die Bayern...

#
war da wieder eine Ironie vorher?
#
Tafelberg schrieb:

war da wieder eine Ironie vorher?

Wenn er merkt, dass es Quatsch war, bestimmt.
#
war da wieder eine Ironie vorher?
#
Tafelberg schrieb:

war da wieder eine Ironie vorher?


Nein. Alles ernst. Bei denen von Miso aufgezählten ist man doch gerade Bernat dankbar für die Erfolge, die man durch ihn hatte!
#
Tafelberg schrieb:

war da wieder eine Ironie vorher?

Wenn er merkt, dass es Quatsch war, bestimmt.
#
DBecki schrieb:

Tafelberg schrieb:

war da wieder eine Ironie vorher?

Wenn er merkt, dass es Quatsch war, bestimmt.


Ich werde dann demnächst ein Schild für Euch paar hochhalten, damit ihr es erkennt und ggf., falls ich es nicht mache, mich dann auf einen Fehler hinweisen könnt.

Gute Nacht ihr lieben! Jetzt wirklich heia.
#
Tafelberg schrieb:

war da wieder eine Ironie vorher?


Nein. Alles ernst. Bei denen von Miso aufgezählten ist man doch gerade Bernat dankbar für die Erfolge, die man durch ihn hatte!
#
Dann haben wir  anscheinend eine andere Meinung.
Die von Misanthrop in Beittag 3697 aufgezählten Ex Spieler, zeigen doch den beschämenden Umgang auf. Für Bernat gilt das natürlich auch
#
Dann haben wir  anscheinend eine andere Meinung.
Die von Misanthrop in Beittag 3697 aufgezählten Ex Spieler, zeigen doch den beschämenden Umgang auf. Für Bernat gilt das natürlich auch
#
Tafelberg schrieb:

Dann haben wir  anscheinend eine andere Meinung.
Die von Misanthrop in Beittag 3697 aufgezählten Ex Spieler, zeigen doch den beschämenden Umgang auf. Für Bernat gilt das natürlich auch

Ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt vielleicht doch ironisch gemeint war. Also ich hoffe es für den Horst, sonst wär das nämlich eine fast rummenigeske Weltsicht.
#
Tafelberg schrieb:

Dann haben wir  anscheinend eine andere Meinung.
Die von Misanthrop in Beittag 3697 aufgezählten Ex Spieler, zeigen doch den beschämenden Umgang auf. Für Bernat gilt das natürlich auch

Ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt vielleicht doch ironisch gemeint war. Also ich hoffe es für den Horst, sonst wär das nämlich eine fast rummenigeske Weltsicht.
#
ggf. sollten wir im Gebabbel da einen eigenen Thread aufmachen
"Ironie für jedermann" und Lernhilfe beim erkennen
#
ggf. sollten wir im Gebabbel da einen eigenen Thread aufmachen
"Ironie für jedermann" und Lernhilfe beim erkennen
#
Tafelberg schrieb:

einen eigenen Thread aufmachen
"Ironie für jedermann

Den benötigen nur paar wenige. ,😎
#
#
Cyrillar schrieb:

Bayern verliert in den letzten Jahren ein wenig die Kontrolle.
Viele Leistungsträger gehen ablösefrei und mit eher negativen Kommentaren. Dann das ewige Theater mit den Vertragsverlängerungen von Müller und Neuer.
Jetzt Lewandowski.


Ist das nicht schon länger so? Bei Ballack und Kroos wurde doch auch schon mit viel Tamtam damals öffentlich ein Vertragsangebot zurückgezogen. Wahrscheinlich sind das immer Eitelkeiten und verletzter Stolz, wenn einer Bayern verlassen will. Auf beiden Seiten.

Ich hoffe ja, dass de Zeit nach Lewandowski mal wieder zu einem neuen Meister führt. Bin zwar meistens der Meinung, dass Bayern ruhig gewinnen soll, weil wir alle anderen eher Einholen können, als die Bayern. Aber vom Gesamtbild her, sind 10 Jahre in Folge Meister einfach zu viel. Wird es nicht richtig schwierig sich für Leute, ohne regionalen oder familiären Bezug, sich überhaupt noch für Fußball zu begeistern?

Ich habe mit 10 angefangen mich ernsthaft für Fußball interessieren. Selbst die die schon länger Fußball Fans waren, waren jetzt nicht älter als 7-8. Ja ich wurde Eintracht Fan, aber die ganze Bundesliga, inklusiver spannender Meisterschaftskampf hat mich ja begeistert.

In der Bayern Regentschaft fiel jetzt glaube ich in diesen 10 Jahren einmal die Entscheidung am letzten Spieltag. Das war, als im Heimspiel gegen uns ein Unentschieden reichte. Bayern ging nach 4 Minuten in Führung. Wir glichen in der 51. Minute aus, kassierten in der 53. Minuten das 2:1 und in der 58 das 3:1. Endergebnis 5:1, als den Bayern ein Unentschieden reichte. Das war in Sachen Meisterschaft der spannendste letzte Spieltag in dieser aktuellen Bayern Regentschaft. Diesbezüglich kann man sogar noch weiter gehen. Denn auch die beiden Dortmund Meisterschaften waren ja dominant und nicht spannend.
09/10 gab es mal die Konstellation wo Schalke noch an Bayern hätte vorbei ziehen können, wenn sie 9:0 verloren und Schalke 9:0 gewonnen hätte.
Das letzte mal richtig spannend war die Meisterschaft von Wolfsburg 08/09, die ihr letztes Spiel gewinnen mussten, für die Meisterschaft. Wobei das bei 3:0 nach 30 Minuten auch schon früh entschieden war. Aber das ist 13 Jahre her.

Insgesamt seit 10 Jahren nur 1 Meister. Spannend eigentlich nie.

Ich habe in meinen ersten 10 Jahren 4 verschiedene Meister erlebt (und da war Bayern schon sehr dominant).
5 mal fiel die Entscheidung am letzten Spieltag. 2 mal konnte der Meister am letzten Spieltag den vorherigen Tabellenführer noch überholen. Ich habe erlebt wie Otto Rehagel mit Bremen die Meisterschaft bei seinem künftigen Arbeitgeber aus der Hand gibt. Ich habe erlebt wie Leverkusen die Meisterschaft in Unterhaching verspielt, ich habe einen Aufsteiger als Meister erlebt, ich habe Schalke als 4 Minuten Meister erlebt.

Es beenden nun Leute die Schulzeit, die sich an keinen anderen Meister als Bayern erinnern und die nie einen wirklich spannenden Meisterschaftskampf erlebt haben. Ich glaube mit der heutigen Bundesliga wäre ich kein Fußball-Fan geworden.
#

[/quote]
Ich glaube mit der heutigen Bundesliga wäre ich kein Fußball-Fan geworden.
[/quote]
...dann hast Du wohl nie selbst gekickt oder je diesen Sport geliebt...
#

[/quote]
Ich glaube mit der heutigen Bundesliga wäre ich kein Fußball-Fan geworden.
[/quote]
...dann hast Du wohl nie selbst gekickt oder je diesen Sport geliebt...
#
haldemadeballflach schrieb:



Ich glaube mit der heutigen Bundesliga wäre ich kein Fußball-Fan geworden.
[/quote]
...dann hast Du wohl nie selbst gekickt oder je diesen Sport geliebt...
[/quote]

aha
#
Was habter denn so Probleme mit dem Zitieren?


Klar ist das mit dem Meisterschaftskampf kacke, aber es liegt nicht an den Bayern. Sie waren mehrfach schlagbar. Und wenn man bei 10 Punkten Vorsprung vor den Bayern noch öffentlich redet und rüber bringt, als würde man nicht an die Meisterschaft glauben, dann tut es mir Leid. Was passierte, weiß jeder. Abgesehen davon, dass halt der Glaube etc fehlt, ist es bei vielen die Konstanz (Wer bringt den Stadt-Witz?), aber unter anderem auch die Mentalität.
Liegt halt leider Gottes oftmals an dem Rest, auch wenn Bayern natürlich dominant sind.

#
Was habter denn so Probleme mit dem Zitieren?


Klar ist das mit dem Meisterschaftskampf kacke, aber es liegt nicht an den Bayern. Sie waren mehrfach schlagbar. Und wenn man bei 10 Punkten Vorsprung vor den Bayern noch öffentlich redet und rüber bringt, als würde man nicht an die Meisterschaft glauben, dann tut es mir Leid. Was passierte, weiß jeder. Abgesehen davon, dass halt der Glaube etc fehlt, ist es bei vielen die Konstanz (Wer bringt den Stadt-Witz?), aber unter anderem auch die Mentalität.
Liegt halt leider Gottes oftmals an dem Rest, auch wenn Bayern natürlich dominant sind.

#
Denis schrieb:

Klar ist das mit dem Meisterschaftskampf kacke, aber es liegt nicht an den Bayern. Sie waren mehrfach schlagbar.


Punktzahlen der bisherigen Meisterschaften (auf 3 Punkte gerechnet) ab 1965/66 (18 Teams) und ohne 91/92 (20 Teams)

91 - 2012/13
90 - 2013/14
88 - 2015/16
84 - 2017/18
82 - 2016/17
82 - 2019/20

81 - 2011/12
79 - 1971/72
79 - 1972/73
79 - 2014/15
78 - 1998/99
78 - 2018/19
78 - 2020/21

77 - 2004/05
77 - 2021/22
76 - 2007/08
75 - 1980/81
75 - 2002/03
75 - 2005/06
75 - 2010/11
74 - 1969/70
74 - 1987/88
74 - 2003/04
73 - 1986/87
73 - 1999/00
72 - 1979/80
72 - 1982/83
71 - 1974/75
71 - 1984/85
71 - 1996/97
70 - 1965/66
70 - 1970/71
70 - 1977/78
70 - 1978/79
70 - 1985/86
70 - 2001/02
70 - 2006/07
70 - 2009/10
69 - 1973/74
69 - 1983/84
69 - 1988/89
69 - 1994/95
69 - 2008/09
68 - 1989/90
68 - 1995/96
68 - 1997/98
67 - 1990/91
67 - 1992/93
66 - 1967/68
65 - 1981/82
64 - 1968/69
63 - 2000/01
61 - 1975/76
61 - 1976/77
61 - 1993/94
60 - 1966/67

Ich möchte da schon fragen, wie stark eigentlich die anderen Teams sein müssen, um die Bayern schlagen zu müssen. Vielleicht in den beiden Kovac-Jahren, da war Bayern etwas angeknockt, da hatte Dortmund vielleicht das Potenzial mal zuzugreifen. Aber wenn die Konkurrenz 75-80 Punkte braucht, eher über 80, ein Wert, mit dem man vor den 2010er Jahren praktisch fast durchweg Meister geworden wäre (und zwar oftmals deutlich), dann ist schon die Frage, ob das wirklich am Versagen der anderen liegt, oder nicht doch auch im erheblichen Maße daran, dass Bayern einfach zu stark ist.
#
Denis schrieb:

Klar ist das mit dem Meisterschaftskampf kacke, aber es liegt nicht an den Bayern. Sie waren mehrfach schlagbar.


Punktzahlen der bisherigen Meisterschaften (auf 3 Punkte gerechnet) ab 1965/66 (18 Teams) und ohne 91/92 (20 Teams)

91 - 2012/13
90 - 2013/14
88 - 2015/16
84 - 2017/18
82 - 2016/17
82 - 2019/20

81 - 2011/12
79 - 1971/72
79 - 1972/73
79 - 2014/15
78 - 1998/99
78 - 2018/19
78 - 2020/21

77 - 2004/05
77 - 2021/22
76 - 2007/08
75 - 1980/81
75 - 2002/03
75 - 2005/06
75 - 2010/11
74 - 1969/70
74 - 1987/88
74 - 2003/04
73 - 1986/87
73 - 1999/00
72 - 1979/80
72 - 1982/83
71 - 1974/75
71 - 1984/85
71 - 1996/97
70 - 1965/66
70 - 1970/71
70 - 1977/78
70 - 1978/79
70 - 1985/86
70 - 2001/02
70 - 2006/07
70 - 2009/10
69 - 1973/74
69 - 1983/84
69 - 1988/89
69 - 1994/95
69 - 2008/09
68 - 1989/90
68 - 1995/96
68 - 1997/98
67 - 1990/91
67 - 1992/93
66 - 1967/68
65 - 1981/82
64 - 1968/69
63 - 2000/01
61 - 1975/76
61 - 1976/77
61 - 1993/94
60 - 1966/67

Ich möchte da schon fragen, wie stark eigentlich die anderen Teams sein müssen, um die Bayern schlagen zu müssen. Vielleicht in den beiden Kovac-Jahren, da war Bayern etwas angeknockt, da hatte Dortmund vielleicht das Potenzial mal zuzugreifen. Aber wenn die Konkurrenz 75-80 Punkte braucht, eher über 80, ein Wert, mit dem man vor den 2010er Jahren praktisch fast durchweg Meister geworden wäre (und zwar oftmals deutlich), dann ist schon die Frage, ob das wirklich am Versagen der anderen liegt, oder nicht doch auch im erheblichen Maße daran, dass Bayern einfach zu stark ist.
#
SGE_Werner schrieb:

ob das wirklich am Versagen der anderen liegt, oder nicht doch auch im erheblichen Maße daran, dass Bayern einfach zu stark ist.


Die Statistiken sind mir bekannt. Natürlich ist das auch ne Mischung und teilweise auch mehr die Dominanz der Bayern. Gerade die 90er-Pkt-Saisons. Bestreite ich ja gar nicht. Ich sage ja auch nicht, dass sie in allen Saisons schlagbar waren. Die Entwicklung der Zweitplatzierten was die Punkte betrifft ist nicht so. Die nehmen sich aber oftmals auch gegenseitig die Punkte weg, was auch noch mit ein Grund ist.
Allerdings gab es Situationen bzw. Saisons, die sicherlich auch anders hätten ausgehen können mit den genannten Gründen. Ähnlich wie bei uns in dieser Europapokal-Saison mit kleinen Entscheidungen und Geschehnissen. Soll mir aber auch Recht sein, dass alles so passiert ist, wie es passiert ist. Sonst wäre das mit Europapokalsieger dieses Jahr nix für uns geworden.

Von daher alles gut.
#
Denis schrieb:

Klar ist das mit dem Meisterschaftskampf kacke, aber es liegt nicht an den Bayern. Sie waren mehrfach schlagbar.


Punktzahlen der bisherigen Meisterschaften (auf 3 Punkte gerechnet) ab 1965/66 (18 Teams) und ohne 91/92 (20 Teams)

91 - 2012/13
90 - 2013/14
88 - 2015/16
84 - 2017/18
82 - 2016/17
82 - 2019/20

81 - 2011/12
79 - 1971/72
79 - 1972/73
79 - 2014/15
78 - 1998/99
78 - 2018/19
78 - 2020/21

77 - 2004/05
77 - 2021/22
76 - 2007/08
75 - 1980/81
75 - 2002/03
75 - 2005/06
75 - 2010/11
74 - 1969/70
74 - 1987/88
74 - 2003/04
73 - 1986/87
73 - 1999/00
72 - 1979/80
72 - 1982/83
71 - 1974/75
71 - 1984/85
71 - 1996/97
70 - 1965/66
70 - 1970/71
70 - 1977/78
70 - 1978/79
70 - 1985/86
70 - 2001/02
70 - 2006/07
70 - 2009/10
69 - 1973/74
69 - 1983/84
69 - 1988/89
69 - 1994/95
69 - 2008/09
68 - 1989/90
68 - 1995/96
68 - 1997/98
67 - 1990/91
67 - 1992/93
66 - 1967/68
65 - 1981/82
64 - 1968/69
63 - 2000/01
61 - 1975/76
61 - 1976/77
61 - 1993/94
60 - 1966/67

Ich möchte da schon fragen, wie stark eigentlich die anderen Teams sein müssen, um die Bayern schlagen zu müssen. Vielleicht in den beiden Kovac-Jahren, da war Bayern etwas angeknockt, da hatte Dortmund vielleicht das Potenzial mal zuzugreifen. Aber wenn die Konkurrenz 75-80 Punkte braucht, eher über 80, ein Wert, mit dem man vor den 2010er Jahren praktisch fast durchweg Meister geworden wäre (und zwar oftmals deutlich), dann ist schon die Frage, ob das wirklich am Versagen der anderen liegt, oder nicht doch auch im erheblichen Maße daran, dass Bayern einfach zu stark ist.
#
SGE_Werner schrieb:

Punktzahlen der bisherigen Meisterschaften (auf 3 Punkte gerechnet) ab 1965/66 (18 Teams) und ohne 91/92 (20 Teams)

Und wenn man das mal zeitlich sortiert und auch die anderen größeren Ligen betrachtet, wird man in allen feststellen, dass die Punktzahl der Meister stetig gestiegen ist. Insbesondere seit Einführung der CL. Dieses Märchen es liegt doch an den anderen Mannschaften kann man anderen erzählen. Es liegt zum größten Teil an den CL-Geldern. In England ist es nur deshalb spannender, weil das Ungleichgewicht CL-Gelder zu normalen Fernsehgelder nicht so groß ist.
#
SGE_Werner schrieb:

Punktzahlen der bisherigen Meisterschaften (auf 3 Punkte gerechnet) ab 1965/66 (18 Teams) und ohne 91/92 (20 Teams)

Und wenn man das mal zeitlich sortiert und auch die anderen größeren Ligen betrachtet, wird man in allen feststellen, dass die Punktzahl der Meister stetig gestiegen ist. Insbesondere seit Einführung der CL. Dieses Märchen es liegt doch an den anderen Mannschaften kann man anderen erzählen. Es liegt zum größten Teil an den CL-Geldern. In England ist es nur deshalb spannender, weil das Ungleichgewicht CL-Gelder zu normalen Fernsehgelder nicht so groß ist.
#
U.K. schrieb:

In England ist es nur deshalb spannender, weil das Ungleichgewicht CL-Gelder zu normalen Fernsehgelder nicht so groß ist.
     


Und dort Großsponsoren äh Scheichs und Milliardäre die CL-Einnahmen-Unterschiede in gewisser Weise noch kompensieren können mit entsprechendem eigenen Kapital. Siehe jetzt zukünftig wohl Newcastle.

Das mit dem steigenden Punkteschnitt sieht man ja...

60er/70er > 69,1 Punkte
80er > 70,6 Punkte
90er > 69,1 Punkte
00er > 71,9 Punkte
10er > 83,0 Punkte



Teilen