EL: Apollon Limassol - SGE in Nikosia / Cobalt Air stellt Betrieb ein / Betroffene bitte melden

#
Gude Eintrachtler,

wie der Presse zu entnehmen ist, hat die Fluggesellschaft Cobalt Air wegen finanzieller Schwierigkeiten seit gestern den Flugbetrieb eingestellt.

Wir bitte diejenigen, die hiervon betroffen sind sich per Mail unter

kontakt@ef-fanclubverband.de

zu melden. Abhängig von der Anzahl der betroffenen Eintrachtler würden wir und ggfs. noch mal nach Alternativen umschauen. Wir müssen uns hier aber erstmal ein Bild verschaffen, bitte nennt deshalb unbedingt die Anzahl der gebuchten Plätze.

Noch ein Hinweis aus gegebenem Anlass: Die Tagesflieger des EF-Fanclubverbands sind von der Pleite der Cobalt Air natürlich nicht betroffen!

Einträchtliche Grüße,
Eintracht Frankfurt Fanclubverband e.V.

#
Hat eigentlich jemand er Betroffenen bezüglich seiner Cobalt Air Buchung in irgendeiner Form etwas erreicht? Bei uns lehnt PayPal den Käuferschutz ab, Opodo reagiert nicht und die Airline selbst ist ja nicht mehr erreichbar. Über 1.000,- EUR in den Sand gesetzt...
#
Was haben denn Betroffene überhaupt übernommen.
Mein Hinflug war betroffen, ich hatte über Opodo beides zusammen gebucht. Deren Aussage war, dass Hin- und Rückflug in deren Systemen zwei Buchungsvorgänge waren, also blieb mein Rückflug bestehen. Daher konnte ich leider auch nicht einfach das Geld über die Kreditkarte zurückholen, bzw. habe erst mal nichts unternommen, um den Rückflug nicht mit zu gefährden. Ich habe mir einfach einen neuen Hinflug dazu gebucht.
Nun ist die Reise ja vorbei und ich könnte mich theoretisch in die Reihe der Gläubiger einreihen. Was kann man also unternehmen? Vielleicht hat sich ja schon jemand darum bemüht und kann helfen. Für zwei Personen sind es ja schon ein paar Hundert Euro, die ich in den Sand gesetzt habe. Gehe erst mal davon aus, dass es eben weg ist, dumm gelaufen, werde es überleben... Wenn ein wenig davon wider Erwarten doch zu retten ist, warum nicht...
#
Ich denke die einzige Möglichkeit wird es sein, den Insolvenzverwalter ausfindig zu machen und eine Forderung zu stellen.
So war es zumindest bei Air Berlin.
Die 1100€, die mir für 2 USA Flüge abgebucht wurden, habe ich bis heute noch nicht wieder gesehen.

Ich will euch nicht enttäuschen, aber macht euch keine Hoffnung. Schon gar nicht bei einer ausländischen Airline.
#
Also wir hatten Glück. Der Hinflug hätte Cobalt sein sollen, zurück mit Condor. Die Gesamtbuchung ging über Thomas Cook, die uns, in Ermangelung einer Hinflugalternative in dem Kostenrahmen, die komplette Buchung storniert und Rückerstattet hatten. Eigentlich wollte ich alleine und nur mit Cobalt Air fliegen, aber als die Tickets im Briefkasten waren meinte meine Frau spontan mitkommen zu wollen.
#
Was haben denn Betroffene überhaupt übernommen.
Mein Hinflug war betroffen, ich hatte über Opodo beides zusammen gebucht. Deren Aussage war, dass Hin- und Rückflug in deren Systemen zwei Buchungsvorgänge waren, also blieb mein Rückflug bestehen. Daher konnte ich leider auch nicht einfach das Geld über die Kreditkarte zurückholen, bzw. habe erst mal nichts unternommen, um den Rückflug nicht mit zu gefährden. Ich habe mir einfach einen neuen Hinflug dazu gebucht.
Nun ist die Reise ja vorbei und ich könnte mich theoretisch in die Reihe der Gläubiger einreihen. Was kann man also unternehmen? Vielleicht hat sich ja schon jemand darum bemüht und kann helfen. Für zwei Personen sind es ja schon ein paar Hundert Euro, die ich in den Sand gesetzt habe. Gehe erst mal davon aus, dass es eben weg ist, dumm gelaufen, werde es überleben... Wenn ein wenig davon wider Erwarten doch zu retten ist, warum nicht...
#
NX01K schrieb:

Was haben denn Betroffene überhaupt übernommen.


Naja, in unserem Fall steht das ja dort oben. PayPal lehnt den Käuferschutz ab, Opodo reagiert nicht und die Airline selbst ist nicht mehr erreichbar.
#
Ich würde da trotzdem dran bleiben, auch wenn's Energie kostet. Wenn ich lese, dass da vierstellige Beträge im Raum stehen, dann zieht's einem ja die Schuhe aus.
#
Ich würde da trotzdem dran bleiben, auch wenn's Energie kostet. Wenn ich lese, dass da vierstellige Beträge im Raum stehen, dann zieht's einem ja die Schuhe aus.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Ich würde da trotzdem dran bleiben, auch wenn's Energie kostet. Wenn ich lese, dass da vierstellige Beträge im Raum stehen, dann zieht's einem ja die Schuhe aus.


Die Betroffenen werden trotzdem maximal den Preis für den bei der betroffenen Fluggesellschaft gebuchten Flug ersetzt bekommen. Insofern ist die Frage, ob sich der Aufwand für den Einzelnen lohnt, berechtigt.
#
Wir haben leider auch noch nichts gehört, was aber abzusehen war und der Anbieter auch so vermittelt hatte.
Das heißt für uns ca. 170€ für den Hinflug weg und nochmal 115€ für die Alternative gezahlt. Pro Person jeweils.
#
Ich habe auch über opodo gebucht, hatte via KK bezahlt und eine Umsattreklamation bei meiner Bank war erfolgreich. Opodo fordert nun das Geld von mir, liegt beim Anwalt. Halte auf dem laufenden wenn gewünscht. 😁
#
Ich habe auch über opodo gebucht, hatte via KK bezahlt und eine Umsattreklamation bei meiner Bank war erfolgreich. Opodo fordert nun das Geld von mir, liegt beim Anwalt. Halte auf dem laufenden wenn gewünscht. 😁
#
Interessant...in Beitrag 2 schreibt einer, Opodo meldet sich nicht, aber hier schon. Saftladen.
Aber top dass du eine Umsatzreklamation machen konntest. Als ich das mal versucht habe hat sich Mastercard auf die Hinterbeine gestellt.
#
Gut zu hören, dass du Erfolg hattest! Bei uns tut sich noch nichts, Paypal lehnt den Antrag auf Käuferschutz weiterhin ab, weil Opodo uns angeblich Tickets geliefert hat.

Ja, haben sie auch aber zum Zeitpunkt der Flüge waren diese eben wertlos. In unserem Fall sind das zu 4. in Summe 1.000 Euro für die Cobalt Air Flüge und nochmal das gleiche Geld für die gebuchten Ersatzflüge. Ich versuche Paypal also weiterhin davon zu überzeugen, dass wir einen Anspruch auf Erstattung haben.
#
Ich habe auch über opodo gebucht, hatte via KK bezahlt und eine Umsattreklamation bei meiner Bank war erfolgreich. Opodo fordert nun das Geld von mir, liegt beim Anwalt. Halte auf dem laufenden wenn gewünscht. 😁
#
Hast ne PN Wäre cool wenn wir uns mal austauschen könnten. Gleiche Situation bei mir.... VG
#
Kann hier auch eine erfolgreiche Rückbuchung vermelden. Ich gehe mal davon aus, dass sich der Reisevermittler melden wird. Schließe mich gerne allen Diskussionen an, auch gerne per PN.
#
Hat hier schon jemand erfolgreich sein Geld von Opodo zurückbekommen?

Unser "Problem" ist, dass wir den Hinflug (Condor) und Rückflug (CobaltAir) zusammen gebucht / bezahlt haben. Opodo stellt sich quer und verweist auf CobaltAir.

Auf der Seite https://cobalt.aero/index-2.php gibt es jetzt diese Info, die ich jetzt mal an Opodo weitergeleitet habe. Mal sehen ob das was bringt:

All individuals and companies who have claims against Cobaltair Ltd are requested to submit full details with supporting evidence to the Liquidator by email to cobalt@cy.gt.com or by post to PO Box 23907, 1687 Nicosia, CYPRUS. Please note the following:

1) Individuals who have purchased tickets by Credit/Debit Card:
If tickets were purchased for flights with the Company that have not been used due to the cessation of flight operations with a credit or debit card (either online or through a travel agent), please refer directly to your bank. They should make a claim against the Company’s merchant service provider, Elavon, for the return of your funds.
 
2) Individuals who have purchased tickets by cash from travel agents:
Please contact your travel agent directly. They should lodge a claim against the Company for your unused flights.
   
3) Travel agents:
Please submit your claims along with all supporting documentation for review and reconciliation. Note that these claims should be ONLY FOR PAYMENTS MADE BY CASH. For credit card/debit card payments, the process should be followed as per point 1 above.
   
4) Vendors making a claim for settlement for services provided/items purchased:
Your claim will be reconciled to the company’s records and we will revert in due course with any comments thereon. Please provide us with your account statement if you have not yet provided.

Please bear in mind that we have received a large number of claims/enquiries so we kindly ask for your patience while we process them. Please also note that it will not be possible to make any payment to creditors until we have realized sufficient funds from the company’s assets and agreed all creditor claims. This process will take several months, especially since we expect some claims from and against the company may need to be settled in Court.
#
Hat hier schon jemand erfolgreich sein Geld von Opodo zurückbekommen?

Unser "Problem" ist, dass wir den Hinflug (Condor) und Rückflug (CobaltAir) zusammen gebucht / bezahlt haben. Opodo stellt sich quer und verweist auf CobaltAir.

Auf der Seite https://cobalt.aero/index-2.php gibt es jetzt diese Info, die ich jetzt mal an Opodo weitergeleitet habe. Mal sehen ob das was bringt:

All individuals and companies who have claims against Cobaltair Ltd are requested to submit full details with supporting evidence to the Liquidator by email to cobalt@cy.gt.com or by post to PO Box 23907, 1687 Nicosia, CYPRUS. Please note the following:

1) Individuals who have purchased tickets by Credit/Debit Card:
If tickets were purchased for flights with the Company that have not been used due to the cessation of flight operations with a credit or debit card (either online or through a travel agent), please refer directly to your bank. They should make a claim against the Company’s merchant service provider, Elavon, for the return of your funds.
 
2) Individuals who have purchased tickets by cash from travel agents:
Please contact your travel agent directly. They should lodge a claim against the Company for your unused flights.
   
3) Travel agents:
Please submit your claims along with all supporting documentation for review and reconciliation. Note that these claims should be ONLY FOR PAYMENTS MADE BY CASH. For credit card/debit card payments, the process should be followed as per point 1 above.
   
4) Vendors making a claim for settlement for services provided/items purchased:
Your claim will be reconciled to the company’s records and we will revert in due course with any comments thereon. Please provide us with your account statement if you have not yet provided.

Please bear in mind that we have received a large number of claims/enquiries so we kindly ask for your patience while we process them. Please also note that it will not be possible to make any payment to creditors until we have realized sufficient funds from the company’s assets and agreed all creditor claims. This process will take several months, especially since we expect some claims from and against the company may need to be settled in Court.
#
Hallo, hast du bei Opodo mit Kreditkarte gezahlt? Dann würde ich mich an dein Karteninstitut wenden, das hat idR bessere Erfolgschancen (wobei Opodo dann wiederum das Geld bei dir zurückfordern kann).
#
Opodo stellt sich bei uns ebenfalls immer noch quer, verweist auf Cobalt. Bezahlt haben wir per Paypal, die verweisen wiederum an Opodo. Aufgrund der neuen Info auf der Cobalt Website habe ich jetzt sowohl Opodo als auch Paypal nochmal um eine Stellungnahme gebeten.

Abwarten...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!