Freitagsspiele Übertragung (Sky-Eurosport2)

#
Mal eine blöde Frage von einem Sportrechte-Laien:

Wie genau unterscheidet man in Zeiten von Smart TVs eigentlich zwischen Online- und TV- Rechten?
#
Uerdinger schrieb:

Mal eine blöde Frage von einem Sportrechte-Laien:

Wie genau unterscheidet man in Zeiten von Smart TVs eigentlich zwischen Online- und TV- Rechten?


Über den Verbreitungsweg. TV = Antenne, Kabel, Sat. Online = Internetverbindung. Ganz einfach.
#
Sky zeigt 265 Spiele live (alle Samstagsspiele und fast alle Sonntagsspiele) während die Spiele am Freitag + Montag sowie 5 Sonntagsspiele ( 45 Spiele insgesamt) auf Eurosport laufen.
Den Eurosport Player bekommt man im Jahresabo für 30€, wobei man davon ausgehen kann das die DFL das verbietet. Eurosport hat die Rechte an den 45 Spielen fürs TV erworben und muss sie da auch zeigen bzw darf sie nicht (exclusiv) im Eurosport Player anbieten.

Ich würde darauf wetten das die Spiele von Eurosport auf Eurosport 2 laufen werden und dann auch für Skykunden zu empfangen sind. Fraglich ist dann nur wie das geregelt wird:
- frei empfangbar für alle Skykunden und Sky holt sich das Geld, welches sie dafür an Eurosport zahlen, aus anderen Budgets
- Bundesligaspiele auf Eurosport 2 verschlüsselt wenn man nicht ein paar Euro mehr im Monat dafür an Sky zahlt
- Bundesligaspiele auf Eurosport 2 frei empfangbar wenn man den Eurosport Player aboniert hat

Es war ja schon früher zu zeiten von Premiere so das ein anderer Sender die Rechte hatte (ob Buli oder CL weis ich nimmer genau) und Premiere sich von dennen dann eine Lizenz gekauft hat um sie anbieten zu können. So oder so ähnlich wird das diesmal wieder laufen, schon allein aus dem Grund das Eurosport von der DFL keine Rechte gekauft hat um im Eurosport Player zu übertragen.
#
Maddux schrieb:


Ich würde darauf wetten das die Spiele von Eurosport auf Eurosport 2 laufen werden und dann auch für Skykunden zu empfangen sind. Fraglich ist dann nur wie das geregelt wird:
- frei empfangbar für alle Skykunden und Sky holt sich das Geld, welches sie dafür an Eurosport zahlen, aus anderen Budgets
- Bundesligaspiele auf Eurosport 2 verschlüsselt wenn man nicht ein paar Euro mehr im Monat dafür an Sky zahlt
- Bundesligaspiele auf Eurosport 2 frei empfangbar wenn man den Eurosport Player aboniert hat

Es war ja schon früher zu zeiten von Premiere so das ein anderer Sender die Rechte hatte (ob Buli oder CL weis ich nimmer genau) und Premiere sich von dennen dann eine Lizenz gekauft hat um sie anbieten zu können. So oder so ähnlich wird das diesmal wieder laufen, schon allein aus dem Grund das Eurosport von der DFL keine Rechte gekauft hat um im Eurosport Player zu übertragen.


Meinst du? Wäre ja schön. Kann es aber nicht so recht glauben. Denke, dass Sky schon ein recht hohes Angebot gemacht hat um auch weiterhin alles zeigen zu können, hat aber wohl nicht gereicht. Es jetzt im Nachhinein noch abzukaufen wäre denke ich eher teurer als billiger. Einfach nur zum Kotzen wie die DFL neben dem Spieltag auch jetzt die Rechte verhackstückelt. Diese Geldgier der alten weißen Männer bei DFL, DFB,  Fifa, OECD  und und und lässt einen kochen. Es doicht einen, dass keiner von denen jemals ein Stadion außerhalb der VIP-Zome betreten hat.
#
Uerdinger schrieb:

Mal eine blöde Frage von einem Sportrechte-Laien:

Wie genau unterscheidet man in Zeiten von Smart TVs eigentlich zwischen Online- und TV- Rechten?


Über den Verbreitungsweg. TV = Antenne, Kabel, Sat. Online = Internetverbindung. Ganz einfach.
#
Andy schrieb:

Uerdinger schrieb:

Mal eine blöde Frage von einem Sportrechte-Laien:

Wie genau unterscheidet man in Zeiten von Smart TVs eigentlich zwischen Online- und TV- Rechten?


Über den Verbreitungsweg. TV = Antenne, Kabel, Sat. Online = Internetverbindung. Ganz einfach.


Und SkyGo? Oder hatte Sky bislang die Rechte über beide Kanäle?
#
Andy schrieb:

Uerdinger schrieb:

Mal eine blöde Frage von einem Sportrechte-Laien:

Wie genau unterscheidet man in Zeiten von Smart TVs eigentlich zwischen Online- und TV- Rechten?


Über den Verbreitungsweg. TV = Antenne, Kabel, Sat. Online = Internetverbindung. Ganz einfach.


Und SkyGo? Oder hatte Sky bislang die Rechte über beide Kanäle?
#
Sky Go ist eine Möglichkeit das TV-Programm von Sky auch online zu schauen während der Eurosport Player ein reines Onlineangebot mit eigenen Inhalten ist.
#
Maddux schrieb:


Ich würde darauf wetten das die Spiele von Eurosport auf Eurosport 2 laufen werden und dann auch für Skykunden zu empfangen sind. Fraglich ist dann nur wie das geregelt wird:
- frei empfangbar für alle Skykunden und Sky holt sich das Geld, welches sie dafür an Eurosport zahlen, aus anderen Budgets
- Bundesligaspiele auf Eurosport 2 verschlüsselt wenn man nicht ein paar Euro mehr im Monat dafür an Sky zahlt
- Bundesligaspiele auf Eurosport 2 frei empfangbar wenn man den Eurosport Player aboniert hat

Es war ja schon früher zu zeiten von Premiere so das ein anderer Sender die Rechte hatte (ob Buli oder CL weis ich nimmer genau) und Premiere sich von dennen dann eine Lizenz gekauft hat um sie anbieten zu können. So oder so ähnlich wird das diesmal wieder laufen, schon allein aus dem Grund das Eurosport von der DFL keine Rechte gekauft hat um im Eurosport Player zu übertragen.


Meinst du? Wäre ja schön. Kann es aber nicht so recht glauben. Denke, dass Sky schon ein recht hohes Angebot gemacht hat um auch weiterhin alles zeigen zu können, hat aber wohl nicht gereicht. Es jetzt im Nachhinein noch abzukaufen wäre denke ich eher teurer als billiger. Einfach nur zum Kotzen wie die DFL neben dem Spieltag auch jetzt die Rechte verhackstückelt. Diese Geldgier der alten weißen Männer bei DFL, DFB,  Fifa, OECD  und und und lässt einen kochen. Es doicht einen, dass keiner von denen jemals ein Stadion außerhalb der VIP-Zome betreten hat.
#
Du schimpfst auf die Falschen. Es sind die Vereine die dauernd mehr Geld wollen. Der DFB und die DFL setzen das nur um.
#
Du schimpfst auf die Falschen. Es sind die Vereine die dauernd mehr Geld wollen. Der DFB und die DFL setzen das nur um.
#
Wenn ich mich richtig erinnere, war es doch das Bundeskartellamt, welches auf die Verteilung auf mindestens 2 Anbieter bestand.
#
Du schimpfst auf die Falschen. Es sind die Vereine die dauernd mehr Geld wollen. Der DFB und die DFL setzen das nur um.
#
Mike 56 schrieb:

Du schimpfst auf die Falschen. Es sind die Vereine die dauernd mehr Geld wollen. Der DFB und die DFL setzen das nur um.

Je mehr Geld die Vereine einnehmen, desto mehr Geld können auch DFB & DFL für sich selbst abzweigen. Das Eine hängt mit dem Anderen also unmittelbar zusammen. Fußball ist halt eine Ware, ein big business, für alle Involvierten.
#
Laut Regularien von Kartellamt und DFL muss Eurosport drei der folgenden fünf Verbreitungswege anbieten:

1. Sat,
2. Kabel / IPTV,
3. Antenne (DVB-T),
4. Web,
5. Mobil.
Bisher werden durch den Eurosport Player nur die Wege 4 und 5 bedient. Eurosport wird also zwingend einen weiteren Verbreitungsweg anbieten müssen.

https://www.mydealz.de/deals/eurosport-player-inkl-bundesliga-jahrespass-1015492
#
Warum muss diese ganze Scheiße immer so unnötig kompliziert gemacht werden!?

Das Spiel dort, diese Spiele da, das da und dieses und jenes kostet so viel und das so viel!!!

Warum bekommt nicht einfach ein Anbieter den Zuschlag für alle Spiele und gut ist!? Diese Lizenzverteilungen werden jedes mal schlimmer und komplizierter, so das der Verbraucher bald gar nicht mehr durchblickt und sich nur noch dumm und dämlich zahlt, nur weil er seinen Verein live spielen sehen möchte oder eben darauf verzichten muss.
Alles nur weil diese Geldgeilensäcke den, eh schon bis oben hin vollgestopften, Hals nicht voll kriegen. Aber dann immer große Töne spucken von wegen, der Fußball muss für jeden Bezahlbar sein.
Mich persönlich stört ein etwas höherer Preis nicht (sei es fürs Stadion oder das entsprechende Abo) aber wie soll denn bitte eine Familie mit 1-3 Kindern, die eventuell auch noch Geringverdiener sind, 30, 40, 50 € oder sogar mehr im Monat zahlen, nur weil sie ihren Verein sehen und unterstützen wollen.
Dieses ganze System geht mir einfach nur noch tierisch auf den Sack und viel asozialer geht schon bald nicht mehr.
#
Warum muss diese ganze Scheiße immer so unnötig kompliziert gemacht werden!?

Das Spiel dort, diese Spiele da, das da und dieses und jenes kostet so viel und das so viel!!!

Warum bekommt nicht einfach ein Anbieter den Zuschlag für alle Spiele und gut ist!? Diese Lizenzverteilungen werden jedes mal schlimmer und komplizierter, so das der Verbraucher bald gar nicht mehr durchblickt und sich nur noch dumm und dämlich zahlt, nur weil er seinen Verein live spielen sehen möchte oder eben darauf verzichten muss.
Alles nur weil diese Geldgeilensäcke den, eh schon bis oben hin vollgestopften, Hals nicht voll kriegen. Aber dann immer große Töne spucken von wegen, der Fußball muss für jeden Bezahlbar sein.
Mich persönlich stört ein etwas höherer Preis nicht (sei es fürs Stadion oder das entsprechende Abo) aber wie soll denn bitte eine Familie mit 1-3 Kindern, die eventuell auch noch Geringverdiener sind, 30, 40, 50 € oder sogar mehr im Monat zahlen, nur weil sie ihren Verein sehen und unterstützen wollen.
Dieses ganze System geht mir einfach nur noch tierisch auf den Sack und viel asozialer geht schon bald nicht mehr.
#
Respekt, du hast deine eigene Frage selbst und in aller Ausführlichkeit beantwortet.
#
Mal eine blöde Frage von einem Sportrechte-Laien:

Wie genau unterscheidet man in Zeiten von Smart TVs eigentlich zwischen Online- und TV- Rechten?
#
Die Zeiten sind noch lange nicht da. Zwar gibt es im Verkauf keine Röhrengeräte, aber die stehen noch in der Mehrheit der deutschen Haushalte.
#
Warum muss diese ganze Scheiße immer so unnötig kompliziert gemacht werden!?

Das Spiel dort, diese Spiele da, das da und dieses und jenes kostet so viel und das so viel!!!

Warum bekommt nicht einfach ein Anbieter den Zuschlag für alle Spiele und gut ist!? Diese Lizenzverteilungen werden jedes mal schlimmer und komplizierter, so das der Verbraucher bald gar nicht mehr durchblickt und sich nur noch dumm und dämlich zahlt, nur weil er seinen Verein live spielen sehen möchte oder eben darauf verzichten muss.
Alles nur weil diese Geldgeilensäcke den, eh schon bis oben hin vollgestopften, Hals nicht voll kriegen. Aber dann immer große Töne spucken von wegen, der Fußball muss für jeden Bezahlbar sein.
Mich persönlich stört ein etwas höherer Preis nicht (sei es fürs Stadion oder das entsprechende Abo) aber wie soll denn bitte eine Familie mit 1-3 Kindern, die eventuell auch noch Geringverdiener sind, 30, 40, 50 € oder sogar mehr im Monat zahlen, nur weil sie ihren Verein sehen und unterstützen wollen.
Dieses ganze System geht mir einfach nur noch tierisch auf den Sack und viel asozialer geht schon bald nicht mehr.
#
Ich habe auch eine Schmerzgrenze,wie viel ich Sky o.ä. in den Rachen werfe, kombiniert  mit jeder Menge Müll, den ich nicht nutzen kann und will. Und dann mehrere Abos, so langsam ist das auch mal erreicht.

luckyfan schrieb:

Dieses ganze System geht mir einfach nur noch tierisch auf den Sack und viel asozialer geht schon bald nicht mehr.

Da bin ich leider nicht bei dir, denen wird immer etwas einfallen, um noch mehr rauszuholen. Meine Visionen dazu behalte ich für mich,sonst bringe ich noch jemand auf dumme Gedanken

Traurig
#
Warum muss diese ganze Scheiße immer so unnötig kompliziert gemacht werden!?

Das Spiel dort, diese Spiele da, das da und dieses und jenes kostet so viel und das so viel!!!

Warum bekommt nicht einfach ein Anbieter den Zuschlag für alle Spiele und gut ist!? Diese Lizenzverteilungen werden jedes mal schlimmer und komplizierter, so das der Verbraucher bald gar nicht mehr durchblickt und sich nur noch dumm und dämlich zahlt, nur weil er seinen Verein live spielen sehen möchte oder eben darauf verzichten muss.
Alles nur weil diese Geldgeilensäcke den, eh schon bis oben hin vollgestopften, Hals nicht voll kriegen. Aber dann immer große Töne spucken von wegen, der Fußball muss für jeden Bezahlbar sein.
Mich persönlich stört ein etwas höherer Preis nicht (sei es fürs Stadion oder das entsprechende Abo) aber wie soll denn bitte eine Familie mit 1-3 Kindern, die eventuell auch noch Geringverdiener sind, 30, 40, 50 € oder sogar mehr im Monat zahlen, nur weil sie ihren Verein sehen und unterstützen wollen.
Dieses ganze System geht mir einfach nur noch tierisch auf den Sack und viel asozialer geht schon bald nicht mehr.
#
Ich habe für mich entschieden und habe dieses Jahr den Vertrag nicht verlängert und das ganze Sky-Gedöns in den Karton gepackt und zurück geschickt. Ich mache das jetzt wie früher, Radio ab halb vier und Sportschau, geht auch
#
Sky scheint raus zu sein bzgl. der Spiele, wo Eurosport die Rechte hält:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussball-Bundesliga-2017-18-live-im-TV-und-Internet-Wo-ist-was-zu-sehen-3777902.html

"Eine sichere Übertragung der Spiele bei Eurosport findet derzeit nur online über den Eurosport-Player statt. Der Eurosport-Player kostet im Monat 6,99 Euro oder im Jahresabo 59,99 Euro und ist als iOS- und Android-App, sowie im Browser verfügbar. Derzeit ist der Player bei Eurosport dank einer Rabattaktion bis zum 31. August für 29,99 Euro im Jahresabo zu haben.

Eine Übertragung der Spiele über die bestehenden Eurosport-Kanäle ist nicht möglich, da beispielsweise Eurosport 2 in den Sportpaketen von Sky enthalten ist. Angeblich denkt Eurosport daher über einen eigenen Bundesliga-Sender nach. Darüber hinaus hat der Eurosport-Mutterkonzern Discovery Communications eine einstweilige Verfügung gegen Sky erwirkt: Der Pay-TV-Sender werbe unrechtmäßig mit dem Slogan "Alle Spiele – alle Tore"."
#
Das ist schon ein Witz. Die haben doch keine Online-Rechte erworben sondern Pay-TV-Rechte. Die Betonung liegt auf "TV". Viele Leute können die Freitagsspiele nun nicht sehen, da ihr Internet hierfür zu langsam ist. Ältere Menschen kommen mit dem Streamen auch nicht zurecht. Anderes Beispiel: Wir haben uns im kleinen Verein schon gefreut, dass wir nun freitags parallel zum Training (Hallensport) das BuLi-Spiel laufen lassen können. Pech gehabt, denn Telefon und Internet haben wir abgemeldet. Das braucht man in Zeiten der Smartphones eigentlich nicht mehr (im Verein)...Ein neuer DSL-Vertrag kostet in etwa so viel wie Sky...Vielleicht wird da irgendwann nochmal einer klar im Kopf. Das wäre ein Armutszeugnis für die DFL, wenn die Übertragung im TV nicht vertraglich zugesichert ist. Na ja, Hauptsache, die Kohle stimmt!
#
Sky scheint raus zu sein bzgl. der Spiele, wo Eurosport die Rechte hält:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussball-Bundesliga-2017-18-live-im-TV-und-Internet-Wo-ist-was-zu-sehen-3777902.html

"Eine sichere Übertragung der Spiele bei Eurosport findet derzeit nur online über den Eurosport-Player statt. Der Eurosport-Player kostet im Monat 6,99 Euro oder im Jahresabo 59,99 Euro und ist als iOS- und Android-App, sowie im Browser verfügbar. Derzeit ist der Player bei Eurosport dank einer Rabattaktion bis zum 31. August für 29,99 Euro im Jahresabo zu haben.

Eine Übertragung der Spiele über die bestehenden Eurosport-Kanäle ist nicht möglich, da beispielsweise Eurosport 2 in den Sportpaketen von Sky enthalten ist. Angeblich denkt Eurosport daher über einen eigenen Bundesliga-Sender nach. Darüber hinaus hat der Eurosport-Mutterkonzern Discovery Communications eine einstweilige Verfügung gegen Sky erwirkt: Der Pay-TV-Sender werbe unrechtmäßig mit dem Slogan "Alle Spiele – alle Tore"."
#
Dass die Eurosport-Spiele nicht über Sky zu sehen sind, ist ja eigentlich seit Monaten klar. Ärgerlich ist aber, dass der Eurosport Player nicht über Smart TV empfangbar ist bzw. nur über Umwege. Über iPad jedes Mal muss nicht sein...
#
Das ist schon ein Witz. Die haben doch keine Online-Rechte erworben sondern Pay-TV-Rechte. Die Betonung liegt auf "TV". Viele Leute können die Freitagsspiele nun nicht sehen, da ihr Internet hierfür zu langsam ist. Ältere Menschen kommen mit dem Streamen auch nicht zurecht. Anderes Beispiel: Wir haben uns im kleinen Verein schon gefreut, dass wir nun freitags parallel zum Training (Hallensport) das BuLi-Spiel laufen lassen können. Pech gehabt, denn Telefon und Internet haben wir abgemeldet. Das braucht man in Zeiten der Smartphones eigentlich nicht mehr (im Verein)...Ein neuer DSL-Vertrag kostet in etwa so viel wie Sky...Vielleicht wird da irgendwann nochmal einer klar im Kopf. Das wäre ein Armutszeugnis für die DFL, wenn die Übertragung im TV nicht vertraglich zugesichert ist. Na ja, Hauptsache, die Kohle stimmt!
#
Ich nehme an, dass sich Sky mit Eurosport gegen eine adequate Summe einig wird. Auf die Preistreiberei für die Lizenz deutet schon die Beschwerde von Discovery gegen den Sky-Slogan hin.
#
Das ist schon ein Witz. Die haben doch keine Online-Rechte erworben sondern Pay-TV-Rechte. Die Betonung liegt auf "TV". Viele Leute können die Freitagsspiele nun nicht sehen, da ihr Internet hierfür zu langsam ist. Ältere Menschen kommen mit dem Streamen auch nicht zurecht. Anderes Beispiel: Wir haben uns im kleinen Verein schon gefreut, dass wir nun freitags parallel zum Training (Hallensport) das BuLi-Spiel laufen lassen können. Pech gehabt, denn Telefon und Internet haben wir abgemeldet. Das braucht man in Zeiten der Smartphones eigentlich nicht mehr (im Verein)...Ein neuer DSL-Vertrag kostet in etwa so viel wie Sky...Vielleicht wird da irgendwann nochmal einer klar im Kopf. Das wäre ein Armutszeugnis für die DFL, wenn die Übertragung im TV nicht vertraglich zugesichert ist. Na ja, Hauptsache, die Kohle stimmt!
#
P.S. Es ist natürlich Sky privat gemeint. Das würden wir ja sogar machen, aber die exorbitanten Preise selbst für Kleinstvereine, wo dann halt mal 5-6 Leute gucken, sind ja bekannt...aber ich schweife ab...
#
Ich habe für mich entschieden und habe dieses Jahr den Vertrag nicht verlängert und das ganze Sky-Gedöns in den Karton gepackt und zurück geschickt. Ich mache das jetzt wie früher, Radio ab halb vier und Sportschau, geht auch
#
maximus6666 schrieb:

Ich habe für mich entschieden und habe dieses Jahr den Vertrag nicht verlängert und das ganze Sky-Gedöns in den Karton gepackt und zurück geschickt. Ich mache das jetzt wie früher, Radio ab halb vier und Sportschau, geht auch

Es gibt auch viele Live-Ticker, ob bei den Vereinen oder im Fernsehtext.

Ich scheiße auf Sky und ähnlichen Rotz, wegen denen die auseinandergezogenen Spieltage. Leider kapieren es viele Fussballfans nicht und laufen diesen Sendern hinterher wie Nachbars Lumpi und machen dadurch ihren eigenen Sport kaputt.
#
Sky scheint raus zu sein bzgl. der Spiele, wo Eurosport die Rechte hält:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussball-Bundesliga-2017-18-live-im-TV-und-Internet-Wo-ist-was-zu-sehen-3777902.html

"Eine sichere Übertragung der Spiele bei Eurosport findet derzeit nur online über den Eurosport-Player statt. Der Eurosport-Player kostet im Monat 6,99 Euro oder im Jahresabo 59,99 Euro und ist als iOS- und Android-App, sowie im Browser verfügbar. Derzeit ist der Player bei Eurosport dank einer Rabattaktion bis zum 31. August für 29,99 Euro im Jahresabo zu haben.

Eine Übertragung der Spiele über die bestehenden Eurosport-Kanäle ist nicht möglich, da beispielsweise Eurosport 2 in den Sportpaketen von Sky enthalten ist. Angeblich denkt Eurosport daher über einen eigenen Bundesliga-Sender nach. Darüber hinaus hat der Eurosport-Mutterkonzern Discovery Communications eine einstweilige Verfügung gegen Sky erwirkt: Der Pay-TV-Sender werbe unrechtmäßig mit dem Slogan "Alle Spiele – alle Tore"."
#
Klasse.

Vielen Dank an das Bundeskartellamt und Karl-Heinz Rummenigge... Scheiss Bayern


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!