Restaurants in Porto

#
Liebes allwissendes Forum.

Ich gestehe mich in Porto verliebt zu haben als wir im Februar vor Ort waren. Also, geht's wieder hin, 5 Tage nächste Woche, Wetter scheint gut zu sein, ich freu mich ganz extrem drauf.

Genug Dinge zum Anschauen hab ich noch, aber ich würde gerne wissen wo ihr gut gegessen habt? Welches Restaurant hatte die beste Franchesinha?

Los geht's!

Merci!
#
Diese:



In der Rua Senhora Luz 203:

[img]http://www.free-for-me.de/wordpress/wp-content/uploads/2014/10/Rua-Senhora-Luz.jpg [/img]

Der Laden scheint nichtmal einen Namen zu haben.  
#
Ich finde ja, Francesinha kann man nur essen, weil man es mal gegessen haben muss, wenn man da war..

Wenns gehoben sein soll/darf:
http://www.pedrolemos.net/
Halt teuer. Auf jeden Fall Tisch vorbestellen.

http://www.tribecajazzclub.com/
Die haben zwar auch nen Mittagstisch, ich würde aber abends hin, wenn oben live Musik ist. Preise etwas gehoben.
#
Porto ist schon ne verdammt geile Stadt, hat mir sehr viel besser als Lissabon befallen. War zwar leider nicht mit der Eintracht da, aber möchte trotzdem nächsten Jahr auch mal wieder hin. Denke im Frühjahr.

Franchesinha kenn ich nicht, nie gegessen. Daher kann ich dazu auch nichts sagen, zumal ich meinst einfach selbst gekocht habe. Nur soviel: Nie Nie Nie Nie Nie zu Telepizza. Widerlich. So ne üble Pizza hab ich noch nie gegessen.  

Nachtleben: Um die Uni herum, da steppt der Bär.  
#
Tube schrieb:
[...]
Halt teuer.
[...]
Preise etwas gehoben. [...]

Man kennt dich, du musst es nicht ständig erwähnen. Freu dich halt dass du schon ausgesorgt hast und reib es nicht jedem unter die Nase.  
#
Eine etwas größere Auswahl an Francesinhas in Porto bekommst du hier:

http://www.cavesdacerveja.pt

Ist halt keine gemütliche Kaschemme sondern ein Glaskasten.
#
EFCB schrieb:
Eine etwas größere Auswahl an Francesinhas in Porto bekommst du hier:

http://www.cavesdacerveja.pt

Ist halt keine gemütliche Kaschemme sondern ein Glaskasten.  


Kannst du das empfehlen? Auf Glaskästen stehe ich sonst eher nicht so, gibt ja auch genügend Kaschemmen die lecker Essen machen.
#
Vom Ambiente her empfehle ich es eher nicht., denn auch ich mag eher die gemütlichen kleinen Kaschemmen. Du hast halt ne große Speisekarte und bekommst gutes Bier dort. Wenn Du mehrere Tage vor Ort bist wäre das aber eine Alternative.

#
http://www.opaparico.com/

ganz klar dieses Restaurant! Da war ich Freitagabend nachm Spiel. Kleines aber feines Restaurant. Tisch bestellen. Vorspreisen stehen schon aufm Tisch und der Hauptgang wird grundsätzlich als Doppelportion für 2 serviert. Nicht billig. Aber da hat einfach alles gepasst. Super lecker und es gab auch mal was ausgefallenes!      
#
http://www.cafemajestic.com/en/Utilities/Homepage.aspx
Dieses Café in der Stadtmitte fand ich echt schön
#
Beve hat mir bei unserem Auftritt dort einen Laden gezeigt, wo es Hühnchen vom Holzkohle-Grill gab (für ein Lachgeld. Alleine die Flasche Rotwein am Tisch gab es für 3 Euro...). Wenn Du also kein Etepetete-Laden brauchst, dann absolute Pflicht!

Da ich nicht mehr weiß, wie der Laden heißt einfach schauen, wo die Hühnchen auf dem Grill liegen. In der Rua do Bonjardim.
#
Andy schrieb:
Beve hat mir bei unserem Auftritt dort einen Laden gezeigt, wo es Hühnchen vom Holzkohle-Grill gab (für ein Lachgeld. Alleine die Flasche Rotwein am Tisch gab es für 3 Euro...). Wenn Du also kein Etepetete-Laden brauchst, dann absolute Pflicht!

Da ich nicht mehr weiß, wie der Laden heißt einfach schauen, wo die Hühnchen auf dem Grill liegen. In der Rua do Bonjardim.


Lameiras hieß der Laden. Unglaublich gut. Wir waren 3 mal da und immer sehr begeistert!
Viel Spaß in Porto. ich beneide dich!

http://www.beveswelt.de/wp-content/gallery/2014_02_porto_03/3_10.jpg
#
Ja! Das ist das Ding!  
#
jona_m schrieb:
Liebes allwissendes Forum.

Ich gestehe mich in Porto verliebt zu haben als wir im Februar vor Ort waren. Also, geht's wieder hin, 5 Tage nächste Woche, Wetter scheint gut zu sein, ich freu mich ganz extrem drauf.

Genug Dinge zum Anschauen hab ich noch, aber ich würde gerne wissen wo ihr gut gegessen habt? Welches Restaurant hatte die beste Franchesinha?

Los geht's!

Merci!


Schade, dass du nicht nach Bordeaux fährst, da hätte ich einen genialen tip!

#
Andy schrieb:
Ja! Das ist das Ding!    


Liebe Eintracht, ich möchte wieder dort hin. Am liebsten mit dir. Und mit der Pia. Geht das?

Das wäre toll. Danke!
#
Beverungen schrieb:
Andy schrieb:
Ja! Das ist das Ding!    


Liebe Eintracht, ich möchte wieder dort hin. Am liebsten mit dir. Und mit der Pia. Geht das?

Das wäre toll. Danke!

Da gibts bestimmt auch gaaaaanz supertolli Friseure....
#
Brady schrieb:
Beverungen schrieb:
Andy schrieb:
Ja! Das ist das Ding!    


Liebe Eintracht, ich möchte wieder dort hin. Am liebsten mit dir. Und mit der Pia. Geht das?

Das wäre toll. Danke!

Da gibts bestimmt auch gaaaaanz supertolli Friseure....


.... die bestimmt auch Barbierleistungen anbieten    
#
Ich danke euch für die vielen Tipps! Wir hatten 4 ganz extrem wunderschöne Tage! Mit lecker Pulpo, Sardinen, Hühnchen, Franchesinhas (plural natürlich) und ganz großartigen Gin Tonics. Wir haben ganz viele neue Ecken entdeckt und uns erneut in die Stadt verliebt. War definitiv nicht das letzte Mal vor Ort! Obrigada Forum!
#
Wo gabs denn jetzt Deiner Empfehlung nach die besten Franchesinhas in Porto und welche Läden legst Du uns noch ans Herz? Raus mit der Sprache ....
#
EFCB schrieb:
Wo gabs denn jetzt Deiner Empfehlung nach die besten Franchesinhas in Porto und welche Läden legst Du uns noch ans Herz? Raus mit der Sprache ....  


Also der Laden von Bbb war schon extrem gut! Die Sardinen dort haben 6€ mit Kartoffeln und Gemüse gekostet. Preis/Leistung war dort tatsächlich  unschlagbar. Passte auch Zeitlich gut, weil wir gerade zum Mittagessen am Meer waren. Ansonsten haben wir auf Empfehlung einer Kollegin noch die Francesinha im Café Santiago probiert, war auch lecker (gab noch nen Ei obendrauf) aber nicht ganz so gut wie im namenlosen Laden.

Ansonsten waren wir noch im Hähnchenladen der klasse war (siehe oben) und dann noch im Armazem do Sal und im Postigo do Carvao. Das Armazem war zwar lecker aber teuer, die Aussicht auf Doro und Brücke im Sonnenschein war aber grandios.

Das Postigo do Carvao war klasse, ich hatte den Pulpo dort und der war wirklich ein Gedicht. Sowohl im Café Santiago als auch im Postigo do Carvao hatten wir Kellner mit einem ganz hervorragend trockenen Humor. Wir haben extrem viel mit denen gelacht.

Zum trinken waren wir (wieder) im La Bohème. Leider haben wir uns vom Laden nebenan und den vegetarischen Gerichten blenden lassen und haben dort nicht gegessen. War ein Fehler, die Tapas sahen wieder hervorragend aus. Ansonsten toller Laden, wir sind große Gin trinker und haben dort neue Sorten für kleines Geld testen können


Teilen