Braune Kurven

#
Es geht hier im Thread nicht um Ost oder West. Wenn Euch so viel daran liegt, diskutiert das im Zweifel im Dies und Das, aber nicht hier. Dankeschön.
#
Es geht hier im Thread nicht um Ost oder West. Wenn Euch so viel daran liegt, diskutiert das im Zweifel im Dies und Das, aber nicht hier. Dankeschön.
#
skyeagle schrieb:

Es geht hier im Thread nicht um Ost oder West. Wenn Euch so viel daran liegt, diskutiert das im Zweifel im Dies und Das, aber nicht hier. Dankeschön.

Ich weiß dann aber langsam nicht mehr, wie ich mich verhalten soll, wenn hier Pauschalisierungen eingeworfen werden, die nicht so weit weg vom eigentlichen Thema sind, auch wenn sie nicht direkt mit dem Thread-Titel in Verbindung stehen. Aber ich werde noch mal in mich gehen. Versprochen.
#
Andy schrieb:

Tafelberg schrieb:

Dass nicht alle in Ostdeutschland so ticken, wird Andy auch so sehen, zumindest schätze ich ihn so ein.


Yep. Sonst hätte ich bspw. ein Problem mit Chemie, Teile meiner Verwandtschaft, große Teile meines Bekannten- und Freundeskreise. Ich weiß aber auch, dass im Osten (inkl. dem Osten Berlins) ein Nährboden existiert, den es so deutlich erkennbar im Westen nicht gibt. Wobei man mir durchaus Dortmund und Co. jetzt um die Ohren hauen könnte. Und Union ist nicht Sankt Pauli. Auch wenn diese Meinung komischerweise immer mehr durchkommt.

Dann verstehe ich aber nicht warum du einfach nur "Ossis halt" geschrieben hast, wenn du es doch so nicht gemeint hast.
Grundsätzlich sollte man immer das schreiben, was man auch meint, denn sonst wirds schwierig mit der Kommunikation.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Dann verstehe ich aber nicht warum du einfach nur "Ossis halt" geschrieben hast, wenn du es doch so nicht gemeint hast.


Ok, vielleicht sollte ich mein Privatleben von meinen Beiträgen im Forum trennen. Meine Ossi-Kontakte (wie erwähnt, Verwandte und Freunde), müssen sich noch ganz andere Sachen von mir anhören. Wobei, vielleicht meine ich das ja auch so. Wer weiß?
#
Adler_im_Exil schrieb:

Dann verstehe ich aber nicht warum du einfach nur "Ossis halt" geschrieben hast, wenn du es doch so nicht gemeint hast.


Ok, vielleicht sollte ich mein Privatleben von meinen Beiträgen im Forum trennen. Meine Ossi-Kontakte (wie erwähnt, Verwandte und Freunde), müssen sich noch ganz andere Sachen von mir anhören. Wobei, vielleicht meine ich das ja auch so. Wer weiß?
#
Naja, wenn es dir Spaß macht Dinge zu schreiben, bei denen die Lesenden nicht wissen ob du es so meinst oder doch nicht, dann mach das, aber es erschwert deutlich die Kommunikation
#
Naja, wenn es dir Spaß macht Dinge zu schreiben, bei denen die Lesenden nicht wissen ob du es so meinst oder doch nicht, dann mach das, aber es erschwert deutlich die Kommunikation
#
Tut mir leid.
#
Tut mir leid.
#
Wieder was, was du schreibst, ohne es zu meinen. Langsam verstehe ich wie du tickst.
#
Wieder was, was du schreibst, ohne es zu meinen. Langsam verstehe ich wie du tickst.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Wieder was, was du schreibst, ohne es zu meinen. Langsam verstehe ich wie du tickst.

Das war jetzt ne rote Karte wegen Nachtretens und darüber hinaus unnötig!
#
Adler_im_Exil schrieb:

Wieder was, was du schreibst, ohne es zu meinen. Langsam verstehe ich wie du tickst.

Das war jetzt ne rote Karte wegen Nachtretens und darüber hinaus unnötig!
#
FrankenAdler schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Wieder was, was du schreibst, ohne es zu meinen. Langsam verstehe ich wie du tickst.

Das war jetzt ne rote Karte wegen Nachtretens und darüber hinaus unnötig!

Es lag keinerlei Berührung vor, daher bitte noch mal die gesamte Szene am Monitor anschauen.
#
FrankenAdler schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Wieder was, was du schreibst, ohne es zu meinen. Langsam verstehe ich wie du tickst.

Das war jetzt ne rote Karte wegen Nachtretens und darüber hinaus unnötig!

Es lag keinerlei Berührung vor, daher bitte noch mal die gesamte Szene am Monitor anschauen.
#
Ok. Wenn du mit der Analogie überfordert bist:
Deine Antwort ist eine unverschämte Unterstellung, die weder gerechtfertigt noch begründbar ist. Du hättest Grund dich schleunigst bei dem Kollegen zu entschuldigen!

War das für dich jetzt verständlich?
#
Ok. Wenn du mit der Analogie überfordert bist:
Deine Antwort ist eine unverschämte Unterstellung, die weder gerechtfertigt noch begründbar ist. Du hättest Grund dich schleunigst bei dem Kollegen zu entschuldigen!

War das für dich jetzt verständlich?
#
Was ist denn mit dir los? Der "Kollege" hat selbst geschrieben, dass er vielleicht Dinge die er schreibt nicht so meint. Dafür habe ich ihn kritisiert und er legte noch mal nach. Also komm mal wieder runter.
Ich finde deine Wortwahl übrigens völlig unangemessen, vielleicht solltest du mal über eine Entschuldigung nachdenken und auch dein Benehmen überdenken. Hat man die nichts beigebracht?
#
Was ist denn mit dir los? Der "Kollege" hat selbst geschrieben, dass er vielleicht Dinge die er schreibt nicht so meint. Dafür habe ich ihn kritisiert und er legte noch mal nach. Also komm mal wieder runter.
Ich finde deine Wortwahl übrigens völlig unangemessen, vielleicht solltest du mal über eine Entschuldigung nachdenken und auch dein Benehmen überdenken. Hat man die nichts beigebracht?
#
Der Kollege hat sich schlicht entschuldigt und du hast nachgetreten und ihm unterstellt, dass er das so nicht meint.
Ich hab versucht dir sehr nett über eine Fußballanalogie meine Irritation darüber mitzuteilen. Danach hab ich's halt so formuliert, dass es offensichtlich ist, was gemeint war.
Falls ich dir zu nahe getreten sein sollte, tut mir das leid! (glaubst du ja eh net )
#
Der Kollege hat sich schlicht entschuldigt und du hast nachgetreten und ihm unterstellt, dass er das so nicht meint.
Ich hab versucht dir sehr nett über eine Fußballanalogie meine Irritation darüber mitzuteilen. Danach hab ich's halt so formuliert, dass es offensichtlich ist, was gemeint war.
Falls ich dir zu nahe getreten sein sollte, tut mir das leid! (glaubst du ja eh net )
#
Ah, jetzt verstehe ich deinen Unmut. Alles klar und alles gut. Ich entschuldige mich dir gegenüber auch.
Ich kann mir halt absolut nicht vorstellen, dass er das "Tut mir leid" ernst meint ... is aber auch nicht so wichtig

*virtuelles Bierprost Smily*
#
Ah, jetzt verstehe ich deinen Unmut. Alles klar und alles gut. Ich entschuldige mich dir gegenüber auch.
Ich kann mir halt absolut nicht vorstellen, dass er das "Tut mir leid" ernst meint ... is aber auch nicht so wichtig

*virtuelles Bierprost Smily*
#
Prost!


Teilen