ACHTUNG! ALLE FGV-Abonnenten nach Festplattencrash zum Handeln aufgefordert

#
17 Jahre ging es gut. Doch ausgerechnet jetzt, als der Fgv-Hauptrechner nicht läuft und neu aufgespielt wurde, wodurch das Problem nicht beseitigt wurde, kam es zu einem Festplattencrash bei der Sicherheitskopie, die durch das Hauptrechnerproblem in dem Moment die einizige Sicherheitskopie war.

Zwar konnte auch ohne das Fgv-Archiv die neuste Ausgabe erstellt werden (Logos mussten neu erstellt werden oder kamen nur in einer Notversion zum Einsatz), doch an die Aboverwaltung sind wir noch nicht herangekommen. Natürlich haben wir keine Kosten gescheut und professionelle Datenretter eingeschaltet, die sogar bei der Kriminalforensik tätig sind, doch durch Ersatzteilprobleme, wissen wir noch nicht, was alles an Daten gertettet werden kann.

Nachdem die letzte Information von heute Abend besagt, dass es nach dem Festplattencrash weiterhin nicht absehbar ist, wann und ob überhaupt Daten gerettet werden können, werden wir folgende Maßnahme ergreifen:

Alle Abonnenten sind aufgefordert, uns ihre Adresse sowie die Info zu mailen, wann sie zuletzt eine Überweisung getätigt haben - wenn bekannt auch, wie lange das Abo noch läuft. (an fgv@gmx.net) Wir werden dann die Überweisungsangaben auf unseren Kontoauszügen gegenchecken.

Damit erreichen wir immerhin, dass die Nr. 168 schnell verschickt werden kann und wir für die Zukunft wieder die Adressen haben.

Wir entschuldigen uns für die Probleme! Vielen Dank für die Mitarbeit!
#
Ihr Armen....
Zumindest ich mache Euch keine Arbeit, denn ich kaufe mein Exemplar immer beim Kalli...
Bzw. diesmal schon am Mittwoch beim Chef persönlich im Museum.

PS: Soll ich irgendwie Adressen tippen helfen?
#
Hallo Jörg,

mein  Abo ist mit der neuen Ausagabe (zum Glück) abgelaufen. Die hole ich mir im Stadion und schliesse mein neues Abo dann per Mail ab.

Speedy
#
Bisher konnte die Nr. 168 nach einem wahren Recherchekraftakt an ca. 4/5 der Abonnenten verschickt werden. D.h. dass von ca. 1/5 noch Adressen fehlen. Bei ca. 30 Personen, die mittels Kontoauszug zusätzlich informiert werden/wurden, sind wir sehr zuversichtlich, dass sie sich noch melden. Bei schätzungsweise 15 bis 20 Fällen könnte es schwieriger werden. Wir hoffen aber, dass diese sich noch im Laufe der Zeit melden, wenn ihnen auffällt, dass keine Ausgaben mehr ankommen.
Ggf. hilft es uns, wenn Ihr Freunde und Bekannte, von denen Ihr wißt, dass sie aktuell ein Fgv-Abo haben, auf unseren Aufruf hinweisen würdet.

Noch einmal vielen Dank!


Teilen