[Gerücht] "Emerson" Aparecido Leite De Souza Junior


Thread wurde von skyeagle am Dienstag, 05. Februar 2019, 18:22 Uhr um 18:22 Uhr gesperrt weil:
wechselt nach Barcelona
#
Jojo1994 schrieb:

Also bei aller liebe, 10 Millionen Euro für einen Spieler mit so nem MW, der in Europa noch keine Sekunde gespielt hat, hätte ich auch nicht bezahlt.

Aber gut, in Spanien ist er wie ich schon mal sagte richtig.


?! Seit wann ist der TM.de Marktwert in irgendeiner Form relevant? Vor allem für Spieler aus Peripherieländern außerhalb Europas, bei denen die Marktwerte kaum akkurat sind. Der Junge ist 20 geworden und Stammspieler in Brasilien, der ist mit Sicherheit nicht 50.000 wert.

Aber Bobic hat ja quasi schon gesagt es kommt keiner mehr, da das ja "Geld verbrennen" wäre - wie halt jede scheiß Winterpause bei uns. Und man sieht ja grad wie wenig wir Defensiv nachlegen müssen mit der Performance hinten in der 1. Halbzeit.
#
Ich sag mal so:

Als Neymar gewechselt ist, hatte der einen wesentlich höheren MW. Da wusste man, das der brutal werden würde, was auch richtig war.

Der Spieler ist "nur" ein Talent. Ich schick dir mal meinentwegen auf TM ne Kreisliga Mannschaft, da haben Spieler einen höreren MW als der Kollege. Von denen spielt aber auch keiner Bundesliga. Das Risiko, in solch einen Spieler so viel Geld (da würden wir vom Rekordtransfer sprechen) ist einfach irrsinnig hoch. Da machste dich doch unglaubwürdig.

Deswegen ist es richtig solche Transfers nicht zu tätigen. Egal wie viel Talent oder nicht Talent der Spieler hat. Er ist wohl kaum bekannt, und deswegen ist er auch eher ein Glücks- oder Fehlgriff. Jenachdem. Soll sich Betis den Spieler holen. Wenn er einschlägt wird sich Barca den Spieler eh unter den Nagel reißen, und wenn nicht, dann verschwindet der auch ganz schnell in der Versenkung.

Für 500.000 hätte ich da gar keine Schmerzen gehabt. Aber für 10 Mio definitiv viel zu überteuert. Erinner dich einfach nochmal an Ordonez. Der hätte auch was werden können. Wurde aber nicht. War aber viel weniger Risikobehaftet. Deswegen wars für mich auch okay.
#
Ich sag mal so:

Als Neymar gewechselt ist, hatte der einen wesentlich höheren MW. Da wusste man, das der brutal werden würde, was auch richtig war.

Der Spieler ist "nur" ein Talent. Ich schick dir mal meinentwegen auf TM ne Kreisliga Mannschaft, da haben Spieler einen höreren MW als der Kollege. Von denen spielt aber auch keiner Bundesliga. Das Risiko, in solch einen Spieler so viel Geld (da würden wir vom Rekordtransfer sprechen) ist einfach irrsinnig hoch. Da machste dich doch unglaubwürdig.

Deswegen ist es richtig solche Transfers nicht zu tätigen. Egal wie viel Talent oder nicht Talent der Spieler hat. Er ist wohl kaum bekannt, und deswegen ist er auch eher ein Glücks- oder Fehlgriff. Jenachdem. Soll sich Betis den Spieler holen. Wenn er einschlägt wird sich Barca den Spieler eh unter den Nagel reißen, und wenn nicht, dann verschwindet der auch ganz schnell in der Versenkung.

Für 500.000 hätte ich da gar keine Schmerzen gehabt. Aber für 10 Mio definitiv viel zu überteuert. Erinner dich einfach nochmal an Ordonez. Der hätte auch was werden können. Wurde aber nicht. War aber viel weniger Risikobehaftet. Deswegen wars für mich auch okay.
#
Jojo1994 schrieb:

Ich sag mal so:

Als Neymar gewechselt ist, hatte der einen wesentlich höheren MW. Da wusste man, das der brutal werden würde, was auch richtig war.

Der Spieler ist "nur" ein Talent. Ich schick dir mal meinentwegen auf TM ne Kreisliga Mannschaft, da haben Spieler einen höreren MW als der Kollege. Von denen spielt aber auch keiner Bundesliga. Das Risiko, in solch einen Spieler so viel Geld (da würden wir vom Rekordtransfer sprechen) ist einfach irrsinnig hoch. Da machste dich doch unglaubwürdig.

Deswegen ist es richtig solche Transfers nicht zu tätigen. Egal wie viel Talent oder nicht Talent der Spieler hat. Er ist wohl kaum bekannt, und deswegen ist er auch eher ein Glücks- oder Fehlgriff. Jenachdem. Soll sich Betis den Spieler holen. Wenn er einschlägt wird sich Barca den Spieler eh unter den Nagel reißen, und wenn nicht, dann verschwindet der auch ganz schnell in der Versenkung.

Für 500.000 hätte ich da gar keine Schmerzen gehabt. Aber für 10 Mio definitiv viel zu überteuert. Erinner dich einfach nochmal an Ordonez. Der hätte auch was werden können. Wurde aber nicht. War aber viel weniger Risikobehaftet. Deswegen wars für mich auch okay.

Neymar ernsthaft? Einer der talentiertesten Fußballer der letzten Jahrzehnte als Vergleich?

Als wir Ndicka geholt haben für 6 Millionen € hatte der 14 Zweitligaspiele in Frankreich ... der hier genannte Spieler hat über 20 Spiele in der 1. Brasilianischen Liga (die deutlich stärker ist als die 2. Liga in Frankreich, Brasilianische Topteams könnten locker in der Bundesliga mithalten) und ist auch erst vor 2 Wochen 20 geworden. Fandest du Ndicka auch zu schlecht und zu teuer?

Der Vergleich mit Ordonez ist haarsträubend, was haben beide bitte miteinander zutun? Sie sind Südamerikaner?

Also sorry, wenn du den Spieler nie gesehen hast machst es überhaupt keinen Sinn auch nur irgendwas dazu zu sagen ob der Preis gerechtfertigt ist oder nicht. Das ist komplett an den Haaren herbeigezogen. Wo der Spieler kaum bekannt ist nur weil TM.de ihn einen Witzmarktwert gibt is mir auch ein Rätsel. Ich bezweifel dass du auch nur 1% der Spieler in der brasilianischen Liga kennst, sind das jetzt alles Pfeiffen und "Risikos" ?
#
Ich seh übrigens grad, dass Mineiro ihn selber letztes Jahr für über 1 Mio € geholt hat und TM.de es nicht für nötig gehalten hat seinen MW von 50.000 € zu erhöhen. So viel dazu auch nur einen Pfeffer auf TM.de Marktwerte zu geben.

Seitdem hat er bei einem brasilianischen Spitzenteam als damals 19 jähriger sich als Stammspieler etabliert. Wenn man dann meint man bekommt solche Spieler heute für einen Apfel und ein Ei hat man schon länger nicht mehr auf den Transferarkt geschaut und war wohl überrascht, dass ein mexikanisches Team und 9 Mio € zahlen kann (mehr als wir je ausgegeben haben bisher), nachde sie erst kurz zuvor die gleiche Summe ausgegeben haben.

Ich hab keine Ahnung ob er gut genug ist für 10 Millionen natürlich, aber ich werde ihm das nicht absprechen nur weil TM seine Marktwerte nur für Topländer aktualisiert. Und uhm zu schauen ob er gut genug ist, dafür hat man Profis: Scouts. Die haben damals auch einen Ndicka für gut genug befunden 6 Millionen € zu zahlen. Betis hat die wohl auch.

Hat sich so oder so erledigt, aber ist mir etwas zu herablassand gegenüber anderen Ligen teilweise was da so an Preisen erwartet wird heutzutage. Der Zug ist lange abgefahren. Ein 20 Jähriger, der in der Bundesliga Stammspieler beim Tabellen 6. wäre würde wohl 30+ Millionen € kosten - siehe Ndicka.
#
#
#
Die Ablösesumme beträgt wohl ca. 12 Millionen Euro
#
Die Ablösesumme beträgt wohl ca. 12 Millionen Euro
#
Simon1899SGE schrieb:

Die Ablösesumme beträgt wohl ca. 12 Millionen Euro

Was für einen Spieler der diesen Monat 20 geworden und in dem Alter bereits Stammspieler bei einem brasilianischen Spitzenclub ist absolut vertretbar ist, auch wenn hier jemand erzählen wollte er wäre ja nur 500.000 € wert.

Für uns natürlich nicht zu stemmen so eine Summe für ein Talent. Bei Barca hab ich keine Ahnung wo die die Kohle her haben. Die Naymar Millionen haben die schon 2-3 mal unters Volk gebracht, würd mich nicht wundern wenn man da in 1-2 Jahren richtig abschmiert. Wahrscheinlich versucht man zur Zeit vorzulegen für Messis näher kommendes Karriereende, dann sind die fetten Jahre da wohl vorbei.
#
Soll natürlich Neymar heißen ~
#
Simon1899SGE schrieb:

Die Ablösesumme beträgt wohl ca. 12 Millionen Euro

Was für einen Spieler der diesen Monat 20 geworden und in dem Alter bereits Stammspieler bei einem brasilianischen Spitzenclub ist absolut vertretbar ist, auch wenn hier jemand erzählen wollte er wäre ja nur 500.000 € wert.

Für uns natürlich nicht zu stemmen so eine Summe für ein Talent. Bei Barca hab ich keine Ahnung wo die die Kohle her haben. Die Naymar Millionen haben die schon 2-3 mal unters Volk gebracht, würd mich nicht wundern wenn man da in 1-2 Jahren richtig abschmiert. Wahrscheinlich versucht man zur Zeit vorzulegen für Messis näher kommendes Karriereende, dann sind die fetten Jahre da wohl vorbei.
#
Schreckofant schrieb:

Bei Barca hab ich keine Ahnung wo die die Kohle her haben. Die Naymar Millionen haben die schon 2-3 mal unters Volk gebracht, würd mich nicht wundern wenn man da in 1-2 Jahren richtig abschmiert. Wahrscheinlich versucht man zur Zeit vorzulegen für Messis näher kommendes Karriereende, dann sind die fetten Jahre da wohl vorbei.

Meinst du das ernst?
#
#
Und dabei können Brasilianer doch gar nix. Vorallem, wenn die nur 50.000 Euro kosten. Da können die auch in der Kreisliga einkaufen...
#
Schreckofant schrieb:

Bei Barca hab ich keine Ahnung wo die die Kohle her haben. Die Naymar Millionen haben die schon 2-3 mal unters Volk gebracht, würd mich nicht wundern wenn man da in 1-2 Jahren richtig abschmiert. Wahrscheinlich versucht man zur Zeit vorzulegen für Messis näher kommendes Karriereende, dann sind die fetten Jahre da wohl vorbei.

Meinst du das ernst?
#
Bruchibert schrieb:

Meinst du das ernst?

Barca hat 270 Millionen € Transferminus seit 2016/2017 - inklusive Neymar Millionen. PSG steht bei ca 320 Millionen € und kann mittlerweile quasi keine Spieler mehr kaufen, weil sie durch FFP geblockt sind hinsichtlich Transfereinnahmendeckung. Die Frage wieso Barca derart mit dem Geld um sich werfen kann wurd in internationalen Foren schon häufiger diskutiert zuletzt.
#
Bruchibert schrieb:

Meinst du das ernst?

Barca hat 270 Millionen € Transferminus seit 2016/2017 - inklusive Neymar Millionen. PSG steht bei ca 320 Millionen € und kann mittlerweile quasi keine Spieler mehr kaufen, weil sie durch FFP geblockt sind hinsichtlich Transfereinnahmendeckung. Die Frage wieso Barca derart mit dem Geld um sich werfen kann wurd in internationalen Foren schon häufiger diskutiert zuletzt.
#
Kenne mich da nicht wirklich aus, aber ich habe mal gehört, dass die Einnahmen aus der Vermarktung der spanischen Liga "halbe-halbe" aufgeteilt werden, also die eine Hälfte geht an Barcelona und Real Madrid und die andere Hälfte wird auf den Rest verteilt. Jetzt weiß ich nicht, wie hoch die Einnahmen aus Fernsehrechten etc. sind. Aber außerhalb Europas wird neben diesen beiden Clubs bestenfalls Atletico überhaupt noch wahrgenommen und insofern kann ich mir schon vorstellen, dass da erstens was dran ist und zweitens, dass Barcelona notfalls auch kreditwürdig wäre. Zumal sie ja im Zweifel auch Werte geschaffen haben und Spieler verkaufen könnten. Sehe also nicht, warum die nicht auch diese 12 Mio. sollten berappen können.

Bei PSG ist das ein bisschen anders gelagert: die haben um ein Vielfaches mehr rausgehauen als sie eingenommen haben. Das war allein das Geld des Investors. Ich tue mich also einigermaßen schwer damit, die beiden Clubs zu vergleichen.
#
Bruchibert schrieb:

Meinst du das ernst?

Barca hat 270 Millionen € Transferminus seit 2016/2017 - inklusive Neymar Millionen. PSG steht bei ca 320 Millionen € und kann mittlerweile quasi keine Spieler mehr kaufen, weil sie durch FFP geblockt sind hinsichtlich Transfereinnahmendeckung. Die Frage wieso Barca derart mit dem Geld um sich werfen kann wurd in internationalen Foren schon häufiger diskutiert zuletzt.
#
Barcelona gehört seit vielen Jahren zu den 5 Umsatzstärksten Vereinen der Welt.
Das Geld wandert halt nicht auf ein Konto, wie bei den Bayern, sondern wird im großen Maße in Spieler und Gehälter investiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Deloitte_Football_Money_League

https://www.transfermarkt.de/umsatzstarkste-klubs-bayern-verteidigen-4-platz-10-englische-vereine-in-top-20/view/news/298652
#
https://www.watson.de/sport/fu%C3%9Fball%20international/865274053-da-staunt-selbst-mancity-barca-zahlt-so-viel-fuer-gehaelter-wie-kein-club-zuvor

Weiß nicht iwifern diese Zahlen dieser angeblichen Studie akkurat sind, aber dass Barcelona in Sachen Gehältern an der Spitze ist wurde auch schon öfters behauptet. Wobei es da teilweise sinnlose Durchschnittsangaben gab, statt den Gesamtgehältern.
#
https://www.watson.de/sport/fu%C3%9Fball%20international/865274053-da-staunt-selbst-mancity-barca-zahlt-so-viel-fuer-gehaelter-wie-kein-club-zuvor

Weiß nicht iwifern diese Zahlen dieser angeblichen Studie akkurat sind, aber dass Barcelona in Sachen Gehältern an der Spitze ist wurde auch schon öfters behauptet. Wobei es da teilweise sinnlose Durchschnittsangaben gab, statt den Gesamtgehältern.
#
Schreckofant schrieb:

https://www.watson.de/sport/fu%C3%9Fball%20international/865274053-da-staunt-selbst-mancity-barca-zahlt-so-viel-fuer-gehaelter-wie-kein-club-zuvor

Weiß nicht iwifern diese Zahlen dieser angeblichen Studie akkurat sind, aber dass Barcelona in Sachen Gehältern an der Spitze ist wurde auch schon öfters behauptet. Wobei es da teilweise sinnlose Durchschnittsangaben gab, statt den Gesamtgehältern.

Barca nimmt im Jahr allein von Nike 150mio.€ ein (soviel wie wir in unserer aktuellen Rekord Saison insgesamt), 50 mio. vom Trikot Sponsor usw. Die nehmen Geld in Dimensionen ein, die es erlauben eine Menge Geld auch wieder zu investieren.
Selbst wenn die Zeit von Messi vorbei ist, werden die gemeinsam mit Real weiter an der Spitze der stärksten Liga der Welt thronen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!