Verwarnungsgelder - wer ist noch betroffen?

#
Ich denke man kann Anwohnerparkplätze unterscheiden. In dieser Siedlung sind die meisten Parkplätze für die Öffentlichkeit. Lediglich an Spieltagen ist an den Siedlungseinfahrten ab 2-3 Stunden vor Spielbeginn eine Schranke, um die Siedlung nicht komplett vollzuparken. Dementsprechend würde es mich auch mit auswärtigem Kennzeichen gerne interessieren, ob eine solche Strafe dann akzeptiert werden muss.
#
Was gibt's denn da zu diskutieren? Entweder der Osthesse hat vorschriftswidrig geparkt, dann bekommt er das Ticket zu Recht. Oder aber er hat richtig geparkt, dann sind die Anwohner die falsche Adresse für seine Klage. Nachdem er hier nicht die Ordnungshüter, sondern die Anwohner verantwortlich macht, ist wohl eher Ersteres zu vermuten.
Was das Nummernschild mit der Sache zu tun hat - keine Ahnung.
#
Danke nochmal an die Anwohner am Paul-Gerhardt-Ring! Ihr seit echte Helden! Jetzt zum dritten Mal ein Verwarngeld kassiert. Geparkt ohne Behinderung. Was geht eigentlich in eurem Kopf vor jeweils das Ordnungsamt zu kontaktieren? Ihr werdet doch die 2 Stunden (am Spieltag) mit einer auswärtigen Nummer überleben? Ich fahr regelmäßig die 200 km zum Heimspiel um dann ein Verwarngeld dort zu kassieren. Aber ne 2 M Eintracht Fahne im Vorgarten. Fremdschäm!
#
falsch parken und hier hausieren gehen, ist schon ne ziemlich peinliche Nummer
#
Danke nochmal an die Anwohner am Paul-Gerhardt-Ring! Ihr seit echte Helden! Jetzt zum dritten Mal ein Verwarngeld kassiert. Geparkt ohne Behinderung. Was geht eigentlich in eurem Kopf vor jeweils das Ordnungsamt zu kontaktieren? Ihr werdet doch die 2 Stunden (am Spieltag) mit einer auswärtigen Nummer überleben? Ich fahr regelmäßig die 200 km zum Heimspiel um dann ein Verwarngeld dort zu kassieren. Aber ne 2 M Eintracht Fahne im Vorgarten. Fremdschäm!
#
osthessen schrieb:

Danke nochmal an die Anwohner am Paul-Gerhardt-Ring! Ihr seit echte Helden! Jetzt zum dritten Mal ein Verwarngeld kassiert. Geparkt ohne Behinderung. Was geht eigentlich in eurem Kopf vor jeweils das Ordnungsamt zu kontaktieren? Ihr werdet doch die 2 Stunden (am Spieltag) mit einer auswärtigen Nummer überleben? Ich fahr regelmäßig die 200 km zum Heimspiel um dann ein Verwarngeld dort zu kassieren. Aber ne 2 M Eintracht Fahne im Vorgarten. Fremdschäm!


Es gibt ja echt Menschen ohne auch nur einen Fliegenschiss an Selbstreflexion!
#
osthessen schrieb:

Danke nochmal an die Anwohner am Paul-Gerhardt-Ring! Ihr seit echte Helden! Jetzt zum dritten Mal ein Verwarngeld kassiert. Geparkt ohne Behinderung. Was geht eigentlich in eurem Kopf vor jeweils das Ordnungsamt zu kontaktieren? Ihr werdet doch die 2 Stunden (am Spieltag) mit einer auswärtigen Nummer überleben? Ich fahr regelmäßig die 200 km zum Heimspiel um dann ein Verwarngeld dort zu kassieren. Aber ne 2 M Eintracht Fahne im Vorgarten. Fremdschäm!


Es gibt ja echt Menschen ohne auch nur einen Fliegenschiss an Selbstreflexion!
#
Flyer86 schrieb:

osthessen schrieb:

Danke nochmal an die Anwohner am Paul-Gerhardt-Ring! Ihr seit echte Helden! Jetzt zum dritten Mal ein Verwarngeld kassiert. Geparkt ohne Behinderung. Was geht eigentlich in eurem Kopf vor jeweils das Ordnungsamt zu kontaktieren? Ihr werdet doch die 2 Stunden (am Spieltag) mit einer auswärtigen Nummer überleben? Ich fahr regelmäßig die 200 km zum Heimspiel um dann ein Verwarngeld dort zu kassieren. Aber ne 2 M Eintracht Fahne im Vorgarten. Fremdschäm!


Es gibt ja echt Menschen ohne auch nur einen Fliegenschiss an Selbstreflexion!


Vorallem das "zum 3. Mal"   Ich sag mal so, spätestens nach dem 2. Mal hätte man ja mal auf die Idee kommen können, eventuell woanders zu parken. Für die Verwarngelder hätteste wahrscheinlich alle Heimspiel aufm GD Parkplatz parken können und wärst billiger davongekommen und näher am Stadion. Aber was solls.
#
Also,

ich wollte gar nicht so viel Staub aufwirbeln. Das Ding ist am Paul Gerhard Ring gehen an der Waldstraße regelmäßig die Schranken runter. Unisono kann man dann nicht mehr (offiziell) da rein fahren. Ist man aber vorher da?! Wer unterscheidet? Egal.
Nochmal, ich habe weder auf einen Anwohnerparkplatz noch sonstwo mit Behinderung geparkt. Einfach (für Ortskundige) am Straßenrand beim Spielplatz.
Nur mal ein Zwiegepräch mit einem Anwohner vor ein paar Wochen. "Hier ist aber nur parken für Anwohner im Viertel. Ansonsten darf man hier gar nicht reinfahren.", "Ach, Eintrácht Fan? Da kannste bis Spielende stehen bleiben."
Wahrscheinlich hatte ich die "nächsten Male" einfach Pech (Willkür???).

Achso, für doof lasse ich mich mal gar nicht hinstellen. Mancher kennt mich hier im Forum. Parken am GD mache ich einfach wegen dem, schlecht wieder wegkommen, und den Schlaglöchern nicht mehr. Hat nix mit den 6 stix zu tun.

Also nun morgen eben wieder hinter Aral, bei Nestle oder bei der Koreanischen Botschaft.

HEIMSIEG!
#
Also,

ich wollte gar nicht so viel Staub aufwirbeln. Das Ding ist am Paul Gerhard Ring gehen an der Waldstraße regelmäßig die Schranken runter. Unisono kann man dann nicht mehr (offiziell) da rein fahren. Ist man aber vorher da?! Wer unterscheidet? Egal.
Nochmal, ich habe weder auf einen Anwohnerparkplatz noch sonstwo mit Behinderung geparkt. Einfach (für Ortskundige) am Straßenrand beim Spielplatz.
Nur mal ein Zwiegepräch mit einem Anwohner vor ein paar Wochen. "Hier ist aber nur parken für Anwohner im Viertel. Ansonsten darf man hier gar nicht reinfahren.", "Ach, Eintrácht Fan? Da kannste bis Spielende stehen bleiben."
Wahrscheinlich hatte ich die "nächsten Male" einfach Pech (Willkür???).

Achso, für doof lasse ich mich mal gar nicht hinstellen. Mancher kennt mich hier im Forum. Parken am GD mache ich einfach wegen dem, schlecht wieder wegkommen, und den Schlaglöchern nicht mehr. Hat nix mit den 6 stix zu tun.

Also nun morgen eben wieder hinter Aral, bei Nestle oder bei der Koreanischen Botschaft.

HEIMSIEG!
#
PS.: Wien, HH, BI, HSK,MSP hatte Knöllchen. 3 mal F nicht. So ein Zufall Thema kann aber zu.
#
Also,

ich wollte gar nicht so viel Staub aufwirbeln. Das Ding ist am Paul Gerhard Ring gehen an der Waldstraße regelmäßig die Schranken runter. Unisono kann man dann nicht mehr (offiziell) da rein fahren. Ist man aber vorher da?! Wer unterscheidet? Egal.
Nochmal, ich habe weder auf einen Anwohnerparkplatz noch sonstwo mit Behinderung geparkt. Einfach (für Ortskundige) am Straßenrand beim Spielplatz.
Nur mal ein Zwiegepräch mit einem Anwohner vor ein paar Wochen. "Hier ist aber nur parken für Anwohner im Viertel. Ansonsten darf man hier gar nicht reinfahren.", "Ach, Eintrácht Fan? Da kannste bis Spielende stehen bleiben."
Wahrscheinlich hatte ich die "nächsten Male" einfach Pech (Willkür???).

Achso, für doof lasse ich mich mal gar nicht hinstellen. Mancher kennt mich hier im Forum. Parken am GD mache ich einfach wegen dem, schlecht wieder wegkommen, und den Schlaglöchern nicht mehr. Hat nix mit den 6 stix zu tun.

Also nun morgen eben wieder hinter Aral, bei Nestle oder bei der Koreanischen Botschaft.

HEIMSIEG!
#
osthessen schrieb:

Das Ding ist am Paul Gerhard Ring gehen an der Waldstraße regelmäßig die Schranken runter. Unisono kann man dann nicht mehr (offiziell) da rein fahren. Ist man aber vorher da?! Wer unterscheidet?

Das ist völlig uninteressant. An Spieltagen von einer bestimmten Uhrzeit ab dürfen da nur Anwohner parken, da ist es völlig egal wann jemand seine Karre da abgestellt hat.
#
PS.: Wien, HH, BI, HSK,MSP hatte Knöllchen. 3 mal F nicht. So ein Zufall Thema kann aber zu.
#
osthessen schrieb:

PS.: Wien, HH, BI, HSK,MSP hatte Knöllchen. 3 mal F nicht. So ein Zufall Thema kann aber zu.


Evtl Anwohner?
#
osthessen schrieb:

Das Ding ist am Paul Gerhard Ring gehen an der Waldstraße regelmäßig die Schranken runter. Unisono kann man dann nicht mehr (offiziell) da rein fahren. Ist man aber vorher da?! Wer unterscheidet?

Das ist völlig uninteressant. An Spieltagen von einer bestimmten Uhrzeit ab dürfen da nur Anwohner parken, da ist es völlig egal wann jemand seine Karre da abgestellt hat.
#
Dann sollen die eben ein generelles Anwohnerparken dort machen und so ausschildern. Es können nicht einfach Leute belangt werden, nur weil sie ein auswärtiges Kennzeichen haben!
#
osthessen schrieb:

Das Ding ist am Paul Gerhard Ring gehen an der Waldstraße regelmäßig die Schranken runter. Unisono kann man dann nicht mehr (offiziell) da rein fahren. Ist man aber vorher da?! Wer unterscheidet?

Das ist völlig uninteressant. An Spieltagen von einer bestimmten Uhrzeit ab dürfen da nur Anwohner parken, da ist es völlig egal wann jemand seine Karre da abgestellt hat.
#
propain schrieb:

osthessen schrieb:

Das Ding ist am Paul Gerhard Ring gehen an der Waldstraße regelmäßig die Schranken runter. Unisono kann man dann nicht mehr (offiziell) da rein fahren. Ist man aber vorher da?! Wer unterscheidet?

Das ist völlig uninteressant. An Spieltagen von einer bestimmten Uhrzeit ab dürfen da nur Anwohner parken, da ist es völlig egal wann jemand seine Karre da abgestellt hat.


Stehen dort auch entsprechende Schilder? Ohne Schilder normalerweise keine Strafe. Woher soll mans auch sonst wissen. Vor allem Anwohnerparken ist ja immer augeschildert. Das ist dann auch okay soweit.

Mich betrifft es sowieso nicht. Aber wenn tatsächlich "nur" auswärtige aufgeschrieben werden, dann könnten das auch Besucher in der Wohnsiedlung sein. Woher wollen das die Politessen (oder wer da auch immer aufschreibt) wissen?
Damit lässt sich einfach hebeln. Nur weil Spieltag ist, kann man doch nicht erwarten, das die Leute dann da abhauen, oder die Anwohner nicht besucht werden dürfen. Das fände ich schon hart.
#
propain schrieb:

osthessen schrieb:

Das Ding ist am Paul Gerhard Ring gehen an der Waldstraße regelmäßig die Schranken runter. Unisono kann man dann nicht mehr (offiziell) da rein fahren. Ist man aber vorher da?! Wer unterscheidet?

Das ist völlig uninteressant. An Spieltagen von einer bestimmten Uhrzeit ab dürfen da nur Anwohner parken, da ist es völlig egal wann jemand seine Karre da abgestellt hat.


Stehen dort auch entsprechende Schilder? Ohne Schilder normalerweise keine Strafe. Woher soll mans auch sonst wissen. Vor allem Anwohnerparken ist ja immer augeschildert. Das ist dann auch okay soweit.

Mich betrifft es sowieso nicht. Aber wenn tatsächlich "nur" auswärtige aufgeschrieben werden, dann könnten das auch Besucher in der Wohnsiedlung sein. Woher wollen das die Politessen (oder wer da auch immer aufschreibt) wissen?
Damit lässt sich einfach hebeln. Nur weil Spieltag ist, kann man doch nicht erwarten, das die Leute dann da abhauen, oder die Anwohner nicht besucht werden dürfen. Das fände ich schon hart.
#
Da wird seit etlichen Jahren abgesperrt, seit dem letzten Jahrtausend, das wusste sogar der Osthesse und hat sich trotzdem hingestellt. Er hat doch noch damit angegeben das er sich hin gestellt hat bevor die Straße dicht gemacht wurde. Der soll froh sein das sie die Schrottkarre nicht abgeschleppt haben, das wäre meine Wahl der Mittel bei so kackdreisten Leuten. Und das er kackdreist ist sieht man alleine daran das er sich hier noch beschwert obwohl er das alles wusste.
#
Ich werde nie verstehen, wie man für 400km Sprit verballern kann und dann keine 6 Euro für den Parkplatz hat.

Wer aus Geiz in Wohngebieten parkt und Anwohnern, die womöglich gerade unterwegs sind um den Wochenendeinkauf zu erledigen, den Parkplatz wegnimmt, der müsste noch viel mehr zur Kasse gebeten werden.

Einfach mal das Hirn einschalten und sich fragen, wieso die Wohngebiete an Spieltagen gesperrt sind.

Und wer nicht am GD parken will, der kann ja am Waldparkplatz parken. Da bekommt man auf jeden Fall noch einen Platz wenn man vor der Sperrung der Wohngebiete vor Ort ist.


Teilen