Der HSV und seine Schulden

#
Dorico_Adler schrieb:

HSV = Hamburger Schulden Verein!

KSV = Kühner Schulden Verein 😁
#
FrankenAdler schrieb:

Dorico_Adler schrieb:

HSV = Hamburger Schulden Verein!

KSV = Kühner Schulden Verein 😁


So "kühn" sind die Hamburger nu aber auch net
#
FrankenAdler schrieb:

Dorico_Adler schrieb:

HSV = Hamburger Schulden Verein!

KSV = Kühner Schulden Verein 😁


So "kühn" sind die Hamburger nu aber auch net
#
#
Unabhängig davon, dass er für den HSV gespielt hat:
Uwe Seeler war ein leuchtendes Vorbild an Sportsgeist, Eifer auf dem Feld und ein Spieler, der sehr viele geniale Momente auf dem Rasen hatte. Dabei war er immer ein Sympath, ein lebenskluger Kopf mit dem Herz am rechten Fleck. Jemand der für den HSV dieselbe Bedeutung hat wie Grabowski für uns. Jemand, der sich jeden Respekt verdient hat.
Von daher ist es trauriger Tag für alle Fußballfans in Deutschland.
Uwe Seeler, ich verneige mich vor Dir. Du warst großartig!
#
Unabhängig davon, dass er für den HSV gespielt hat:
Uwe Seeler war ein leuchtendes Vorbild an Sportsgeist, Eifer auf dem Feld und ein Spieler, der sehr viele geniale Momente auf dem Rasen hatte. Dabei war er immer ein Sympath, ein lebenskluger Kopf mit dem Herz am rechten Fleck. Jemand der für den HSV dieselbe Bedeutung hat wie Grabowski für uns. Jemand, der sich jeden Respekt verdient hat.
Von daher ist es trauriger Tag für alle Fußballfans in Deutschland.
Uwe Seeler, ich verneige mich vor Dir. Du warst großartig!
#
philadlerist schrieb:

Jemand der für den HSV dieselbe Bedeutung hat wie Grabowski für uns. Jemand, der sich jeden Respekt verdient hat.

Ich denke, dass man die beiden in der Tat vergleichen kann. Vom Charakter und auch von der Bedeutung für ihren Verein.
Machs gut Uwe!
#
Verstehe die Fragen nicht ganz.

fromgg schrieb:

Was soll die Stadt denn machen ?


Unter diesen Umständen - nicht kreditwürdiger Empfänger, kein Durchgriffsrecht, höchst fragwürdige Grundlage (das Grundstück hatte der HSV für einen symbolischen Euro von der Stadt gekauft) - kein Geld hergeben. Oder aber, wenn es unbedingt ein Prestigeprojekt wie die paar EM-Spiele braucht, das Stadion auf eigene Rechnung und in Absprache mit dem Verein sanieren. Aber mein Post richtete sich an den HSV, nicht an die Stadt.

fromgg schrieb:

Klagen ?


Wenn der Vertrag das hergibt, dann ja. Natürlich. Unbedingt. Da geht es um Steuergelder.

fromgg schrieb:

Die in die Inslovenz treiben?


Wie sollte die Stadt das machen?

fromgg schrieb:

Da währe aber einiges geboten.


Und weil das hohe Wellen schalgen würde, darf man es nicht tun?

Ganz nebenbei würde mich mal interessieren, wie der FC St. Pauli das so sieht. Die waren lange Zeit Mitkonkurrent um den Aufstieg und mussten zusehen wie die Stadt dem Rivalen und Mitkonkurrenten einfach mal so 23,5 Millionen gibt. Vielleicht hat St. PAuli ja auch ein Interesse daran, dass das aufgeklärt wird.
#
Ich seh schon den Anwalt vom HSV vom Hamburger Landgericht im Gegenzug über die Finanzierung der Elbphilharmonie schwadronieren.
Hamburg halt


Teilen