TL Gais - Tag 0 - Die Einstimmung

#
Da ist er!

Der lange ersehnte Tag der Anreise zum 2. Trainingslager der Saison 2018/19.
Wieder zieht es uns in malerische Gais in der Nachbarschaft zu Bruneck in Südtirol.
Diesmal überrascht uns hoffentlich unser Navi nicht – wie beim letzten Mal – mit einer Vollsperrung der A2 Südautobahn zwischen Wolfsberg und Klagenfurt aufgrund der (ohne Witz) EINSTELLUNG DES FÄHRVERKEHRS!

Es hat sich viel getan, bei der Eintracht, seit unserem letzten Besuch.
Der von uns im letzten Jahr hochgelobte Max B. versucht nun im Land der kulinarischen 1000 Muschel-Variationen sein Glück.
Luka J. hat unseren Trainingseindruck vom letzten Jahr, besonders in der zweiten Saisonhälfte, eindrucksvoll bestätigt. (Zitat 2017: „Er trifft mit dem Fuss. Er trifft mit dem Kopf. Er liegt auf dem Bauch – so trifft er auch“)
Und Marius W.? Der war in Gais 2017 völlig unauffällig und verkleidet sich jetzt freiwillig als Biene.

Auch in diesem Jahr werden wir uns mit einigen neuen Spielern auseinandersetzen können. Hoffentlich prägen Junior und ich uns die Gesichter schnell genug ein, um bei den Berichten auch die richtigen Männer zu loben. Ok, wird einen Tag dauern, aber N’Dicka mit Müller zu verwechseln sollte uns schon morgen nicht passieren.
Neuer Trainer, neue Spieler auf allen Positionen. Wir sind gespannt, wie das Team gegen Ende der Vorbereitungszeit zusammenwächst und die Philosophie unserer Wahl-Landsleute umsetzt.

Wir werden in den kommenden Tagen bei unseren Trainingsberichten immer Schwerpunkte setzen (müssen).
• Wie machen sich die Neuen?
• Ist Fred der bessere Lukas?
• Wie gibt sich Adi mit seinem Team vor der Mannschaft?
• Wie funktioniert die Mannschaft im Innenverhältnis?
• Wer drängt sich auf, wer drängt sich ab?

Gais ist bereit, das Wetter scheint, bis auf einige Gewitter, besser zu werden als im letzten Jahr. Die Besprechungen an der “Mittelpfütze“ und die Straßensperren wegen Murenabgängen bleiben uns also hoffentlich erspart.

Wir freuen uns auf ereignisreiche Tage, mit einem nochmal aufgepeppten Rahmenprogramm. Denn zusätzlich zu den traditionellen Testspielen, dem berühmten Handkäsfrühstück und dem Empfang der Gemeinde im Zelt samt Blasmusik, findet in diesem Jahr erstmals ein Fanabend statt, zu dem freundlicherweise der EFC Südtiroler Adler eingeladen hat.
Liebe Gaiser, danke schon mal für die tolle Gastfreundschaft!

Liebe Fans zu Hause, wir freuen uns über Anregungen zu unserem Geschreibsel und wünschen Euch viel Spass mit unseren Trainingseindrücken.

Wenn wir es rechtzeitig schaffen, versuchen wir am Abend noch ein paar second hand Eindrücke vom Aufgallopp zu schreiben.

Liebe Grüße
Junior-Wiener und Wiener
#
Schön dass ihr vor Ort seid!    
#
Geile Aktion von euch! Bin mal gespannt was ihr so einen Eindruck von den neuen habt und ob sich dieser mit meinem Eindruck deckt
#
Geil, geil, geil!
Freu mich jetzt schon sehr auf eure Berichte aus dem Trainingslager des
Pokalsiegers 2018! Das Highlight einer jeden Sommerpause.
#
Bin sehr gespannt! Großes Dankeschön vorab!
#
Euer Banknachbar aus dem Berliner Olympiastadion, 🏆, sagt schon einmal Danke
#
Jawoll! Ich freue mich schon wieder auf eure Trainingsberichte! Ein echtes Highlight der Vorbereitung
#
Viel Spaß in Gais, Ihr Adler-Buben.
#
Ich wünsche euch beiden viel Spaß und bedanke mich jetzt schon mal vorab für eure Mühen. Mit Freude erwarte ich euren ersten Bericht
#
Haut rein, ihr Wiener!
Die Schwerpunkte habt ihr schon mal super herausgearbeitet. Kann eigentlich nichts mehr schiefgehen!
#
Super! Freue mich schon auf eure Berichte der "neuen" Eintracht unter Adi.
#
Schön, dass ihr wieder vor Ort seid!
#
danke euch beiden!
#
Mega. Vielen Dank!
#
Mega. Vielen Dank!
#
Super, vielen Dank. Warte schon ganz ungeduldig auf den ersten Bericht
#
Jetzt geht's lohooos..... vielen Dank euch beiden im Voraus
#
Die Fahrt nach Gais hat länger gedauert als gehofft, so kamen wir erst zum Trainingsende an.
Gerade rechtzeitig, um Fabian als TW #5 zu bewundern.
Flanken von rechts und in der Mitte Haller, Jovic und Paciencia als Abnehmer.
Nach 6 Stunden Fahrt haben meine müden Augen zumindest mitbekommen, daß unsere Stürmer allesamt ein feines Füßchen haben und einiges netzen konnten - als Rache für die eine oder andere souverän abgefangene Flanke von Marco.

Es waren sicher 100 Zuschauer anwesend, bunt gemischt - Adlerveteranen, Einheimische und Touristen.

Autogramme gab es nach dem Umziehen und auch den üblichen Selfieslalom.
Aber die Jungs waren nach dem Reisetag und dem Aufgallopp bei über 30 Grad damn sichtlich bedient und froh, sich zum Hotel schleppen zu dürfen.

Morgen ist das erste Training um 10.
Danach gibt es dann Ausführlicheres.

Gude aus Gais, bei Pizza und Bier.

Einen schönen Restsonntag
Wünschen J-W & W
#
Die Fahrt nach Gais hat länger gedauert als gehofft, so kamen wir erst zum Trainingsende an.
Gerade rechtzeitig, um Fabian als TW #5 zu bewundern.
Flanken von rechts und in der Mitte Haller, Jovic und Paciencia als Abnehmer.
Nach 6 Stunden Fahrt haben meine müden Augen zumindest mitbekommen, daß unsere Stürmer allesamt ein feines Füßchen haben und einiges netzen konnten - als Rache für die eine oder andere souverän abgefangene Flanke von Marco.

Es waren sicher 100 Zuschauer anwesend, bunt gemischt - Adlerveteranen, Einheimische und Touristen.

Autogramme gab es nach dem Umziehen und auch den üblichen Selfieslalom.
Aber die Jungs waren nach dem Reisetag und dem Aufgallopp bei über 30 Grad damn sichtlich bedient und froh, sich zum Hotel schleppen zu dürfen.

Morgen ist das erste Training um 10.
Danach gibt es dann Ausführlicheres.

Gude aus Gais, bei Pizza und Bier.

Einen schönen Restsonntag
Wünschen J-W & W
#
Vielen Dank und schönen Arbeitsurlaub
#
Die Fahrt nach Gais hat länger gedauert als gehofft, so kamen wir erst zum Trainingsende an.
Gerade rechtzeitig, um Fabian als TW #5 zu bewundern.
Flanken von rechts und in der Mitte Haller, Jovic und Paciencia als Abnehmer.
Nach 6 Stunden Fahrt haben meine müden Augen zumindest mitbekommen, daß unsere Stürmer allesamt ein feines Füßchen haben und einiges netzen konnten - als Rache für die eine oder andere souverän abgefangene Flanke von Marco.

Es waren sicher 100 Zuschauer anwesend, bunt gemischt - Adlerveteranen, Einheimische und Touristen.

Autogramme gab es nach dem Umziehen und auch den üblichen Selfieslalom.
Aber die Jungs waren nach dem Reisetag und dem Aufgallopp bei über 30 Grad damn sichtlich bedient und froh, sich zum Hotel schleppen zu dürfen.

Morgen ist das erste Training um 10.
Danach gibt es dann Ausführlicheres.

Gude aus Gais, bei Pizza und Bier.

Einen schönen Restsonntag
Wünschen J-W & W
#
Auch von mir besten Dank. Aber in Gais Gibt es besten Schnaps, Kaese un Speck. Nur so als Tipp.
#
Superduper ! ! !

Vielen vielen Dank für die die immertolle Berichterstattung!

Da weiß ich ja, worauf ich mich die nächsten Tage freuen kann.  


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!