Erlebnisse aus Bremen

#
Gude. Gerade zurück von der Weser. Glücklicher Punkt, scheiß Gästeblock, noch beschissenere Stimmung. Da reichte gestern eine ziemlich mäßige Heimkurve... Kam irgendwie nix von uns! Hauptsache Bremen auf Abstand und nicht wieder eingekesselt wie so oft im Norden.
#
Gude. Gerade zurück von der Weser. Glücklicher Punkt, scheiß Gästeblock, noch beschissenere Stimmung. Da reichte gestern eine ziemlich mäßige Heimkurve... Kam irgendwie nix von uns! Hauptsache Bremen auf Abstand und nicht wieder eingekesselt wie so oft im Norden.
#
joniprotoni schrieb:

Gude. Gerade zurück von der Weser. Glücklicher Punkt, scheiß Gästeblock, noch beschissenere Stimmung. Da reichte gestern eine ziemlich mäßige Heimkurve... Kam irgendwie nix von uns! Hauptsache Bremen auf Abstand und nicht wieder eingekesselt wie so oft im Norden.


Im TV wart ihr dennoch gut zu hören
#
Naaaa, soviel nix stimmt nicht ganz... Ihr habt doch fast 90 min. gesungen und das Altenteil auf dem Sitzplatz ist halt reserviert
... Ist nun mal so und ich nehme mich da nicht aus...
Gruß vom eintrachtler aus Güstrow.... 😉
#
Wie immer in Bremen eine Frechheit, was sich der dilettantische Ordnungsdienst da leistete.

Schikanöse Kontrollen, ewiglange Wartezeiten im Dreck.
Selbst den Ordnern waren die völlig sinnfreien Maßnahmen peinlich.
Der scheiß Gästeblock tat dann sein übriges.
#
Freue mich jedenfalls das jemand wieder so einen Thread mit Erlebnissen aufgemacht hat.  Hat ja leider stark abgenommen.
#
Nach einigen Jahren mal wieder in Bremen gewesen (Da Hamburg ja dieses Jahr weg fällt und ich für Hannover keine Mitfahrer auf nen Sonntag gefunden hätte). Fahrt von Schleswig Holstein über A7 und A1 (bis auf die Baustellen in Neumünster und Hamburg) entspannt wie lange nicht mehr. Auf dem Hansa Carree geparkt und mit genug Zeit im Rücken langsam zum Stadion gedackelt. Der Einlass war das stümperhafteste was ich bisher miterlebt habe. Und am Ende nach fast einer Stunde Wartezeit gar nicht richtig abgetastet worden. Wer sowas zu verantworten hat, kann nicht viel Hirn abbekommen haben. Noch schnell Curry Wurst - Pommes gefuttert (Ich mag sie sehr gerne in Bremen, auch wenn die Preise bundesligatypisch viel zu hoch sind) und ne Cola getrunken bevor es denn 10 Minuten vor Spielbeginn in den Block ging. Spiel fand ich jetzt nicht so prickelnd, wie es in den Medien beschrieben wird. Ich denke mal mit mehr Konzentration im Spielaufbau nimmt man normal 3 Punkte mit. Nach dem Spielverlauf muss man zugeben das der Punkt am Ende aber sehr glücklich war. Am Ende recht schnell aus dem Block raus und noch einen Bremen Schal für die Sammlung mitgenommen. Auf dem Hansa Carree erst mal ne Viertel Stunde die abfahrenden Autos beobachtet, bevor es denn Richtung Heimat ging. Beim ersten BK noch angehalten, wo die Bedienung genauso langsam war, wie die Einlasskontrollen im Stadion. Deshalb noch mal 35 km weiter zum nächsten gefahren. Um halb 1 dann letztendlich wieder zu Hause gewesen. Stimmungsmäßig war es von beiden Szenen nicht der dollste Tag. Schade das der Gästeblock so scheiße ist und die Polizei + Ordner so eine dämliche Führung haben. Eigentlich bin ich immer gerne in Bremen.
#
Da es in Bremen leider keine Fantrennung gibt, hat unser Fahnenstock auf dem Rückweg Begierlichkeit einiger Werder Bremen Fans (vllt. Ultras) geweckt. Auf dem Weg zum Bus wurden wir abgepasst. Da wir deutlich in der Überzahl waren ist aber nichts weggekommen.

Meiner Meinung nach sollten die Bremer Verantwortlichen aber wirklich etwas an der Fantrennung arbeiten...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!