Kaderplanung 2018/2019

#
Kader 2018/2019, wie er aussehen könnte und was sich wer so vorstellt
Wie immer, es sollte schon realistisch sein, also finanziell machbar.
Ich schlage auch eine neutrale Betrachtung vor, also nicht groß extra den Europäischen Wettbewerb einbeziehen, dies kann man wenn nach dem 34.Spieltag machen.

Welche Verträge laufen aus?
- Makoto Hasebe
- Alexander Meier
- Lukas Hradecky
- Carlos Salcedo (Leihende)

Wer steht als Abgang fest?
Noch keiner

Wer steht als Neuzugang fest?
- Max Besuschkow (Rückkehr nach Leihe)





#
Taleb, Regäsel, De Guzman, Hrgota würde ich abgeben.
Besuschkow und Kamada würde ich verleihen. Gebenenfalls auch Blum, oder ihn wohl direkt abgeben.
Mit Hasebe würde ich verlängern, glaube kaum, dass das ein Problem werden könnte.
Hradecky würde ich gern weiter hier sehen, glaub ich aber nicht dran.
Bei unserem Fußballgott muss man wohl schauen, ob es medizinisch und sportlich wirklich Sinn macht...ich weiß, das klingt nach Blasphemie, aber ich weiß ihn dann lieber in anderer Postition bei uns als auf der Tribüne.
Stendera würde ich gern halten, er kann durchaus nochmal wichtig werden, wenn auch eher als Backup.
Bei Salcedo bin ich mir unschlüssig, da kommt es mMn darauf an wie hoch die KO ist. Vorteil ist, er kennt die Mannschaft, den Trainer etc.
Mascarell ist für mir die Schlüsselposition im Sommer. Sollte er wechseln braucht es adäquaten Ersatz, der nicht billig sein wird.
#
Nun, für mich ist ein großer Faktor, dass die WM einiges ungewiss macht. Wenn unglaublich gute Angebote für Rebic, Gacinovic, Salcedo oder Fabian eintrudeln, kann sich der Kader schnell ändern.

Neben diesen Kandidaten gehe ich bei Meier, Hradecky und Mascarell ziemlich sicher von Abgängen aus. Regäsel und Tawatha dürften in der zweiten Reihe auch als sicherer Abgang gelten. Genauso würde ich eigentlich auch bei Hrgota denken, wenn er sich durch einen Winterverbleib nicht bereits eine tolle WM-Chance selbst genommen hätte und somit wohl anscheinend hier bleiben möchte.

Bei de Guzman, Blum, Stendera, Dadashov und wahrscheinlich auch Russ wird man den weiteren Saisonverlauf abwarten müssen.

Insgesamt könnte es also durchaus erneut einen deutlichen Umbruch geben.
#
Ich habe eine sagenhaft tolle Idee für die Kaderplanung nächste Saison: Alle halten!
#
Salcedos KO soll bei 2,5Mio€ liegen, da bin ich klar für: KAUFEN.

Bei Regäsel wird man den Vertrag auflösen müssen, bzw. wird man Geld wohl drauf legen müssen.

Tawatha wird hier wohl auch wenig Zukunft haben, von Timmy überholt, der eigentlich Rechts spielte und selbst Beyreuther hat ihn meiner Meinung nach in der Rangliste überholt.
Branne hätte sich im Winter lieber verleihen lassen sollen, heute wieder nicht im Kader, damit wird es schwer mit der WM. Die Saison in Schweden beginnt erst am Anfang April, bis kurz davor ist das Fenster dort noch offen.
Eine Leihe kurz davor könnte ihm zumindest noch so 8-10 Spiele bringen.

Blum, de Guzman, Stendera, Knothe, NNM, Dadashov, Bätge, Mascarell, Hradecky und Meier sind noch Spieler wo ein großes Fragezeichen dahinter steht.
Knothe, NNM und bei Stendera hoffe ich auf eine Leihe und keinen Verkauf.
Auch Bätge wäre vielleicht noch ein Kandidat für eine Leihe, hier rückt dann vielleicht ja Herzig nach.
Blum wird einer sein, wo es ankommt wie oft er in der RR spielt, aktuell sieht es da aber auch eher nach Abschied aus. Vielleicht wäre eine Rückkehr nach Sandhausen was, wenn die Aufsteigen sollten.
Den Rest sehe ich als Fixe Kandidaten.
Motor Guziman hatte nur schwer hier tritt gefasst und dann verletzte er sich auch noch.
Bei Omar wird Real die RKO ziehen.
Meier scheint spielen zu wollen, dies sehe ich hier kaum noch, nach der langen Verletzung.
Dadashov, naja, zwar wieder im U19 Team aktiv, aber dies doch eher aus der Not.

Bei Hasebe rechne ich mit einem weiteren Jahr mit dem Adler auf der Brust, er ist so wie es aussieht zu 110% fit und blieb es bisher.
#
Hier sollten wir erst abwarten wer so alles auf der Wunschliste von den "Großen" ist.
Ich habe so meine Zweifel das Wolf, Rebic und/oder Haller nächste Saison noch hier auflaufen.
Da wird es einige Angebote geben, ob Fredi da Standhalten kann/will, dahinter setze ich mal ein ganz großes Fragezeichen.

Streichkandidaten gibt es allerdings ein paar.
Hrgota, Blum, de Guzman, Regäsel, Tawatha.
#
Ich habe eine sagenhaft tolle Idee für die Kaderplanung nächste Saison: Alle halten!
#
clakir schrieb:

Ich habe eine sagenhaft tolle Idee für die Kaderplanung nächste Saison: Alle halten!


Nein, besser nicht. Du musst in einer großen Gruppe wie einer Fussballmannschaft auf dem Niveau immer wieder neue Reizpunkte setzen. Dazu gehören auch personelle Veränderungen.
Natürlich sollte es nicht noch einmal einen so großen Umbruch im Sommer geben. Das streben die Verantwortlichen auch nicht an.

Ansonsten ist es abgesehen von der wohl frei werdenden Nummer 1 im Tor vor allem eine Frage der Endplatzierung (also EL ja/nein).
Sollten wir eine zusätzliche internationale Belastung werden wir erneut eine so breiten Kader wie aktuell brauchen.
Falls nicht kann man durchaus in weniger, dafür teurere Neuzugänge investieren (um damit vermeintlich das Niveau in der Spitze zu erhöhen).

Sollten wir nicht international spielen ,würde ich den Kader etwas verkleinern. Bei den Abgängen wären für mich folgende Spieler Kandidaten:

Tor - Hradecky (außer er nimmt das letzten Angebot doch noch an)
LV - Tawatha (wird es schwer haben und hat wohl eine andere Anspruchshaltung als Ersatzspieler)
RV - Regäsel (falls er seinen Vertrag nicht aussitzt...)
DM - Mascarell (Real wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die Rückkaufoption ziehen)
ZM - Stendera (sollte er es nicht regelmäßig in den Kader schaffen bis zum Sommer, muss er wechseln)
LA - Blum (wird es schwer haben in den Kader zu kommen)
OM - Kamada (könnte ein Kandidat für eine Leihe sein)
ST - Hrgota (falls er mehr spielen möchte)

Das klingt jetzt erstmal viel, aber abgesehen von Hradecky und Mascarell ist das primär aus der 2. bis 3. Reihe. Sollten wir international spielen, könnte aber der ein oder andere eher bleiben, da mehr rotiert werden wird).

Bei potentiellen Neuzugängen muss man natürlich primär auf das Tor schauen. Wenn deine Nummer 1 gehen sollte, brauchst du eine Neue.

Marwin Hitz wäre für mich der erste Kandidat. Er ist bundesligaerfahren, ablösefrei und in meinen Augen ein ordentlicher Bundesligakeeper. Dass er mit 30 Jahren kein Wiederverkaufspotential hat, sehe ich als belanglos an, da auf dem Torhütermarkt ohnehin nur sehr selten größere Ablösesummen gezahlt werden.

Für die Innenverteidigung hätte Marc-Oliver Kempf natürlich als ablösefreier Spieler seinen Charme, allerdings wird die Konkurrenz hier groß sein und seine Verletzungsanfälligkeit ist ebenfalls ein negativer Punkt.
Als Alternative für die linke, defensive Außenbahn könnte Emiliano Insúa ein Kandidat sein. Ablösefrei, große internationale Erfahrung (u.a. Boca Juniors, Liverpool, Atletico Madrid, Sporting...) und er kann ebenfalls IV spielen.
Ebenfalls international wäre Diego Reyes aus Porto. Der Vertrag läuft aus und Stuttgart soll im letzten Sommer nah an einer Verpflichtung gewesen sein. Er kann defensiv eigentlich alles spielen, von IV über DM bis zu RV. Aber auch hier dürfte es international große Konkurrenz geben.
In der Kategorie Talent wäre Dario Maresic (gerade mal 18 Jahre alt) von Sturm Graz ein toller, ablösefreier Transfer. Auch wenn die österreichische Liga irgendwo auf 2. Liganiveau (maximal) liegt, ist sein Talent klar erkennbar. Hier dürfte die Konkurrenz riesig sein, da ich mir nicht vorstellen kann, dass es einen Bundesligaverein (außer den Topteams) gibt, bei dem er nicht auf dem Zettel steht.
Ein weiterer Kandidat könnte Tin Jedvaj sein. Der würde gerne mehr spielen, ist im Talentalter und zumindest eine Leihe sollte darstellbar sein.

Im Mittelfeld wäre Dominick Drexler aus Kiel ein sehr interessanter Spieler. Sollte Kiel nicht aufsteigen, wird er sicher in die Bundesliga wechseln. Ich könnte mir vorstellen, dass er in einer stärkeren Mannschaft sogar noch mehr abrufen könnte als aktuell in Kiel, da er nicht mehr so sehr im Fokus wäre.
Eine Alternative wäre Kevin Möhwald, der einen auslaufenden Vertrag in Nürnberg hat. Sein Mannschaftskollege Eduard Löwen wäre ein top Transfer, aber er wird wohl in Nürnberg Bundesliga spielen können und ggf. eher zu einem größeren Club wechseln.

Sollte uns Hrgota verlassen, wäre Franco Di Santo für mich ein interessanter Kandidat. In Schalke kommt er nicht mehr so häufig zum Zug und ich halte ihn grundsätzlich für einen guten Bundesligastürmer.
#
Ich glaube, egal welches Angebot für Wolf eintrifft, wir behalten ihn! Sein MW wird auch nächstes Jahr steigen, da bin ich mir absolut sicher! Das traurige ist, würde er bei den Bayern spielen, wäre er schon 70-80 Millionen wert!

Hradecky ist ne ganz klare Angelegenheit, spielen wir CL, bleibt er zu 100%! Spielen wir nur EL, wird es dennoch schwer, ihn zu behalten! Ich glaube Hradecky will unbedingt CL spielen und es gibt bestimmt Klubs in der CL, die ihn mit Kusshand nehmen!

Stendera, Besuschkow, Kamada unbedingt verleihen, damit diese Spieler halten! Aber sie brauchen spielpraxis, sonst kommen sie nicht weit! Wobei ich glaube, das Stendera nicht mehr in unser Anschauungsprofil passt, da leider zu langsam und zu schnell verletzungsanfällig! Ist dennoch mein Lieblingsspieler!

Russ bitte unbedingt halten, jetzt keinen sehr gut dotierten Vertrag, aber einen, der die Wertschätzung für ihn niederlegt! Bitte halten! Ein guter stammspieler und ein sehr guter BackUp!

Salcedo bitte unbedingt halten! Am Anfang muss sich ein Team finden, da war es schwer für ihn! Aber ich finde, er macht seine Sache gut! Er hat steigerungspotential, will ihn auch in Zukunft hier sehen!

Tawatha, Hrgota, Blum können dann leider auch verkauft oder den Verein verlassen!
#
Hier sollten wir erst abwarten wer so alles auf der Wunschliste von den "Großen" ist.
Ich habe so meine Zweifel das Wolf, Rebic und/oder Haller nächste Saison noch hier auflaufen.
Da wird es einige Angebote geben, ob Fredi da Standhalten kann/will, dahinter setze ich mal ein ganz großes Fragezeichen.

Streichkandidaten gibt es allerdings ein paar.
Hrgota, Blum, de Guzman, Regäsel, Tawatha.
#
Da müssten wir dann aber eventuell bis zum 31.08. warten.
#
Da müssten wir dann aber eventuell bis zum 31.08. warten.
#
Das müssen wir so oder so

Vieles wird abhängig sein, vom Tabellenplatz ende der Saison. Und ich denke das Bobic, alleine schon deswegen abwarten wird, was Neuzugänge angeht. Es sei denn natürlich, es bietet sich ein Schnäppchen oder ein Talent an, wo man nur schwer Nein sagen kann. Ansonsten wird glaube ich nicht viel vor Ende Mai/Juni Transfertechnisch aus unserer Sicht passieren. Das große Transferkarussell wird dieses Jahr wahrscheinlich sowieso erst nach der WM gedreht. Und da werden Rebic, und eventuell Fabian & Wolf (wenn sie es in den Kader packen), auf sich aufmerksam machen.
Lukas wird sich, denke ich, auch erst nach der Saison entscheiden.
Haller, Chandler, Gacinovic, Mascarell werden definitiv auch andere Interessent hervorlocken.

Von daher wird es ganz schwer irgendwas vorauszusagen.
Wir Wissen doch alle, das Vereine die sportlich so eine Saison spielen, Begehrlichkeiten wecken und dann automatisch mind. 2-3 Leitungsträger weggeholt werden.

Mein Tipp, wenn wir nicht in die CL kommen, sind Wolf, Haller, Lukas, Mascarell und Rebic nächstes Jahr weg. Schaffen wir die CL hatten man gute Argumente, das der ein oder andere von den 5 genannten bleibt.
Aber daran zu glauben, das die Truppe nächste Saison genauso aussieht wie sie es aktuell tut, damit tu ich mich sehr schwer.

#
Das müssen wir so oder so

Vieles wird abhängig sein, vom Tabellenplatz ende der Saison. Und ich denke das Bobic, alleine schon deswegen abwarten wird, was Neuzugänge angeht. Es sei denn natürlich, es bietet sich ein Schnäppchen oder ein Talent an, wo man nur schwer Nein sagen kann. Ansonsten wird glaube ich nicht viel vor Ende Mai/Juni Transfertechnisch aus unserer Sicht passieren. Das große Transferkarussell wird dieses Jahr wahrscheinlich sowieso erst nach der WM gedreht. Und da werden Rebic, und eventuell Fabian & Wolf (wenn sie es in den Kader packen), auf sich aufmerksam machen.
Lukas wird sich, denke ich, auch erst nach der Saison entscheiden.
Haller, Chandler, Gacinovic, Mascarell werden definitiv auch andere Interessent hervorlocken.

Von daher wird es ganz schwer irgendwas vorauszusagen.
Wir Wissen doch alle, das Vereine die sportlich so eine Saison spielen, Begehrlichkeiten wecken und dann automatisch mind. 2-3 Leitungsträger weggeholt werden.

Mein Tipp, wenn wir nicht in die CL kommen, sind Wolf, Haller, Lukas, Mascarell und Rebic nächstes Jahr weg. Schaffen wir die CL hatten man gute Argumente, das der ein oder andere von den 5 genannten bleibt.
Aber daran zu glauben, das die Truppe nächste Saison genauso aussieht wie sie es aktuell tut, damit tu ich mich sehr schwer.

#
steps82 schrieb:

Mein Tipp, wenn wir nicht in die CL kommen, sind Wolf, Haller, Lukas, Mascarell und Rebic nächstes Jahr weg. Schaffen wir die CL hatten man gute Argumente, das der ein oder andere von den 5 genannten bleibt.
Aber daran zu glauben, das die Truppe nächste Saison genauso aussieht wie sie es aktuell tut, damit tu ich mich sehr schwer.

Du meinst wahrscheinlich "nächste Saison weg", nicht Jahr!? Bei Lukas & Omar hat man es nicht in der Hand. Aber Wolf, Haller und Rebic haben nach meinen Informationen Vertrag bis 2020 bzw. 2021. Wenn mit Lukas & Omar schon zwei Stammspieler gehen, warum sollte man alle drei anderen jetzt im Sommer auch gehen lassen, wenn die Verträge nicht 2019 auslaufen (dann hätte man Verkaufsdruck)? Natürlich würden wir für Lukas & Omar wenig Geld kriegen (die 4 Mio. stehen ja im Raum). Insbesondere Omar adäquat zu ersetzen, könnte deutlich teurer werden. So dass man einen der anderen drei zu Geld machen müsste, um quasi von den Transfereinnahmen alle drei zu ersetzen. Vielleicht muss man da sogar zwei abgeben für 4 praktisch. Aber selbst das glaube ich nicht.

Ich denke, von den drei, bei denen man lange Verträge hat, wird ein Verkauf nur in Betracht gezogen, wenn die Ablöse wirklich extrem hoch ist = 20-30 Mio. aufwärts. Damit wäre/ist dann garantiert, dass man gleich drei potentielle Stammspieler holen kann. Noch zwei weitere Spieler abzugeben würde dann nur das Bankkonto füllen, aber gleichzeitig das Risiko deutlich erhöhen. Warum sollten wir das machen? Das wäre nur sinnvoll bei finanziellen Problemen.

Die Kunst wird es jetzt in den nächsten Jahren sein, die Spieler nicht nur wertvoll zu entwickeln, sondern sie auch im richtigen Moment zum richtigen/guten Kurs zu verkaufen. Dazu gehört nicht nur, große Ablösesummen zu generieren, indem man sie 2-3 Jahre vor Vertragsende verkauft, sondern auch gleichzeitig den Substanzverlust nicht auf einen Schlag zu groß werden zu lassen. Ich würde versuchen, maximal 1-2 Stammspieler pro Saison abzugeben. Im Tor sehe ich die Sache nicht so extrem, würde mich deshalb auf das Feld beschränken bei dieser Betrachtung. Sollte Omar gehen, würde ich also maximal noch einen weiteren freiwillig abgeben, wenn ein sehr hohes Angebot reinkommt. Aufgrund der Vertragskonstellation könnte das am ehsten Wolf sein, da sein Vertrag bereits 2020 endet. Andererseits dürfte sein aktuelles Gehalt auch am niedrigsten sein, so dass er mit einer ordentlichen Aufbesserung durchaus noch zu einer Verlängerung um 1-3 Jahre bewegt werden könnte.

An eine nahezu identische Mannschaft 18/19 glaube ich auch nicht. Allerdings sehe ich einen so großen Umbruch, bei dem 4-5 Stammspieler gehen, auch nicht. Die Verantwortlichen haben ja bereits durchblicken lassen, dass die großen Fluktuationen der beiden letzten Sommertransferperioden nicht zur Regel werden (sollen) und dass man jetzt mehr auf die Entwicklung innerhalb der Mannschaft geht. Ein großer Vorteil von uns ist diese Saison auch, dass ich keinen einzelnen herausragenden Spieler sehe. Im Gegenteil, oft wenn man denkt, oh jetzt fehlt der, kommt einfach ein anderer rein und man bemerkt keinen Qualitätsverlust.

Meier, Fabian und Omar haben die ganze Hinrunde gefehlt, Hasebe einige Spiele, zuletzt Abraham, wo ich durchaus Bedenken gehabt hatte. Gegen Leipzig wieder Omar, mit dem man noch am ehsten einen spielerischen Unterschied feststellen konnte Anfang der Rückrunde, aber auch ohne ihn wurde ein gutes Spiel gezeigt. Außerdem haben wir auch einige Säulen, die bereits im letzten Drittel ihrer Karriere sind und nicht mehr so interessant für andere Vereine (Hasebe, Abraham, Boateng) und endlich auch überwiegend langfristige Verträge, so dass wir nicht mehr getrieben sind von einem baldigen Verkaufszwang (Ausnahmen wie erwähnt Lukas & Omar).
#
Immerhin haben wir mittlerweile Spieler die wir verkaufen können. Vor 2 Saisons war Eintracht ein zusammen geliehene Haufen ohne ernsthafte Marktwerte.

Also mach ich mir da um Omar und Hradi eher weniger sorgen, auch wenn ich beide gerne weiter für uns spielen sehen würde.

Und wenn wir dazu noch einen verkaufen müssen/wollen ist das auch ok. Bisher haben Bobic/Kovac deutlich mehr richtig als falsch gemacht.
#
Das müssen wir so oder so

Vieles wird abhängig sein, vom Tabellenplatz ende der Saison. Und ich denke das Bobic, alleine schon deswegen abwarten wird, was Neuzugänge angeht. Es sei denn natürlich, es bietet sich ein Schnäppchen oder ein Talent an, wo man nur schwer Nein sagen kann. Ansonsten wird glaube ich nicht viel vor Ende Mai/Juni Transfertechnisch aus unserer Sicht passieren. Das große Transferkarussell wird dieses Jahr wahrscheinlich sowieso erst nach der WM gedreht. Und da werden Rebic, und eventuell Fabian & Wolf (wenn sie es in den Kader packen), auf sich aufmerksam machen.
Lukas wird sich, denke ich, auch erst nach der Saison entscheiden.
Haller, Chandler, Gacinovic, Mascarell werden definitiv auch andere Interessent hervorlocken.

Von daher wird es ganz schwer irgendwas vorauszusagen.
Wir Wissen doch alle, das Vereine die sportlich so eine Saison spielen, Begehrlichkeiten wecken und dann automatisch mind. 2-3 Leitungsträger weggeholt werden.

Mein Tipp, wenn wir nicht in die CL kommen, sind Wolf, Haller, Lukas, Mascarell und Rebic nächstes Jahr weg. Schaffen wir die CL hatten man gute Argumente, das der ein oder andere von den 5 genannten bleibt.
Aber daran zu glauben, das die Truppe nächste Saison genauso aussieht wie sie es aktuell tut, damit tu ich mich sehr schwer.

#
Entscheidend ist dein erster Satz, dann müssen wir hier zu machen.
#
steps82 schrieb:

Mein Tipp, wenn wir nicht in die CL kommen, sind Wolf, Haller, Lukas, Mascarell und Rebic nächstes Jahr weg. Schaffen wir die CL hatten man gute Argumente, das der ein oder andere von den 5 genannten bleibt.
Aber daran zu glauben, das die Truppe nächste Saison genauso aussieht wie sie es aktuell tut, damit tu ich mich sehr schwer.

Du meinst wahrscheinlich "nächste Saison weg", nicht Jahr!? Bei Lukas & Omar hat man es nicht in der Hand. Aber Wolf, Haller und Rebic haben nach meinen Informationen Vertrag bis 2020 bzw. 2021. Wenn mit Lukas & Omar schon zwei Stammspieler gehen, warum sollte man alle drei anderen jetzt im Sommer auch gehen lassen, wenn die Verträge nicht 2019 auslaufen (dann hätte man Verkaufsdruck)? Natürlich würden wir für Lukas & Omar wenig Geld kriegen (die 4 Mio. stehen ja im Raum). Insbesondere Omar adäquat zu ersetzen, könnte deutlich teurer werden. So dass man einen der anderen drei zu Geld machen müsste, um quasi von den Transfereinnahmen alle drei zu ersetzen. Vielleicht muss man da sogar zwei abgeben für 4 praktisch. Aber selbst das glaube ich nicht.

Ich denke, von den drei, bei denen man lange Verträge hat, wird ein Verkauf nur in Betracht gezogen, wenn die Ablöse wirklich extrem hoch ist = 20-30 Mio. aufwärts. Damit wäre/ist dann garantiert, dass man gleich drei potentielle Stammspieler holen kann. Noch zwei weitere Spieler abzugeben würde dann nur das Bankkonto füllen, aber gleichzeitig das Risiko deutlich erhöhen. Warum sollten wir das machen? Das wäre nur sinnvoll bei finanziellen Problemen.

Die Kunst wird es jetzt in den nächsten Jahren sein, die Spieler nicht nur wertvoll zu entwickeln, sondern sie auch im richtigen Moment zum richtigen/guten Kurs zu verkaufen. Dazu gehört nicht nur, große Ablösesummen zu generieren, indem man sie 2-3 Jahre vor Vertragsende verkauft, sondern auch gleichzeitig den Substanzverlust nicht auf einen Schlag zu groß werden zu lassen. Ich würde versuchen, maximal 1-2 Stammspieler pro Saison abzugeben. Im Tor sehe ich die Sache nicht so extrem, würde mich deshalb auf das Feld beschränken bei dieser Betrachtung. Sollte Omar gehen, würde ich also maximal noch einen weiteren freiwillig abgeben, wenn ein sehr hohes Angebot reinkommt. Aufgrund der Vertragskonstellation könnte das am ehsten Wolf sein, da sein Vertrag bereits 2020 endet. Andererseits dürfte sein aktuelles Gehalt auch am niedrigsten sein, so dass er mit einer ordentlichen Aufbesserung durchaus noch zu einer Verlängerung um 1-3 Jahre bewegt werden könnte.

An eine nahezu identische Mannschaft 18/19 glaube ich auch nicht. Allerdings sehe ich einen so großen Umbruch, bei dem 4-5 Stammspieler gehen, auch nicht. Die Verantwortlichen haben ja bereits durchblicken lassen, dass die großen Fluktuationen der beiden letzten Sommertransferperioden nicht zur Regel werden (sollen) und dass man jetzt mehr auf die Entwicklung innerhalb der Mannschaft geht. Ein großer Vorteil von uns ist diese Saison auch, dass ich keinen einzelnen herausragenden Spieler sehe. Im Gegenteil, oft wenn man denkt, oh jetzt fehlt der, kommt einfach ein anderer rein und man bemerkt keinen Qualitätsverlust.

Meier, Fabian und Omar haben die ganze Hinrunde gefehlt, Hasebe einige Spiele, zuletzt Abraham, wo ich durchaus Bedenken gehabt hatte. Gegen Leipzig wieder Omar, mit dem man noch am ehsten einen spielerischen Unterschied feststellen konnte Anfang der Rückrunde, aber auch ohne ihn wurde ein gutes Spiel gezeigt. Außerdem haben wir auch einige Säulen, die bereits im letzten Drittel ihrer Karriere sind und nicht mehr so interessant für andere Vereine (Hasebe, Abraham, Boateng) und endlich auch überwiegend langfristige Verträge, so dass wir nicht mehr getrieben sind von einem baldigen Verkaufszwang (Ausnahmen wie erwähnt Lukas & Omar).
#
Ja meine natürlich diesen Sommer.
Klar haben die alle längere Verträge, aber wir Wissen doch alle wie das heut zu tage ist, wenn die Geldkoffer anrollen mit dem Versprechen CL spielen zu können.
Deswegen sage ich ja des abhängig sein wird ob die CL erreicht wird oder nicht. Sollte sie erreicht werden, wird vielleicht nur einer max. 2 von den mir genannten gehen.
Wird das verpasst glaube ich das es genügend unmoralische Angebote geben wird und wir uns von einigen verabschieden werden.

Ganz vorne dabei ist leider Wolf, er passt wie die Faust aufs Auge in das Beuteschema für einen Verein wie Dortmund. Das da dann auch die Ablöse entsprechend sein wird, ist klar.
Haller steht auch schon bei vielen Vereinen auf dem Zettel, wenn da nicht der Totaleinbruch kommt, ist der Typ von seiner Spielweise prädestiniert für die Insel.
Bei Rebic ist halt die Frage, wie andere Vereine seine Aussetzer und Schwankungen im Spiel sehen den Faktor Kovac bei ihm sehen Die Anlagen sind unbestritten.

Wie du schon sagst, man muss die Spieler dann auch zum richtigen Zeitpunkt verkaufen um den maximalen Ertrag rauszuholen. Lass uns nächste Saison EL spielen, da ne vernünftige Rolle spielen, wir werden in der Saison 10., meinst du die Spieler erhöhen dadurch ihren Wert? Verletzungen bleiben auch nicht aus, siehe Fabian, bei dem letzte Saison bestimmt einige angefragt haben, aktuell sieht das wohl anders aus.

Wird Fredi abwinken wenn aus England und Dortmund Zweistellige Angebote kommen, bei denen mind. eine 3 jeweils vorne steht? (Das sind ja heut zu tage keine Utopischen Zahlen mehr.)
Ich kann es mir nicht vorstellen, ich glaube aber auch nicht das wir alles "Tafelsilber" verramschen werden.
#
Immerhin haben wir mittlerweile Spieler die wir verkaufen können. Vor 2 Saisons war Eintracht ein zusammen geliehene Haufen ohne ernsthafte Marktwerte.

Also mach ich mir da um Omar und Hradi eher weniger sorgen, auch wenn ich beide gerne weiter für uns spielen sehen würde.

Und wenn wir dazu noch einen verkaufen müssen/wollen ist das auch ok. Bisher haben Bobic/Kovac deutlich mehr richtig als falsch gemacht.
#
Cyrillar schrieb:

Immerhin haben wir mittlerweile Spieler die wir verkaufen können. Vor 2 Saisons war Eintracht ein zusammen geliehene Haufen ohne ernsthafte Marktwerte.

Also mach ich mir da um Omar und Hradi eher weniger sorgen, auch wenn ich beide gerne weiter für uns spielen sehen würde.

Und wenn wir dazu noch einen verkaufen müssen/wollen ist das auch ok. Bisher haben Bobic/Kovac deutlich mehr richtig als falsch gemacht.




Sehr schön zusammengefasst.
Und man darf nicht vergessen, dass wir wie viele andere Teams, erstmal abwarten müssen, wo wir landen.
Klar hat man den Klassenerhalt frühzeitig klar gemacht, aber wir suchen ja im Gegensatz zu früher keine Spieler mehr
mit denen man nur die Klasse halten kann, sondern wir suchen mittlerweile Spieler die uns sofort verbessern würden.
Da bei Hrady und auch bei Mascarell nichtmal das letzte Wort gesprochen ist (keiner von beiden hat gesagt, das er definitiv gehen wird !), kann man ganz entspannt den Markt beobachten.
#
Ja meine natürlich diesen Sommer.
Klar haben die alle längere Verträge, aber wir Wissen doch alle wie das heut zu tage ist, wenn die Geldkoffer anrollen mit dem Versprechen CL spielen zu können.
Deswegen sage ich ja des abhängig sein wird ob die CL erreicht wird oder nicht. Sollte sie erreicht werden, wird vielleicht nur einer max. 2 von den mir genannten gehen.
Wird das verpasst glaube ich das es genügend unmoralische Angebote geben wird und wir uns von einigen verabschieden werden.

Ganz vorne dabei ist leider Wolf, er passt wie die Faust aufs Auge in das Beuteschema für einen Verein wie Dortmund. Das da dann auch die Ablöse entsprechend sein wird, ist klar.
Haller steht auch schon bei vielen Vereinen auf dem Zettel, wenn da nicht der Totaleinbruch kommt, ist der Typ von seiner Spielweise prädestiniert für die Insel.
Bei Rebic ist halt die Frage, wie andere Vereine seine Aussetzer und Schwankungen im Spiel sehen den Faktor Kovac bei ihm sehen Die Anlagen sind unbestritten.

Wie du schon sagst, man muss die Spieler dann auch zum richtigen Zeitpunkt verkaufen um den maximalen Ertrag rauszuholen. Lass uns nächste Saison EL spielen, da ne vernünftige Rolle spielen, wir werden in der Saison 10., meinst du die Spieler erhöhen dadurch ihren Wert? Verletzungen bleiben auch nicht aus, siehe Fabian, bei dem letzte Saison bestimmt einige angefragt haben, aktuell sieht das wohl anders aus.

Wird Fredi abwinken wenn aus England und Dortmund Zweistellige Angebote kommen, bei denen mind. eine 3 jeweils vorne steht? (Das sind ja heut zu tage keine Utopischen Zahlen mehr.)
Ich kann es mir nicht vorstellen, ich glaube aber auch nicht das wir alles "Tafelsilber" verramschen werden.
#
Ich verstehe Deine Überlegungen, aber ich bezweifle trotzdem, dass wir mehr als drei Stammspieler abgeben würden. Lukas & Omar, weil man es nicht verhindern kann, und vielleicht ein Dritter, um Geld zu verdienen. Wenn Haller & Rebic eine ähnliche Rolle wie diese Saison für uns spielen, glaube ich nicht, dass sie durch eine Saison EL und Buli auf Platz 10 ihren Marktwert verlieren. Das ist natürlich rein spekulativ, aber alle drei Spieler haben auch erst 1/2-1 (bis Sommer) Runde auf hohem Niveau gezeigt. Da gibt es sicher einige Vereine, die noch zögern und nach einer weiteren guten Saison trotz des kürzeren Restvertrags ähnlich viel oder sogar mehr ausgeben würden als jetzt im Sommer. Zumal die internationale Bühne und evtl. vielleicht auch Länderspielberufungen in der Zeit den Marktwert eher nach oben bringen würden.

Gerade wenn wir EL spielen, wäre es in meinen Augen ein viel zu großes Risiko, die halbe Stammmannschaft abzugeben und völlig unnötig. Lukas & Omar würde schon nicht leicht zu ersetzen, ein Dritter dazu ist bereits ordentlich Substanzverlust, gerade angesichts der "drohenden" Dreifachbelastung. Mit dann etwa 30 Mio.+X hätte man genug finanziellen Spielraum für Ersatz. Weitere 30 Mio. bringen nicht viel, weil wir uns die Gehälter nicht leisten können/wollen (um das Gehaltsgefüge nicht komplett durcheinander zu bringen). Das Gehaltsgefüge ist ohnehin ein weiterer Grund für weniger Abgänge, da ich davon ausgehe, dass einigermaßen adäquater Ersatz auch einiges mehr an Gehalt will als die drei angeführten aktuell und bis Vertragsende verdienen.
#
Ich verstehe Deine Überlegungen, aber ich bezweifle trotzdem, dass wir mehr als drei Stammspieler abgeben würden. Lukas & Omar, weil man es nicht verhindern kann, und vielleicht ein Dritter, um Geld zu verdienen. Wenn Haller & Rebic eine ähnliche Rolle wie diese Saison für uns spielen, glaube ich nicht, dass sie durch eine Saison EL und Buli auf Platz 10 ihren Marktwert verlieren. Das ist natürlich rein spekulativ, aber alle drei Spieler haben auch erst 1/2-1 (bis Sommer) Runde auf hohem Niveau gezeigt. Da gibt es sicher einige Vereine, die noch zögern und nach einer weiteren guten Saison trotz des kürzeren Restvertrags ähnlich viel oder sogar mehr ausgeben würden als jetzt im Sommer. Zumal die internationale Bühne und evtl. vielleicht auch Länderspielberufungen in der Zeit den Marktwert eher nach oben bringen würden.

Gerade wenn wir EL spielen, wäre es in meinen Augen ein viel zu großes Risiko, die halbe Stammmannschaft abzugeben und völlig unnötig. Lukas & Omar würde schon nicht leicht zu ersetzen, ein Dritter dazu ist bereits ordentlich Substanzverlust, gerade angesichts der "drohenden" Dreifachbelastung. Mit dann etwa 30 Mio.+X hätte man genug finanziellen Spielraum für Ersatz. Weitere 30 Mio. bringen nicht viel, weil wir uns die Gehälter nicht leisten können/wollen (um das Gehaltsgefüge nicht komplett durcheinander zu bringen). Das Gehaltsgefüge ist ohnehin ein weiterer Grund für weniger Abgänge, da ich davon ausgehe, dass einigermaßen adäquater Ersatz auch einiges mehr an Gehalt will als die drei angeführten aktuell und bis Vertragsende verdienen.
#
Ich fände es ja auch nicht gut wenn so viele Stammspieler gleichzeitig abgegeben gehen.
Aber du weißt doch auch heut zu tage was ein Vertrag wert ist (ich will hier jetzt keinen unserer Spieler etwas unterstellen, bevor hier wieder einige Meine gleich draufzuspringen), und ob man sich es als Weiterbildungsverein leisten kann auf ordentliche zweistellige Ablösesummen zu verzichten, da habe ich erst recht meine Zweifel.

Ob jetzt weitere 30 Mios nichts bringen, das würde ich jetzt mal bezweifeln, denn mit 60+x lässt sich überspitzt gesagt, fast ne komplette Stammelf einkaufen. Ich glaube Fredi würde da schon einiges mit Anfangen können.

Zum Thema Gehaltsgefüge, was denkst du was im Sommer passieren wird, wenn die Angebote für Rabic, Haller und Wolf eingehen. Die gehen zu Fredi und sagen, "ich kann summe x da verdienen, seh mal zu das du mein Vertrag anpasst". Auch wenn die noch ein paar Jahre Vertrag haben. Auch hier sitzen die Spieler leider am längeren Hebel.
#
Jetzt da zu überlegen, geht der oder der für viel Geld... ich würde mir da erstmal wenig Gedanken machen.
Erstmal, klar, heißt nix ,aber Haller hat selber meine ich ja gesagt, dass er erstmal an keinen Wechsel denkt.
Ob jetzt Rebic oder Wolf an einen Wechsel denken, stelle ich auch mal infrage, die werden auch wissen, dass sie es genau hier jetzt schaffen sich durchzusetzen, da sind dann vielleicht Berater wenn das Problem.

Also ich rechne fest mit einem ablösefreien Wechsel von Hradecky und dem ziehen der RKO bei Mascarell. über mehr mache ich mir in Sachen Leistungsträger keine Gedanken.
#
Haller muss in der Rückrunde erstmal die Leistungen der Vorrunde bestätigen.
Die bisherigen Leistungen in der Rückrunde sind doch absolut verbesserungswürdig.
Soll keine extreme Kritik sein, sondern nur eine Anmerkung.
#
Sehe ich ähnlich. Haller fehlt komplett die Distanz und die letzten Spiele war er die Harmlosigkeit in Person.
Wenn er nicht besser spielt, kann er auch ganz schnell den Stammplatz an Jovic verlieren.

Dass es im Sommer ein großes Angebot für ihn gibt, würde ich fast schon ausschließen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!