[Gerücht] Jordan Torunarigha

#
BZ-Berlin
https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/angelt-sich-eintracht-frankfurt-hertha-juwel-torunarigha
Zu wenig Spielpraxis
Angelt sich Eintracht Frankfurt Hertha-Juwel Torunarigha?

B.Z. erfuhr: Eintracht Frankfurt ist heiß auf den deutschen U21-Nationalspieler, hat bereits die Fühler ausgestreckt. Eintracht-Trainer Niko Kovac (46) soll ein großer Fan von Torunarigha sein. Frankfurts Sport-Chef Fredi Bobic (46) hat sich bereits in dessen Umfeld vorsichtig nach dem Linksfuß erkundigt.

Profil

Wäre Interessant, wenn dem so wäre.
#
Würde ich auch interessant finden. Mal schauen, was aus dem Gerücht wird, die BZ ist zumindest eine vielversprechendere Quelle, als die Zeitung mit den vier Buchstaben.
#
Würde ich auch interessant finden. Mal schauen, was aus dem Gerücht wird, die BZ ist zumindest eine vielversprechendere Quelle, als die Zeitung mit den vier Buchstaben.
#
Gehört aber auch zu Springer.
#
Definitiv interessant. Hertha wird den aber kaum billig hergeben.
#
Wir brauchen in meinen Augen noch einen IV, da wir mit 3  IV spielen und mit Russ nur einen BU haben.
Aber:
- Was hätte es für Torunariga für einen Sinn von der Berliner Ersatzbank auf die Frankfurter zu wechseln?
An Falette wird er sicher auch nicht vorbeikommen.
- Warum sollte ihn Hertha billig hergeben?

Ich glaube also nicht an den Transfer, auch wenn ich ihn gut finden würde.
#
Eher im Sommer oder
#
Eher im Sommer oder
#
Steht doch im Artikel...
#
Wir brauchen in meinen Augen noch einen IV, da wir mit 3  IV spielen und mit Russ nur einen BU haben.
Aber:
- Was hätte es für Torunariga für einen Sinn von der Berliner Ersatzbank auf die Frankfurter zu wechseln?
An Falette wird er sicher auch nicht vorbeikommen.
- Warum sollte ihn Hertha billig hergeben?

Ich glaube also nicht an den Transfer, auch wenn ich ihn gut finden würde.
#
Bruchibert schrieb:

An Falette wird er sicher auch nicht vorbeikommen.


Sehe ich überhaupt nicht so. Trotz Zweikampfstärke kann wirkt Falette im Spielaufbau überhaupt nicht mit. Das kann Jordan (sorry, Nachname ist mir zu kompliziert ) aufgrund seiner Ausbildung besser. Spielzeit würde er bekommen und mit Kovac einen weiteren Trainer, von dem er viel lernen kann.
#
Vielleicht plant man auch langfristig nicht mehr mit Russ.
Man hat vielleicht gemerkt, dass Marco nicht mehr ganz die 100%  bringt und schaut sich daher um.
#
Vielleicht plant man auch langfristig nicht mehr mit Russ.
Man hat vielleicht gemerkt, dass Marco nicht mehr ganz die 100%  bringt und schaut sich daher um.
#
saaradler78 schrieb:

Vielleicht plant man auch langfristig nicht mehr mit Russ.
Man hat vielleicht gemerkt, dass Marco nicht mehr ganz die 100%  bringt und schaut sich daher um.


Ich denke eher das man sich nach möglichen Alternativen für Salcedo umsieht. Denke aber nicht das Torunarigha ein Spieler wäre der auf der Liste ganz oben steht. Ist ist ja auch die Rede davon das es um den kommenden Sommer geht. Ein User auf Transfermarkt.de hat das ja in etwa so bestätigt wie es in der Bild steht, da er wohl Leute aus Umfeld des Spielers kennt. Bekommt er seine Spielzeit bleibt er. Bekommt er diese Zeit nicht käme ein Wechsel in Frage. Das ganze würde aber garantiert nicht günstig werden und das selbst wenn er wechseln wollen würde

Die Frage ist halt wirklich wie man ab Sommer in der Abwehr plant. Abraham dürfte die Nummer 1 sein, dahinter ist alles offen. Es würde mich auch nicht wundern wenn man dann 2 Verteidiger holt und Salcedo nicht verpflichtet.
#
saaradler78 schrieb:

Vielleicht plant man auch langfristig nicht mehr mit Russ.
Man hat vielleicht gemerkt, dass Marco nicht mehr ganz die 100%  bringt und schaut sich daher um.


Ich denke eher das man sich nach möglichen Alternativen für Salcedo umsieht. Denke aber nicht das Torunarigha ein Spieler wäre der auf der Liste ganz oben steht. Ist ist ja auch die Rede davon das es um den kommenden Sommer geht. Ein User auf Transfermarkt.de hat das ja in etwa so bestätigt wie es in der Bild steht, da er wohl Leute aus Umfeld des Spielers kennt. Bekommt er seine Spielzeit bleibt er. Bekommt er diese Zeit nicht käme ein Wechsel in Frage. Das ganze würde aber garantiert nicht günstig werden und das selbst wenn er wechseln wollen würde

Die Frage ist halt wirklich wie man ab Sommer in der Abwehr plant. Abraham dürfte die Nummer 1 sein, dahinter ist alles offen. Es würde mich auch nicht wundern wenn man dann 2 Verteidiger holt und Salcedo nicht verpflichtet.
#
Eintracht23 schrieb:

Ich denke eher das man sich nach möglichen Alternativen für Salcedo umsieht.


Jordan ist Linksfuss und für die Position links von Abraham angedacht, wo Falette spielt.

Salcedo ist Rechtsfuss. Nach seinen besser werdenden Leistungen kann ich mir aber vorstellen, dass man die Option zieht, wenn er sich auf dem aktuellen Niveau stabilisiert.
#
Bruchibert schrieb:

An Falette wird er sicher auch nicht vorbeikommen.


Sehe ich überhaupt nicht so. Trotz Zweikampfstärke kann wirkt Falette im Spielaufbau überhaupt nicht mit. Das kann Jordan (sorry, Nachname ist mir zu kompliziert ) aufgrund seiner Ausbildung besser. Spielzeit würde er bekommen und mit Kovac einen weiteren Trainer, von dem er viel lernen kann.
#
Ohne dich in irgendeiner Form persönlich angreifen zu wollen, aber wann war der Augenblick, in dem du festgestellt hast, dass Torunarigha besser ist, als Falette?
Wir stellen, wenn ich mich richtig entsinne, momentan die zweitbeste Defensive der Liga und zu dieser gehört Falette.
Keiner unserer (Innen)Verteidiger hat in dieser Saisonhälfte mit filigranen Schnittstellenpässen die gegnerischen Abwehrreihen ausgehebelt, das sehe ich ein. Dafür haben sie halt als Verteidiger ganz gut, nun ja, verteidigt.
Diese Diskussion um den spielmachenden Innenverteidiger kommt mir langsam so vor, wie damals die Geschichte mit der falschen Neun.
Sicher hat das alles irgendwo auch seine Berechtigung, man möchte ja schönen Fußball spielen und selbst mir sind die vielen langen Bälle nicht entgangen, allerdings liegt das nicht unbedingt an der Unfähigkeit von Falette, Salcedo und Co.
Ich denke mit den Rückkehrenden wird auch etwas mehr Breite und Kreativität ins Spiel kommen und damit auch mehr Anspieloptionen für die Verteidiger, dazu will man ja auch in der Winterpause daran arbeiten variabler im Spiel nach vorne zu werden.


Lange Rede, kurzer Sinn: Einen Torunarigha mit vielleicht 1000 Min. Bundesligaerfahrung sehe ich nicht klar vor Falette.
#
Vielleicht plant man auch langfristig nicht mehr mit Russ.
Man hat vielleicht gemerkt, dass Marco nicht mehr ganz die 100%  bringt und schaut sich daher um.
#
saaradler78 schrieb:

Vielleicht plant man auch langfristig nicht mehr mit Russ.
Man hat vielleicht gemerkt, dass Marco nicht mehr ganz die 100%  bringt und schaut sich daher um.



Nichts gegen Marco, er ist ein toller Charakterstarker Spieler.
Aber selbst in seinen besten Jahren war er hier nicht immer unumstritten, aber man darf nicht vergessen, das wir jetzt
intern höhere Ansprüche haben und das weiß auch Marco.
Vielleicht hat man sich intern darauf geeinigt, das wenn Marco ein gutes, für Ihn interessantes Angebot bekommt
(vielleicht gibt es das auch schon) , man Ihm keine Steine in den Weg legen möchte.
Und ich glaube für ein dauerhaftes Reservisten da sein ist Marco einfach zu jung.
Er will spielen.
#
Russ ist 32, JT ist 20.
Klar wird Russ nicht jünger, aber JT ist auch nicht so alt, Russ muss nicht weg, genauso Salcedo nicht. Aktuell hat man 4 IV für 3 Positionen + Hasebe der Verletzungsprobleme hat und Knothe der erstmal keine Chance haben dürfte.

Knothe könnte ein Kandidat im Sommer sein um ihn eine Saison zu verleihen, wenn er sich nicht entscheidend steigern kann, aber Leihe wird wohl bei JT auch die erste Option von Hertha sein.

Aber wie gesagt, wäre interessant wenn man Interesse hat, es zeigt dann, dass man auch in Deutschland unter doch nicht so kleinen Talenten schaut.
#
was soll denn ein deutscher u21-nationalspieler mit vertrag bis 2020 kosten?
falls keine AK vorliegt dürfte doch unter 4 mio nichts zu machen sein.

wollen wir das?
können wir das?
#
Kann Torunarigha(?) nicht zusätzlich auch LV spielen?
Da unsere 2 derzeitigen LVs ihre Stärken ganz klar eher in der Vorwärtsbewegung haben, wäre er vielleicht die eher defensivere  Variante für den evtl. abwanderungswilligen Tawatha?
Aber dafür hätte man ja den jungen Beyreuther im Kader!

Letztendlich glaube ich nicht an einen Transfer, zum einen weil Hertha nicht ihr Tafelsilber verscheuern und zum anderen weil die Eintracht nicht die fällige Millionenablöse für den U21-Nationalspieler zahlen wird.
Es sei den es gibt irgendwelche Vertragsklauseln!
#
Ein Transfer wird wohl wenn erst im Sommer möglich sein, wenn er in der Rückrunde bei der Hertha nicht spielt, ansonsten wird die Hertha wie gesagt wohl auf eine Leihe hinarbeiten, ohne KO natürlich und nicht zur Eintracht.
#
was soll denn ein deutscher u21-nationalspieler mit vertrag bis 2020 kosten?
falls keine AK vorliegt dürfte doch unter 4 mio nichts zu machen sein.

wollen wir das?
können wir das?
#
Henk schrieb:

was soll denn ein deutscher u21-nationalspieler mit vertrag bis 2020 kosten?
falls keine AK vorliegt dürfte doch unter 4 mio nichts zu machen sein.

wollen wir das?
können wir das?


Wenn die Hertha da nicht Summen wie bei Jannes Horn (VW -> Köln 7 Mio) aufruft, wird Preetz wahrscheinlich verteufelt.  Wäre also eine große Investition für uns. Der Bericht klingt allerdings mehr wie eine kleine Aufforderung an die Hertha, als an ein tatsächliches Gerücht. "Lass den Jungen spielen, sonst steht die Konkurrenz bereit"
#
Dürfte wohl eine Ablösesumme im hohen einstelligen Millionenbereich kosten, immerhin Jugendnationalspieler, noch länger gebunden, großes Talent (vgl. Jannes Horn).

Vom Profil her aber ein sehr interessanter Spieler. Ich vermute nur, dass das aktuell noch nicht darstellbar ist.
#
Ohne dich in irgendeiner Form persönlich angreifen zu wollen, aber wann war der Augenblick, in dem du festgestellt hast, dass Torunarigha besser ist, als Falette?
Wir stellen, wenn ich mich richtig entsinne, momentan die zweitbeste Defensive der Liga und zu dieser gehört Falette.
Keiner unserer (Innen)Verteidiger hat in dieser Saisonhälfte mit filigranen Schnittstellenpässen die gegnerischen Abwehrreihen ausgehebelt, das sehe ich ein. Dafür haben sie halt als Verteidiger ganz gut, nun ja, verteidigt.
Diese Diskussion um den spielmachenden Innenverteidiger kommt mir langsam so vor, wie damals die Geschichte mit der falschen Neun.
Sicher hat das alles irgendwo auch seine Berechtigung, man möchte ja schönen Fußball spielen und selbst mir sind die vielen langen Bälle nicht entgangen, allerdings liegt das nicht unbedingt an der Unfähigkeit von Falette, Salcedo und Co.
Ich denke mit den Rückkehrenden wird auch etwas mehr Breite und Kreativität ins Spiel kommen und damit auch mehr Anspieloptionen für die Verteidiger, dazu will man ja auch in der Winterpause daran arbeiten variabler im Spiel nach vorne zu werden.


Lange Rede, kurzer Sinn: Einen Torunarigha mit vielleicht 1000 Min. Bundesligaerfahrung sehe ich nicht klar vor Falette.
#
ajax88 schrieb:

Ohne dich in irgendeiner Form persönlich angreifen zu wollen, aber wann war der Augenblick, in dem du festgestellt hast, dass Torunarigha besser ist, als Falette?
Wir stellen, wenn ich mich richtig entsinne, momentan die zweitbeste Defensive der Liga und zu dieser gehört Falette.


Ja und Falette hat sich auch stabilisiert und ist zweikampfstark. Ich schätze ihn dafür durchaus. Aber im Spielaufbau sind wir aufgrund der Defensive dieses Jahr nun einmal schwächer als in der Vorsaison.

Basierend auf seinen 574 Bundesligaminuten hat Jordan eine Zweikampfquote von 60%.
Falette von 61%.

Seine Passquote ist mit 73% genau wie die von Falette.

Stand heute sehe ich das Leistungsvermögen der beiden durchaus ähnlich und die Zahlen belegen das. Nur bei Jordan würde man eben noch das Potential, das mit dem Alter kommt, einkaufen. Und seine U21-Spiele, die ich gesehen habe, fand ich wirklich gut.


Teilen