Fernsehgelder BL vs PL - Zahlt sich Solidaritaet etwa aus ?

#
Sorry falls das schonmal thematisiert wurde, hatte das so garnicht auf dem Schirm. In der PL scheint Solidaritaet viel groesser geschrieben zu werden, als in der BL. Vielleicht ist daher die Leistungsdichte hoeher und erklaert ein wenig die aktuelle Dominanz der PL. In der BL ist der Tenor ein ganz anderer, sollte mal jemand dem Uli stecken...

Dank der internationalen Einnahmen ist die Schere effektiv ja noch viel weiter offen....

Top vs Flop nationales TV-Geld PL vs BL:
PL: 149.5 vs 93.6 Mio Pfund
BL: 67.9 vs 18.3 Mio €

https://www.reddit.com/r/soccer/comments/bnmhle/this_season_epl_money_if_everything_stays_the_same/
http://www.fernsehgelder.de/
#
Sorry falls das schonmal thematisiert wurde, hatte das so garnicht auf dem Schirm. In der PL scheint Solidaritaet viel groesser geschrieben zu werden, als in der BL. Vielleicht ist daher die Leistungsdichte hoeher und erklaert ein wenig die aktuelle Dominanz der PL. In der BL ist der Tenor ein ganz anderer, sollte mal jemand dem Uli stecken...

Dank der internationalen Einnahmen ist die Schere effektiv ja noch viel weiter offen....

Top vs Flop nationales TV-Geld PL vs BL:
PL: 149.5 vs 93.6 Mio Pfund
BL: 67.9 vs 18.3 Mio €

https://www.reddit.com/r/soccer/comments/bnmhle/this_season_epl_money_if_everything_stays_the_same/
http://www.fernsehgelder.de/
#
Gab im Januar schon mal einen Artikel auf 11Freunde dazu
#
Super, danke dir! Schon frustrierend, dass gerade in der BL die TV-Gelder so mies verteilt werden und cleverer Schachzug der PL. Man kann also schon vermuten, dass Solidarität das Leistungsniveau der Liga hebt und damit auch ein positiver Faktor ist, der zur aktuellen internationalen Dominanz beiträgt. Und auch eine Investition in die Zukunft, denn es garantiert auch ein spannenderes "Produkt", dass man wieder besser vermarkten kann...

Die Bayern-Logik ist: auf der einen Seite so viele nationale Langweil-Titel wie moeglich einzusacken und möglichst viel Kohle aus der Liga abzusaugen, um international mitspielen zu können. Der Haken ist halt, dass damit aber das Leistungsniveau runtergezogen wird und man international dadurch einen Wettbewerbsnachteil hat.
#
Super, danke dir! Schon frustrierend, dass gerade in der BL die TV-Gelder so mies verteilt werden und cleverer Schachzug der PL. Man kann also schon vermuten, dass Solidarität das Leistungsniveau der Liga hebt und damit auch ein positiver Faktor ist, der zur aktuellen internationalen Dominanz beiträgt. Und auch eine Investition in die Zukunft, denn es garantiert auch ein spannenderes "Produkt", dass man wieder besser vermarkten kann...

Die Bayern-Logik ist: auf der einen Seite so viele nationale Langweil-Titel wie moeglich einzusacken und möglichst viel Kohle aus der Liga abzusaugen, um international mitspielen zu können. Der Haken ist halt, dass damit aber das Leistungsniveau runtergezogen wird und man international dadurch einen Wettbewerbsnachteil hat.
#
Biotic schrieb:

Die Bayern-Logik ist: auf der einen Seite so viele nationale Langweil-Titel wie moeglich einzusacken und möglichst viel Kohle aus der Liga abzusaugen, um international mitspielen zu können.

Das ist leider nicht nur die Bayern Logik, sondern auch die des DFB. Da glaubt man auch, dass die Top Teams die meiste Kohle bekommen müssen, um international zumindest mal gelegentlich um einen Titel mitspielen zu können.
Abgesehen davon wird man damit argumentieren, dass es doch keine Langeweile in der Liga gibt. Schließlich stand erst am 33. Spieltag der erste Absteiger fest und die Meisterschaft entscheidet sich erst am 34. Spieltag.

Allerdings muss man aber auch sagen, dass wir nach den letzten Jahren langsam beginnen, von den Fernsehgeldern zu profitieren. Wir setzen uns langsam von den Vereinen ab, die jahrelang auf Augenhöhe waren oder auch vor gar nicht allzu langer Zeit deutlich vor uns. Hannover hat vor ein paar Jahren EL gespielt und bekommt jetzt ca. 33 Mio weniger Fernsehgelder. Oder die Stuttgarter, die 40 Mio die Daimler letztes Jahr in den Verein gepumpt hat, sind durch die Fernsehgelder im Vergleich zu uns auch nur noch etwa die Hälfte wert. Köln, vor 2 Jahren noch EL bekommt nächstes Jahr etwa 17 Mio weniger, der HSV dank seinen Klassenerhalts sogar das doppelte. Wir kommen also langsam in den Bereich, wo wir (rein bei den Fernsehgeldern) auf der guten Seite der sich weiter öffnenden Schere sind. Dessen müssen wir uns bewusst sein, wenn wir über die ungerechte Verteilung der Fernsehgelder sprechen!

#
Biotic schrieb:

Die Bayern-Logik ist: auf der einen Seite so viele nationale Langweil-Titel wie moeglich einzusacken und möglichst viel Kohle aus der Liga abzusaugen, um international mitspielen zu können.

Das ist leider nicht nur die Bayern Logik, sondern auch die des DFB. Da glaubt man auch, dass die Top Teams die meiste Kohle bekommen müssen, um international zumindest mal gelegentlich um einen Titel mitspielen zu können.
Abgesehen davon wird man damit argumentieren, dass es doch keine Langeweile in der Liga gibt. Schließlich stand erst am 33. Spieltag der erste Absteiger fest und die Meisterschaft entscheidet sich erst am 34. Spieltag.

Allerdings muss man aber auch sagen, dass wir nach den letzten Jahren langsam beginnen, von den Fernsehgeldern zu profitieren. Wir setzen uns langsam von den Vereinen ab, die jahrelang auf Augenhöhe waren oder auch vor gar nicht allzu langer Zeit deutlich vor uns. Hannover hat vor ein paar Jahren EL gespielt und bekommt jetzt ca. 33 Mio weniger Fernsehgelder. Oder die Stuttgarter, die 40 Mio die Daimler letztes Jahr in den Verein gepumpt hat, sind durch die Fernsehgelder im Vergleich zu uns auch nur noch etwa die Hälfte wert. Köln, vor 2 Jahren noch EL bekommt nächstes Jahr etwa 17 Mio weniger, der HSV dank seinen Klassenerhalts sogar das doppelte. Wir kommen also langsam in den Bereich, wo wir (rein bei den Fernsehgeldern) auf der guten Seite der sich weiter öffnenden Schere sind. Dessen müssen wir uns bewusst sein, wenn wir über die ungerechte Verteilung der Fernsehgelder sprechen!

#
Basaltkopp schrieb:

Das ist leider nicht nur die Bayern Logik, sondern auch die des DFB

Geldgier nennt sich das, einfach nur Geldgier. Was mit dem Rest passiert ist beiden doch scheißegal, Hauptsache dem Aushängeschild des DFB, nämlich dem FCB, geht es gut.
#
Leider steht der Fußball stellvertretend für die Gesamtsituation in Deutschland. In keinem oder kaum einem anderen Land der OECD ist das Vermögen so ungleich verteilt...
#
Audi hat angeblich seinen Vertrag mit Bayern verlängert. 60 Millionen € im Jahr. Das zeigt, dass selbst bei halbwegs gleichverteilten TV-Geldern die Schere noch imemr extrem weit offen wäre.
#
Audi hat angeblich seinen Vertrag mit Bayern verlängert. 60 Millionen € im Jahr. Das zeigt, dass selbst bei halbwegs gleichverteilten TV-Geldern die Schere noch imemr extrem weit offen wäre.
#
Wuschelblubb schrieb:

Audi hat angeblich seinen Vertrag mit Bayern verlängert. 60 Millionen € im Jahr. Das zeigt, dass selbst bei halbwegs gleichverteilten TV-Geldern die Schere noch imemr extrem weit offen wäre.

Zeigt auch gut, dass Investoren nicht helfen würden die Schere zu schließen. Die großen bekommen halt mehr, egal ob von Sponsor oder Investor
#
Wuschelblubb schrieb:

Audi hat angeblich seinen Vertrag mit Bayern verlängert. 60 Millionen € im Jahr. Das zeigt, dass selbst bei halbwegs gleichverteilten TV-Geldern die Schere noch imemr extrem weit offen wäre.

Zeigt auch gut, dass Investoren nicht helfen würden die Schere zu schließen. Die großen bekommen halt mehr, egal ob von Sponsor oder Investor
#
greg schrieb:

Zeigt auch gut, dass Investoren nicht helfen würden die Schere zu schließen. Die großen bekommen halt mehr, egal ob von Sponsor oder Investor


Genau so ist es. Wie HB immer so schön sagte... Die Flut hebt alle Boote.
#
Bayern macht echt den deutschen Fußball kaputt....da ist 0 Leidenschaft bri deren Meisterschaft. Einfach abgehakt. So entwertet man nationale Titel. So lange Bierhoff und Konsorten das auch noch gut finden, wird sich nicht viel tun...

Die 17 anderen Teams sollten den "Meister des Herzens" ausspielen (Platz 2) und diesen dann ausgiebiger feiern als die mia san mia Bande.

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders. Gönne denen keinen einzigen Sieg.
#
Bayern macht echt den deutschen Fußball kaputt....da ist 0 Leidenschaft bri deren Meisterschaft. Einfach abgehakt. So entwertet man nationale Titel. So lange Bierhoff und Konsorten das auch noch gut finden, wird sich nicht viel tun...

Die 17 anderen Teams sollten den "Meister des Herzens" ausspielen (Platz 2) und diesen dann ausgiebiger feiern als die mia san mia Bande.

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders. Gönne denen keinen einzigen Sieg.
#
Hit-Man schrieb:

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders.

Kovac ist das einzige nicht RiALo dort! Dich werde ich nie verstehen.
#
Wuschelblubb schrieb:

Audi hat angeblich seinen Vertrag mit Bayern verlängert. 60 Millionen € im Jahr. Das zeigt, dass selbst bei halbwegs gleichverteilten TV-Geldern die Schere noch imemr extrem weit offen wäre.

Zeigt auch gut, dass Investoren nicht helfen würden die Schere zu schließen. Die großen bekommen halt mehr, egal ob von Sponsor oder Investor
#
greg schrieb:

Zeigt auch gut, dass Investoren nicht helfen würden die Schere zu schließen. Die großen bekommen halt mehr, egal ob von Sponsor oder Investor


Sowohl ManCity als auch Chelsea waren vorher graue Mäuse und auch PSG war in Frankreich nicht die Nummer eins. Von Leipzig ganz zu schweigen, die gab‘s noch nicht mal. Wenn der richtige Investor kommt, dann schauen ich die Bayern in die Röhre. Die müssten eigentlich als erstes an 50+1 festhalten wollen.
#
Hit-Man schrieb:

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders.

Kovac ist das einzige nicht RiALo dort! Dich werde ich nie verstehen.
#
Basaltkopp schrieb:

Hit-Man schrieb:

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders.

Kovac ist das einzige nicht RiALo dort! Dich werde ich nie verstehen.


Mir ging es nicht um NK, sondern das falsche Spiel der Bayern Bosse rund um die Kovac Verpflichtung und Zeitpunktder Veröffentlichung vorm Lev Spiel.
#
Basaltkopp schrieb:

Hit-Man schrieb:

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders.

Kovac ist das einzige nicht RiALo dort! Dich werde ich nie verstehen.


Mir ging es nicht um NK, sondern das falsche Spiel der Bayern Bosse rund um die Kovac Verpflichtung und Zeitpunktder Veröffentlichung vorm Lev Spiel.
#
Hit-Man schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Hit-Man schrieb:

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders.

Kovac ist das einzige nicht RiALo dort! Dich werde ich nie verstehen.


Mir ging es nicht um NK, sondern das falsche Spiel der Bayern Bosse rund um die Kovac Verpflichtung und Zeitpunktder Veröffentlichung vorm Lev Spiel.

Vollkommen richtig. Bis dahin waren die Bayern ja auch regelrecht integer und ein Muster an Altruismus, die sich vor allem um die Stärke der Bundesliga insgesamt sorgten.
#
Hit-Man schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Hit-Man schrieb:

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders.

Kovac ist das einzige nicht RiALo dort! Dich werde ich nie verstehen.


Mir ging es nicht um NK, sondern das falsche Spiel der Bayern Bosse rund um die Kovac Verpflichtung und Zeitpunktder Veröffentlichung vorm Lev Spiel.

Vollkommen richtig. Bis dahin waren die Bayern ja auch regelrecht integer und ein Muster an Altruismus, die sich vor allem um die Stärke der Bundesliga insgesamt sorgten.
#
Haliaeetus schrieb:

Hit-Man schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Hit-Man schrieb:

War europäisch immer für deutsche Team...bei Bayern ist das seit Kovac anders.

Kovac ist das einzige nicht RiALo dort! Dich werde ich nie verstehen.


Mir ging es nicht um NK, sondern das falsche Spiel der Bayern Bosse rund um die Kovac Verpflichtung und Zeitpunktder Veröffentlichung vorm Lev Spiel.

Vollkommen richtig. Bis dahin waren die Bayern ja auch regelrecht integer und ein Muster an Altruismus, die sich vor allem um die Stärke der Bundesliga insgesamt sorgten.


Bis dahin waren mir die Bayern herzlich egal. Mir ist schon klar, dass es sehr subjektiv aus der Eintracht Brille ist.

Als Dortmunder hätte ich die vermutlich schon viel eher scheisse gefunden.
#
Noch viel schlimmer finde ich die Unterschiede zwischen den Ligen in Deutschland. Wer hier 3-4 Jahre in einer unteren Liga spielt, verliert den Anschluss an die Liga darüber. Da langsam die TV-Gelder insgesamt so einen hohen Betrag vom Umsatz der Vereine ausmacht, ist es auch fast egal wie viele Fans zu den Spielen kommen oder wie groß die Fanbase gesamt ist. Es gibt ja leider auch keinen Einfluss der Fans auf die TV-Gelder. Egal ob die Köln- und HH-Spiele mehr Zuschauer vor Sky und Co ziehen, Wolfsburg bekommt das zigfache an Geld zugesprochen!

So ist es doch nur ratsam anfangs einen Club mit viel Geld in der ersten Liga zu positionieren (Beispiel Hoffenheim und RB) und dann trägt sich alles von selbst. Und dank der niedrigen TV-Gelder in Liga 2 und 3 geht das sogar super einfach. 30-40 Mio. sollten reichen und die bekommt man in Liga 1 wieder schnell zusammen. Und alle werden sagen, wie toll diese Vereine haushalten...
#
Noch viel schlimmer finde ich die Unterschiede zwischen den Ligen in Deutschland. Wer hier 3-4 Jahre in einer unteren Liga spielt, verliert den Anschluss an die Liga darüber. Da langsam die TV-Gelder insgesamt so einen hohen Betrag vom Umsatz der Vereine ausmacht, ist es auch fast egal wie viele Fans zu den Spielen kommen oder wie groß die Fanbase gesamt ist. Es gibt ja leider auch keinen Einfluss der Fans auf die TV-Gelder. Egal ob die Köln- und HH-Spiele mehr Zuschauer vor Sky und Co ziehen, Wolfsburg bekommt das zigfache an Geld zugesprochen!

So ist es doch nur ratsam anfangs einen Club mit viel Geld in der ersten Liga zu positionieren (Beispiel Hoffenheim und RB) und dann trägt sich alles von selbst. Und dank der niedrigen TV-Gelder in Liga 2 und 3 geht das sogar super einfach. 30-40 Mio. sollten reichen und die bekommt man in Liga 1 wieder schnell zusammen. Und alle werden sagen, wie toll diese Vereine haushalten...
#
ohnedich schrieb:

So ist es doch nur ratsam anfangs einen Club mit viel Geld in der ersten Liga zu positionieren (Beispiel Hoffenheim und RB) und dann trägt sich alles von selbst. Und dank der niedrigen TV-Gelder in Liga 2 und 3 geht das sogar super einfach. 30-40 Mio. sollten reichen und die bekommt man in Liga 1 wieder schnell zusammen. Und alle werden sagen, wie toll diese Vereine haushalten...



Da ist (leider) viel Wahres dran. Hoffenheim wurde Anfangs mit Gewalt in die 1. Liga gedrückt, in den letzten Jahren halten sich die Zuschüssen von Hopp allerdings in Grenzen. Das Ding läuft ja jetzt.

Was die in Ihrer einzigen Zweitligasaison an Kohle rausgeblasen haben, um auf jeden Fall aufzusteigen, war schon heftig.
Ich meine, das war mehr als alle anderen Zweitligisten zusammen zu dem Zeitpunkt. Und es war deren erste Zweitligasaison...
#
ohnedich schrieb:

So ist es doch nur ratsam anfangs einen Club mit viel Geld in der ersten Liga zu positionieren (Beispiel Hoffenheim und RB) und dann trägt sich alles von selbst. Und dank der niedrigen TV-Gelder in Liga 2 und 3 geht das sogar super einfach. 30-40 Mio. sollten reichen und die bekommt man in Liga 1 wieder schnell zusammen. Und alle werden sagen, wie toll diese Vereine haushalten...



Da ist (leider) viel Wahres dran. Hoffenheim wurde Anfangs mit Gewalt in die 1. Liga gedrückt, in den letzten Jahren halten sich die Zuschüssen von Hopp allerdings in Grenzen. Das Ding läuft ja jetzt.

Was die in Ihrer einzigen Zweitligasaison an Kohle rausgeblasen haben, um auf jeden Fall aufzusteigen, war schon heftig.
Ich meine, das war mehr als alle anderen Zweitligisten zusammen zu dem Zeitpunkt. Und es war deren erste Zweitligasaison...
#
Tomasch schrieb:

ohnedich schrieb:

So ist es doch nur ratsam anfangs einen Club mit viel Geld in der ersten Liga zu positionieren (Beispiel Hoffenheim und RB) und dann trägt sich alles von selbst. Und dank der niedrigen TV-Gelder in Liga 2 und 3 geht das sogar super einfach. 30-40 Mio. sollten reichen und die bekommt man in Liga 1 wieder schnell zusammen. Und alle werden sagen, wie toll diese Vereine haushalten...



Da ist (leider) viel Wahres dran. Hoffenheim wurde Anfangs mit Gewalt in die 1. Liga gedrückt, in den letzten Jahren halten sich die Zuschüssen von Hopp allerdings in Grenzen. Das Ding läuft ja jetzt.

Was die in Ihrer einzigen Zweitligasaison an Kohle rausgeblasen haben, um auf jeden Fall aufzusteigen, war schon heftig.
Ich meine, das war mehr als alle anderen Zweitligisten zusammen zu dem Zeitpunkt. Und es war deren erste Zweitligasaison...


Hoffenheim in der 2. Liga:
Carlos Eduardo 7, Gustavo leihe,  Obasi 5, Demba Ba 3, Ibisevic 1, Ibertsberger 0,25, Weis, etc.
Ausgaben in der 2. Liga =7/08: ca. 20 Mio bei 0 Einnahmen durch Verkäufe

Leipzig:
Transfers
3. Liga. Poulsen 1,55 Kaiser 0,6, Kammlot 0,8
2. Liga (1. Jahr): Damari 7, Bruno 5, Forsberg 3,7, Boyd 2, Sabitzer 2, Kalmer 1, Klostermann 1, Rebic leihe 0,6, Compper 0,5, Khedira 0,5
2. Liga (2. Jahr): Selke 8, Nukan 6, Halstenberg 3,5, Gulasci 3, Ilsanker 3, Orban 2, Skopintsev 0,6


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!