Überfüllte Stehblöcke

#
Lassen wir es einfach.

Eine letzte Anmerkung. Vom günstigen G-Block zur neuen nordwestkurve wurde der Stehplatz Bereich deutlich größer. Und wenn es hauptsächlich um günstige tickets geht, warum sind dann dort alles Dauerkarten und nicht ein Großteil im freien Verkauf ….

Aber gut, einige sehen es so, einige so.
Und ich bin kein Ultras Mitglied, sondern einfach ein Fan, der es schade findet, dass der Support etwas nachgelassen hat. Man scheint halt etwas verwöhnt vom Erfolg der letzten Jahre.

Am Ende wollen wir hoffe ich alle, dass unsere Eintracht die Spiele gewinnt 🦅

In dem Sinne Forza SGE
#
floklein schrieb:

dass der Support etwas nachgelassen hat.
Und auch diesen Punkt sehen manche eben anders, was auch formuliert wird. Diese Leute definieren eben "Support" nicht als 90 Minuten Dauersingsing (O-Ton B'kopp) - teils ewig immer das selbe- und alle 5 Minuten eine Fackel abbrennen (Ironie).
Die kreischen dann mit, wenn entsprechend auf dem Rasen z.B. mitreißend gespielt wird oder aber die  Mannschaft aufgerüttelt werden muss.

Abgesehen davon schreibt die "aktive Fanszene" sich doch gerne auf ihre Fahnen, dass sie verantwortlich ist für die Attraktivität eines Stadionbesuches bei der Eintracht. Dann muss sie auch mit den Schattenseiten leben, wie z.B. das Erscheinen von Fußballtouristen und "Eventies" im Block. Das kann man auch gar nicht verhindern.
#
floklein schrieb:

dass der Support etwas nachgelassen hat.
Und auch diesen Punkt sehen manche eben anders, was auch formuliert wird. Diese Leute definieren eben "Support" nicht als 90 Minuten Dauersingsing (O-Ton B'kopp) - teils ewig immer das selbe- und alle 5 Minuten eine Fackel abbrennen (Ironie).
Die kreischen dann mit, wenn entsprechend auf dem Rasen z.B. mitreißend gespielt wird oder aber die  Mannschaft aufgerüttelt werden muss.

Abgesehen davon schreibt die "aktive Fanszene" sich doch gerne auf ihre Fahnen, dass sie verantwortlich ist für die Attraktivität eines Stadionbesuches bei der Eintracht. Dann muss sie auch mit den Schattenseiten leben, wie z.B. das Erscheinen von Fußballtouristen und "Eventies" im Block. Das kann man auch gar nicht verhindern.
#
SamuelMumm schrieb:

"aktive Fanszene"

Da du das immer wieder im Zusammenhang mit der UF verwendest, lass dir gesagt sein das aktive Fabszene wesentlich größer ist als die UF. Was soll das falsche Verwenden eigentlich bezwecken?
#
SamuelMumm schrieb:

"aktive Fanszene"

Da du das immer wieder im Zusammenhang mit der UF verwendest, lass dir gesagt sein das aktive Fabszene wesentlich größer ist als die UF. Was soll das falsche Verwenden eigentlich bezwecken?
#
Da Du so gerne in dem Zusammenhang auf meine Kommentare reagierst und weisst, was ich üblicherweise so schreibe, muss ich davon ausgehen, dass Du auch registriert hast, wie oft ich erwähnt habe, dass ich andere Gruppierungen ebenso inkludiere. Und dass ich die Reduzierung der Titulierung aktive Fanszene auf ebendiese Gruppierungen ablehne.
Daher frage ich mich, was Du mit diesem Beitrag erreichen möchtest.
#
Hat ja wieder hervorragend geklappt mit den Bändchen.😂
#
Hat ja wieder hervorragend geklappt mit den Bändchen.😂
#
Arya schrieb:

Hat ja wieder hervorragend geklappt mit den Bändchen.😂
So dilettantisch, wie die 'Ordner' einem das ums Handgelenk legen, muss man das Bändchen ja teilweise selbst noch etwas festziehen, damit man es nicht bis zum Block verliert...
Gestern war es wieder extremst voll. Ich würde mich wundern, wenn das Ordnungsamt das Bändchen-Experiment nicht bald für gescheitert erklärt.
#
Arya schrieb:

Hat ja wieder hervorragend geklappt mit den Bändchen.😂
So dilettantisch, wie die 'Ordner' einem das ums Handgelenk legen, muss man das Bändchen ja teilweise selbst noch etwas festziehen, damit man es nicht bis zum Block verliert...
Gestern war es wieder extremst voll. Ich würde mich wundern, wenn das Ordnungsamt das Bändchen-Experiment nicht bald für gescheitert erklärt.
#
KlausDieter28 schrieb:

Ich würde mich wundern, wenn das Ordnungsamt das Bändchen-Experiment nicht bald für gescheitert erklärt.

Oder man greift härter durch, zum Beispiel durch Wegfall der Stehplätze wenn es zum äußersten kommt.
#
Arya schrieb:

Hat ja wieder hervorragend geklappt mit den Bändchen.😂
So dilettantisch, wie die 'Ordner' einem das ums Handgelenk legen, muss man das Bändchen ja teilweise selbst noch etwas festziehen, damit man es nicht bis zum Block verliert...
Gestern war es wieder extremst voll. Ich würde mich wundern, wenn das Ordnungsamt das Bändchen-Experiment nicht bald für gescheitert erklärt.
#
Gegen Leipzig hatte ich das Gefühl, dass am Eingang zum 40er weder Karte noch Bändchen kontrolliert wurden. Gegen Köln hingegen wurde relativ genau kontrolliert.
#
Ich hatte sowohl beim Spiel gegen Leipzig als auch gestern ein anderes Gefühl. Wir haben seit knapp 20 Jahren Dauerkarten für den 40er. Mittlerweile gehen wir aber eher in die Blöcke nebenan Gestern und gegen Leipzig waren wir im 42er. Da war es eigentlich recht entspannt und ganz unten auch sehr leer.

Sehr gut fand ich, dass die beiden Ordnerinnen nach Spielende den Ausgang zur Haupttribühne geöffnet haben und somit die Leute auch über den Ausgang rausgehen konnten. Das entzerrt das Gedränge deutlich! Frage mich, warum man das nicht dauerhaft so machen kann.


Teilen