Der Frankfurter Römer

#
Mich treibt in diesen Tagen die Frage um, warum der Frankfurter Römer eigentlich Römer heißt.

Darauf kam ich in erster Linie, weil in den kommenden Tagen eine Mannschaft aus Rom  in Frankfurt am Main gastiert und es somit dazu kommen kann, dass zahlreiche Römer auf dem Römerberg zu Gast sein werden. Und diese Frage hätte ich für mich eigentlich gerne geklärt bis zu dem Spiel. Aber so einfach ist das anscheinend nicht. Die Infos, die ich über dieses Internet gefunden habe, sind alle nicht wirklich eindeutig. Da steht immer mehr oder weniger "Nix genaues weiß man nicht".  Und da es ja hier Experten für alles gibt, wollte ich mal nachfragen, ob ihr da mehr wisst.

Um es noch mal konkret zu formulieren: Warum heißt der Frankfurter Römer mit dazugehörigem Römerberg denn jetzt überhaupt Römer?
#
Mich treibt in diesen Tagen die Frage um, warum der Frankfurter Römer eigentlich Römer heißt.

Darauf kam ich in erster Linie, weil in den kommenden Tagen eine Mannschaft aus Rom  in Frankfurt am Main gastiert und es somit dazu kommen kann, dass zahlreiche Römer auf dem Römerberg zu Gast sein werden. Und diese Frage hätte ich für mich eigentlich gerne geklärt bis zu dem Spiel. Aber so einfach ist das anscheinend nicht. Die Infos, die ich über dieses Internet gefunden habe, sind alle nicht wirklich eindeutig. Da steht immer mehr oder weniger "Nix genaues weiß man nicht".  Und da es ja hier Experten für alles gibt, wollte ich mal nachfragen, ob ihr da mehr wisst.

Um es noch mal konkret zu formulieren: Warum heißt der Frankfurter Römer mit dazugehörigem Römerberg denn jetzt überhaupt Römer?
#
Die wahrscheinlich schlüssigste Erklärung:

"Es hat sicher mit der Messe zu tun, die im Mittelalter auf dem Römerberg abgehalten wurde. Italienische Kaufleute stellten im Erdgeschoß ihre Waren aus und wohnten im oberen Stockwerk. „Rom“ war das Synonym für ganz Italien. Wer im Mittelalter an Italien dachte, dachte unwillkürlich an Rom, denn schließlich sitzt der Papst in Rom. Und sein Palast ist der Lateran. Das linke Haus neben dem „Römer“ hieß früher auf frankfurterisch - „Laderam“!

Und das ist wirklich die Erklärung?
Es könnte auch sein, dass der Besitzer des Hauses aus Italien stammte oder Handelskontakte über die Alpen unterhielt. Oder eine Pilgerreise nach Rom gemacht hat. Es gibt hundert Möglichkeiten. Endgültig wird man das nie klären können. Aber zu 99,9 Prozent sind’s die italienischen Kaufleute und eben nicht die Familie, die so hieß. „Laderam“ ist dabei ein wichtiger Hinweis."
https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=3828&_ffmpar[_id_inhalt]=40730
#
Die wahrscheinlich schlüssigste Erklärung:

"Es hat sicher mit der Messe zu tun, die im Mittelalter auf dem Römerberg abgehalten wurde. Italienische Kaufleute stellten im Erdgeschoß ihre Waren aus und wohnten im oberen Stockwerk. „Rom“ war das Synonym für ganz Italien. Wer im Mittelalter an Italien dachte, dachte unwillkürlich an Rom, denn schließlich sitzt der Papst in Rom. Und sein Palast ist der Lateran. Das linke Haus neben dem „Römer“ hieß früher auf frankfurterisch - „Laderam“!

Und das ist wirklich die Erklärung?
Es könnte auch sein, dass der Besitzer des Hauses aus Italien stammte oder Handelskontakte über die Alpen unterhielt. Oder eine Pilgerreise nach Rom gemacht hat. Es gibt hundert Möglichkeiten. Endgültig wird man das nie klären können. Aber zu 99,9 Prozent sind’s die italienischen Kaufleute und eben nicht die Familie, die so hieß. „Laderam“ ist dabei ein wichtiger Hinweis."
https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=3828&_ffmpar[_id_inhalt]=40730
#
hawischer schrieb:

Die wahrscheinlich schlüssigste Erklärung:


Ich war Jahrzehnte davon ausgegangen, dass die einstmals römische Siedlung auf dem "Berg" den Namen gab. Infos dazu gibt es jetzt übrigens im Stadthaus in der neuen Altstadt. Dort auch ein Modell der damaligen römischen Anlage, wie diese wahrscheinlich ausgesehen haben könnte.

Ich glaube aber mittlerweile auch, dass die Erklärung von hawischer wahrscheinlicher ist.
#
Ich war immer davon ausgegangen, dass das mit den Kaisern des Heiligen Römischen Reichs Doitscher Nation zu tun hatte, die ja bekanntlich oft in Frankfurt gekrönt wurden.

Aber ich stelle fest, eigentlich hab ich keine Ahnung.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!