Noten gegen die Puppenkiste aus Augsburg

#
Trapp 2.5 starke Paraden

Jung 3.0 zu oft alleine gelassen

Zambrano 3.5 war okay

Madlung 3.5 beim 1:1 sah er blöd aus.....war wohl aber nicht eingeteilt

Djakpa 4.0 viele kleine Fehler

Aigner 4.5 schwach nach hinten und vorne nicht viel

Schwegler 3.0 war gut machs gut Tschüss

Schröck 3.0 limitiert aber Kampf bis zur letzten Sekunde

Russ 4.0 Krampf und einfache Ballverlusste

Lanig 4.5 mehr Zufall und wirkte völlig platt....sorry der hätte früher rausgemusst

Joselu 3.0 immer voll dabei ging mit zurück bis zum eigenen 16 er

Meier 4.0 nicht aufgefallen
Cellozi kam zu spät

Veh die Taktik und Aufstellung muss man nicht verstehen.  Wieso ein Russ links kicken muss und ein Lanig zentral wenn ein Kadlec Meier und Inui auf der Bank versauern. .....

veh machs gut danke
#
trapp: 3 beim gegentor unglücklich und in noch einer situation umhergeirrt. ansonsten haben uns seine paraden vor einer höheren niederlage bewahrt.

jung: 2- bester feldspieler. gute leistung.

zambrano: 4 oft fahrig und unkonzentriert  aber hin und wieder auch mit guten aktionen.

madlung: 5 ganz schwacher auftritt. unterirdisches stellungsspiel heute. im spielaufbau gewohnt schlecht.

djakpa: 4- haarsträubende flanken. sehr bemüht aber offensiv wie defensiv nicht gut.

schwegler: 4 im ersten abschnitt nix. nur durch fouls aufgefallen, im zweiten um struktur und aufbauspiel bemüht, das war in ordnung.

russ: 5 bekam zu keiner zeit die mitte zu und spielerisch arg limitiert.

lanig: 4 im großteil des ersten abschnitt überhaupt nicht auf der höhe. die rechte seite ließ er völlig blank. nach der umstellung besser, im zweiten abschnitt dann okay.

schröck: 3- katastrophale erste halbzeit.  in der mitte völlig fehlbesetzt aber auch als er dann nach links ging ziemlich indisponiert. in der zweiten halbzeit dann absoluter aktivposten und jede gefährliche aktion ging von ihm aus. ein unterschied wie tag und nacht.

joselu: 3- im grunde kann man ihm nix vorwerfen, hing sich rein, aber vorn ziemlich aufgeschmisse, es kam einfach sogut wie nix.

aigner: 4- bemüht.... mehr wars heute nicht.

meier: / wie zuletzt. aber ein guter abschluss.
#
Vorweg: das Spiel heute ein Spiegelbild der gesamten Saison. Geprägt von unfassbarem Rumpelfußball mit Zwischenhochs. Wenn es die nicht gäbe, könnte man sagen, sie können es nicht besser. Aber diese Zwischenhochs haben es in sich. Da sieht man, wozu die Mannschaft und jeder einzelne Spieler fähig sind. Früher war es die Diva von Spiel zu Spiel. Heute ist sie es von Minute zu Minute.

Trapp 3,0
Hervorragende Reflexe wechseln mit Herumirren im Strafraum und Kleben auf der Linie.

Jung 2,5
Heute der Einzige mit Konstanz. Schlug sogar reihenweise klasse Flanken. Ich sags ja: sie können es eigentlich.

Zambrano 4,5
Wenn der Gegner des öfteren derart frei kurz vor dem Tor köpfen kann, kann die IV keine bessere Note bekommen. Bewarb sich zudem wieder nachdrücklich und erfolgreich um das Böse-Bube-Image bei Schiedsrichtern.

Madlung 4,5
Siehe Zambrano, nur ohne erwähnte Bewerbung.

Djakpa 4,0
Wirr und konfus in Hz. 1, böse Ballverluste durch zögerliches Verhalten bei Ballbesitz, in Hz 2 mit einigen tollen Aktionen.

Aigner 4,5
Konstant schwach wie Jung konstant gut. Lediglich sein nimmermüder Einsatz bewahrt ihn vor der 5.

Schwegler 4,5
Unauffällig, außer Form, uninspiriert. In dieser Verfassung nur einer von vielen.

Schröck 3,5
Katatsrophen-Halbzeit, trennte sich viel zu spät vom Ball, ohne Bindung. In Hz 2 plötzlich wie verwandelt. Bester Frankfurter im 2. Durchgang.

Russ 4,0
Schön, dass er immer will. Kurbelt an, trägt den Ball nach vorne, spielt in die Spitzen. Nicht schön, dass er fast nie kann. Zumindest nicht auf dieser Position.

Lanig 4,0
Wie so oft: tranig, träge, langsam, defensiv eher schwach, aber dann wieder mit tollen Ideen und Aktionen. Unfassbar, wie er beim 1:1 seinen Mann einfach alleine einlaufen lässt.

Joselu 3,0
Arbeitete viel, auch nach hinten. Wirkte trotzdem ziemlich isoliert.

Meier -
Cellozi -
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Vorweg: das Spiel heute ein Spiegelbild der gesamten Saison. Geprägt von unfassbarem Rumpelfußball mit Zwischenhochs. Wenn es die nicht gäbe, könnte man sagen, sie können es nicht besser. Aber diese Zwischenhochs haben es in sich. Da sieht man, wozu die Mannschaft und jeder einzelne Spieler fähig sind. Früher war es die Diva von Spiel zu Spiel. Heute ist sie es von Minute zu Minute.

Trapp 3,0
Hervorragende Reflexe wechseln mit Herumirren im Strafraum und Kleben auf der Linie.

Jung 2,5
Heute der Einzige mit Konstanz. Schlug sogar reihenweise klasse Flanken. Ich sags ja: sie können es eigentlich.

Zambrano 4,5
Wenn der Gegner des öfteren derart frei kurz vor dem Tor köpfen kann, kann die IV keine bessere Note bekommen. Bewarb sich zudem wieder nachdrücklich und erfolgreich um das Böse-Bube-Image bei Schiedsrichtern.

Madlung 4,5
Siehe Zambrano, nur ohne erwähnte Bewerbung.

Djakpa 4,0
Wirr und konfus in Hz. 1, böse Ballverluste durch zögerliches Verhalten bei Ballbesitz, in Hz 2 mit einigen tollen Aktionen.

Aigner 4,5
Konstant schwach wie Jung konstant gut. Lediglich sein nimmermüder Einsatz bewahrt ihn vor der 5.

Schwegler 4,5
Unauffällig, außer Form, uninspiriert. In dieser Verfassung nur einer von vielen.

Schröck 3,5
Katatsrophen-Halbzeit, trennte sich viel zu spät vom Ball, ohne Bindung. In Hz 2 plötzlich wie verwandelt. Bester Frankfurter im 2. Durchgang.

Russ 4,0
Schön, dass er immer will. Kurbelt an, trägt den Ball nach vorne, spielt in die Spitzen. Nicht schön, dass er fast nie kann. Zumindest nicht auf dieser Position.

Lanig 4,0
Wie so oft: tranig, träge, langsam, defensiv eher schwach, aber dann wieder mit tollen Ideen und Aktionen. Unfassbar, wie er beim 1:1 seinen Mann einfach alleine einlaufen lässt.

Joselu 3,0
Arbeitete viel, auch nach hinten. Wirkte trotzdem ziemlich isoliert.

Meier -
Cellozi -



Ja, wir haben das selbe Spiel gesehen.
#
Trapp 4-

Jung 3

Zambrano 3-

Madlung 3

Djakpa 4+

Aigner 4

Schwegler 5

Schröck 5-/2+

Russ 4+

Lanig 4

Joselu 2+

Meier 4+ ,-)    ,-)    ,-)  
#
Würde mich freuen, wenn paar von den Arrivierten noch Noten vergeben. Ich weiß, das Spiel macht kaum Freude, das zu tun. Aber mir würds bzgl. Auswertung helfen.
#
Die wollten gestern nicht Fußball spielen, wir wollen keine Noten geben.
#
Ich denke die meisten die nicht in Augsburg waren haben sich gestern, wie ich, auf die konferenz konzentriert und somit nur ca. 3-4 Minuten vom Spiel gesehen...
#
Eine Bemerkung trotzdem:
Letzte Woche hat Kempf ein in der ersten Halbzeit sehr durchwachsenes Spiel gezeigt, sich dann aber in der zweiten stark gesteigert und gut gespielt...zum Dank satand gestern der die ganze Woche kranke Madlung auf dem Platz und Kempf war nicht einmal im Kader.

Ähnlich ist der Umgang mit Stendera, der letzte Woche als Schuldiger ausgewählt wurde, keine Chance bekam sich besser Darzustellen.
Waldschmidt...naja...er lässt ja noch nicht einmal Kadlec spielen.

Ich hoffe wir bekommen einen Trainer der mit Talenten arbeiten kann, der dieses Potenzial auch nutzt, dann würden die Jungs auch bleiben...

ich denke immer mehr an Keller....Veh bekäme gerade keine tolle Note für seine Personalpolitik von mir...  
#
SGE_Werner schrieb:
Würde mich freuen, wenn paar von den Arrivierten noch Noten vergeben. Ich weiß, das Spiel macht kaum Freude, das zu tun. Aber mir würds bzgl. Auswertung helfen.


Ok, weil du es bist, tue ich dir den Gefallen. Denn deine Mühen (im Gegensatz zur Mannschaft) sollen nicht unbelohnt bleiben. ,-)

Trapp 2 starke Paraden, ihm merkte man als einzigen an das er auch wirklich wollte.

Jung 3.5 Licht und Schatten wechselten sich ab. Starke Flanke zum 0:1.

Zambrano 3 solide, aber auch nicht mehr

Madlung 3 dito Zambrano.

Djakpa 3.5 wahr bemüht wie immer, wirkte aber oft unglücklich in seinen Aktionen.

Aigner 4 Am Anfang rackerte er viel. Musste dann wohl seinem "Tempo" tribut zollen.

Schwegler 3 war ok und nun viel Spaß beim Ho$$ und seinen Dorftrotteln.

Schröck 3.5 Kämpfte und rackerte wie gewohnt. Brachte aber auch keine wirkliche Linie ins Spiel.

Russ 4 wirkte ziemlich limitiert in seiner Spielanlage. Kämpferisch ok

Lanig 4 wirkte platt und müde. Von seiner besten Form war er gestern weit entfernt.

Joselu 2.5 Schönes Tor, arbeitete auch gut mit nach hinten.

Meier 4 konnte kaum noch Akzente setzen. Vergab eine sehr gute Torchance.

Cellozi - zu spät eingewechselt, von daher ohne Wertung
#
Trapp 2,5

Jung 3,0

Zambrano 3,5

Madlung 4,0

Djakpa 3,5

Aigner 4,0

Schwegler 3,5

Schröck 4,0

Russ 3,5

Lanig 3,5

Joselu 3,5

Meier 3,5
#
In den letzten Wochen fiel auch mir das Notengeben schwer. Dafür gabs 2 Gründe:

a) die Geschlossenheit der Mannschaft. Kaum einer ragte heraus, machte etwas Besonderes, Entscheidendes. Die Mannschaft spielte geschlossen gut oder geschlossen schwach.

b) die Divenhaftigkeit jetzt auch innerhalb eines einzigen Spiels.
Beispiele Kempf, Schröck. Zwei Halbzeiten, zwei Welten. Interessanterweise bei beiden Beispielen die 2. Halbzeit die bessere. Bei Lanig wechselt das Gefühlebad praktisch minütlich. Bei Aigner und Russ steht das Bemühen in keinem Verhältnis zum Können, bei Meier ist es umgekehrt. Und Djakpa klärt souverän, nur um danach so lange zu überlegen und auf den Ball zu treten, bis er weg ist. Oder er spielt in Minute 38 ein sinnloses Langholz ins Nirgendwo und in Minute 39 einen tollen öffnenden Pass.

Da ist es schwer, eine vernünftige Bewertung hinzubekommen. Irgendwie alles Kraut und Rüben.
#
Trapp 2
Jung 2
Madlung 4,5
Zambrano 4
Djakpa 3,5
Schröck 3,5
Schwegler 4
Aigner 4,5
Joselu 3 (Bitte halten ,-)  )
#
SohnemannXX schrieb:
Trapp 2
Jung 2
Madlung 4,5
Zambrano 4
Djakpa 3,5
Schröck 3,5
Schwegler 4
Aigner 4,5
Joselu 3 (Bitte halten ,-)  )


Vergessen:
Russ: 4
Lanig: 4,5
#
Trapp (2,5) - Jung (3,5), Zambrano (4), Madlung (4,5), Djakpa (4) - Schwegler (4,5) - Lanig (4,5), Russ (5) - Schröck (4,5) - Aigner (5), Joselu (3).
#
Kann das Spiel wieder nicht bewerten, da ich mir die Konferenz angesehen habe. Auf Alibi-"Fussball" hatte ich keine Lust.
#
Bart_des_Amanatidis schrieb:
Kann das Spiel wieder nicht bewerten, da ich mir die Konferenz angesehen habe. Auf Alibi-"Fussball" hatte ich keine Lust.  


das wird dem Spiel aber nicht gerecht
#
erwin stein schrieb:
Eine Bemerkung trotzdem:
Letzte Woche hat Kempf ein in der ersten Halbzeit sehr durchwachsenes Spiel gezeigt, sich dann aber in der zweiten stark gesteigert und gut gespielt...zum Dank satand gestern der die ganze Woche kranke Madlung auf dem Platz und Kempf war nicht einmal im Kader.

Ähnlich ist der Umgang mit Stendera, der letzte Woche als Schuldiger ausgewählt wurde, keine Chance bekam sich besser Darzustellen.
Waldschmidt...naja...er lässt ja noch nicht einmal Kadlec spielen.

Ich hoffe wir bekommen einen Trainer der mit Talenten arbeiten kann, der dieses Potenzial auch nutzt, dann würden die Jungs auch bleiben...

ich denke immer mehr an Keller....Veh bekäme gerade keine tolle Note für seine Personalpolitik von mir...  


Du sprichst mir aus der Seele. Aufstellung und Auswechslungen waren wieder einmal unter aller Sau. Ich wüsste zu gerne, was Veh sich dabei denkt. Ich bin echt froh, dass wir einen neuen Trainer bekommen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Vorweg: das Spiel heute ein Spiegelbild der gesamten Saison. Geprägt von unfassbarem Rumpelfußball mit Zwischenhochs. Wenn es die nicht gäbe, könnte man sagen, sie können es nicht besser. Aber diese Zwischenhochs haben es in sich. Da sieht man, wozu die Mannschaft und jeder einzelne Spieler fähig sind. Früher war es die Diva von Spiel zu Spiel. Heute ist sie es von Minute zu Minute.

Trapp 3,0
Hervorragende Reflexe wechseln mit Herumirren im Strafraum und Kleben auf der Linie.

Jung 2,5
Heute der Einzige mit Konstanz. Schlug sogar reihenweise klasse Flanken. Ich sags ja: sie können es eigentlich.

Zambrano 4,5
Wenn der Gegner des öfteren derart frei kurz vor dem Tor köpfen kann, kann die IV keine bessere Note bekommen. Bewarb sich zudem wieder nachdrücklich und erfolgreich um das Böse-Bube-Image bei Schiedsrichtern.

Madlung 4,5
Siehe Zambrano, nur ohne erwähnte Bewerbung.

Djakpa 4,0
Wirr und konfus in Hz. 1, böse Ballverluste durch zögerliches Verhalten bei Ballbesitz, in Hz 2 mit einigen tollen Aktionen.

Aigner 4,5
Konstant schwach wie Jung konstant gut. Lediglich sein nimmermüder Einsatz bewahrt ihn vor der 5.

Schwegler 4,5
Unauffällig, außer Form, uninspiriert. In dieser Verfassung nur einer von vielen.

Schröck 3,5
Katatsrophen-Halbzeit, trennte sich viel zu spät vom Ball, ohne Bindung. In Hz 2 plötzlich wie verwandelt. Bester Frankfurter im 2. Durchgang.

Russ 4,0
Schön, dass er immer will. Kurbelt an, trägt den Ball nach vorne, spielt in die Spitzen. Nicht schön, dass er fast nie kann. Zumindest nicht auf dieser Position.

Lanig 4,0
Wie so oft: tranig, träge, langsam, defensiv eher schwach, aber dann wieder mit tollen Ideen und Aktionen. Unfassbar, wie er beim 1:1 seinen Mann einfach alleine einlaufen lässt.

Joselu 3,0
Arbeitete viel, auch nach hinten. Wirkte trotzdem ziemlich isoliert.

Meier -
Cellozi -



Spiegelbild der Saison trifft es perfekt.
Weiss nicht, was mit Carlos in den letzten Wochen los ist. Wieder drei Aktionen, wofür man ihm eigentlich mal freundlich gegen den Kopf hauen müsste.
Habe gestern krampfhaft überlegen müssen, wer mein Spieler der Saison ist. Kam bislang noch zu keinem vernünftigen Ergebnis
#
Hochtaunuseagle schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
Vorweg: das Spiel heute ein Spiegelbild der gesamten Saison. Geprägt von unfassbarem Rumpelfußball mit Zwischenhochs. Wenn es die nicht gäbe, könnte man sagen, sie können es nicht besser. Aber diese Zwischenhochs haben es in sich. Da sieht man, wozu die Mannschaft und jeder einzelne Spieler fähig sind. Früher war es die Diva von Spiel zu Spiel. Heute ist sie es von Minute zu Minute.

Trapp 3,0
Hervorragende Reflexe wechseln mit Herumirren im Strafraum und Kleben auf der Linie.

Jung 2,5
Heute der Einzige mit Konstanz. Schlug sogar reihenweise klasse Flanken. Ich sags ja: sie können es eigentlich.

Zambrano 4,5
Wenn der Gegner des öfteren derart frei kurz vor dem Tor köpfen kann, kann die IV keine bessere Note bekommen. Bewarb sich zudem wieder nachdrücklich und erfolgreich um das Böse-Bube-Image bei Schiedsrichtern.

Madlung 4,5
Siehe Zambrano, nur ohne erwähnte Bewerbung.

Djakpa 4,0
Wirr und konfus in Hz. 1, böse Ballverluste durch zögerliches Verhalten bei Ballbesitz, in Hz 2 mit einigen tollen Aktionen.

Aigner 4,5
Konstant schwach wie Jung konstant gut. Lediglich sein nimmermüder Einsatz bewahrt ihn vor der 5.

Schwegler 4,5
Unauffällig, außer Form, uninspiriert. In dieser Verfassung nur einer von vielen.

Schröck 3,5
Katatsrophen-Halbzeit, trennte sich viel zu spät vom Ball, ohne Bindung. In Hz 2 plötzlich wie verwandelt. Bester Frankfurter im 2. Durchgang.

Russ 4,0
Schön, dass er immer will. Kurbelt an, trägt den Ball nach vorne, spielt in die Spitzen. Nicht schön, dass er fast nie kann. Zumindest nicht auf dieser Position.

Lanig 4,0
Wie so oft: tranig, träge, langsam, defensiv eher schwach, aber dann wieder mit tollen Ideen und Aktionen. Unfassbar, wie er beim 1:1 seinen Mann einfach alleine einlaufen lässt.

Joselu 3,0
Arbeitete viel, auch nach hinten. Wirkte trotzdem ziemlich isoliert.

Meier -
Cellozi -



Spiegelbild der Saison trifft es perfekt.
Weiss nicht, was mit Carlos in den letzten Wochen los ist. Wieder drei Aktionen, wofür man ihm eigentlich mal freundlich gegen den Kopf hauen müsste.
Habe gestern krampfhaft überlegen müssen, wer mein Spieler der Saison ist. Kam bislang noch zu keinem vernünftigen Ergebnis


Madlung.
Da reichte die Rückrunde.
Und das sagt alles.


Teilen