Poldi hat Heimweh...

#
Ich muss sagen, dass ich den jungen einfach aber sympathisch finde. Dass er jetzt nach seiner roten Karte ehrlich gesagt hat "Sicherung durchgeknallt, darf nicht passieren" finde ich sehr sympathisch. Andere Spieler erzählen einem da von einer reinen Reflexbewegung erzählt, die keinerlei Absicht war.

Und für groß inteligenter halte ich alle unsere Spieler auch nicht (wenn ich daran denke, was Jones in seinem Alter so alles abgelassen hat)
#
Der Jung wäre bei Bremen oder HSV besser aufgehoben gewesen.
Bayern bestückt mit Stars,da hat er keine Chance,da meistens Pizarro und auch ein Makay,meistens gesetzt sind .Hinzu kommt noch ein R.S.C.
Er wollte es so haben und kriegt es ja auch richtig schön versüsst mit Kohle.
Hab kein Mitleid mit ihm.
mfg
Container-Willi.
#
Podolski ist neben Klose der beste Stürmer, der auf Deutschlands Fußballplätzen rumläuft. Er ist im positiven Sinne fußballverrückt und hat das Zeug zum ganz Großen.

Grüße
Adler aus Freiburg
#
Also ich kann diese ganze Prinz-Poldi Begeisterung nicht ganz nachvollziehen...

Sicher auf der einen Seite ist er wohl einer der talentiertesten Nachwuchsspieler im Lande. Auf der anderen Seite halte ich ihn aber auch für einen fiesen Treter: Beim Pokalspiel in Oxxenbach hat er seinem auf dem Boden liegenden Gegenspieler von hinten einen ordentlichen Tritt in die Familienjuwelen verpasst. Gut, das mag ihm hier jetzt nicht unbedingt viel Sympathie kosten, aber hätte er mit seiner Karateeinlage alá Kahn beim 6:3 gegen Köln unseren Vasi getroffen, würde der wahrscheinlich heute noch an Krücken gehen. Ich habe so ein bischen das Gefühl, daß aufgrund des gesamten Hypes um Poldis Person diese Vorkommnisse gerne unter den Teppich gekehrt werden, um bloß nicht an dessen Vorbildfunktion für die jüngere Generation zu kratzen.
Dies ist nach der roten Karte jetzt wohl nicht mehr möglich. Na ja, vielleicht lernt der Bub da was draus...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!