SAW 10. + 11.11.2018 - "Grindel hat uns lieb"-Gebabbel!

#
Xbuerger schrieb:

warum heißen die nicht mehr zyprioten?

Rein grammatikalisch ist beides richtig. Zyprioten gilt aber als veraltet, Zyprer ist der modernere Begriff.
#
verstehe. während man sich eben noch um die korrekte bezeichnung des inselvolkes bemüht, wirkt man von anderen schon als rückständiger alter mann belächelt...
#
Mal was ganz anderes:
Mich beschäftigt die Frage, was ändert sich für England nach dem Brexit? Müssen die englischen Vereine Spieler aus dem EU Ausland verkaufen? Ist die Gefahr, dass Superangebote aus England für unsere Spitzenspieler wie Haller kommen,  also weitgehend nach dem Brexit gebannt??
Und wird sich Zweiern oder Dreiern München bei uns bedienen?
Wie schätzt ihr das ein?
Sollte dies nicht hierher gehören, was ich schon glaube, bitte dorthin schieben, wo meine Frage eher passt. Danke.
Bin ehrlich gespannt, wie ihr das seht?
Ebehabichs
#
verstehe. während man sich eben noch um die korrekte bezeichnung des inselvolkes bemüht, wirkt man von anderen schon als rückständiger alter mann belächelt...
#
Xbuerger schrieb:

verstehe. während man sich eben noch um die korrekte bezeichnung des inselvolkes bemüht, wirkt man von anderen schon als rückständiger alter mann belächelt...

Auch Sprache wandelt sich -  und das ist gut so. Man muss ja nicht unbedingt jede Variante mitmachen, das hat nix mit "rückständiger alter Mann" zu tun  .
In diesem Fall finde ich aber die "Neuerung" sinnvoll, da die "alte" Bezeichnung doch ein wenig nach geistiger Minderbemittlung klingt. Das würde der wunderschönen Insel der Aphrodite nicht gerecht. Die ist auch ohne Fußball toll.
#
Rheinadler65 schrieb:

[quote=FNP]

Der Erfolg auf Zypern unter den Augen von DFB-Präsident Reinhard Grindel ...


Der wollte doch nur 'nen Eintracht-Hoodie abstauben! 😉
#
AllaisBack schrieb:


Der wollte doch nur 'nen Eintracht-Hoodie abstauben! 😉


Ich glaube eher, er wollte mal wieder eine Mannschaft mit dem Adler auf der Brust gewinnen sehen.
#
Mal was ganz anderes:
Mich beschäftigt die Frage, was ändert sich für England nach dem Brexit? Müssen die englischen Vereine Spieler aus dem EU Ausland verkaufen? Ist die Gefahr, dass Superangebote aus England für unsere Spitzenspieler wie Haller kommen,  also weitgehend nach dem Brexit gebannt??
Und wird sich Zweiern oder Dreiern München bei uns bedienen?
Wie schätzt ihr das ein?
Sollte dies nicht hierher gehören, was ich schon glaube, bitte dorthin schieben, wo meine Frage eher passt. Danke.
Bin ehrlich gespannt, wie ihr das seht?
Ebehabichs
#
Zum Brexit kann denke ich hier keiner was sagen, weil ja die Regeln noch überhaupt gar nicht festgelegt werden. Ich denke das wird aber weitestgehend so weiter gehen. Russland ist ja bspw. auch nicht in der EU, oder Serbien. Trotzdem kann man dort ohne Probleme Spieler kaufen und verkaufen. Ich denke in der Hinsicht wird sich nicht viel ändern. Das einzige was sich ändern könnte ist die Regelung mit den Spielern aus dem eigenen Land/Eu Ausland (siehe Allan). Der ist nicht EU Bürger und muss ja so und so viele Spiele bei der Nationalelf gemacht haben (oder so ähnlich). Das könnte sich dann schon ändern. Sprich: Wenn du Deutscher bist, und dorthin willst, musst du so und so in der Nationalelf gespielt haben. Quasi wie jetzt bei den Brasilianern (ist ja dann eigentlich gleichgestellt). Das ist aber wie gesagt alles Glaskugel lesen. Warten wirs ab.

Was du mit den Münchern meinst, versteh ich nicht so ganz. Wenn du meinst die werden sich einen Spieler holen, dann sage ich: Nein, werden sie nicht. Rebic hat ja immerhin auch nicht ihren Ansprüchen genügt (was man so liest). Dann werdens die andern auch nicht tun. Die werden in andern Gewässern Fischen. Für den BVB könnte es aber interessant werden, einen Jovic oder Haller zu verpflichten (da nur ein richtiger Stürmer). Wird man aber sehen. Wolf ist ja aktuell wohl auch son bisschen außen vor. Genau wie Rode. Mit Ex- Frankfurtern haben dies also wohl nicht so.
#
Guten Morgen Frankfurt!
Fussball, Wetter, Wald, November, Heimsieg,...läuft
#
Guten Morgen Frankfurt!
Fussball, Wetter, Wald, November, Heimsieg,...läuft
#
Ffm60ziger schrieb:

Guten Morgen Frankfurt!
Fussball, Wetter, Wald, November, Heimsieg,...läuft

Aber sowas von.
Jetzt kommt auch noch die Sonne.
Amore e caffè - hasta la victoria, concordia!
😊
#
Zum Brexit kann denke ich hier keiner was sagen, weil ja die Regeln noch überhaupt gar nicht festgelegt werden. Ich denke das wird aber weitestgehend so weiter gehen. Russland ist ja bspw. auch nicht in der EU, oder Serbien. Trotzdem kann man dort ohne Probleme Spieler kaufen und verkaufen. Ich denke in der Hinsicht wird sich nicht viel ändern. Das einzige was sich ändern könnte ist die Regelung mit den Spielern aus dem eigenen Land/Eu Ausland (siehe Allan). Der ist nicht EU Bürger und muss ja so und so viele Spiele bei der Nationalelf gemacht haben (oder so ähnlich). Das könnte sich dann schon ändern. Sprich: Wenn du Deutscher bist, und dorthin willst, musst du so und so in der Nationalelf gespielt haben. Quasi wie jetzt bei den Brasilianern (ist ja dann eigentlich gleichgestellt). Das ist aber wie gesagt alles Glaskugel lesen. Warten wirs ab.

Was du mit den Münchern meinst, versteh ich nicht so ganz. Wenn du meinst die werden sich einen Spieler holen, dann sage ich: Nein, werden sie nicht. Rebic hat ja immerhin auch nicht ihren Ansprüchen genügt (was man so liest). Dann werdens die andern auch nicht tun. Die werden in andern Gewässern Fischen. Für den BVB könnte es aber interessant werden, einen Jovic oder Haller zu verpflichten (da nur ein richtiger Stürmer). Wird man aber sehen. Wolf ist ja aktuell wohl auch son bisschen außen vor. Genau wie Rode. Mit Ex- Frankfurtern haben dies also wohl nicht so.
#
Jojo1994 schrieb:

Wolf ist ja aktuell wohl auch son bisschen außen vor.

Der hatte oder hat doch immer noch en Muskelfasseriess
#
Gegen Union Berlin im Pokal ist er wohl zum Einsatz gekommen.

https://www.lattenkreuz.de/wolf-hinkt-etwas-hinterher/
#
Bei uns wäre er wohl auch nicht mehr gesetzt
#
Bei uns wäre er wohl auch nicht mehr gesetzt
#
Wie man sich bettet, so liegt man.
So ist es halt, wenn man sich falsch beraten lässt, war ja nicht zum Ersten Mal.
#
Die deutschen Fanszenen können die "politische Haltung" unserer Fanszene ganz gut einschätzen.
International ist die Meinung aber weit verbreitet, dass die Fanszene entweder nationalistisch oder kommunistisch ist.
Angesichts der internationalen Zusammensetzung Frankfurts und dem Engagement gegen Rassismus ist die Einordnung als "leftists" dann auch schnell geschehen.

Auf Zypern sind übrigens viele Schriftzüge einiger Fanszenen abschließend noch mit einem Hakenkreuz versehen. Der Rassismus im Stadion ist also kein Einzelfall von einigen wenigen Personen, sondern die rechte Gesinnung ist weitreichend bekannt und wird gerne offen zur Show gestellt
#
Mal was ganz anderes:
Mich beschäftigt die Frage, was ändert sich für England nach dem Brexit? Müssen die englischen Vereine Spieler aus dem EU Ausland verkaufen? Ist die Gefahr, dass Superangebote aus England für unsere Spitzenspieler wie Haller kommen,  also weitgehend nach dem Brexit gebannt??
Und wird sich Zweiern oder Dreiern München bei uns bedienen?
Wie schätzt ihr das ein?
Sollte dies nicht hierher gehören, was ich schon glaube, bitte dorthin schieben, wo meine Frage eher passt. Danke.
Bin ehrlich gespannt, wie ihr das seht?
Ebehabichs
#
ebehabichs schrieb:

Mal was ganz anderes:
Mich beschäftigt die Frage, was ändert sich für England nach dem Brexit? Müssen die englischen Vereine Spieler aus dem EU Ausland verkaufen? Ist die Gefahr, dass Superangebote aus England für unsere Spitzenspieler wie Haller kommen,  also weitgehend nach dem Brexit gebannt??
Und wird sich Zweiern oder Dreiern München bei uns bedienen?
Wie schätzt ihr das ein?
Sollte dies nicht hierher gehören, was ich schon glaube, bitte dorthin schieben, wo meine Frage eher passt. Danke.
Bin ehrlich gespannt, wie ihr das seht?
Ebehabichs


Soweit ich weiß dürfen Spieler aus Nicht-EU-Ländern nur dann in die Premier League wechseln, wenn es "etablierte Nationalspieler" sind oder sie aus anderen Gründen als besonders wertvoll gelten.

Ob ein Nationalspieler etabliert ist, hängt davon ab, wieviele Spiele er für sein Land gemacht hat. Je höher das Land gelistet ist, desto weniger Spiele muss er gemacht haben. Sprich: ein Brasilianer gilt mit weniger Länderspielen als "etabliert" als ein Nigerianer.

Die andere Möglichkeit ist es (glaube ich) den besonderen Wert des Spielers festzustellen. Das geht über die Ablöse und Zukunftsperspektive.

Stand jetzt müssen diese Regeln ab dem Brexit auch auf EU-Spieler angewandt werden, weswegen den Clubs tatsächlich die Düse geht. Aber wie gesagt: Stand jetzt. Die werden da schon noch drastisch die Regeln ändern.
#
Wie man sich bettet, so liegt man.
So ist es halt, wenn man sich falsch beraten lässt, war ja nicht zum Ersten Mal.
#
Er hatte vor seiner Verletzung seine Einsatzzeiten und wird sie sicher auch wieder bekommen. Selbst wenn nicht hat er mit seinem Vertrag bei den braun gelben ausgesorgt und somit alles richtig gemacht.
Ich finde die Schadenfreude etwas befremdlich.
#
Er hatte vor seiner Verletzung seine Einsatzzeiten und wird sie sicher auch wieder bekommen. Selbst wenn nicht hat er mit seinem Vertrag bei den braun gelben ausgesorgt und somit alles richtig gemacht.
Ich finde die Schadenfreude etwas befremdlich.
#
Schadenfreude empfinde ich da ebenfalls nicht. Rein aus seiner persönlichen Sicht betrachtet, hat er genau die richtige Entscheidung getroffen.
#
Er hatte vor seiner Verletzung seine Einsatzzeiten und wird sie sicher auch wieder bekommen. Selbst wenn nicht hat er mit seinem Vertrag bei den braun gelben ausgesorgt und somit alles richtig gemacht.
Ich finde die Schadenfreude etwas befremdlich.
#
Hat nichts mit Schadenfreude zu tun, war lediglich eine Feststellung.
Wolf hat vor seiner Verletzung nicht gerade die Sterne vom Himmel gespielt und das er da bei einer dermaßen starken Konkurrenz die Bank oder die Tribüne wärmt war abzusehen.
#
Hat nichts mit Schadenfreude zu tun, war lediglich eine Feststellung.
Wolf hat vor seiner Verletzung nicht gerade die Sterne vom Himmel gespielt und das er da bei einer dermaßen starken Konkurrenz die Bank oder die Tribüne wärmt war abzusehen.
#
Bleibt abzuwarten. Wobei ich mir selbst auch schon die Frage gestellt habe, ob er die letzte Saison hier in dieser Saison hätte bestätigen können. Er wäre nicht das einzige one Hit wonder gewesen.
Sollte er aber wirklich seine Leistung nicht bestätigen können, hat er erst recht alles richtig gemacht.
#
Bleibt abzuwarten. Wobei ich mir selbst auch schon die Frage gestellt habe, ob er die letzte Saison hier in dieser Saison hätte bestätigen können. Er wäre nicht das einzige one Hit wonder gewesen.
Sollte er aber wirklich seine Leistung nicht bestätigen können, hat er erst recht alles richtig gemacht.
#
Basaltkopp schrieb:

ch mir selbst auch schon die Frage gestellt habe, ob er die letzte Saison hier in dieser Saison hätte bestätigen können.

dito
#
Hat nichts mit Schadenfreude zu tun, war lediglich eine Feststellung.
Wolf hat vor seiner Verletzung nicht gerade die Sterne vom Himmel gespielt und das er da bei einer dermaßen starken Konkurrenz die Bank oder die Tribüne wärmt war abzusehen.
#
J.J. schrieb:

Hat nichts mit Schadenfreude zu tun, war lediglich eine Feststellung.
Wolf hat vor seiner Verletzung nicht gerade die Sterne vom Himmel gespielt und das er da bei einer dermaßen starken Konkurrenz die Bank oder die Tribüne wärmt war abzusehen.


Er war aber einer der absoluten Leistungsträger bei uns letzte Saison. Und ich glaube er würde uns heute auch noch sehr gut tun. Gerade auf der rechten Seite wo wir quasi nur Da Costa haben. Hütter könnte wunderbar rotieren zwischen den beiden. Da Costa läuft aktuell schon ein wenig auf dem Zahnfleisch, wir haben riesen Glück das er bis jetzt nicht einmal verletzt oder angeschlagen war. Ich hoffe das bleibt auch so. Heute wird er wieder 90 min spielen müssen...
#
J.J. schrieb:

Hat nichts mit Schadenfreude zu tun, war lediglich eine Feststellung.
Wolf hat vor seiner Verletzung nicht gerade die Sterne vom Himmel gespielt und das er da bei einer dermaßen starken Konkurrenz die Bank oder die Tribüne wärmt war abzusehen.


Er war aber einer der absoluten Leistungsträger bei uns letzte Saison. Und ich glaube er würde uns heute auch noch sehr gut tun. Gerade auf der rechten Seite wo wir quasi nur Da Costa haben. Hütter könnte wunderbar rotieren zwischen den beiden. Da Costa läuft aktuell schon ein wenig auf dem Zahnfleisch, wir haben riesen Glück das er bis jetzt nicht einmal verletzt oder angeschlagen war. Ich hoffe das bleibt auch so. Heute wird er wieder 90 min spielen müssen...
#
Diegito schrieb:

Er war aber einer der absoluten Leistungsträger bei uns letzte Saison. Und ich glaube er würde uns heute auch noch sehr gut tun.

Ja, Wolf ausleihen. Er haette keine Anpassungsprobleme !


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!