht ihn noch lange nicht zu einem Spielball eures Humors. Viele die sich jetzt darüber amüsieren waren die ersten die sich über das Fanverhalten ggü Thurk aufgeregt haben.
Wie witzig wäre es denn wenn ich mich lustig über den "Standfußballer Meier" oder "Chancentod Köhler" machen würde? Aber das ist in euren Augen wahrscheinlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, ist es aber nicht. Im Endeffekt führt dies aufs gleiche hinaus.
Im Arbeitsleben würde sowas unter Mobbing fallen. Nennt mich humorlos, über Oxxen kann ich lachen, aber nicht über unsere eigenen Spieler.


Tja, es gibt halt diese und jene Ansichten dazu. Oder anders ausgedrückt: Manch einer sieht die Welt eben in schwarz und weiß, während andere dazwischen auch noch eine ganze Menge an Grauabstufungen erkennen ...  
#
z-heimer schrieb:
Don.Markus schrieb:
Ich konnte auch nicht darüber lachen. Kritik ist angesichts der Situation angebracht, aber die Sprüche und Bilder sind es nicht.
Wie es gemeint war ist auch egal, am Ende  macht ihr euch lustig über einen Spieler der Eintracht. Dass er Profi ist macht ihn noch lange nicht zu einem Spielball eures Humors. Viele die sich jetzt darüber amüsieren waren die ersten die sich über das Fanverhalten ggü Thurk aufgeregt haben.
Wie witzig wäre es denn wenn ich mich lustig über den "Standfußballer Meier" oder "Chancentod Köhler" machen würde? Aber das ist in euren Augen wahrscheinlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, ist es aber nicht. Im Endeffekt führt dies aufs gleiche hinaus.
Im Arbeitsleben würde sowas unter Mobbing fallen. Nennt mich humorlos, über Oxxen kann ich lachen, aber nicht über unsere eigenen Spieler.


Tja, es gibt halt diese und jene Ansichten dazu. Oder anders ausgedrückt: Manch einer sieht die Welt eben in schwarz und weiß, während andere dazwischen auch noch eine ganze Menge an Grauabstufungen erkennen ...    


Getreu dem Motto: Selbst wenn das Leben sch... ist, die Grafik ist geil...
#
z-heimer schrieb:
HeinzGründel schrieb:
(...) Die Folge wird sein, dass Caio bei der ersten unglücklichen Aktion im Stadion vom geneigten Publikum geschmäht wird.

Dem Spieler Caio helfen solche Aktionen nicht.

Und der Eintracht auch nicht.


Mir tut es leid, dass Du offenbar zu den Leuten gehörst, denen ein wenig Humor und vor allem Selbstironie abgeht. Schade, dass Du das so verbissen siehst.

Abgesehen davon denke ich, dass mit diesen Montagen niemand bezweckt, unseren Spieler zu "dissen", lächerlich zu machen oder gar gegen ihn zu hetzen. Zumindest mir liegt so etwas fern.

Aber eines muss man doch mal festhalten. Hier geht es um einen Profifußballer, für den dieser Verein rund 4 Mio. ausgegeben hat, der  schätzungsweise in einem Monat mehr verdient, als so mancher Fan im ganzen Jahr und auf dem bislang große Hoffnungen für das Offensivspiel der Eintracht ruhten. Und genau dieser Spieler verhält sich nun - freundlich ausgedrückt - wenig professionell und enttäuscht damit sowohl die Verantwortlichen bei der Eintracht, als auch zehntausende von Fans!

Ich denke, das bisschen Spott muss er da schon aushalten können. Dass die BLÖD so etwas aufgreift um ihre Seiten zu füllen, finde ich jetzt nicht weiter bemerkenswert und würde es auch nicht so hoch hängen.

Und was die Folgen für Caio sein werden, so hoffe ich inständig, dass er endlich kapiert, worum es hier geht. Nur fürs Dabeisein wird er jedenfalls nicht bezahlt!

Falls er sich jetzt aber reinhängt und es ihm gelingt richtig in Form zu kommen und somit allen beweist, dass er will, werden die Eintracht-Fans seine erste gelungene Aktion auch entsprechend honorieren! Und ich bin sicher, nach dem ersten Tor werden wir - wahrscheinlich zu recht - auch wieder "Caio-Caio"-Rufe hören.

Bis dahin ist der Bubb aber erst einmal in einer Bringschuld ...    


Absolut agree.

Caio ist kein pummeliger Teenager in der Pubertät.  

Er ist Fußball Profi und verdient als solcher immens viel Geld. Dafür darf man dann auch "wenigstens" eine professionelle Einstellung erwarten. Er müsste doch selber gemerkt haben, das er körperlich nicht bundesligatauglich ist.
Kommt er dann noch angespeckter aus dem Urlaub, ist die Frage erlaubt, wer hier wen veräppelt. Fußballer haben sowieso nicht eine wirklich lange, harte Arbeitswoche
Kommt von uns ein wenig Ironie, kommt er dabei doch gut weg  
Ist wie ein "Knuffer" unter Freunden.
Ich kann Funkels Ärger sehr gut verstehen und teile ihn.
Ich hoffe auf Caios Lernfähigkeit.

Gruß

Andreas
#
Caio ist Profi und hat sich wie einer zu verhalten. Vor Allem mit dem Hintergrund, dass er 1. der teuerste Einkauf, also ein Star ist und 2. es noch nicht geschafft hat Stammspieler zu sein.

Er muss daraus lernen, denn tut er es nicht, dann wird er es bei keinem europäischen Erstligaverein packen. Und da tut ein, im Forum geklautes Bild, der Bild(zeitung) nicht weh. Das muss er ebenso abkönnen, wie die anderen Profis die Caio, Caio Rufe am Ende der letzten Saison.

tobago
#
ich liebe diesen thread.  

peter
#
z-heimer schrieb:
Und ich bin sicher, nach dem ersten Tor werden wir - wahrscheinlich zu recht - auch wieder "Caio-Caio"-Rufe hören.

Mal ab vom eigentlichen Thema, aber ich bin mir recht sicher, dass wir nie wieder so viele Caio-Rufe hören werden, wie in der Zeit, als man diese noch so wunderbar gegen den Trainer einsetzen konnte. Völlig unabhängig davon, wie er spielt!
#
Eine interessante Statistik wäre mal

Anzahl der Tage als Spieler von Eintracht Frankfurt
im Verhältnis zu den
Beiträgen im Forum zu diesem Spieler

Ich wette, der arme Caio ist da absolute Spitze, gefolgt von Thurk und Meier...

Bei Oka relativiert sich das aufgrund der langen Eintracht-Zugehörigkeit

Tim
#
Schobberobber72 schrieb:
z-heimer schrieb:
Und ich bin sicher, nach dem ersten Tor werden wir - wahrscheinlich zu recht - auch wieder "Caio-Caio"-Rufe hören.

Mal ab vom eigentlichen Thema, aber ich bin mir recht sicher, dass wir nie wieder so viele Caio-Rufe hören werden, wie in der Zeit, als man diese noch so wunderbar gegen den Trainer einsetzen konnte. Völlig unabhängig davon, wie er spielt!



"bullseye"

peter
#
Es scheinen mir auch in weiten Teilen die gleichen Leute zu sein, die hier Caio wegen seiner "unprofessionellen" Einstellung geißeln, und andererseits im Rückblick Spieler wie Brinckmann bejubeln.
Mann, war der cool.
#
Schobberobber72 schrieb:
z-heimer schrieb:
Und ich bin sicher, nach dem ersten Tor werden wir - wahrscheinlich zu recht - auch wieder "Caio-Caio"-Rufe hören.

Mal ab vom eigentlichen Thema, aber ich bin mir recht sicher, dass wir nie wieder so viele Caio-Rufe hören werden, wie in der Zeit, als man diese noch so wunderbar gegen den Trainer einsetzen konnte. Völlig unabhängig davon, wie er spielt!



Hoffen wir es mal :neutral-face
#
"Salat für den Caio, ..." ist definitiv Comedy und keine Beleidigung.
Ich hoffe, dass Chris Caio den Artikel unter die Nase reibt - das sollte ein weiterer Ansporn sein.
Fürs Nichts tun wurde er über den Klee geschrien - jetzt bekommt er derbe Sprüche gedrückt. Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte...


Teilen