Wunsch: Trainer Jens Keller mit Co Alex Schur

#
Könnte ich mir wirklich gut vorstellen
#
Bitte nicht noch mehr Infos, das kann ich mir nicht alles durchlesen
#
Lassen wir uns überraschen.   [font=Comic Sans MS][/font]
#
Keller ist auch jeden Fall ein ehrlicher harter Arbeiter.
Aller Funkel, Schaaf und Co.

Ich hätte nichts gegen Keller, aber keine Ahnung, ob er hier in Ruhe arbeiten dürfte.
#
Nix gegen Keller aber Schur als Cheftrainer wäre mir lieber. Der ist mittlerweile alt genug.
#
Bitte nicht den Keller.

Sag mal, was habt Ihr alle mit dem? Rückt doch einfach mal von seiner SGE-Vergangenheit ab und beurteilt ihn anhand seiner Trainerjobs.
Stuttgart war nix, Schalke war nix besonderes bis gar nix.

Zwei Stationen, beide recht finanzstark, beide Male nix Spezielles abgeliefert, was für mich persönlich ein Hinweis darauf ist, dass Keller nix zu Tisch bringt.
#
friseurin schrieb:
Bitte nicht den Keller.

Sag mal, was habt Ihr alle mit dem? Rückt doch einfach mal von seiner SGE-Vergangenheit ab und beurteilt ihn anhand seiner Trainerjobs.
Stuttgart war nix, Schalke war nix besonderes bis gar nix.

Zwei Stationen, beide recht finanzstark, beide Male nix Spezielles abgeliefert, was für mich persönlich ein Hinweis darauf ist, dass Keller nix zu Tisch bringt.


Da bin ich bei dir - den brauche mir hier net !
#
Sicherlich kurzfristig eine sehr gute Idee. Aber irgendwann wird´s dann vermutlich zu Machtspielchen kommen (wie in LEV bei Hypiää/Lewandowski).
#
friseurin schrieb:
Bitte nicht den Keller.

Sag mal, was habt Ihr alle mit dem? Rückt doch einfach mal von seiner SGE-Vergangenheit ab und beurteilt ihn anhand seiner Trainerjobs.
Stuttgart war nix, Schalke war nix besonderes bis gar nix.

Zwei Stationen, beide recht finanzstark, beide Male nix Spezielles abgeliefert, was für mich persönlich ein Hinweis darauf ist, dass Keller nix zu Tisch bringt.


Man sieht seit Di Matteo sehr gut, wie stark Keller bei Schalke war...
Die haben in der letzten Saison die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte gespielt. Mit ca. 10 verletzten Stammspielern. Das lag sicher nicht an Horst Heldt.
#
Dann lieber Fjörtoft und Schui. Ich glaube die 2 ergänzen sich von ihrer Art her sehr gut  

PS: Ich halte Keller übrigens auch für unterschätzt. Schalke ist ein sehr schweres Umfeld und er hatte da eine insgesamt ziemlich positive Zeit, vorallem wenn man sich das damalige Verletzungspech ansieht.
#
adlerjunge23FFM schrieb:


PS: Ich halte Keller übrigens auch für unterschätzt. Schalke ist ein sehr schweres Umfeld und er hatte da eine insgesamt ziemlich positive Zeit, vorallem wenn man sich das damalige Verletzungspech ansieht.  


Keller hat bei Schalke ganz objektiv sehr gute Arbeit gemacht... seine stoische Art und sein No-Name passten zunächst vielen nicht, am Ende hatten sie es schwer, Argumente für eine Trennung zu finden und selbst eingefleischte Schalke Fans mussten seiner Leistung Respekt zollen, bei allen Defiziten in der Aussendarstellung (für Schalke Standards).

Ich könnte mir den Keller gut hier vorstellen.
#
Keller der ist nicht sexy genug  
#
friseurin schrieb:
Bitte nicht den Keller.

Sag mal, was habt Ihr alle mit dem? Rückt doch einfach mal von seiner SGE-Vergangenheit ab und beurteilt ihn anhand seiner Trainerjobs.
Stuttgart war nix, Schalke war nix besonderes bis gar nix.

Zwei Stationen, beide recht finanzstark, beide Male nix Spezielles abgeliefert, was für mich persönlich ein Hinweis darauf ist, dass Keller nix zu Tisch bringt.


Veh hat in Stuttgart auch nichts geleistet. Ist er jetzt auch nichts?
Di Matteo gewinnt die CL und auf Schalke läuft auch nichts zusammen...

bei Schalke,stuttgart, hsv...kann man nur scheitern
#
Wäre ne Option, tippe aber trotzdem auf Lewandowski. Reinartz ist schon da, Sam könnte folgen... - Lewandowski passt zur insgeheim gewünschten Spielidee der SGE.

Gruß
Stolzer_Adler
#
SGE-URNA schrieb:
adlerjunge23FFM schrieb:


PS: Ich halte Keller übrigens auch für unterschätzt. Schalke ist ein sehr schweres Umfeld und er hatte da eine insgesamt ziemlich positive Zeit, vorallem wenn man sich das damalige Verletzungspech ansieht.  


Keller hat bei Schalke ganz objektiv sehr gute Arbeit gemacht... seine stoische Art und sein No-Name passten zunächst vielen nicht, am Ende hatten sie es schwer, Argumente für eine Trennung zu finden und selbst eingefleischte Schalke Fans mussten seiner Leistung Respekt zollen, bei allen Defiziten in der Aussendarstellung (für Schalke Standards).

Ich könnte mir den Keller gut hier vorstellen.  


Ich auch.

Bei Schalke hatte er von Anfang an starken Gegenwind, hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und das beste aus den Lillifee's gemacht, die er da auf dem Platz stehen hat.
#
SGE-URNA schrieb:
adlerjunge23FFM schrieb:


PS: Ich halte Keller übrigens auch für unterschätzt. Schalke ist ein sehr schweres Umfeld und er hatte da eine insgesamt ziemlich positive Zeit, vorallem wenn man sich das damalige Verletzungspech ansieht.  


Keller hat bei Schalke ganz objektiv sehr gute Arbeit gemacht... seine stoische Art und sein No-Name passten zunächst vielen nicht, am Ende hatten sie es schwer, Argumente für eine Trennung zu finden und selbst eingefleischte Schalke Fans mussten seiner Leistung Respekt zollen, bei allen Defiziten in der Aussendarstellung (für Schalke Standards).

Ich könnte mir den Keller gut hier vorstellen.  


Sehe ich genauso. Wäre eine gute Lösung.
#
ohne mich jetzt für Keller aus zu sprechen, aber di Matteo ist nun wirklich keine Messlatte.
CL-Sieg hin oder her. Er hatte eine Mannschaft übernommen und musste dann nur dieses eine Spiel gewinnen. Ich denke die Saison in Schalke hat sehr genau das Leistungsniveau eines di Matteo wiedergespiegelt.
Wir würden mit di Matteo sang- und klanglos runtergehen in die 2. Liga
#
tobek schrieb:
friseurin schrieb:
Bitte nicht den Keller.

Sag mal, was habt Ihr alle mit dem? Rückt doch einfach mal von seiner SGE-Vergangenheit ab und beurteilt ihn anhand seiner Trainerjobs.
Stuttgart war nix, Schalke war nix besonderes bis gar nix.

Zwei Stationen, beide recht finanzstark, beide Male nix Spezielles abgeliefert, was für mich persönlich ein Hinweis darauf ist, dass Keller nix zu Tisch bringt.


Veh hat in Stuttgart auch nichts geleistet. Ist er jetzt auch nichts?
Di Matteo gewinnt die CL und auf Schalke läuft auch nichts zusammen...

bei Schalke,stuttgart, hsv...kann man nur scheitern

Komisch, dass Rangnick und Slomka bei Schalke Ergebnisse lieferten. Bei Stuttgart fliegen die Trainer jetzt auch nicht gerade reihenweise.

Unter Keller sah die recht talentierte Abwehr aus wie ein Hühnerhaufen und seine Außendarstellung ist ausbaufähig.

Er wurde nach 7 Spieltagen und drei Niederlagen in der Liga sowie einer Blamage im Pokal gefeuert.
Ich kann mich noch an die Saison erinnern, wo wir 6. wurden. Da hat Schalke erst am letzten Spieltag Platz 4 klargemacht. Einzig die letzte Rückrunde rechne ich ihm hoch an.
Wie gesagt, nichts Besonderes. Und ich schreb es gern nochmal:
wer die Abwehr unter Schaaf schon nicht mochte, der wird mit Keller dreimal nicht glücklich.
#
Trainer Jens Keller mit Co Alex Schur

nur nicht!! der Alex würde sich so kaum weiterentwickeln..
#
Keller? Mal ehrlich, was glaubt ihr denn wie lange sein Haltbarkeitsdatum bei uns wäre. Ruhige, stoische Art und sien Verhältnis gegenüber den Medien. Die FR + BILD Frankfurt würden den nächsten Trainer abschiessen. Das hatten wir doch gerade erst. Unsere Saboteure im AR und Vorstand suchen doch einen jungen, dynamischen Entertainer, der die Eintracht richtig sexy macht. Und da kommt ihr allen Ernstes ausgerechnet auf Keller.


Teilen