RB Leipzig

#
Daher ist es wichtig immer, und immer wieder, dieses wettbewerbsverzerrende Marketingkonstrukt sachlich zu kritisieren, damit es nicht eines Tages einfach akzeptiert wird, wie bei vielen Fans bereits bei Leverkusen der Fall ist. Bin gespannt, wie unsere DFL Interimsgeschäftsführer mit der Bewertung des Bundeskartellamtes umgehen werden. Hopfen hat das Thema ja nicht weiter verfolgt (soweit ich das mitbekommen habe).
#
Andy schrieb:

wie bei vielen Fans bereits bei Leverkusen der Fall ist.


Vielleicht liegt das daran, dass Leverkusen seit 118 Jahren existiert, seit 118 Jahren den Namen Bayer im Vereinsnamen trägt und seit 72 Jahren fast ununterbrochen in einer der beiden höchsten Spielklassen des Landes spielen und seit 43 Jahren in der Bundesliga und einfach halt nicht zu vergleichen ist mit einem Unternehmen, das sich für Marketingzwecke irgendeinen Startplatz irgendwo im Land gekauft hat.

Und ja, es gibt an Leverkusen und dem Engagement von Bayer genug zu kritisieren, die DFL-Ausnahmen damals für die "Werksclubs" sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Aber bzgl. Wettbewerbsverzerrung können wir über so viele Dinge reden. So ist zB die CL regelrecht wettbewerbsverzerrend. Die Fernsehgelder werden nicht gleichmäßig verteilt. Spannend ist halt, dass die Kritik daran seit 1-2 Jahren hier im Forum regelrecht verstummt ist. Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.
#
Andy schrieb:

wie bei vielen Fans bereits bei Leverkusen der Fall ist.


Vielleicht liegt das daran, dass Leverkusen seit 118 Jahren existiert, seit 118 Jahren den Namen Bayer im Vereinsnamen trägt und seit 72 Jahren fast ununterbrochen in einer der beiden höchsten Spielklassen des Landes spielen und seit 43 Jahren in der Bundesliga und einfach halt nicht zu vergleichen ist mit einem Unternehmen, das sich für Marketingzwecke irgendeinen Startplatz irgendwo im Land gekauft hat.

Und ja, es gibt an Leverkusen und dem Engagement von Bayer genug zu kritisieren, die DFL-Ausnahmen damals für die "Werksclubs" sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Aber bzgl. Wettbewerbsverzerrung können wir über so viele Dinge reden. So ist zB die CL regelrecht wettbewerbsverzerrend. Die Fernsehgelder werden nicht gleichmäßig verteilt. Spannend ist halt, dass die Kritik daran seit 1-2 Jahren hier im Forum regelrecht verstummt ist. Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.
#
SGE_Werner schrieb:

Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.


Da ist leider was dran.
#
SGE_Werner schrieb:

Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.


Da ist leider was dran.
#
Andy schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.


Da ist leider was dran.


Es war halt oft Teil der Argumente, warum wir eben bestimmte finanzielle Möglichkeiten nicht hatten.

Ich werde es definitiv in Zukunft aufgreifen, weil es eben auch zeigt, welche Vereine wir in der Mehrheit hinter uns lassen müssen und welche Zielsetzung realistisch ist.
#
Andy schrieb:

wie bei vielen Fans bereits bei Leverkusen der Fall ist.


Vielleicht liegt das daran, dass Leverkusen seit 118 Jahren existiert, seit 118 Jahren den Namen Bayer im Vereinsnamen trägt und seit 72 Jahren fast ununterbrochen in einer der beiden höchsten Spielklassen des Landes spielen und seit 43 Jahren in der Bundesliga und einfach halt nicht zu vergleichen ist mit einem Unternehmen, das sich für Marketingzwecke irgendeinen Startplatz irgendwo im Land gekauft hat.

Und ja, es gibt an Leverkusen und dem Engagement von Bayer genug zu kritisieren, die DFL-Ausnahmen damals für die "Werksclubs" sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Aber bzgl. Wettbewerbsverzerrung können wir über so viele Dinge reden. So ist zB die CL regelrecht wettbewerbsverzerrend. Die Fernsehgelder werden nicht gleichmäßig verteilt. Spannend ist halt, dass die Kritik daran seit 1-2 Jahren hier im Forum regelrecht verstummt ist. Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.
#
SGE_Werner schrieb:

Spannend ist halt, dass die Kritik daran seit 1-2 Jahren hier im Forum regelrecht verstummt ist. Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.


Ist halt immer so. Als wir EL spielten, war es auch immer das größte Unding überhaupt, dass die CL Dritten da ab der KO-Phase bei sind. Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.

Liegt halt auch in der Natur der Sache, dass man gut findet, was dem eigenen Verein nützt. In den 90gern habe ich noch sehr oft die Rufe aus Frankfurt vernommen, dass sich doch mal ein größerer Geldgeber der Sache annehmen sollte, wo doch so viele Banken in der Stadt sind.

Für den Leverkusener ist es genauso legitim, dass die große Firma und Hauptarbeitgeber der Stadt halt Kohle in den Fußballverein der Stadt steckt.

#
SGE_Werner schrieb:

Spannend ist halt, dass die Kritik daran seit 1-2 Jahren hier im Forum regelrecht verstummt ist. Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.


Ist halt immer so. Als wir EL spielten, war es auch immer das größte Unding überhaupt, dass die CL Dritten da ab der KO-Phase bei sind. Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.

Liegt halt auch in der Natur der Sache, dass man gut findet, was dem eigenen Verein nützt. In den 90gern habe ich noch sehr oft die Rufe aus Frankfurt vernommen, dass sich doch mal ein größerer Geldgeber der Sache annehmen sollte, wo doch so viele Banken in der Stadt sind.

Für den Leverkusener ist es genauso legitim, dass die große Firma und Hauptarbeitgeber der Stadt halt Kohle in den Fußballverein der Stadt steckt.

#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.


Für mich haben in der CL weiter eigentlich nur die Meister was zu suchen.

Aber der Zug ist leider abgefahren.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.


Für mich haben in der CL weiter eigentlich nur die Meister was zu suchen.

Aber der Zug ist leider abgefahren.
#
SemperFi schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.


Für mich haben in der CL weiter eigentlich nur die Meister was zu suchen.

Aber der Zug ist leider abgefahren.


Von den "abgefahrenen Zügen" schwärme ich!
Europapokal der Landesmeister
Europapokal der Pokalsieger
UEFA-Pokal
darfs ein bisschen mehr sein?
Nö!
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.


Für mich haben in der CL weiter eigentlich nur die Meister was zu suchen.

Aber der Zug ist leider abgefahren.
#
SemperFi schrieb:

Aber der Zug ist leider abgefahren.
     


Vor 25 Jahren bereits.
#
SGE_Werner schrieb:

Spannend ist halt, dass die Kritik daran seit 1-2 Jahren hier im Forum regelrecht verstummt ist. Vielleicht liegt es daran, dass wir jetzt die Profiteure davon sind. Geht halt wohl doch nicht so sehr ums Prinzip.


Ist halt immer so. Als wir EL spielten, war es auch immer das größte Unding überhaupt, dass die CL Dritten da ab der KO-Phase bei sind. Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.

Liegt halt auch in der Natur der Sache, dass man gut findet, was dem eigenen Verein nützt. In den 90gern habe ich noch sehr oft die Rufe aus Frankfurt vernommen, dass sich doch mal ein größerer Geldgeber der Sache annehmen sollte, wo doch so viele Banken in der Stadt sind.

Für den Leverkusener ist es genauso legitim, dass die große Firma und Hauptarbeitgeber der Stadt halt Kohle in den Fußballverein der Stadt steckt.

#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Als wir EL spielten, war es auch immer das größte Unding überhaupt, dass die CL Dritten da ab der KO-Phase bei sind. Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.

War es für mich nie. Wären wir Gruppendritter geworden, hätte ich die EL sicher mitgenommen, aber wenn es heißen würde, für die Dritten und Vierten ist die Europapokal-Saison vorbei, hätte ich auch kein Problem mit gehabt. Finde diese "Abstiegsregelung" äußerst bedenklich, das Ganze würde dann noch pervertiert werden, wenn ein Verein, der mal in der CL angefangen hat, am Ende auf dem Zwischenweg Europa League dann die Conference-League gewinnt.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Als wir EL spielten, war es auch immer das größte Unding überhaupt, dass die CL Dritten da ab der KO-Phase bei sind. Diese Saison erschien mir das erstmals für die meisten hier relativ OK zu sein.

War es für mich nie. Wären wir Gruppendritter geworden, hätte ich die EL sicher mitgenommen, aber wenn es heißen würde, für die Dritten und Vierten ist die Europapokal-Saison vorbei, hätte ich auch kein Problem mit gehabt. Finde diese "Abstiegsregelung" äußerst bedenklich, das Ganze würde dann noch pervertiert werden, wenn ein Verein, der mal in der CL angefangen hat, am Ende auf dem Zwischenweg Europa League dann die Conference-League gewinnt.
#
DBecki schrieb:

Finde diese "Abstiegsregelung" äußerst bedenklich, das Ganze würde dann noch pervertiert werden, wenn ein Verein, der mal in der CL angefangen hat, am Ende auf dem Zwischenweg Europa League dann die Conference-League gewinnt.        

Das fände ich auch ziemlich absurd.


Teilen