SaW - 11.03.2015-Gebabbel

#
Frankfurt050986 schrieb:
AdlerVeteran schrieb:
Adler78 schrieb:
Wir haben doch mit Chandler einen ganz guten. Er hat auf jeden Fall das Potenzial und hat es in der laufenden Saison bereits angedeutet. Derzeit ist er nicht in Topform. Das sind aber andere auch nicht. Insbesondere auswärts  
Eine Alternative wäre dennoch gut.  


Wenn die Gegner über 50 sind und Flügellahm würde ich dir recht geben.
Spass beiseite. Eine Rückholaktion für jung, ist die einzige alternative. BH Sohn, von ingolstadt noch vielleicht. Aber da spielt wohl der papa nicht mit


Der BH Sohn ist doch IV?  


Richtig.
#
woschti schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
Frankfurt050986 schrieb:
Spontan würde mir Zimmer von Lautern einfallen ...    


Da ich die 2 Buli nicht so sehr verfolge kann ich nichts über ihn sagen. Aber ihm fehlt noch Erstligaerfahrung, allein da hat Jung ihm einiges voraus. Interessanter finde ich eher das auf Transfermarkt zu lesen ist das LV seine alternative Position ist. LV hört sich auch gut an.



der ist z.b. richtig gut. offensiv deutlich besser als jung, jede wette.

jung hat halt einen vertrag bis 2018 mit 4 mio jahresgehalt. da sind rückholideen meiner meinung nach phantasien die jeder grundlage entbehren.


Im Fußball ist nichts unmöglich, aber das Jung nächste Saison wieder für uns spielt ist leider tatsächlich sehr unwahrscheinlich.

Aber was deinen Favoriten angeht, das er ein guter Spieler in der zweiten Liga ist bedeutet nicht das er in der ersten genuso überzeugen kann. Zum anderen, wenn er wirklich so eine Granate sein sollte werden sich auch andere Vereine um ihn bemühen. Wie schon oft geschrieben, gute AVs gibt es sehr wenige.
#
woschti schrieb:
jung hat halt einen vertrag bis 2018 mit 4 mio jahresgehalt. da sind rückholideen meiner meinung nach phantasien die jeder grundlage entbehren.

Eben, die Diskussion ist völlig unsinnig. Natürlich würde uns Jung gut zu Gesicht stehen, aber das wird frühstens in 1-2 Jahren vielleicht ein Thema sein können. Er ist gerade mal ein 3/4 Jahr weg, hat davon ein halbes Jahr Stamm gespielt. Er hat noch über 3 Jahre Vertrag, der sehr gut dotiert ist. Wir müssten Trapps Topgehalt nochmal deutlich überbieten, um annähernd in den Bereich zu kommen.

Und selbst dann, wenn wir das könnten & wollten, glaubt ihr wirklich, Wolfsburg würde uns Jung günstig abgeben? Sie haben selbst (günstige) 2,5 Mio. bezahlt plus vermutlich etwas Handgeld. Außerdem ist Jung kein Lakic oder Russ, die in der 3.Reihe stehen und deren Karriere dem Ende entgegengehen. Selbst bei diesen beiden Spielern mussten wir uns mächtig strecken, um sie zu bekommen. Selbst wenn Wolfsburg trotz Dreifachbelastung inkl. CL nächste Saison Jung loswerden wollte, gibt es Vereine, die für ihn mindestens eine Ablöse im mittleren Mio.-Bereich ausgeben würden. D.h. neben dem üppigen Gehalt müssten wir voraussichtlich noch unser gesamtes Budget an Ablöse für den Sommer ausgeben.
#
Vielleicht kein Kauf, aber ein Leihgeschäft  über z.B. 2 Jahre wäre doch eine win-win Situation für alle 3 Parteien wenn sie in Wob sogar noch einen RV holen wollen.

Wob spart einen Teil des Gehalts und er erhält mehr Spielpraxis, wir haben einen überdurchschnittlichen RV und Sebi ist in seiner Heimat und kann sich für die Nationalmannschaft zeigen.

Das wäre einer der wenigen Fälle in denen ich mich mit einem Leihgeschäft ohne Kaufoption anfreunden könnte. Und wer weiss, vielleicht brauch Wob ihn danach ja nicht und Sebi merkt wo er wirklich hingehört und Bruno findet eine Lösung  
#
Chaos-Adler schrieb:
woschti schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
Frankfurt050986 schrieb:
Spontan würde mir Zimmer von Lautern einfallen ...    


Da ich die 2 Buli nicht so sehr verfolge kann ich nichts über ihn sagen. Aber ihm fehlt noch Erstligaerfahrung, allein da hat Jung ihm einiges voraus. Interessanter finde ich eher das auf Transfermarkt zu lesen ist das LV seine alternative Position ist. LV hört sich auch gut an.



der ist z.b. richtig gut. offensiv deutlich besser als jung, jede wette.

jung hat halt einen vertrag bis 2018 mit 4 mio jahresgehalt. da sind rückholideen meiner meinung nach phantasien die jeder grundlage entbehren.


Zum anderen, wenn er wirklich so eine Granate sein sollte werden sich auch andere Vereine um ihn bemühen. Wie schon oft geschrieben, gute AVs gibt es sehr wenige.


Nach dieser Theorie würde Haris hier nicht spielen, so viel steht mal fest
#
Der Zimmer von Lautern ist schon nicht verkehrt. Nur weiß halt niemand, ob er in der ersten Liga bestehen kann. Bei Sebi Jung sieht das da ja mal ganz anders aus. Ich fände es super ihn wieder hier spielen zu sehen. Ich kann diese Abneigung gegen ihn nicht so nachvollziehen.
#
Basaltkopp schrieb:
woschti schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
woschti schrieb:
MT58 schrieb:
Ich lese hier ja hier meistens nur mit, hin und wieder rege ich mich dann aber doch genug auf, dass es für einen Beitrag reicht: Sebi Jung ist von klein auf Adler gewesen und hat sich sehr um den Verein verdient gemacht. (Dafür wurde er auch angemessen entlohnt). Er hat dann für sich entschieden, den nächsten Schritt zu machen. Das ist ihm sicher nicht leicht gefallen, es war aber nachvollziehbar. Ich denke nicht, dass er in Wolfsburg schon "gescheitert" ist. Dinge können sich schnell ändern im Fussball. Daher wünsche ich dem Sebi alles Gute, entweder in WOB oder noch viel lieber wieder bei uns.
Sich nun einen "talentierteren Spieler hierher zu wünschen zeugt für mich von einer gewissen Unwissenheit im sportlichen Bereich. So viele gute RV in dem Alter laufen nun nicht mal hier rum, daher das WOB Angebot. Ihn lieber in WOB auf der Tribüne schmoren sehen zu wollen, ist für mich eine Respektlosigkeit. Und komm mir nicht mit freier Meinungsäusserung. Die hast Du geäussert und ich halte sie genauso frei für respektlos. Wer den Sebi mal erlebt hat in den U Mannschaften und zuletzt als Kapitän weiss, dass er ein feiner Kerl ist. Sollte er zurückkommen zur Eintracht wäre das ein Gewinn für die Mannschaft und den Verein.


der bodenständige sebastian jung hatte jedes recht nach wolfsburg zu gehen. hätten viele, viele andere auch getan. und er fehlt uns auch, seine seite war überwiegend dicht.
aber: es gibt bessere optionen auf rechts und die sollten wir anstreben.


Ach wirklich? Welche denn?


unhöfliche gegenfrage: findest du es gibt keinen besseren rechtsverteidiger?    


Ich wüsste jetzt keinen, der für uns finanzierbar wäre. Aber Du scheinbar sogar mehrere. Lass uns an Deiner Weisheit teilhaben. Bitte!


Danny da Costa  wäre z.B. einer. Das Problem ist nur, das der Bub z.Z.noch mit den Folgen seines Wadenbeinbruchs zu kämpfen hat.

Ich denke aber, dass er seine Verletzung bis zur neuen Saison vollständig auskuriert hat und somit wäre er sicher eine Anfrage wert.

Passt mMn auch in unser Anfordeungsprofil jung & entwicklungsfähig. Ist außerdem auch U21 Nationalspieler, was auch nicht unbedingt gegen ihn spricht.
#
SpaX schrieb:
Vielleicht kein Kauf, aber ein Leihgeschäft  über z.B. 2 Jahre wäre doch eine win-win Situation für alle 3 Parteien wenn sie in Wob sogar noch einen RV holen wollen.

Wob spart einen Teil des Gehalts und er erhält mehr Spielpraxis, wir haben einen überdurchschnittlichen RV und Sebi ist in seiner Heimat und kann sich für die Nationalmannschaft zeigen.

Nein, wäre es nicht. Warum soll Wolfsburg einen Spieler für einen anderen Verein subventionieren, für den es sicher noch genügend andere Interessenten gibt, die ihn sofort fest verpflichten würden? Nur weil er jetzt mal 10 Spiele nicht in der Startelf stand, hat ihn nicht jeder vergessen außerhalb von Frankfurt.

Außerdem glaube ich nicht, dass Wolfsburg ihn so schnell wieder abgeben will. Allofs hat Jahre darum gekämpft ihn zu kriegen, selbst als er noch in Bremen war. Und Jung selbst hat die Chance, CL zu spielen. Ich bezweifle, dass er das nach ein paar Monaten wieder aufgibt. Das würde er höchstens, wenn er zu einem anderen Verein gehen könnte, der regelmäßig international spielt.

Wenn er es nächste Saison dauerhaft oft nichtmal mehr in den Kader schaffen sollte, dann besteht eventuell für die Saison 16/17 eine kleine Chance, weil mit der Zeit auch die anderen Vereine das Interesse verlieren, vorher mag er vielleicht wechseln, aber sicher nicht zu uns.
#
Chaos-Adler schrieb:
MT58 schrieb:
Ich lese hier ja hier meistens nur mit, hin und wieder rege ich mich dann aber doch genug auf, dass es für einen Beitrag reicht: Sebi Jung ist von klein auf Adler gewesen und hat sich sehr um den Verein verdient gemacht. (Dafür wurde er auch angemessen entlohnt). Er hat dann für sich entschieden, den nächsten Schritt zu machen. Das ist ihm sicher nicht leicht gefallen, es war aber nachvollziehbar. Ich denke nicht, dass er in Wolfsburg schon "gescheitert" ist. Dinge können sich schnell ändern im Fussball. Daher wünsche ich dem Sebi alles Gute, entweder in WOB oder noch viel lieber wieder bei uns.
Sich nun einen "talentierteren Spieler hierher zu wünschen zeugt für mich von einer gewissen Unwissenheit im sportlichen Bereich. So viele gute RV in dem Alter laufen nun nicht mal hier rum, daher das WOB Angebot. Ihn lieber in WOB auf der Tribüne schmoren sehen zu wollen, ist für mich eine Respektlosigkeit. Und komm mir nicht mit freier Meinungsäusserung. Die hast Du geäussert und ich halte sie genauso frei für respektlos. Wer den Sebi mal erlebt hat in den U Mannschaften und zuletzt als Kapitän weiss, dass er ein feiner Kerl ist. Sollte er zurückkommen zur Eintracht wäre das ein Gewinn für die Mannschaft und den Verein.


Es werden eh nur ein paar wenige Verbohrte sein, die gegen eine Jung Rückhol-Aktion wären. Dass er in jeder Hinsicht ein Gewinn für die Eintracht wäre, darüber braucht man wohl nicht diskutieren.  


Sollte Jung sich mittelfristig nicht für den VW-Stamm durchsetzen, käme eine Leih-Aktion womöglich in Frage. Jung wird dort nicht auf Dauer 2. Wahl sein wollen und Allofs bzw. Hecking müssten seine Fortentwicklung wollen. Sollte daher die Eintracht die internationalen Plätze erreichen, wäre sie ganz sicher eine prädestinierte Adresse für eine Jung-Ausleihe, da er hier nahezu garantiert zum Stamm gehören würde.
Alle anderen Rückhol-Träumereien sind eh nur die von ein paar wenigen Verbohrten.
#
Frankfurt050986 schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
woschti schrieb:
Chaos-Adler schrieb:
Frankfurt050986 schrieb:
Spontan würde mir Zimmer von Lautern einfallen ...    


Da ich die 2 Buli nicht so sehr verfolge kann ich nichts über ihn sagen. Aber ihm fehlt noch Erstligaerfahrung, allein da hat Jung ihm einiges voraus. Interessanter finde ich eher das auf Transfermarkt zu lesen ist das LV seine alternative Position ist. LV hört sich auch gut an.



der ist z.b. richtig gut. offensiv deutlich besser als jung, jede wette.

jung hat halt einen vertrag bis 2018 mit 4 mio jahresgehalt. da sind rückholideen meiner meinung nach phantasien die jeder grundlage entbehren.


Zum anderen, wenn er wirklich so eine Granate sein sollte werden sich auch andere Vereine um ihn bemühen. Wie schon oft geschrieben, gute AVs gibt es sehr wenige.


Nach dieser Theorie würde Haris hier nicht spielen, so viel steht mal fest  


Das ist sicherlich richtig. Aber dennoch braucht BH auch neben den guten Riecher auch viel Glück um solche Transfers zu ermöglichen, insbesondere bei den AVs. Sogar Löw hat für diese Positionen keineswegs die Qual der Wahl bzw hat sie irgendwo doch, denn die dünne Auswahl ist für ihn eine Qual.
#
Die unsympathischen Wolfsburger werden nächste Saison CL spielen. Jung wäre schön blöd, wenn er das nicht mitnehmen würde, deshalb glaube ich persönlich nicht, dass Jung für ein Wechsel, egal in welcher Form, für nächste Saison zur Verfügung steht.

Wir brauchen aber spätestens zur nächsten Saison einen besseren RV als Chandler, wenn Kinsombi noch nicht so weit sein sollte.

Warum wird das Thema eigentlich im Gebbabel geführt?
#
Gut, dann zurück zum Gebabbel und ich werfe die Frage auf ob Stendera nicht tatsächlich mal ne Pause braucht. Seine Standards werden immer ungefährlicher, Struktur und Ruhe bringt er z.Zt. ins Spiel. Er wirkt ein bißchen leer und ein wenig überfordert damit die Erwatungen von außen oder vielleicht an sich selbst gerecht zu werden.

Er ist gewiss ein riesen Talent, aber ich glaube er braucht mal Ruhe für die Birne und um Kraft zu tanken.
#
Chaos-Adler schrieb:
Gut, dann zurück zum Gebabbel und ich werfe die Frage auf ob Stendera nicht tatsächlich mal ne Pause braucht. Seine Standards werden immer ungefährlicher, Struktur und Ruhe bringt er z.Zt. ins Spiel. Er wirkt ein bißchen leer und ein wenig überfordert damit die Erwatungen von außen oder vielleicht an sich selbst gerecht zu werden.

Er ist gewiss ein riesen Talent, aber ich glaube er braucht mal Ruhe für die Birne und um Kraft zu tanken.


z.Zt. nicht ins Spiel meinte ich natürlich.
#
skyeagle schrieb:
Der Zimmer von Lautern ist schon nicht verkehrt. Nur weiß halt niemand, ob er in der ersten Liga bestehen kann. Bei Sebi Jung sieht das da ja mal ganz anders aus. Ich fände es super ihn wieder hier spielen zu sehen. Ich kann diese Abneigung gegen ihn nicht so nachvollziehen.  


schon richtig, gewissheit gibt es im fussball nicht.

das war auch nur eine idee, genau wie da costa eine ist. in frankfreich kenne ich deplagne, mandi oder appiah, drei sehr talentierte rechtsverteidiger moderner art. und es gibt noch 100 andere auf der welt die das annähernd gut können. wie man da ernsthaft an sebastian jung denken kann ist mir wirklich schleierhaft. der war in der hinrunde gesetzt, muss jetzt mal ein bissl beißen aber der macht doch nicht gleich den abflug. das ist doch unsinn. davon abgesehen sehe ich ihn für eintracht frankfurt nicht ansatzweise seriös finanzierbar.
#
Ich bin da ausnahmsweise Mal bei Schaaf. Ich finde Stendera macht das sehr ordentlich. Er kann sich auch aus kniffeligen Situationen idR immer wieder gut befreien, hat ein gutes Auge für die Mitspieler und läuft viele Gegner ab bzw. versucht auch Löcher zu stopfen. Er ist allerdings (noch) nicht so gut, dass er ein Spiel, in dem die halbe Mannschaft versagt, trotzdem auf Kurs bringen kann.
Ich finde wir haben viele Besorgnis erregende Baustellen; Stendera ist keine davon.
#
etienneone schrieb:
Ich bin da ausnahmsweise Mal bei Schaaf. Ich finde Stendera macht das sehr ordentlich. Er kann sich auch aus kniffeligen Situationen idR immer wieder gut befreien, hat ein gutes Auge für die Mitspieler und läuft viele Gegner ab bzw. versucht auch Löcher zu stopfen. Er ist allerdings (noch) nicht so gut, dass er ein Spiel, in dem die halbe Mannschaft versagt, trotzdem auf Kurs bringen kann.
Ich finde wir haben viele Besorgnis erregende Baustellen; Stendera ist keine davon.


RIchtig. Stendera muss auch mal schlechter spielen dürfen. Erstens ist er noch sehr jung, spielt seine erste Saison als Stammspieler und zudem spielen auch erfahrene Profis nicht konstant auf höchstem Niveau!
#
etienneone schrieb:
Ich bin da ausnahmsweise Mal bei Schaaf. Ich finde Stendera macht das sehr ordentlich. Er kann sich auch aus kniffeligen Situationen idR immer wieder gut befreien, hat ein gutes Auge für die Mitspieler und läuft viele Gegner ab bzw. versucht auch Löcher zu stopfen. Er ist allerdings (noch) nicht so gut, dass er ein Spiel, in dem die halbe Mannschaft versagt, trotzdem auf Kurs bringen kann.
Ich finde wir haben viele Besorgnis erregende Baustellen; Stendera ist keine davon.


Sehe ich auch so, Stendera war für mich neben Hasebe und Oczipka einer der besseren gegen Köln.
#
etienneone schrieb:
Ich bin da ausnahmsweise Mal bei Schaaf. Ich finde Stendera macht das sehr ordentlich. Er kann sich auch aus kniffeligen Situationen idR immer wieder gut befreien, hat ein gutes Auge für die Mitspieler und läuft viele Gegner ab bzw. versucht auch Löcher zu stopfen. Er ist allerdings (noch) nicht so gut, dass er ein Spiel, in dem die halbe Mannschaft versagt, trotzdem auf Kurs bringen kann.
Ich finde wir haben viele Besorgnis erregende Baustellen; Stendera ist keine davon.


Stendera ist, selbst wenn er mal eine leicht unterdurchschnittliche Form hat (z. B. aktuell bei seinen Standards), insgesamt immer noch ein Gewinn für das Team, da er viele technische und taktische Dinge drauf hat, die ihn über viele seiner Eintrachtkollegen herausheben. Und er kann damit in bestimmten Spielmomenten dem Spiel offensive Impulse geben, die am Ende zu Punktgewinnen reichen können. Und er spult ein großes Laufpensum ab. Es werden hier immer die jungen Leute gefordert, wenn die Alten mal versagen. Jetzt lasst doch den jungen Stendera auch mal weiter durch das Stahlbad Bundesliga durchmarschieren. Auch wenn er hier und da mal einen kleinen Hänger hat. Zur Zeit sind wir in einer tabellarischen Situation, wo du Junge wie Stendera nach wie vor bringen kannst. Wenn du mal wie z. B. der VfB so richtig hinten drinnen hängst, wird das sehr viel schwerer zu vertreten sein, da wird dann die Erfahrung vorgezogen. Insofern halte ich den HSV-Trainer für mutig, er bringt "seine" Jungen aus der U-23 häufig.
#
Wobei ich mich tatsächlich frage, warum seit geraumer Zeit Stenderas Standards so harmlos kommen. Das sah schon mal deutlich besser aus.
#
2:2 gegen Sandhausen. Sind wir schon abgestiegen?  


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!