Regionalligen und tiefer - Saison 2018/19

#
So, es geht wieder weiter... Diesmal mit diversen Änderungen.

Die Meister aus Südwest (fix) sowie West und Nordost (variabel) steigen auf, die Meister von Bayern und Nord spielen den 4. Aufsteiger aus. Dadurch steigen entsprechend auch vier Teams aus der 3. Liga ab.

Regionalliga Nord

Werder Bremen II (A)
SC Weiche Flensburg 08
Hamburger SV II
VfL Wolfsburg II
VfB Lübeck
1. FC Germania Egestorf/Langreder
SSV Jeddeloh
Hannover 96 II
FC St. Pauli II
SV Drochtersen/Assel
Eintracht Norderstedt
TSV Havelse
Lüneburger SK Hansa
VfB Oldenburg
BSV Rehden
Lupo-Martini Wolfsburg (N)
Holstein Kiel II (N)
VfL Oldenburg (N)

Aufstieg: Der Meister spielt in der Aufstiegs-Relegation gegen den Meister aus Bayern.
Abstieg: Zwischen 2 und 5 Direktabsteigern möglich, realisitisch sind es 3 Absteiger, das Team davor spielt noch Relegation gegen den Vizemeister OL Niedersachsen.

Regionalliga Nordost

Chemnitzer FC (A)
FC Rot-Weiß Erfurt (A)
FSV Wacker 90 Nordhausen
Berliner AK 07
BFC Dynamo
SV Babelsberg 03
1. FC Lokomotive Leipzig
VfB Germania Halberstadt
Hertha BSC II
FSV Union Fürstenwalde
ZFC Meuselwitz
VfB Auerbach
FC Oberlausitz Neugersdorf
FC Viktoria 1889 Berlin
FSV Budissa Bautzen
VSG Altglienicke
FSV Optik Rathenow (N)
Bischofswerdaer FV 08 (N)

Aufstieg: Der Meister steigt auf.
Abstieg: Zwischen 1 (wenn keiner von oben kommt) und 5 Absteigern (wenn 4 Ost-Teams absteigen).

Regionalliga Bayern

FC Bayern München II
1. FC Schweinfurt 05
VfR Garching
1. FC Nürnberg II
FC Ingolstadt II
VfB Eichstätt
FC Augsburg II
SV Wacker Burghausen
FV Illertissen
SV Schalding-Heining
TSV Buchbach
SpVgg Greuther Fürth II
FC Pipinsried
TSV 1860 Rosenheim
FC Memmingen
SpVgg Oberfranken Bayreuth
Viktoria Aschaffenburg (N)
SV Heimstetten (N)

Aufstieg: Der Meister spielt in der Aufstiegs-Relegation gegen den Meister aus Nord.
Abstieg: 2 fixe Absteiger, Drittletzter und Viertletzter wie bisher in der Relegation gegen die Bayernligen-Zweiten.

Regionalliga West

FC Viktoria Köln
Wuppertaler SV
Borussia Dortmund II
SV Rödinghausen
Alemannia Aachen
SC Wiedenbrück
SC Verl
Rot-Weiß Oberhausen
Rot-Weiss Essen
SG Wattenscheid 09
Borussia Mönchengladbach II
Bonner SC
1. FC Köln II
Fortuna Düsseldorf II
TV Herkenrath (N)
SV Straelen (N)
SV Lippstadt 08 (N)
1. FC Kaan-Marienborn (N)

Aufstieg: Der Meister steigt auf.
Abstieg: 3 oder 4 Absteiger.

Regionalliga Südwest

1. FC Saarbrücken
SV Waldhof Mannheim
Kickers Oxxenbach
SC Freiburg II
SV Elversberg
TSG 1899 Hoffenheim II
1. FSV Mainz 05 II
TSV Steinbach Haiger
SSV Ulm 1846
VfB Stuttgart II
FC-Astoria Walldorf
Eintracht Stadtallendorf
Wormatia Worms
FSV Frankfurt
FC 08 Homburg (N)
TSG Balingen (N)
SC Hessen Dreieich (N)
FK Pirmasens (N)

Aufstieg: Der Meister steigt auf.
Abstieg: 3 - 5 Absteiger.
#
Region Nord

Oberliga Schleswig-Holstein

Eutin 08 (A)
Heider SV
Inter Türkspor Kiel
NTSV Strand 08
PSV Union Neumünster
SC Weiche Flensburg 08 II
SV Eichede
SV Frisia 03 Risum-Lindholm
SV Todesfelde
TSB Flensburg
TSV Lägerdorf
TSV Schilksee
VfR Neumünster
TSV Bordesholm (N)
TSV Kropp (N)
VfB Lübeck II (N)

Meister kommt in die Aufstiegsrunde

Oberliga Hamburg

Altona 93 (A)
FC Süderelbe
HSV Barmbek-Uhlenhorst
Niendorfer TSV
SC Condor Hamburg
SC Victoria Hamburg
SV Curslack-Neuengamme
SV Rugenbergen
Teutonia 05 Ottensen
TSV Buchholz 08
TSV Sasel
TuS Dassendorf
TuS Osdorf
VfL Pinneberg
Wandsbeker TSV Concordia
Wedeler TSV
HEBC Hamburg (N)
Meiendorfer SV (N)

Meister kommt in die Aufstiegsrunde

Oberliga Bremen

Brinkumer SV
FC Oberneuland
BSC Hastedt
Bremer SV
Blumenthaler SV
TuS Schwachhausen
SG Aumund-Vegesack
Werder Bremen III
ESC Geestemünde
Leher Turnerschaft
Vatan Sport Bremen
Habenhauser FV
OSC Bremerhaven
Bremer TS Neustadt
SC Borgfeld (N)
SFL Bremerhaven (N)

Meister kommt in die Aufstiegsrunde

Oberliga Niedersachsen

Eintracht Braunschweig II (A)
VfV 06 Hildesheim (A)
1. FC Wunstorf
BV Cloppenburg
Eintracht Northeim
Heeslinger SC
MTV Gifhorn
SC Spelle-Venhaus
SV Arminia Hannover
SV Atlas Delmenhorst
TB Uphusen
TuS Bersenbrück
FC Hagen/Uthlede (N)
Hannoverscher SC (N)
MTV Wolfenbüttel (N)
VfL Oythe (N)

Meister steigt direkt auf, der Zweite geht in die Relegation.

Region Nordost

Nordost-Nord

TSG Neustrelitz (A)
Tennis Borussia Berlin
SV Lichtenberg 47
Hertha Zehlendorf
SC Staaken
Brandenburger SC Süd 05
FC Strausberg
FC Anker Wismar
SV Altlüdersdorf
Hansa Rostock II
Torgelower FC Greif
Malchower SV
Charlottenburger FC Hertha 06
1. FC Lok Stendal (aus Südstaffel)
Blau-Weiß 90 Berlin (N)
Greifswalder FC (N)

Nordost-Süd

BSG Chemie Leipzig (A)
FSV 63 Luckenwalde (A)
Inter Leipzig
FC Carl Zeiss Jena II
VFC Plauen
FC Eilenburg
TV Askania Bernburg
FC Einheit Rudolstadt
VfB Krieschow
VfL Halle 1896
SG Union Sandersdorf
BSG Wismut Gera
VfL 05 Hohenstein-Ernstthal (N)
Ludwigsfelder FC (N)
FSV Wacker 90 Nordhausen II (N)
SV Blau-Weiß Zorbau (N)

Der jeweilige Meister steigt auf.

Region Bayern

Nord

SV Seligenporten (A)
TSV Aubstadt
Würzburger FV
SC Eltersdorf
DJK Gebenbach
SpVgg Jahn Forchheim
SpVgg Ansbach 09
TSV Großbardorf
FSV Erlangen-Bruck
SpVgg Bayern Hof
Würzburger Kickers II
DJK Ammerthal
DJK Don Bosco Bamberg
1. FC Sand
ASV Neumarkt (U)
TSV Abtswind (N)
ATSV Erlangen (N)
ASV Vach (N)

Süd

FC Unterföhring (A)
SV Pullach
TSV 1896 Rain
TSV 1874 Kottern
TSV Schwaben Augsburg
TSV Schwabmünchen
DJK Vilzing
1. FC Sonthofen
TSV Dachau 1865
FC Ismaning
TuS Holzkirchen
SpVgg Hankofen-Hailing
TSV 1860 München II
SV Kirchanschöring
SV Türkgücü-Ataspor München (N)
TSV Nördlingen (N)
SSV Jahn Regensburg II (N)

Die Meister steigen auf, die Zweiten gehen in die Aufstiegsrunde mit dem Dritt- und Viertletzten der RL Bayern.

Region West

Mittelrhein

FC Wegberg-Beeck (A)
Blau-Weiß Friesdorf
Borussia Freialdenhoven
FC Hennef 05
FC Hürth
Siegburger SV 04
SSV Merten
SV Bergisch Gladbach 09
SV Breinig
TSC Euskirchen
VfL 08 Vichttal
VfL Alfter
Viktoria Arnoldsweiler
1. FC Düren (N)
SV Deutz 05 (N)
SpVg Frechen 20 (N)

Der Meister steigt auf.

Niederrhein

1. FC Bocholt
1. FC Monheim
Ratingen 04/19
SC Düsseldorf-West
Schwarz-Weiß Essen
Sportfreunde Baumberg
SpVg Schonnebeck
SSVg Velbert
TuRU Düsseldorf
TV Jahn Hiesfeld
VfB 03 Hilden
VfB Homberg
VfB Speldorf
1. FC Kleve (N)
SC Union Nettetal (N)
FSV Duisburg (N)
SC Velbert (N)
TSV Meerbusch (N)

Der Meister steigt auf.

Westfalen

TuS Erndtebrück (A)
Westfalia Rhynern (A)
ASC 09 Dortmund
Hammer SpVg
TuS Haltern
FC Schalke 04 II
FC Brünninghausen
FC Eintracht Rheine
Westfalia Herne
TSG Sprockhövel
Sportfreunde Siegen
TuS Ennepetal
SC Paderborn 07 II
Rot Weiss Ahlen
FC Gütersloh
1. FC Gievenbeck (N)
Holzwickeder SC (N)
SV Schermbeck (N)

Die beiden besten Teams steigen auf.

Region Südwest

Hessen

KSV Hessen Kassel (A)
FC Bayern Alzenau
SG Barockstadt Fulda Lehnerz
FC Gießen2
SC Waldgirmes
SV Rot-Weiß Hadamar
VfB Ginsheim
FSC Lohfelden
KSV Baunatal
Spvgg. 03 Neu-Isenburg
SV Buchonia Flieden
FC Ederbergland
SC Viktoria Griesheim
Hünfelder SV (N)
FC Eddersheim (N)
FV Bad Vilbel (N)
Türk Gücü Friedberg (N)

RPS

TuS Koblenz (A)
TSV Schott Mainz (A)
SV Röchling Völklingen (A)
1. FC Kaiserslautern II
Eintracht Trier
FV 07 Diefflen
FSV Viktoria Jägersburg
Rot-Weiß Koblenz
FC Hertha Wiesbach
TuS Mechtersheim
FC Karbach
SC 07 Idar-Oberstein
TSG Pfeddersheim
FV Engers 07
Arminia Ludwigshafen (N)
TSV Emmelshausen (N)
VfB Dillingen (N)
Hassia Bingen (N)

Baden-Württemberg

Stuttgarter Kickers (A)
FC 08 Villingen
SGV Freiberg
FSV 08 Bissingen
FC Nöttingen
FV Ravensburg
SSV Reutlingen 05
SV Göppingen
Bahlinger SC
Neckarsulmer Sport-Union
SV Oberachern
TSG Backnang 1919
1. CfR Pforzheim
SV Spielberg
FC Germania Friedrichstal (N)
SV Linx (N)
1. FC Normannia Gmünd (N)
TSV Ilshofen (N)

Die jeweiligen Meister steigen auf , die Vizemeister spielen in der Relegationsrunde.
#
Die Regionalliga Bayern beginnt übrigens wie so oft als erstes und zwar schon am Donnerstag Abend ! mit dem Spiel Eichstätt gegen Bayern II.

Alle anderen Regionalligen und übrigens auch die heimische Hessenliga starten am letzten Juli-Wochenende.

Die Bornheimer müssen im ersten Spiel nach Saarbrücken. Dreieich darf im Hessenduell nach Stadtallendorf, dann daheim gegen die anderen Hessen aus Steinbach.

Übrigens kommt es dann am 25. August zum Duell zwischen Dreieich und Oxxenbach.
#
Die Regionalliga Bayern beginnt übrigens wie so oft als erstes und zwar schon am Donnerstag Abend ! mit dem Spiel Eichstätt gegen Bayern II.

Alle anderen Regionalligen und übrigens auch die heimische Hessenliga starten am letzten Juli-Wochenende.

Die Bornheimer müssen im ersten Spiel nach Saarbrücken. Dreieich darf im Hessenduell nach Stadtallendorf, dann daheim gegen die anderen Hessen aus Steinbach.

Übrigens kommt es dann am 25. August zum Duell zwischen Dreieich und Oxxenbach.
#
SGE_Werner schrieb:

Übrigens kommt es dann am 25. August zum Duell zwischen Dreieich und Oxxenbach.    
Einerseits freu ich mich drauf, andererseits hoffe ich dass die Oxxen keinen Stress machen. Bisher war ja Hessenliga hier bei uns in der Lettkaut immer ne friedliche Angelegenheit, aber jetzt RL mit u.a. OX und Waldhof wird wohl ne andere Hausnummer.
#
SGE_Werner schrieb:

Übrigens kommt es dann am 25. August zum Duell zwischen Dreieich und Oxxenbach.    
Einerseits freu ich mich drauf, andererseits hoffe ich dass die Oxxen keinen Stress machen. Bisher war ja Hessenliga hier bei uns in der Lettkaut immer ne friedliche Angelegenheit, aber jetzt RL mit u.a. OX und Waldhof wird wohl ne andere Hausnummer.
#
Bin mal auf fulda gespannt, die wohl ja langfristig in die 3.Liga
#
Kackers spielen am Freitag (19.30 Uhr) beim SSV Ulm 1846.
#
Kackers spielen am Freitag (19.30 Uhr) beim SSV Ulm 1846.
#
Wahrscheinlich auch noch in unserem Trikot.
#
Dreieich leider auch mit dem totalen Fehlstart. Wird vielleicht nur ein kurzes Abenteuer, die RL...
#
Wahrscheinlich auch noch in unserem Trikot.
#
Misanthrop schrieb:

Wahrscheinlich auch noch in unserem Trikot.

hihi

Schlecht Vorzeichen(?)

#
Kackers spielen am Freitag (19.30 Uhr) beim SSV Ulm 1846.
#
Ulm führt zur Pause 2:0. Anpfiff war wohl um 19.00 Uhr
#
Ulm führt zur Pause 2:0. Anpfiff war wohl um 19.00 Uhr
#
Ffm60ziger schrieb:

Ulm führt zur Pause 2:0. Anpfiff war wohl um 19.00 Uhr


Am Ende reichte es den OFX nur noch zum Anschlusstreffer und die Erkenntnis, dass der Traum vom Aufstieg schon bald wieder zerplatzt sein könnte.
#
Ulm in guter Form ....
#
Hab heute hier auf der Kerb in Sprendlingen gehört, dass Dreieich morgen mit 800!!! Leuten aus Balingen rechnet. Wären ja mehr als Wolfsburg oder Hopp mitbringen. SC Hessen schwebt auf ner komischen Welle hier in Dreieich.
#
Hab heute hier auf der Kerb in Sprendlingen gehört, dass Dreieich morgen mit 800!!! Leuten aus Balingen rechnet. Wären ja mehr als Wolfsburg oder Hopp mitbringen. SC Hessen schwebt auf ner komischen Welle hier in Dreieich.
#
Ja, aber sie könnten echt mal gewinnen oder zumindest einen Punkt holen.
Werde heute nachmittag aber nicht hingehen, zwei Fußballspiele sind mir zuviel für einen Tag.
#
Hab heute hier auf der Kerb in Sprendlingen gehört, dass Dreieich morgen mit 800!!! Leuten aus Balingen rechnet. Wären ja mehr als Wolfsburg oder Hopp mitbringen. SC Hessen schwebt auf ner komischen Welle hier in Dreieich.
#
Timsen08 schrieb:

Hab heute hier auf der Kerb in Sprendlingen gehört, dass Dreieich morgen mit 800!!! Leuten aus Balingen rechnet. Wären ja mehr als Wolfsburg oder Hopp mitbringen. SC Hessen schwebt auf ner komischen Welle hier in Dreieich.


Solche Infos würde ich aber mit Vorsicht genießen. Beim ersten Heimspiel gegen Steinbach sollten es angeblich 1893 Zuschauer gewesen sein, obwohl zahlreiche Beobachter nur von halb so viel Leuten sprachen.
Im Nachgang ist herausgekommen, dass das Ticketsystem sämtliche verkaufte Steher doppelt erfasst hatte.
#
Mein Beitrag war auch eher als Belustigung gemeint. SCHD geht mir komplett am aller wertesten vorbei. Was mich irritiert, ist, welch unverhältnismäßig große Dimension diese Geschichte hier annimmt. Woher soll Balingen denn 800 Leute bekommen?!
#
Grandiose 652 Zuschauer sind es dann heute geworden.
#
Wahnsinn!!
#
Wahnsinn!!
#
Immerhin ein 1:1 erkämpft. Wär ich doch gestern lieber an die Lettkaut gegangen anstatt ins Waldstadion.
#
Nachher  auf Sport1

Efesvau : Monnem


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!