Alex Meier > Jürgen Grabowski?

#
Tafelberg schrieb:
HeinzGründel schrieb:
SGESeph schrieb:
Mal im Ernst. Woran macht ihr das denn fest? Wenn ich nach den Leistungsdaten gehe, wird Meier, wenn er hier aufhört, einer der besten Spieler sein. Noch dazu kommt Vereinstreue, ein eindeutiges Bekenntnis und er hat alles mitgemacht...


Mal im Ernst...Wie alt bist Du ? Was weißt Du denn von denn von den  " Leistungsdaten von Jürgen Grabowski? Was weiß denn Transfermarkt von einer wahren Ikone der Eintracht?  Zu wie vielen Titeln hat Meier die Eintracht geführt?

Bei aller gebotenen Wertschätzung für Alex Meier..das ist nicht vergleichbar..  


ich stimme Dir zu beim Vergleich Grabi und Meier. Aber warum ist Okocha eine Säule der Eintracht?
Woran macht man eine Eintracht Ikone fest? Sind es Erfolge, Vereinstreue, Leistungen oder eine Mischung aus allen? Ich weiß nicht ob Eintracht Aktive in der U Bahn Station eine Säule sein können, wie war das bei Nikolov?


Es ist eine Mischung aus allem!

Und es ist doch super, wenn in heutiger Zeit ein Spieler 10 Jahre (und demnächst mehr) in einem Verein Leistungsträger ist, bisher über 200 Einsätze hat sowie bisher 100 Pflichtspieltore erzielt hat!

Und mein lieber Heinz: Titel haben ein Oka, Jay Jay, Bein, Yeboah (mehr Tore als Alex?), Binde oder Berger auch keine geholt!

Egal, wieviel km U-Bahn & Bahnhöfe haben wir denn hier in FFM, falls am aktuellen Standort kein Platz mehr ist?
#
Als der Vergleich mit Uwe Bein kam, hatte ich schon spaßeshalber den Namen Grabowski ins Spiel gebracht...

Ok, alle Top-Clubs sind bescheuert, der Nationaltrainer sowieso und am Ende irgendwie auch Alex Meier, denn bei einer solchen Leistungsstärke sollte er mindestens 5-6 Mio. pro Jahr kassieren und das schon seit vielen Jahren...aber er will natürlich nur bei der Eintracht spielen und verzichtet freiwillig auf das ganze Geld, klar!

Mal im Ernst: Meier ist ein sehr guter Spieler und sicher eine "Säule der Eintracht"! Zu den besten Eintracht-Spielern aller Zeiten gehört er allerdings nicht. Vor einem Okocha sehe ich ihn allerdings auch auf alle Fälle, denn der war zwar toll anzuschauen, aber oft uneffektiv...war trotzdem geil

Wie auch immer: Nächste Woche schreibt einer, dass Meier der beste deutsche Mittelfeldspieler aller Zeiten ist...Lothar Matthäus und Co. dürfte er von den Statistiken her locker drin haben, Schweini sowieso. Ok, das sind eh alles Luschen
#
Stoppdenbus schrieb:
Stefan Lexa kommt hier zu kurz.


Und der Afrigaaner erst!
#
SGESeph schrieb:
Bekommt er dann ein eigenes Lied?
Ja!

Hier ist es:
Alex Meier - Alex Meier
Du bist - größer als Grabi!


Thread kann zu
#
Haliaeetus schrieb:
ich beziehe mich mal einzig auf den Threadtitel und antworte mit einem klaren Ja. Meier ist einssechundneunzig, Grabi nur schlappe einseinundsiebzig.
Hoffe, ich konnte helfen


   
#
Tafelberg schrieb:
HeinzGründel schrieb:
SGESeph schrieb:
Mal im Ernst. Woran macht ihr das denn fest? Wenn ich nach den Leistungsdaten gehe, wird Meier, wenn er hier aufhört, einer der besten Spieler sein. Noch dazu kommt Vereinstreue, ein eindeutiges Bekenntnis und er hat alles mitgemacht...


Mal im Ernst...Wie alt bist Du ? Was weißt Du denn von denn von den  " Leistungsdaten von Jürgen Grabowski? Was weiß denn Transfermarkt von einer wahren Ikone der Eintracht?  Zu wie vielen Titeln hat Meier die Eintracht geführt?

Bei aller gebotenen Wertschätzung für Alex Meier..das ist nicht vergleichbar..  


ich stimme Dir zu beim Vergleich Grabi und Meier. Aber warum ist Okocha eine Säule der Eintracht?
Woran macht man eine Eintracht Ikone fest? Sind es Erfolge, Vereinstreue, Leistungen oder eine Mischung aus allen? Ich weiß nicht ob Eintracht Aktive in der U Bahn Station eine Säule sein können, wie war das bei Nikolov?



Die Diskussion Grabi vs Meier ist völlig bescheuert.

Für mich wird ein Spieler von Eintracht Frankfurt zur  Ikone wenn er jahrelang überdurchschnittliche Leistung erbracht hat. Darüber hinaus zählen natürlich Vereinstreue und ein anständiger und ehrlicher  Charakter. Große Titel erhöhen eine Ikone selbstverständlich noch mal.



Grabi gehört für mich mit Holz und Pfaff  und Körbel zu den vier allergrößten Ikonen (Kategorie 1) unseres Vereins.

Dahinter reihen sich aus verschiedenen Jahrzehnten Spieler ein die ich als Ikonen ( (Kategorie 2)bezeichne .

50/60ziger
Linder
Kress
Bechtold

70/80ziger
Nickel
Neuberger
Pezzey

80/90ziger
Stein
Yeboah
Bein
Cha


90/2000er
Oka
Bindewald
Schur

In diese elitäre Truppe ist Alex Meier für mich hinzugekommen.



Weitere Ikonen sind für mich in der Kategorie 3 . Auch langjährige gute Leistung und immer in guter Erinnerung.

Kraus
Nachtweih
Trinklein
Weber
Binz
Falkenmayer
etc.( kann sie jetzt nicht alle aufführen)



Dann kommen Spieler  die man auch nicht vergisst .Sie haben sich in einem bestimmten Zeitraum, oder durch bestimmte entscheidende Aktionen unvergesslich gemacht.

Exemplarisch
Okocha
Fjørtoft



Trotz guter oder sehr guter Leistungen für unserem Verein gibt es  für mich aber auch Spieler die bei mir immer den Status 0 haben.

Exemplarisch

Möller und Berthold.


Ich respektiere die Leistung die sie für uns erbracht haben.
Mehr Wertschätzung erhalten sie von mir nicht.









#
PeterT. schrieb:
Tafelberg schrieb:
Grabi  mit Meier vergleichen? weiß nicht.

Aber Meier als "Säule der Eintracht" in der U Bahn Station "Willy Brandt Platz" würde ich begrüßen.. Dort sind bspw. Holz, Grabi, Charly, Nikolov, Cha, Okocha, Berger....


Ja, diesen Platz hat er sich allemal verdient, sehr viel mehr als z.B. ein Okocha!


Das ist ja mal überhaupt keine Frage.
Ja, ich war in Berlin.
#
Alex Meier hat bisher mehr als 10 Jahre Eintracht geprägt, eine sehr starke Leistung.

Der Jürgen hingegen hat ca. 15 Jahre geprägt, in denen er sehr, sehr wertvolle Pokale hochhalten durfte, an diversen Welt- und Europameisterschaften teilgenommen hat und diese auch gewonnen hat. Das zählt dann in der Summe noch ein bischen mehr. In der heutigen Zeit wäre ein Grabi für die Eintracht nicht mehr zu bezahlen - leider! Der würde bei Bayern spielen oder bei Manchester United. Und auch ein Bernd Nickel, ein Holz, ein Bruno Pezzey, ein Kun Bum Cha auch sie wären alle nicht mehr zu bezahlen.
#
HeinzGründel schrieb:
SGESeph schrieb:
Mal im Ernst. Woran macht ihr das denn fest? Wenn ich nach den Leistungsdaten gehe, wird Meier, wenn er hier aufhört, einer der besten Spieler sein. Noch dazu kommt Vereinstreue, ein eindeutiges Bekenntnis und er hat alles mitgemacht...


Mal im Ernst...Wie alt bist Du ? Was weißt Du denn von denn von den  " Leistungsdaten von Jürgen Grabowski? Was weiß denn Transfermarkt von einer wahren Ikone der Eintracht?  Zu wie vielen Titeln hat Meier die Eintracht geführt?

Bei aller gebotenen Wertschätzung für Alex Meier..das ist nicht vergleichbar..  


Jahrgang 83. Daher frage ich ja. Er ist auf Platz 4 und vereinstreu. Ich finde das bemerkenswert. Ich glaube, hätte er einen Charakter mit dem der durchschnittliche Frankfurter mehr anfangen könnte (bisschen mehr Humor, ein paar markige Sprüche), hätte er wahrscheinlich schon Kultstatus. Das spricht aber irgendwie umso mehr für ihn - er hat den Status, den er jetzt hat, ausschließlich durch Leistung erreicht.
#
Haliaeetus schrieb:
ich beziehe mich mal einzig auf den Threadtitel und antworte mit einem klaren Ja. Meier ist einssechundneunzig, Grabi nur schlappe einseinundsiebzig.
Hoffe, ich konnte helfen


Genau das hab ich mit auch gedacht!
#
sotirios005 schrieb:
Alex Meier hat bisher mehr als 10 Jahre Eintracht geprägt, eine sehr starke Leistung.

Der Jürgen hingegen hat ca. 15 Jahre geprägt, in denen er sehr, sehr wertvolle Pokale hochhalten durfte, an diversen Welt- und Europameisterschaften teilgenommen hat und diese auch gewonnen hat. Das zählt dann in der Summe noch ein bischen mehr. In der heutigen Zeit wäre ein Grabi für die Eintracht nicht mehr zu bezahlen - leider! Der würde bei Bayern spielen oder bei Manchester United. Und auch ein Bernd Nickel, ein Holz, ein Bruno Pezzey, ein Kun Bum Cha auch sie wären alle nicht mehr zu bezahlen.


Naja,

grundsätzlich hast Du recht!

aber bei Hanoi, VW, Hoppelheim, HSV (er kommt aus Hamburg!!!)  könnte Alex schon seit einiger Zeit bzw. heute noch locker für größeres Geld spielen.

Und vor 2-3 Jahren auch bei den Pillen, BvB oder den Uschis!

Und das sind nur die einheimischen Vereine, international gibts/gabs da sicher auch sehr großes Interesse!  

Nee, den hat der Adler gepackt und auch deshalb: eine unserer Ikonen (im neuen Jahrtausend allemal)!

Alex Meier Fußballgott eben!

nfu

Peter
#
Grabi hat in seiner Karriere mehr erreicht als es Meier tun wird. Deswegen hat er zurecht den Status den er heute genießen kann bzw. darf.

Meier zähle Ich auch mit zu den Säulen der Eintracht. Seine Tore waren in der jüngeren Vergangenheit sehr wichtig für uns, weshalb er zurecht als Fußballgott bezeichnet wird. Wenn man es so sehen will: Jeder verdienter Spieler der Eintracht hat was besonderes vorzuweisen. Ein Grabowski wird vor jedem Spiel geehrt wenn die Fans seinen Namen im Stadion lauthals schreien, ein Nikolov hat eine Fantastische Choreo zum Abschied erhalten und Meier darf sich über "Fußballgott" nach jedem erzielten Tor erfreuen. Jeder hat zurecht seine individuelle Ehre und dabei sollte man es belassen.

Ansonsten können wir ja 10 Lieder vor dem Einlaufen der Mannschaft spielen lassen, in dem man einen Berger, Bein, Körbel, Grabi, Holz, Oka usw. mit einem eigenen Song ehrt.  
#
Finsterling schrieb:
Tafelberg schrieb:
HeinzGründel schrieb:
SGESeph schrieb:
Mal im Ernst. Woran macht ihr das denn fest? Wenn ich nach den Leistungsdaten gehe, wird Meier, wenn er hier aufhört, einer der besten Spieler sein. Noch dazu kommt Vereinstreue, ein eindeutiges Bekenntnis und er hat alles mitgemacht...


Mal im Ernst...Wie alt bist Du ? Was weißt Du denn von denn von den  " Leistungsdaten von Jürgen Grabowski? Was weiß denn Transfermarkt von einer wahren Ikone der Eintracht?  Zu wie vielen Titeln hat Meier die Eintracht geführt?

Bei aller gebotenen Wertschätzung für Alex Meier..das ist nicht vergleichbar..  


ich stimme Dir zu beim Vergleich Grabi und Meier. Aber warum ist Okocha eine Säule der Eintracht?
Woran macht man eine Eintracht Ikone fest? Sind es Erfolge, Vereinstreue, Leistungen oder eine Mischung aus allen? Ich weiß nicht ob Eintracht Aktive in der U Bahn Station eine Säule sein können, wie war das bei Nikolov?



Die Diskussion Grabi vs Meier ist völlig bescheuert.

Für mich wird ein Spieler von Eintracht Frankfurt zur  Ikone wenn er jahrelang überdurchschnittliche Leistung erbracht hat. Darüber hinaus zählen natürlich Vereinstreue und ein anständiger und ehrlicher  Charakter. Große Titel erhöhen eine Ikone selbstverständlich noch mal.



Grabi gehört für mich mit Holz und Pfaff  und Körbel zu den vier allergrößten Ikonen (Kategorie 1) unseres Vereins.

Dahinter reihen sich aus verschiedenen Jahrzehnten Spieler ein die ich als Ikonen ( (Kategorie 2)bezeichne .

50/60ziger
Linder
Kress
Bechtold

70/80ziger
Nickel
Neuberger
Pezzey

80/90ziger
Stein
Yeboah
Bein
Cha


90/2000er
Oka
Bindewald
Schur

In diese elitäre Truppe ist Alex Meier für mich hinzugekommen.



Weitere Ikonen sind für mich in der Kategorie 3 . Auch langjährige gute Leistung und immer in guter Erinnerung.

Kraus
Nachtweih
Trinklein
Weber
Binz
Falkenmayer
etc.( kann sie jetzt nicht alle aufführen)



Dann kommen Spieler  die man auch nicht vergisst .Sie haben sich in einem bestimmten Zeitraum, oder durch bestimmte entscheidende Aktionen unvergesslich gemacht.

Exemplarisch
Okocha
Fjørtoft



Trotz guter oder sehr guter Leistungen für unserem Verein gibt es  für mich aber auch Spieler die bei mir immer den Status 0 haben.

Exemplarisch

Möller und Berthold.


Ich respektiere die Leistung die sie für uns erbracht haben.
Mehr Wertschätzung erhalten sie von mir nicht.



















Bester Beitrag bisher in dem Thema  
#
ihr habt problem.      
#
wenn wir singen können,

"wir haben die Eintracht im Endspiel siegen geseh´n,
erst mit Jürgen dann mit Alex, war des schee...",

... wenn wir mit/wegen ihm Meister werden,
bin dafür den 1/2 Meter Worscht
in einen 1/4 Meier umzubenennen  
#
An alle, die Alex nicht in einer Liga mit grabi, holz und Charly sehen...

Wie groß seht ihr die chance, dass in naher zukunft ein spieler alleine die 200 Pflichtspiele für die Eintracht voll macht? Selbst 100 Spiele werden die wenigsten erreichen.

Für mich ist der größte Indikator, ob ein spieler das Zeug zur Eintracht legende hat, die Anzahl der pflichtspiele. Da zählen auch zweitligaspiele gleichwertig, da ein Spieler auch erstmal mit in die zweite gehen muss.

Alex hat mit über 300 spielen die 9. meisten Einsätze, und ist erst der 4. Adler, der die hundert tore geknackt hat. Was wollt ihr mehr?

Und titel... Ich bezweifel, dass einer der großen alten Eintracht legenden (holz, grabi, Charly) in der heutigen mannschaft, ohne den entsprechenden Mitspielern, einen Pokal geholt hätten.

Von dem her ist die Leistung von unseren 59er meistern höher zu bewerten, als die Spieler aus den 70ern.

Alex spielt in einer liga wie die ganz großen des Eintracht olymps... Dur Reihenfolge in dieser Liga kann man diskutieren, mir persönlich aber egal.

Ich bin froh, einen spieler wie den Alex mehrfach live gesehen haben zu können.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
PeterT. schrieb:
Basaltkopp schrieb:
PeterT. schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Helft mir mal auf die Sprünge, welches eigene Lied hat eigentlich der Grabi?


Na was wohl?

Wurde beim Pokal-Finale 2006 live im Olympiastadion gespielt!

Und das nächste mal bitte irgendeinen Button - Ironie, Grinsen etc...!

Denn Du kennst das Lied, es sei denn es läuft noch jemand mit Deinem Nick-Name auf dem Trikot durch die Gegend!


Ich kenne ein Lied, in dem Grabi vorkommt, das heisst aber nicht " Dem Jürgen Grabowski sein eigenes Lied".
Zudem bin ich mir nicht sicher, dass Du mich das Lied schonmal hättest singen hören.


Da meinen wir dasselbe Lied, und ja, es ist natürlich nicht sein eigenes, aber seinen Verdiensten wird dort gewissermaßen Rechung getragen!

Nein, ich habe Dich das nicht singen hören (kannst Du das überhaupt? ),


Der ist Farbenblind... wie soll der singen können?    


Farbenblind? ...dann wundert er sich bestimmt, warum nicht "Grün/Weiss wie Klee" gesungen wird!
#
arti schrieb:
An alle, die Alex nicht in einer Liga mit grabi, holz und Charly sehen...

Wie groß seht ihr die chance, dass in naher zukunft ein spieler alleine die 200 Pflichtspiele für die Eintracht voll macht? Selbst 100 Spiele werden die wenigsten erreichen.

Für mich ist der größte Indikator, ob ein spieler das Zeug zur Eintracht legende hat, die Anzahl der pflichtspiele. Da zählen auch zweitligaspiele gleichwertig, da ein Spieler auch erstmal mit in die zweite gehen muss.

Alex hat mit über 300 spielen die 9. meisten Einsätze, und ist erst der 4. Adler, der die hundert tore geknackt hat. Was wollt ihr mehr?

Und titel... Ich bezweifel, dass einer der großen alten Eintracht legenden (holz, grabi, Charly) in der heutigen mannschaft, ohne den entsprechenden Mitspielern, einen Pokal geholt hätten.

Von dem her ist die Leistung von unseren 59er meistern höher zu bewerten, als die Spieler aus den 70ern.

Alex spielt in einer liga wie die ganz großen des Eintracht olymps... Dur Reihenfolge in dieser Liga kann man diskutieren, mir persönlich aber egal.

Ich bin froh, einen spieler wie den Alex mehrfach live gesehen haben zu können.


Sehe ich ähnlich. Man muss auch immer die Zeit und die Umstände betrachten, in denen der jeweilige Spieler für die Eintracht aktiv war. Damals wurde noch ganz anderer Fussball gespielt und die Bedingungen sind mit der heutigen Zeit kaum noch vergleichbar, ausser dass der Ball immer noch rund ist und in das Eckige gehört.
#
Finsterling schrieb:
Tafelberg schrieb:
HeinzGründel schrieb:
SGESeph schrieb:
Mal im Ernst. Woran macht ihr das denn fest? Wenn ich nach den Leistungsdaten gehe, wird Meier, wenn er hier aufhört, einer der besten Spieler sein. Noch dazu kommt Vereinstreue, ein eindeutiges Bekenntnis und er hat alles mitgemacht...


Mal im Ernst...Wie alt bist Du ? Was weißt Du denn von denn von den  " Leistungsdaten von Jürgen Grabowski? Was weiß denn Transfermarkt von einer wahren Ikone der Eintracht?  Zu wie vielen Titeln hat Meier die Eintracht geführt?

Bei aller gebotenen Wertschätzung für Alex Meier..das ist nicht vergleichbar..  


ich stimme Dir zu beim Vergleich Grabi und Meier. Aber warum ist Okocha eine Säule der Eintracht?
Woran macht man eine Eintracht Ikone fest? Sind es Erfolge, Vereinstreue, Leistungen oder eine Mischung aus allen? Ich weiß nicht ob Eintracht Aktive in der U Bahn Station eine Säule sein können, wie war das bei Nikolov?



Die Diskussion Grabi vs Meier ist völlig bescheuert.

Für mich wird ein Spieler von Eintracht Frankfurt zur  Ikone wenn er jahrelang überdurchschnittliche Leistung erbracht hat. Darüber hinaus zählen natürlich Vereinstreue und ein anständiger und ehrlicher  Charakter. Große Titel erhöhen eine Ikone selbstverständlich noch mal.



Grabi gehört für mich mit Holz und Pfaff  und Körbel zu den vier allergrößten Ikonen (Kategorie 1) unseres Vereins.

Dahinter reihen sich aus verschiedenen Jahrzehnten Spieler ein die ich als Ikonen ( (Kategorie 2)bezeichne .

50/60ziger
Linder
Kress
Bechtold

70/80ziger
Nickel
Neuberger
Pezzey

80/90ziger
Stein
Yeboah
Bein
Cha


90/2000er
Oka
Bindewald
Schur

In diese elitäre Truppe ist Alex Meier für mich hinzugekommen.



Weitere Ikonen sind für mich in der Kategorie 3 . Auch langjährige gute Leistung und immer in guter Erinnerung.

Kraus
Nachtweih
Trinklein
Weber
Binz
Falkenmayer
etc.( kann sie jetzt nicht alle aufführen)



Dann kommen Spieler  die man auch nicht vergisst .Sie haben sich in einem bestimmten Zeitraum, oder durch bestimmte entscheidende Aktionen unvergesslich gemacht.

Exemplarisch
Okocha
Fjørtoft



Trotz guter oder sehr guter Leistungen für unserem Verein gibt es  für mich aber auch Spieler die bei mir immer den Status 0 haben.

Exemplarisch

Möller und Berthold.


Ich respektiere die Leistung die sie für uns erbracht haben.
Mehr Wertschätzung erhalten sie von mir nicht.



Gute Zusammenstellung.  

Bei den 50er- und 60er-Jahren fehlen mir noch Huberts, Jusufi, Loy und Lutz.
Darf da ruhig auch ein bisschen mehr sein, weil damals die Identifkation Spieler/Verein noch eine ganz andere war.

Meier gehört eindeutig in die Kategorie Oka, Schur, Bindewald. Da ist er auch sehr gut aufgehoben und gleichsam bedient.

Sehr gut deine Kategorie "aufgrund besonderer Einzelleistungen unvergessen" mit Okocha und Fjørtoft. Ich persönlich würde da ja noch Caio mit aufnehmen.  

Guter Beitrag!
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Finsterling schrieb:
Tafelberg schrieb:
HeinzGründel schrieb:
SGESeph schrieb:
Mal im Ernst. Woran macht ihr das denn fest? Wenn ich nach den Leistungsdaten gehe, wird Meier, wenn er hier aufhört, einer der besten Spieler sein. Noch dazu kommt Vereinstreue, ein eindeutiges Bekenntnis und er hat alles mitgemacht...


Mal im Ernst...Wie alt bist Du ? Was weißt Du denn von denn von den  " Leistungsdaten von Jürgen Grabowski? Was weiß denn Transfermarkt von einer wahren Ikone der Eintracht?  Zu wie vielen Titeln hat Meier die Eintracht geführt?

Bei aller gebotenen Wertschätzung für Alex Meier..das ist nicht vergleichbar..  


ich stimme Dir zu beim Vergleich Grabi und Meier. Aber warum ist Okocha eine Säule der Eintracht?
Woran macht man eine Eintracht Ikone fest? Sind es Erfolge, Vereinstreue, Leistungen oder eine Mischung aus allen? Ich weiß nicht ob Eintracht Aktive in der U Bahn Station eine Säule sein können, wie war das bei Nikolov?



Die Diskussion Grabi vs Meier ist völlig bescheuert.

Für mich wird ein Spieler von Eintracht Frankfurt zur  Ikone wenn er jahrelang überdurchschnittliche Leistung erbracht hat. Darüber hinaus zählen natürlich Vereinstreue und ein anständiger und ehrlicher  Charakter. Große Titel erhöhen eine Ikone selbstverständlich noch mal.



Grabi gehört für mich mit Holz und Pfaff  und Körbel zu den vier allergrößten Ikonen (Kategorie 1) unseres Vereins.

Dahinter reihen sich aus verschiedenen Jahrzehnten Spieler ein die ich als Ikonen ( (Kategorie 2)bezeichne .

50/60ziger
Linder
Kress
Bechtold

70/80ziger
Nickel
Neuberger
Pezzey

80/90ziger
Stein
Yeboah
Bein
Cha


90/2000er
Oka
Bindewald
Schur

In diese elitäre Truppe ist Alex Meier für mich hinzugekommen.



Weitere Ikonen sind für mich in der Kategorie 3 . Auch langjährige gute Leistung und immer in guter Erinnerung.

Kraus
Nachtweih
Trinklein
Weber
Binz
Falkenmayer
etc.( kann sie jetzt nicht alle aufführen)



Dann kommen Spieler  die man auch nicht vergisst .Sie haben sich in einem bestimmten Zeitraum, oder durch bestimmte entscheidende Aktionen unvergesslich gemacht.

Exemplarisch
Okocha
Fjørtoft



Trotz guter oder sehr guter Leistungen für unserem Verein gibt es  für mich aber auch Spieler die bei mir immer den Status 0 haben.

Exemplarisch

Möller und Berthold.


Ich respektiere die Leistung die sie für uns erbracht haben.
Mehr Wertschätzung erhalten sie von mir nicht.



Gute Zusammenstellung.  

Bei den 50er- und 60er-Jahren fehlen mir noch Huberts, Jusufi, Loy und Lutz.
Darf da ruhig auch ein bisschen mehr sein, weil damals die Identifkation Spieler/Verein noch eine ganz andere war.

Meier gehört eindeutig in die Kategorie Oka, Schur, Bindewald. Da ist er auch sehr gut aufgehoben und gleichsam bedient.

Sehr gut deine Kategorie "aufgrund besonderer Einzelleistungen unvergessen" mit Okocha und Fjørtoft. Ich persönlich würde da ja noch Caio mit aufnehmen.  

Guter Beitrag!


Willst Du mein Caio-Trikot haben? Ist auch gar nicht teuer und nur 1x getragen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!