WM-Ausschreitungen... - Wasserstandsmeldungen bitte hier hinein!

#
Ich mach doch mal einen Extra-Thread auf:

http://forum.nahverkehr-ffm.de/thread.php?threadid=8468&page=2

...ist am Römer eine Auseinandersetzung wohl zwischen Fans ausgebrochen, sodass die Polizei den Bereich momentan gesperrt hat....


sowie

...ist im Bereich der Münchener Straße eine weitere Auseinandersetzung aufgetreten.
Die Auseinandersetzungen sollen angeblich mit Beteiligungen von englischen Fans aufgetreten sein.


musste ja so kommen...
#
Was hast du erwartet? So wie das ganze in den Medien zum "großen Problem" der WM gemacht wurde.

Ganz ehrlich, ich denke, da wird auch wieder viel aufgebauscht. Kann mir gut vorstellen, dass es Auseinandersetzungen zwischen 2 angetrunkenen Gruppen gab (die es jedes Wochenende gibt) und im Rahmen der WM mal wieder das SEK zu sauber machen beordert wurde, damit die WM gewaltfrei bleibt. Für die Medien, die ja schon die ganze Zeit vor Ausschreitungen gewarnt haben, ist das natürlich ein gefundenes Fressen.
#
Kein Medienbericht, sondern ein Augenzeugenbericht!
#
Ich denke trotzdem, dass es nix "Großes" war, sondern auf Grund der allgemeinem WM-Panik und dem morgen anstehenden Spiel alles etwas dramatisiert wird.
#
Auch lustig:

Vergleicht mal Hessentext Seite 117 mit dem Bericht Sport.ARD.de
#
Das wird doch alles nur hochsterilisiert!  
#
Das wird ja richtig "lustig" am Samstag - die Pflastersteine in Sax sind ja neu verlegt worden - sicher ist sicher, gell Herr Moog...
#
RedZone schrieb:
Das wird ja richtig "lustig" am Samstag - die Pflastersteine in Sax sind ja neu verlegt worden - sicher ist sicher, gell Herr Moog...


zu mal die Studenten wieder Proteste gegen Studiengebühren angekündigt haben...

ich muss euch ehrlich sagen.. ich bin besorgt..  :neutral-face

und ich lass mich net grad sehr von den Medien beeinflussen.
#
ich hab heute nacht noch nen schlencker an den ganzen tommy-treffpunkten vorbei gemacht und ich muss sagen... krass!

so sau viele inselbewohner am HBF im Pub am saufen und dann gings Ruck-Zuck... englische "Fans", deutsche "Fans", Zuhälter, Türsteher von den Table-Dance Dingern (Hells Angels?) und irgendwelche Stadt-Patriotischen Ausländer und alles flog... Tische, Stühle, Fäuste, Menschen, aber die Polizei war rasch da und hat rigoros aufgeräumt und für (zwischenzeitliche) Ruhe gesorgt....

...die meisten Engländer waren alle besoffen, aber friedlich und man konnte sich sogar recht net unterhalten mit den meisten...
und hey die meißten wissen dass die Eintracht im Uefa-Cup spielt nächste Saison  

Aber ich möchte net wissen, was los wäre, wenn sie gegen Paraguay verlieren würden...

Fazit:also es war beeindruckend so viele Fans (fast alle ohne Karten) zu sehen, die einfach nur im Pub das Spiel gucken, aber geschlossen Flagge zeigen, und wie krass und alle vorurteile untermauernd, wie asozial teilweise sie sich verhalten...
und nun hoffe ich, dass sie gewinnen und somit ruhe geben und ab sonntag wieder ruhe und zivilisation in FFM herscht!
#
hm aber die engländer wirklich krass was die machen , ich war ja nur bis 23 uhr in ffm und da wars recht friedlich...
nur irgendwann sind die ganzen polizisten im kampfmontur auf den von engländern besetzten platz gelaufen, aber stimmung von den inselmenschen ist wirklich sehr gut
#
cinZano schrieb:
ich hab heute nacht noch nen schlencker an den ganzen tommy-treffpunkten vorbei gemacht und ich muss sagen... krass!

so sau viele inselbewohner am HBF im Pub am saufen und dann gings Ruck-Zuck... englische "Fans", deutsche "Fans", Zuhälter, Türsteher von den Table-Dance Dingern (Hells Angels?) und irgendwelche Stadt-Patriotischen Ausländer und alles flog... Tische, Stühle, Fäuste, Menschen, aber die Polizei war rasch da und hat rigoros aufgeräumt und für (zwischenzeitliche) Ruhe gesorgt....

...die meisten Engländer waren alle besoffen, aber friedlich und man konnte sich sogar recht net unterhalten mit den meisten...
und hey die meißten wissen dass die Eintracht im Uefa-Cup spielt nächste Saison  

Aber ich möchte net wissen, was los wäre, wenn sie gegen Paraguay verlieren würden...

Fazit:also es war beeindruckend so viele Fans (fast alle ohne Karten) zu sehen, die einfach nur im Pub das Spiel gucken, aber geschlossen Flagge zeigen, und wie krass und alle vorurteile untermauernd, wie asozial teilweise sie sich verhalten...
und nun hoffe ich, dass sie gewinnen und somit ruhe geben und ab sonntag wieder ruhe und zivilisation in FFM herscht!



War auch unterwegs

Sag mal, mein englisch is net ganz so gut

Was haben die Engländer da ständig mit "German Pommes oder so gesungen ?
#
ich habe jetzt mal medienschau betrieben, von fr bis faz und bild: überall die gleiche aussage dass nichts besonderes passiert ist. dass sich ein paar kloppen würden war ja eh klar, ein engländer hat wohl einem anderen engländer eine flasche über den kopf gezogen, ansonsten ist nichts wirklich beunruhigendes passiert.

sehr faszinierend fand ich übrigens bereits am donnerstag eine gruppe engländer mit reichliche tatoos und nacktem rosa rest-oberkörper, die in der prallen sonne flaschenweise eierlikör (!!!) abgepumpt haben.  

ich wohne direkt an der ignaz-bubis-brücke und es war beeindruckend was für eine völkerwanderung da gestern stattgefunden hat. unglaublich viele, vor allem junge, menschen verschiedenster nationalität in allerbester feierlaune. das hat mich ein wenig versöhnlicher gestimmt, war ich doch schon tage vor der wm von dem ganzen "tamtam" abgenervt.

peter
#
AirHarry schrieb:
Sag mal, mein englisch is net ganz so gut

Was haben die Engländer da ständig mit "German Pommes oder so gesungen ?


Du meinst das: http://www.youtube.com/watch?v=B_vN9FedhBo&search=ten%20german%20bombers

Vllt zwei drei Links dazu:
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,389776,00.html
http://www.taz.de/pt/2006/06/02/a0118.1/text
http://en.wikipedia.org/wiki/Ten_German_Bombers
#
Also was ich so in FFM gesehen hab war eigentlich recht friedlich war schon geil da wo wir sonst unsere Aufstiege etc. feierten sangen, tanzten und feierten die Engländer den ganzen Tag. Es wurden Fußbälle in die Luft geschossen und die stimmung war ganz ok.
Die einzigen Vorfälle die ich gesehen habe war ne Schlägerei zwischen Engländern und Marrokanern (kein Vorurteil sondern einer hatte nen Trainingsanzug und ein weiterer ein T-Shirt mit der jeweiligen Aufschrift Maroc) und der 2. Vorfall war im Mc'Donalds wo ein ziemlich agressiver Pole aufsich aufmerksam machte.
#
so kleine kloppereien gibts jeden freitag abend in frankfurt
#
JaNik schrieb:
AirHarry schrieb:
Sag mal, mein englisch is net ganz so gut

Was haben die Engländer da ständig mit "German Pommes oder so gesungen ?


Du meinst das: http://www.youtube.com/watch?v=B_vN9FedhBo&search=ten%20german%20bombers

Vllt zwei drei Links dazu:
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,389776,00.html
http://www.taz.de/pt/2006/06/02/a0118.1/text
http://en.wikipedia.org/wiki/Ten_German_Bombers


OK. Danke damit is meine Frage beantwortet
#
Nix weiter wenn alles war!
aus der FR
Bahnhofsviertel

Zwei englische Fans bei Rangeleien leicht verletzt



Frankfurt - Die Polizei hat ein positives Fazit des ersten WM-Tages gezogen. Bis auf einige kleinere Zwischenfälle sei es in der Stadt friedlich geblieben, sagte ein Sprecher. Zwei englische Fans wurden jedoch am Donnerstagabend bei Streitigkeiten im Bahnhofsviertel leicht verletzt.

Aus unklarem Anlass habe sich ein Grieche in der Münchener Straße mit einer Gruppe Engländer gestritten, teilte die Polizei mit. Schließlich habe es eine Rangelei gegeben, bei der ein Engländer eine leichte Verletzung erlitt. Er musste in der Uni-Klinik ambulant behandelt werden. Am späten Abend prügelten sich mehrere Engländer vor einer Kneipe. Einer der Fans zog seinem Landsmann eine Flasche über den Kopf.

http://www.fr-aktuell.de/frankfurt_und_hessen/lokalnachrichten/frankfurt/?em_cnt=902131

Das passiert immer mal auch ohne Fans
#
Deutsche und englische Hooligans verhaftet

In Frankfurt am Main ist es zum WM-Auftakt zu ersten Auseinandersetzungen rivalisierender Fangruppen gekommen. Die Polizei nahm insgesamt knapp zwei Dutzend Randalierer fest. Rund um das Eröffnungsspiel in München blieb es jedoch ruhig.



Frankfurt am Main - Nach Ausschreitungen in der Frankfurter Innenstadt nahm die Polizei im Anschluss an die beiden ersten Begegnungen der Fußball-WM am Freitagabend 20 junge Männer fest.
Dabei handelt es sich nach Aussagen der Behörden in erster Linie um deutsche und englische Hooligans.


DDP
Polizei-Einsatz in Frankfurt: 20 Festnahmen Die Randalierer hätten die Außenbestuhlung eines Lokals zerschlagen, woraufhin sich eine Schlägerei zwischen ihnen und dortigen Türstehern entwickelt habe, teilte die Polizei mit. Im Anschluss seien drei Deutsche und drei Engländer vorläufig festgenommen worden.

Auch im Stadtteil Sachsenhausen habe es Auseinandersetzungen mit betrunkenen Fußballfans gegeben, bei denen Teile der Einrichtung einer Gaststätte zerstört worden seien. Dort seien mehrere Randalierer verschiedener Nationalitäten verhaftet worden. Am Samstagmorgen sei die Lage aber wieder ruhig gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Zuvor hatte es bundesweit so ausgesehen, als verliefe der WM-Auftakt weitgehend friedlich. Aus keiner Stadt waren bis Mitternacht größere Krawalle gemeldet worden. Nur in Frankfurt hatte sich eine Zuspitzung der Lage angedeutet. Auf dem Römerberg hatte sich die Polizei zwischen deutsche und britische Fangruppen geschoben, die sich gegenseitig verhöhnten und herausforderten.

Heute werden in Frankfurt rund 30.000 englische Fans erwartet, wo ihre Nationalmannschaft um 15 Uhr ihr erstes WM-Spiel gegen Paraguay bestreitet.

#
@Zolo

gelesen hab ich das auch, aber wirklich viel war in sachsenhausen nicht los. die strassen und gäßchen waren megavoll mit volltrunkenen engländern, aber diejenigen die am meisten gestresst haben (und fast ausschließlich) waren irgendwelche 12-16 jährigen deutsche bübchen, die z.b. geglaubt haben man könne ja mal ein bißchen flaschen werfen und polizisten anpöbeln. insofern finde ich es ein bißchen überzogen das hoch zu spielen.

wie das heute nach dem spiel sein wird kann ich noch nicht einschätzen, aber gestern das war pipifax. ohne wm-berichterstattung wäre das ein vierzeiler gewesen, sogar in der "bild". das ist einfach medialer firlefanz.

ich wohne ca. 200 meter von der leinwand auf dem main und ähnlich weit vom sachsenhäuser viertel entfernt und kann einigermaßen einschätzen, wie es ist, wenn hier wirklich etwas passiert.

sachsenhausen, 15:28 uhr, alles unter kontrolle.

peter
#
Ich habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht. Extrem entspannte Atmo.
Auf der Konstabler habe ich einigen den Weg zum englischen Hotel gezeigt. Die konnten es gar nicht glauben.
Um 13Uhr 30 ein prima Gespräch mit einem Typen aus Manchester geführt über  Herrn Glazer die Situation im europäischen Fussball und den FC United und natürlich über die die WM 66. (Der Ball war nicht drin)
Bombenstimmung,immer wieder 10 german Pommes in the air ( don`t mention the war)

Ich denke da wird eine ganz "normale " Kneipenschlägerei hochgejazzt ,frei nach dem Motto das gibts ja gar nicht das " Die Engländer " friedlich bleiben.


Teilen