Wunsch: Stadion abbezahlen und bessere Fankultur!

#
Wir sollten vielleicht mal in Zukuft erstmal kleinere Brötchen backen, um somit unser Stadion abzubezahlen. Ist ja klar das wir auf keinen grünen Zweig kommen, wenn wir Jährlich 9 Mio. Stadionmiete bezahlen müssen. Deswegen sollten wir eher erstmal Talente fördern, diese Teurer verkaufen und erstmal unser Stadion abbezahlen bevor wir wieder höhere Beträge für Spieler ausgeben. Den wenn wir erstmal unser Staion abbezahlt haben, haben wir wieder mehr Geld wo wir ausgeben können, ansonsten hohlen uns Vereine wie Mainz, FSV Frankfurt, OFC und andere Clubs aus der Umgebung ein. Noch haben wir die größere Fanszene aber das wird wenn es so weiter geht bald nicht mehr so sein (z.B. wegen unseren Kaoten, dem Erfolgsprinzip usw). Momentan könnten wir ja paar Spieler wie Russ, Jung und Schwegler teuer verkaufen, Schweglers Vertrag läuft eh nächstes Jahr aus und besser jetzt verkaufen und noch paar Mio. bekommen als in nächstes Jahr so ziehn zu lassen, denke mal das er eh nicht voll motiviert ist weil er ja eh weg wollte. Mit den Transfererlöse könnten wir ein paar günstige Spieler hohlen mit denen wir trotzdem den Aufstieg schaffen können (und falls wir es nicht schaffen ist es auch nicht so schlimm - dafür stehn wir dann finaziell besser da und haben mal einen konkreten Plan) zum Glück fallen nächstes Jahr die Kosten für Ama und Salou weg, was uns ja auch wieder paar Mio. spart. Wir sollten auf jeden Fall mal an unsere Zukuft denken und wenn man bedenkt das wenn wir mal das Stadion abbezhalt haben im Jahr 9 Mio. mehr Geld zur Verfügung haben (auch für Transfers), dann sollten wir mal anfangen hiermit. Ansonsten wird die nächste Generation halt zu anderen Vereinen gehn wie der Eintracht, deswegen sollte mal gehandelt werden. Die Fans können auch ihren Beitrag leisten in dem sie mal aufhören mitihren Randalen und ihrem Verein nur schaden (Investoren bleiben aus, Strafen müssen gezahlt werden, Sanktionen werden verhängt usw).  
#
Die Idee ist nicht nur gut, sondern so offensichtlich, dass sie wohl jeder hat. Der entscheidende Punkt an der Sache ist der: Wie kann man der Stadt einen Verkauf schmackhaft machen und dennoch einen Preis aushandeln, der für die Eintracht vernünftig ist. Denn so ein Stadion hat eben seinen Preis. Ganz besonders unseres.
#
RocDiamond schrieb:
"wenn wir Jährlich 9 Mio. Stadionmiete bezahlen müssen." ... "erstmal unser Stadion abbezahlen"


Du kennst den Unterschied zwischen Miete und abbezahlen?
#
ChilledKroete schrieb:
RocDiamond schrieb:
"wenn wir Jährlich 9 Mio. Stadionmiete bezahlen müssen." ... "erstmal unser Stadion abbezahlen"


Du kennst den Unterschied zwischen Miete und abbezahlen?



Miete ist ist das Endgeld zur Nutzung eines Gegenstandes und abbezahlen sind die Kosten für etwas in Raten (es war auf den Kauf bezogen was ja hier wirklich eindeutig ist).
#
Hätte vielleicht auch eine realistische Lösung parat (was aber natürlich nicht ganz einfach ist): Fraport oder ein sonstiger Sponsor kauft uns das Sadion der Stadt ab und im Gegenzug sind wir verpflichtet ein paar Jahrzehnte Fraport als unseren Hauptsponsor zu haben, was dann so geschätzte 25-60 Jahre wären (je nachdem in welcher Liga wir spielen in der Zeit). Dann wären wir nicht mehr abhängig von der Stadt und hätten mehr Geld zur Verfügung was ja auch nicht schlecht für den Sponsor ist (wenn wir erfolgreich spielen und uns bessere Spieler leisten können). Dann können die das Stadion auch Fraport-Stadion nennen (wenn der Commerzbank Vertag ausläuft, um die Jahre etwas runterzudrehn) oder sonst wie, nur müsste erstmal so ein Sponsor halt gefunden werden.  ^^
#
Zuviel Fifa-Manager gespielt?  
#
Wenn das alles soeinfach wäre.
Gesagt ist viel.ob es getan wird ist eine andere sache.wir sollten eher ruhig sein nachden ganzen jahren sparpolitik kaum irgendwelche transfers.
jetzt wurde wenigstens mal seit JAHREN ordentlich eingekauft.

ich denke das ist schon ein schritt in die richtige richtung sollten nicht zuviel verlangen.jetzt zählt erst mal der sofortige Wiederaufstieg dann kann man sich über sowas gedanken machen jetzt ist es überflüssig.
#
Zum Stadion: Stichwort Unterhaltskosten?
Zum Rest: Anstoss 3 ole  
#
Jugger schrieb:
Zuviel Fifa-Manager gespielt?    


Hab ich mir auch grad gedacht  
#
Das ist so ziemlich das Dümmste, was ich hier je gelesen habe.
#
das ding ist schon fast 7 stunden offen  
#
     


oh mann
#
zählen dann die eintrittskarten am spieltag für den europäischen flugraum?
#
RocDiamond schrieb:
...sind wir verpflichtet ein paar Jahrzehnte Fraport als unseren Hauptsponsor zu haben, was dann so geschätzte 25-60 Jahre wären  


Wenn wir 100 Jahre draus machen, bauen die uns bestimmt auch den 3.Rang  
#
eSGEhtgutab schrieb:
RocDiamond schrieb:
...sind wir verpflichtet ein paar Jahrzehnte Fraport als unseren Hauptsponsor zu haben, was dann so geschätzte 25-60 Jahre wären  


Wenn wir 100 Jahre draus machen, bauen die uns bestimmt auch den 3.Rang    


Nö 3. Rang ist zu hoch wegen Einflugschneise und so...
#
RocDiamond schrieb:
... zum Glück fallen nächstes Jahr die Kosten für Ama und Salou weg, was uns ja auch wieder paar Mio. spart...  


Wieviel genau kostet uns der Bachirou denn bislang pro Saison so?
#
http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/1/11178722/

Skibbe:" Wir zahlen ja bis 2012 sogar noch jährlich 5 Millionen für Bachirou Salou für irgendwelche ISPR Verträge.
Hinzu kommen in der Spitze 9 Millionen Stadionmiete.
Insofern stehen wir etwa 10 Millionen schlechhter da, wie die meißten anderen Vereine"
#
wer bei der eintracht hat diesen vetrag unterschrieben? was haben die sich dabei gedacht? habend die das nicht durch kalkuliert welche mietsatz vetretbar ist?
#
strassenapotheker schrieb:
wer bei der eintracht hat diesen vetrag unterschrieben? was haben die sich dabei gedacht? habend die das nicht durch kalkuliert welche mietsatz vetretbar ist?


Maier, Köhler und Fukel! Alle raus! Und Caio muss mehr spielen!


Teilen