Hertha BSC

#
Bei Jean-Paul Boëtius wurde ein Tumor am Hoden diagnostiziert.
Er wird morgen operiert und fällt bis auf weiteres aus!

Koof hoch, alles Gute und vor allem vollständige Genesung! 👍
#
Bei Jean-Paul Boëtius wurde ein Tumor am Hoden diagnostiziert.
Er wird morgen operiert und fällt bis auf weiteres aus!

Koof hoch, alles Gute und vor allem vollständige Genesung! 👍
#
mmammu schrieb:

Bei Jean-Paul Boëtius wurde ein Tumor am Hoden diagnostiziert.
Er wird morgen operiert und fällt bis auf weiteres aus!

Koof hoch, alles Gute und vor allem vollständige Genesung! 👍

Sorry wollte noch einen Link anhängen...

https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_100056728/hertha-bsc-hodentumor-bei-offensiv-star-boetius-entdeckt.html
#
Bei Jean-Paul Boëtius wurde ein Tumor am Hoden diagnostiziert.
Er wird morgen operiert und fällt bis auf weiteres aus!

Koof hoch, alles Gute und vor allem vollständige Genesung! 👍
#
Was ist denn los? Die Häufigkeit ist ja nicht mehr normal.

Ich drücke ihm natürlich die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird und bleibt.
#
Bei Jean-Paul Boëtius wurde ein Tumor am Hoden diagnostiziert.
Er wird morgen operiert und fällt bis auf weiteres aus!

Koof hoch, alles Gute und vor allem vollständige Genesung! 👍
#
Das ist schon irgendwie stark Auffälig. Ich hoffe da gibt es eine Untersuchung, was es zwischen all diesen Vorfällen für gemeinsame Faktoren gibt. Ob es da irgendein
Viel Erfolg für Operation und Nachbehandlung und natürlich wünsche ich ihm, dass er bald wieder zu vollständig Gesund ist.
#
Es gibt Studien die stellen einen Zusammenhang zwischen extrem frühen Leistungssport (vor der Pubertät) und dem Risiko an Hodenkrebs zu erkranken her.
Ob das wirklich aussagekräftig ist kann ich nicht beurteilen.
#
Was ist denn los? Die Häufigkeit ist ja nicht mehr normal.

Ich drücke ihm natürlich die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird und bleibt.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich drücke ihm natürlich die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird und bleibt.

Dem schließe ich mich vollumfänglich an!
#
Es gibt Studien die stellen einen Zusammenhang zwischen extrem frühen Leistungssport (vor der Pubertät) und dem Risiko an Hodenkrebs zu erkranken her.
Ob das wirklich aussagekräftig ist kann ich nicht beurteilen.
#
Eher nicht.

Nach Angaben von Susanne Weg-Remers, Leiterin des Krebsinformationsdienstes des Deutschen Krebsforschungszentrums, haben Lebensstilfaktoren oder bestimmte Sportarten keinen Einfluss auf die Entstehung von Hodenkrebs. „Hodenkrebs ist letzten Endes eine Erkrankung, die in den allermeisten Fällen rein zufällig entsteht, ohne dass ein bekannter Risikofaktor vorliegen würde“, hatte Weg-Remers gesagt.

Quelle: dpa

Allerdings ist die Erkrankung, auch wenn sie geheilt ist, für Leistungssportler ein Problem, da in den meisten Fällen der befallene Hoden entfernt wird. Hier wird aber Testosteron produziert, das für die Regeneration von großer Bedeutung ist. Leistungssportler würden demnach längere Regenerationszeiten nach Spiel oder Training benötigen.
#
Was ist denn los? Die Häufigkeit ist ja nicht mehr normal.

Ich drücke ihm natürlich die Daumen, dass er schnell wieder gesund wird und bleibt.
#
Basaltkopp schrieb:

Was ist denn los? Die Häufigkeit ist ja nicht mehr normal.



So traurig das ist, aber nicht nur bei den Sportlern ist das so.
Krebs wird im algemeinen immer häufiger und früher diagnostiziert.
Allerdings wundert es mit auch nicht, bei dem was wir Menschen alles mit der Welt anstellen.
Aber das gehört jetzt nicht hier her.

https://www.vfa.de/de/nachrichten/krebs-prognose-anstieg-von-14-auf-20-millionen-neuerkrankte-bis-2025.html

Gute Besserung auch von mir.
#
Wenn man denkt, man hätte bei der Hertha schon alles erlebt, kommt gleich mal der nächste Lacher um die Ecke. Israelische Privatdetektive gegen Präsident Gegenbauer. Kam deswegen raus, weil Windhorst die Rechnung nicht zahlte. Ist das nicht köstliche Comedy, was die da veranstalten?
#
Wenn man denkt, man hätte bei der Hertha schon alles erlebt, kommt gleich mal der nächste Lacher um die Ecke. Israelische Privatdetektive gegen Präsident Gegenbauer. Kam deswegen raus, weil Windhorst die Rechnung nicht zahlte. Ist das nicht köstliche Comedy, was die da veranstalten?
#
Andy schrieb:

Wenn man denkt, man hätte bei der Hertha schon alles erlebt, kommt gleich mal der nächste Lacher um die Ecke. Israelische Privatdetektive gegen Präsident Gegenbauer. Kam deswegen raus, weil Windhorst die Rechnung nicht zahlte. Ist das nicht köstliche Comedy, was die da veranstalten?


Weil ich heute Morgen auch fast den Kaffee auf den Laptop geprustet habe, bin ich mal so frei und liefere den Link dazu.
#
Stimmt, lustig ist tatsächlich, warum die Sache jetzt offenbar aufkam. Der Rest ist eher gruselig.
#
Stimmt, lustig ist tatsächlich, warum die Sache jetzt offenbar aufkam. Der Rest ist eher gruselig.
#
In der Tat, dass ist eine ganz bittere Geschichte.
Wenn dies so stimmt, wie soll der Verein mit diesem Vogel weiter zusammenarbeiten???
#
In der Tat, dass ist eine ganz bittere Geschichte.
Wenn dies so stimmt, wie soll der Verein mit diesem Vogel weiter zusammenarbeiten???
#
Eintracht-Laie schrieb:

Wenn dies so stimmt, wie soll der Verein mit diesem Vogel weiter zusammenarbeiten???

Viel interessanter ist die Frage, wie soll die Hertha es sich leisten können, diese Zusammenarbeit zu beenden? 🤣
#
Eintracht-Laie schrieb:

Wenn dies so stimmt, wie soll der Verein mit diesem Vogel weiter zusammenarbeiten???

Viel interessanter ist die Frage, wie soll die Hertha es sich leisten können, diese Zusammenarbeit zu beenden? 🤣
#
Tja, da haben wir die Antwort dann schon, hast ja recht. 🤗
Aber ehrlich gesagt ist dies schon echt bitter und noch einmal ein neues Niveau an Abgrund.
#
Tja, da haben wir die Antwort dann schon, hast ja recht. 🤗
Aber ehrlich gesagt ist dies schon echt bitter und noch einmal ein neues Niveau an Abgrund.
#
Eintracht-Laie schrieb:

Aber ehrlich gesagt ist dies schon echt bitter und noch einmal ein neues Niveau an Abgrund.

Es gibt Tage, die sind einfach nur schön, weil es Hertha BSC (und den HSV) gibt. 🤣🤣🤣

Ich komme aus dem Grinsen gar nicht mehr raus.
#
Ja, das ist jetzt für die Hertha irgendwie witzig und ja, leid muss einem um die Hertha auch nicht tun, aber, betrachtet man das mal nüchtern, dann ist das mE unglaublich gefährlich.
#
Ja, das ist jetzt für die Hertha irgendwie witzig und ja, leid muss einem um die Hertha auch nicht tun, aber, betrachtet man das mal nüchtern, dann ist das mE unglaublich gefährlich.
#
skyeagle schrieb:

aber, betrachtet man das mal nüchtern, dann ist das mE unglaublich gefährlich.


So sehe ich es auch.
Klar, ich fühle mich erstmal super unterhalten und Mitleid muss man definitiv nicht haben mit den Vereinsverantwortlichen (bei den Fans mag dies noch einmal anders aussehen, wobei die den Kühne in Hamburg teilweise gut als Retter feiern...).

Aber eigentlich kann einem da nur grauen - nach der ersten Freude darf man schon einmal die Frage stellen was solche Dammbrüche für den Deutschen Fußball bedeuten. Was mich auch ärgert, dies sind vereinsgeführte Klubs, die Vereine haben sich mehr oder weniger sehenden Auges in die Abhängigkeit begeben.
Klar, aktuell sehe ich die Verantwortlichen bei uns im Verein und AG eher nicht auf so einem Weg.
Aber wer weiß wer da mal folgt oder was noch passiert in der Welt.
Illusorisch, ich weiß: Aber eigentlich müsste die DFL da einschreiten.
#
skyeagle schrieb:

aber, betrachtet man das mal nüchtern, dann ist das mE unglaublich gefährlich.


So sehe ich es auch.
Klar, ich fühle mich erstmal super unterhalten und Mitleid muss man definitiv nicht haben mit den Vereinsverantwortlichen (bei den Fans mag dies noch einmal anders aussehen, wobei die den Kühne in Hamburg teilweise gut als Retter feiern...).

Aber eigentlich kann einem da nur grauen - nach der ersten Freude darf man schon einmal die Frage stellen was solche Dammbrüche für den Deutschen Fußball bedeuten. Was mich auch ärgert, dies sind vereinsgeführte Klubs, die Vereine haben sich mehr oder weniger sehenden Auges in die Abhängigkeit begeben.
Klar, aktuell sehe ich die Verantwortlichen bei uns im Verein und AG eher nicht auf so einem Weg.
Aber wer weiß wer da mal folgt oder was noch passiert in der Welt.
Illusorisch, ich weiß: Aber eigentlich müsste die DFL da einschreiten.
#
Eintracht-Laie schrieb:

Aber eigentlich kann einem da nur grauen - nach der ersten Freude darf man schon einmal die Frage stellen was solche Dammbrüche für den Deutschen Fußball bedeuten. Was mich auch ärgert, dies sind vereinsgeführte Klubs, die Vereine haben sich mehr oder weniger sehenden Auges in die Abhängigkeit begeben.


Du glaubst nicht, was in den 80ern, 90ern und zur Jahrtausendwende bei der Eintracht abgegangen ist. Da waren beauftragte Schnüffler noch Normalität. Gab halt lange noch nicht das Internet und erst recht keine "Soziale Medien", aber immerhin schon die Springer-Presse.
#
Eintracht-Laie schrieb:

Aber eigentlich kann einem da nur grauen - nach der ersten Freude darf man schon einmal die Frage stellen was solche Dammbrüche für den Deutschen Fußball bedeuten. Was mich auch ärgert, dies sind vereinsgeführte Klubs, die Vereine haben sich mehr oder weniger sehenden Auges in die Abhängigkeit begeben.


Du glaubst nicht, was in den 80ern, 90ern und zur Jahrtausendwende bei der Eintracht abgegangen ist. Da waren beauftragte Schnüffler noch Normalität. Gab halt lange noch nicht das Internet und erst recht keine "Soziale Medien", aber immerhin schon die Springer-Presse.
#
Damals Internet, da wäre einiges los gewesen. Aber auch so erfuhr man einiges, auch aus der seriöseren Presse. Da war einiges merkwürdiges dabei. Nur damals konnte man die relativ schnell los werden, da Angehörige des Vereins.  Das ist bei Leuten wie Windhorst oder Mateschitz (droht schon mal mit Beine brechen) einiges schwieriger bis unmöglich. Auch ein Kind oder Kühne sind mit Vorsicht zu geniesen, den Kind werden sie in Hannover ja auch nicht los. Der Hopp hat sich da geschickter angestellt, der hat es geschafft einige Leute auf seine Seite zu ziehen und gilt bei nicht wenigen als guter Mensch. Das es ein klein wenig anders ist ist aber auch bekannt.
#
Damals Internet, da wäre einiges los gewesen. Aber auch so erfuhr man einiges, auch aus der seriöseren Presse. Da war einiges merkwürdiges dabei. Nur damals konnte man die relativ schnell los werden, da Angehörige des Vereins.  Das ist bei Leuten wie Windhorst oder Mateschitz (droht schon mal mit Beine brechen) einiges schwieriger bis unmöglich. Auch ein Kind oder Kühne sind mit Vorsicht zu geniesen, den Kind werden sie in Hannover ja auch nicht los. Der Hopp hat sich da geschickter angestellt, der hat es geschafft einige Leute auf seine Seite zu ziehen und gilt bei nicht wenigen als guter Mensch. Das es ein klein wenig anders ist ist aber auch bekannt.
#
propain schrieb:

Der Hopp hat sich da geschickter angestellt, der hat es geschafft einige Leute auf seine Seite zu ziehen und gilt bei nicht wenigen als guter Mensch.

Das können aber nur Leute sein, die noch nie SAP Software benutzen mussten.


Teilen