Kaufberatung MacBook Air

#
Hallo zusammen,

ich spare schon länger Taschengeld und meine sonstigen Einkünfte, um mir endlich ein MacBook Air 13" zu kaufen.
Bevor ihr mir andere Modelle vorschlagt: Ich will aus verschiedenen Gründen kein WIndows mehr und für Schule und bald Studium muss mein Laptop schnell und sehr mobil sein. Da kommt mir die irre Akkulaufzeit des MacBook Air sehr entgegen.

Allerdings weiß ich selbst nicht so genau, ob ich die 150€ Aufpreis für den i7 statt i5 und/oder die 100€ für 8GB statt 4GB Ram investieren sollte.

Meine Anwendungen:
- Multimedia (Surefen, Videos, Musik, ...)
- Cubase
- Photoshop
- PowerPoint bzw. Keynote

Ich denke, dass ich den i7 nicht unbedingt brauche. Beim Ram bin ich mir jedoch nicht sicher. Lohnt sich das? Hat jemand eigene Erfahrung mit dem Air?

Vielen Dank für alle guten Hinweise
#
Du weißt ja selbst, dass du zu wenig für zu viel Geld bekommst.
Den i7 brauchst du vermutlich nicht unbedingt, beim RAM würde ich schauen, ob man dort einfach nachträglich selbst Handanlegen kann (ist noch ein Slot frei, oder ist ggf. ein Slot fest verlötet?), das lohnt sich schon eher. Wobei ich hier nicht weiß wie es sich mit dem außerlagern von Arbeitsspeicher auf eine SSD verhält. Geht vermutlich schneller, aber die SSD hat auch nur begrenzte Schreib- und Lesezyklen.

In der Uni gibts übrigens überall Steckdosen und auch eine Vorlesung wird dich keine 7 Stunden fesseln. Ich hab mir schön öfter überlegt meinen Laptop einfach daheim zu lassen, obwohl sehr leicht und viel Akkulaufzeit, und stattdessen ein Tablet zu besorgen mit ich schnell mitschreiben bzw. kritzeln kann. Kommt aber wohl drauf an was du studierst, wenn du programmieren musst ist das aufm Tablet nicht ganz so einfach. ... Ende des unnötigen Gelabbers  ,-)
#
Ich finde ein gutes Smartphone tuts auch. Seit ich das S4 hab, nutz ich kaum noch Laptops. Hol dir z.B. das neue Samsung Note 3 und spar viel Geld im Vergleich zu Apple.
#
Ich habe zwar kein Air, sondern ein Powerbook aber vielleicht kann ich trotzdem einen tip geben.

i7 wirst Du nicht brauchen, es sei denn Du willst irgendwelche riesigen onlinegames spielen.
Speicher aufrüsten würde ich Dir auf jeden Fall raten. Wenn Du aufwändige Programme wie z.B. Photoshop gleichzeitig offen haben willst, brauchst Du so viel Kapazität wie Du kriegen kannst.
Nachrüsten wenn Du merkst Dir fehlt Speicherplatz wird auf jeden Fall teurer.
#
Je nachdem wie intesiv du Cubase nutzt wäre zusätzliche Rechenleistung sicher nicht verkehrt.
#
Habe einen i5 & 4GB MB Air...i5 langt vollkommen. Mit dem Speicher komme ich auch zurecht. Habe nirgends das Gefühl, das es nicht langt.
Die Akkulaufzeit war mir auch wichtig beim Kauf, jedoch säuft er mehr als ich gedacht habe. Vor allem wenn man im Internet unterwegs ist. Reicht aber immer noch, um ohne Ladekabel unterwegs zu sein.

Aber vorsichtig beim Entfernen von Flecken auf dem Bildschirm: habe etwas zu stark mit dem Finger gerieben und mein Nagel hat sich in den Bildschirm gebohrt. Da keine Glasscheibe vorhanden ist (was ja auch positiv ist, da es Spiegelung verhindert), sollte man bei der Reinigung nicht so grobmotorisch zu Gange gehen wie ich  
#
Chevallaz schrieb:
Habe einen i5 & 4GB MB Air...i5 langt vollkommen. Mit dem Speicher komme ich auch zurecht. Habe nirgends das Gefühl, das es nicht langt.
Die Akkulaufzeit war mir auch wichtig beim Kauf, jedoch säuft er mehr als ich gedacht habe. Vor allem wenn man im Internet unterwegs ist. Reicht aber immer noch, um ohne Ladekabel unterwegs zu sein.

Aber vorsichtig beim Entfernen von Flecken auf dem Bildschirm: habe etwas zu stark mit dem Finger gerieben und mein Nagel hat sich in den Bildschirm gebohrt. Da keine Glasscheibe vorhanden ist (was ja auch positiv ist, da es Spiegelung verhindert), sollte man bei der Reinigung nicht so grobmotorisch zu Gange gehen wie ich    


Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht.

Was für Programme nutzt du denn? Hast du schonmal Photoshop, o.ä. ausprobiert?
#
Taunusabbel schrieb:
Ich habe zwar kein Air, sondern ein Powerbook aber vielleicht kann ich trotzdem einen tip geben.

i7 wirst Du nicht brauchen, es sei denn Du willst irgendwelche riesigen onlinegames spielen.
Speicher aufrüsten würde ich Dir auf jeden Fall raten. Wenn Du aufwändige Programme wie z.B. Photoshop gleichzeitig offen haben willst, brauchst Du so viel Kapazität wie Du kriegen kannst.
Nachrüsten wenn Du merkst Dir fehlt Speicherplatz wird auf jeden Fall teurer.


ram nachrüsten ist beim air nicht möglich, soweit ich weiß. beim mb pro retina gabs die option nicht. mit 8 gb müsstest du die nächsten paar jahre gut klarkommen.
#
Da hänge ich mich mal dran

Kommt man auch mit 2GB aus, wenn man eigentlich nur im Internet surft und ein bisschen "Office" macht (keine Ahnung was man in der Applewelt dafür benutzt)? Für meine Tochter sollte nämlich auch ein Gebrauchtes reichen finde ich?

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:
Da hänge ich mich mal dran

Kommt man auch mit 2GB aus, wenn man eigentlich nur im Internet surft und ein bisschen "Office" macht (keine Ahnung was man in der Applewelt dafür benutzt)? Für meine Tochter sollte nämlich auch ein Gebrauchtes reichen finde ich?

DA

Ja. Aber was ist ein bisschen "Office"? Schau aber das es nicht zu alt ist, sonst kannst du die neusten Betriebssystem nicht mehr aufspielen (bei Apple). Ich würde das gleiche Geld lieber in einen anderen neuen investieren, bekommst du vermutlich mehr für, ist dann halt kein halb angebissener Apfel drauf.
Ich persönlich würde mit 2GB die Decke hoch gehen  
#
Du meinst, ich soll mit einem Teenager (weiblich) diskutieren?

DA
#
Dortelweil-Adler schrieb:
Du meinst, ich soll mit einem Teenager (weiblich) diskutieren?

DA

 
#
kit33 schrieb:
Chevallaz schrieb:
Habe einen i5 & 4GB MB Air...i5 langt vollkommen. Mit dem Speicher komme ich auch zurecht. Habe nirgends das Gefühl, das es nicht langt.
Die Akkulaufzeit war mir auch wichtig beim Kauf, jedoch säuft er mehr als ich gedacht habe. Vor allem wenn man im Internet unterwegs ist. Reicht aber immer noch, um ohne Ladekabel unterwegs zu sein.

Aber vorsichtig beim Entfernen von Flecken auf dem Bildschirm: habe etwas zu stark mit dem Finger gerieben und mein Nagel hat sich in den Bildschirm gebohrt. Da keine Glasscheibe vorhanden ist (was ja auch positiv ist, da es Spiegelung verhindert), sollte man bei der Reinigung nicht so grobmotorisch zu Gange gehen wie ich    


Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht.

Was für Programme nutzt du denn? Hast du schonmal Photoshop, o.ä. ausprobiert?


Nutze Gimp, weil ich damit gut zurecht komme und die "Zusatzpakete" von Photoshop nicht brauche. Zudem habe ich CAD und die Standard Office Pakete (Powerpoint, Word, Excel) drauf.


Teilen