Kritik/Erfahrung/Probleme des Online-Ticketing der Eintracht Frankfurt Fußball AG


Thread wurde von littlecrow am Dienstag, 25. Juni 2019, 13:13 Uhr um 13:13 Uhr verschoben weil:
#
Weinflasche schrieb:

Angebot und Nachfrage vielleicht? Begrenztes Gut ist zwischenzeitlich ausverkauft? Oder glaubst du, du hast automatisch ein Anrecht, wenn du etwas kaufen willst, es auch 100% zu bekommen? Stichwort Sonderangebot im Einkaufsmarkt? Wenn weg, dann weg... Ist dumm, aber die richtige Erklärung für deine Kinder!

Es geht nicht um das begrenzte Angebot, sondern um den Trugschluss, dass Dir ein Computersystem suggeriert, einfach nur Geduld haben zu müssen. In der virtuellen Praxis gewinnt aber am ehesten der "Smarte", nämlich der, der sich schon um 9:30 Uhr (ätsch schlauer, nicht bis offiziell 10 Uhr gewartet) mittels zwei Handys, zwei Tablets und einem PC gleichzeitig "anstellt" (=5-fache Chance).

Ich empfinde das als ungerecht. Gegenüber normalen Familien und gegenüber weniger PC-affinen (in der Regel Kinder und Rentner) sowieso. Aber alleine diese Methode ist am erfolgversprechendsten.

Bitte Rückkehr zu physischen Schlangen an Vorverkaufsbuden - wenigstens für einen Teil der Tickets. DAS wäre Chancengleichheit, die jeder zeitlich selbst in der Hand hat. Wer unbedingt für sein Kind Karten möchte, reist eben 3 Stunden vor Öffnung an. Planbar, regelbar.
#
Ypsilon schrieb:

In der virtuellen Praxis gewinnt aber am ehesten der "Smarte", nämlich der, der sich schon um 9:30 Uhr (ätsch schlauer, nicht bis offiziell 10 Uhr gewartet)


Genau das war aber nicht der Fall...

Ypsilon schrieb:

Bitte Rückkehr zu physischen Schlangen an Vorverkaufsbuden - wenigstens für einen Teil der Tickets. DAS wäre Chancengleichheit, die jeder zeitlich selbst in der Hand hat. Wer unbedingt für sein Kind Karten möchte, reist eben 3 Stunden vor Öffnung an. Planbar, regelbar.


Das widerspricht deiner Kritik vom oben zitierten Teil...

Dass es nicht Sinn der Sache ist dass man sich mit x Geräten in die Warteschlange einreiht, steht denke ich ausser Frage. Dazu gab es ja auch konkrete Verbesserungsvorschläge, indem man bereits bei der Warteschlange die EF Nummer angeben muss.
#
Ypsilon schrieb:

Das ganze Euro-Dauerabo-Konzept mag clever sein aus betriebswirtschaftlicher (Eintracht)-Sicht.

Ypsilon schrieb:

Die einzig faire Lösung aus meiner Sicht wäre ein Losentscheid für Mitglieder (DK-Inhaber ausgenommen, denn diese haben nun wirklich als einzige ihr Vorkaufsrecht verdient). Und zwar für jedes Eurospiel einzeln. Neues Spiel, neues Los, neue Chance.


Siehe hier. Das hat sicherlich nicht nur betriebswirtschaftliche Gründe, sondern auch organisatorische.
#
bils schrieb:

Ypsilon schrieb:

Das ganze Euro-Dauerabo-Konzept mag clever sein aus betriebswirtschaftlicher (Eintracht)-Sicht.

Ypsilon schrieb:

Die einzig faire Lösung aus meiner Sicht wäre ein Losentscheid für Mitglieder (DK-Inhaber ausgenommen, denn diese haben nun wirklich als einzige ihr Vorkaufsrecht verdient). Und zwar für jedes Eurospiel einzeln. Neues Spiel, neues Los, neue Chance.


Siehe hier. Das hat sicherlich nicht nur betriebswirtschaftliche Gründe, sondern auch organisatorische.

Diese Zeitnot betrifft nur die drei Quali-Spiele. Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal? Für die Auswärtstickets wird das ja auch kurzfristig geregelt (ok zugegeben, auch wenn dieses Angebot überschaubarer ist).

Ich bin wirklich sehr gespannt, ob während der ersten drei Spiele die Ränge tatsächlich gefüllt sein werden, besonders im hochpreisigen Bereich, während der Stadionsprecher "ausverkauft" vermeldet.
#
Ypsilon schrieb:

In der virtuellen Praxis gewinnt aber am ehesten der "Smarte", nämlich der, der sich schon um 9:30 Uhr (ätsch schlauer, nicht bis offiziell 10 Uhr gewartet)


Genau das war aber nicht der Fall...

Ypsilon schrieb:

Bitte Rückkehr zu physischen Schlangen an Vorverkaufsbuden - wenigstens für einen Teil der Tickets. DAS wäre Chancengleichheit, die jeder zeitlich selbst in der Hand hat. Wer unbedingt für sein Kind Karten möchte, reist eben 3 Stunden vor Öffnung an. Planbar, regelbar.


Das widerspricht deiner Kritik vom oben zitierten Teil...

Dass es nicht Sinn der Sache ist dass man sich mit x Geräten in die Warteschlange einreiht, steht denke ich ausser Frage. Dazu gab es ja auch konkrete Verbesserungsvorschläge, indem man bereits bei der Warteschlange die EF Nummer angeben muss.
#
bils schrieb:

Ypsilon schrieb:

In der virtuellen Praxis gewinnt aber am ehesten der "Smarte", nämlich der, der sich schon um 9:30 Uhr (ätsch schlauer, nicht bis offiziell 10 Uhr gewartet)


Genau das war aber nicht der Fall...

Ypsilon schrieb:

Bitte Rückkehr zu physischen Schlangen an Vorverkaufsbuden - wenigstens für einen Teil der Tickets. DAS wäre Chancengleichheit, die jeder zeitlich selbst in der Hand hat. Wer unbedingt für sein Kind Karten möchte, reist eben 3 Stunden vor Öffnung an. Planbar, regelbar.


Das widerspricht deiner Kritik vom oben zitierten Teil...

Dass es nicht Sinn der Sache ist dass man sich mit x Geräten in die Warteschlange einreiht, steht denke ich ausser Frage. Dazu gab es ja auch konkrete Verbesserungsvorschläge, indem man bereits bei der Warteschlange die EF Nummer angeben muss.

Oder NummerN, sofern man beabsichtigt, für mindestens zwei Leute zu bestellen, stimme ich Dir zu.
DAS wäre ein erster wirklich sinnvoller und technisch wohl wenig komplizierter Schritt. Hoffentlich wird wenigstens das geregelt (mindestens ein Jahr Zeit hat man ja nun wieder dafür).  
#
bils schrieb:

Ypsilon schrieb:

Das ganze Euro-Dauerabo-Konzept mag clever sein aus betriebswirtschaftlicher (Eintracht)-Sicht.

Ypsilon schrieb:

Die einzig faire Lösung aus meiner Sicht wäre ein Losentscheid für Mitglieder (DK-Inhaber ausgenommen, denn diese haben nun wirklich als einzige ihr Vorkaufsrecht verdient). Und zwar für jedes Eurospiel einzeln. Neues Spiel, neues Los, neue Chance.


Siehe hier. Das hat sicherlich nicht nur betriebswirtschaftliche Gründe, sondern auch organisatorische.

Diese Zeitnot betrifft nur die drei Quali-Spiele. Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal? Für die Auswärtstickets wird das ja auch kurzfristig geregelt (ok zugegeben, auch wenn dieses Angebot überschaubarer ist).

Ich bin wirklich sehr gespannt, ob während der ersten drei Spiele die Ränge tatsächlich gefüllt sein werden, besonders im hochpreisigen Bereich, während der Stadionsprecher "ausverkauft" vermeldet.
#
Ypsilon schrieb:

Diese Zeitnot betrifft nur die drei Quali-Spiele. Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal? Für die Auswärtstickets wird das ja auch kurzfristig geregelt (ok zugegeben, auch wenn dieses Angebot überschaubarer ist).


Ähm nein, diese Zeitnot gibt es zwischen allen Spielen, vielleicht mit den Ausnahmen zwischen der Auslosung der Gruppenphase und dem ersten Spiel, z.T. während der Gruppenphase und zwischen dem Viertel- und Halbfinale. Wobei ich 20 Tage schon sehr knapp finde, da ja jeweils auch 2 Wochenenden in diese Zeit fallen.

Die Auswärtskarten kommen ja jeweils noch dazu. Es ist ja nicht so als würde man nur die EL Heim- und Auswärtsspiele abarbeiten müssen, sondern diese Spiele kommen zu der ganz normalen Arbeit dazu.

Ypsilon schrieb:

Ich bin wirklich sehr gespannt, ob während der ersten drei Spiele die Ränge tatsächlich gefüllt sein werden, besonders im hochpreisigen Bereich, während der Stadionsprecher "ausverkauft" vermeldet.


Da bin ich bei dir, ich bin auch gespannt.
#
muckl1983 schrieb:

KBork schrieb:


Bin einfach NUR sauer und überlege meine Mitgliedsschaft abzugeben, bringt ja eh nix !!!!!



Wenn Du eine Mitgliedschaft und ihren nutzen NUR darüber definierst  ob sie Dir was bringt, solltest Du deine Mitgliedschaft tatsächlich besser kündigen.


Haha, ja genau.

Weil heutzutage die meisten aus rein altruistischen Gründen Eintracht-Mitglied werden und nicht etwa auf der Erfolgswelle (inkl. Aussicht auf Tickets) mitschwimmend - rein auf die Abteilung Fußball (also Fan und Förder) beschränkt versteht sich und nicht etwa als (teureres) Vollmitglied.

Der war gut
#
doch dies gibt es und weiß nicht was es da hämisch zu lachen gibt!
#
Weinflasche schrieb:

Angebot und Nachfrage vielleicht? Begrenztes Gut ist zwischenzeitlich ausverkauft? Oder glaubst du, du hast automatisch ein Anrecht, wenn du etwas kaufen willst, es auch 100% zu bekommen? Stichwort Sonderangebot im Einkaufsmarkt? Wenn weg, dann weg... Ist dumm, aber die richtige Erklärung für deine Kinder!

Es geht nicht um das begrenzte Angebot, sondern um den Trugschluss, dass Dir ein Computersystem suggeriert, einfach nur Geduld haben zu müssen. In der virtuellen Praxis gewinnt aber am ehesten der "Smarte", nämlich der, der sich schon um 9:30 Uhr (ätsch schlauer, nicht bis offiziell 10 Uhr gewartet) mittels zwei Handys, zwei Tablets und einem PC gleichzeitig "anstellt" (=5-fache Chance).

Ich empfinde das als ungerecht. Gegenüber normalen Familien und gegenüber weniger PC-affinen (in der Regel Kinder und Rentner) sowieso. Aber alleine diese Methode ist am erfolgversprechendsten.

Bitte Rückkehr zu physischen Schlangen an Vorverkaufsbuden - wenigstens für einen Teil der Tickets. DAS wäre Chancengleichheit, die jeder zeitlich selbst in der Hand hat. Wer unbedingt für sein Kind Karten möchte, reist eben 3 Stunden vor Öffnung an. Planbar, regelbar.
#
Ypsilon schrieb:

Bitte Rückkehr zu physischen Schlangen an Vorverkaufsbuden - wenigstens für einen Teil der Tickets. DAS wäre Chancengleichheit, die jeder zeitlich selbst in der Hand hat. Wer unbedingt für sein Kind Karten möchte, reist eben 3 Stunden vor Öffnung an. Planbar, regelbar.


DANKE Ypsilon

nicht jeder hat 5 Handys und 5 LapTop etc etc etc
#
doch dies gibt es und weiß nicht was es da hämisch zu lachen gibt!
#
Tafelberg schrieb:

doch dies gibt es und weiß nicht was es da hämisch zu lachen gibt!

Ja klar gibt es die, das will ich nicht bestreiten, aber findest Du nicht, dass der exponentiell gestiegene Mitgliederzuwachs in letzter Zeit maßgeblich zusammenhängt mit der steilen  Entwicklung im Bereich Profifußball?

50% Mitgliederzuwachs innerhalb von 16 Monaten. Von 50.000 auf 75.000.

Sorry, Dein Altruismus in Ehren aber ich bezweifle doch stark, dass Du die Masse repräsentierst.

Interessant wäre, wieviele der 25.000 Neuzugänge Vollmitglieder wurden und wieviele "nur" Mitglied in der Fan- und Förderabteilung. Nichts gegen die FuFa, ganz im Gegenteil, da sie ja auch allerhand tolle Events anbietet, z.B. für Kinder oder Auswärtsticketkontingente.

Habe keine Zahlen zur Hand, vermute aber doch stark, dass der Mitgliederzuwachs in der FuFa prozentual um einiges höher liegt als der alle Abteilungen umfassende Vollmitgliedschaftszuwachs.

Darum mein aus dem letzten Post, bitte machen wir uns doch nichts vor, warum gerade zuletzt die Mitgliedszahlen wohl so dermaßen explodiert sind. Ich bin seit über 20 Jahren DK-Besitzer inklusive 2.-Liga-Abstiegen und seit ca. 10-15 Jahren FuFa-Mitglied, schätze die FuFa sehr wegen ihres klasse Angebots und habe alleine deswegen auch nie ernsthaft über eine Vollmitgliedschaft nachgedacht, wozu auch?
#
bils schrieb:

Ypsilon schrieb:

Das ganze Euro-Dauerabo-Konzept mag clever sein aus betriebswirtschaftlicher (Eintracht)-Sicht.

Ypsilon schrieb:

Die einzig faire Lösung aus meiner Sicht wäre ein Losentscheid für Mitglieder (DK-Inhaber ausgenommen, denn diese haben nun wirklich als einzige ihr Vorkaufsrecht verdient). Und zwar für jedes Eurospiel einzeln. Neues Spiel, neues Los, neue Chance.


Siehe hier. Das hat sicherlich nicht nur betriebswirtschaftliche Gründe, sondern auch organisatorische.

Diese Zeitnot betrifft nur die drei Quali-Spiele. Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal? Für die Auswärtstickets wird das ja auch kurzfristig geregelt (ok zugegeben, auch wenn dieses Angebot überschaubarer ist).

Ich bin wirklich sehr gespannt, ob während der ersten drei Spiele die Ränge tatsächlich gefüllt sein werden, besonders im hochpreisigen Bereich, während der Stadionsprecher "ausverkauft" vermeldet.
#
Ypsilon schrieb:

Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal?

Warum nicht mal Nachdenken vor dem Schreiben? Annodazumal gingen nur 10.000 Leute zu solchen Spielen und auch damals hatten viele ihre Karten schon aus dem Vorverkauf. Wer natürlich absolutes Chaos vor dem Stadion will, der schlägt vor so etwas nur noch über Kassenhäuschen direkt vor dem Spiel zu machen.
#
Ypsilon schrieb:

Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal?

Warum nicht mal Nachdenken vor dem Schreiben? Annodazumal gingen nur 10.000 Leute zu solchen Spielen und auch damals hatten viele ihre Karten schon aus dem Vorverkauf. Wer natürlich absolutes Chaos vor dem Stadion will, der schlägt vor so etwas nur noch über Kassenhäuschen direkt vor dem Spiel zu machen.
#
propain schrieb:

Ypsilon schrieb:

Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal?

Warum nicht mal Nachdenken vor dem Schreiben? Annodazumal gingen nur 10.000 Leute zu solchen Spielen und auch damals hatten viele ihre Karten schon aus dem Vorverkauf. Wer natürlich absolutes Chaos vor dem Stadion will, der schlägt vor so etwas nur noch über Kassenhäuschen direkt vor dem Spiel zu machen.

Schiebe ein "teilweise". Reiner Onlineverkauf = unsozial, ungerecht, lädt (aktuell noch) ein zu Missbrauch (Einloggen mit 3-5 Geräten gleichzeitig zwecks Chancenverbesserung). Nicht möglich bei direktem Verkauf, denn nur dort ist der Erste auch wirklich derjenige, der als Erstes drankommt..
#
propain schrieb:

Ypsilon schrieb:

Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal?

Warum nicht mal Nachdenken vor dem Schreiben? Annodazumal gingen nur 10.000 Leute zu solchen Spielen und auch damals hatten viele ihre Karten schon aus dem Vorverkauf. Wer natürlich absolutes Chaos vor dem Stadion will, der schlägt vor so etwas nur noch über Kassenhäuschen direkt vor dem Spiel zu machen.

Schiebe ein "teilweise". Reiner Onlineverkauf = unsozial, ungerecht, lädt (aktuell noch) ein zu Missbrauch (Einloggen mit 3-5 Geräten gleichzeitig zwecks Chancenverbesserung). Nicht möglich bei direktem Verkauf, denn nur dort ist der Erste auch wirklich derjenige, der als Erstes drankommt..
#
Ypsilon schrieb:

Schiebe ein "teilweise". Reiner Onlineverkauf = unsozial, ungerecht, lädt (aktuell noch) ein zu Missbrauch (Einloggen mit 3-5 Geräten gleichzeitig zwecks Chancenverbesserung). Nicht möglich bei direktem Verkauf, denn nur dort ist der Erste auch wirklich derjenige, der als Erstes drankommt..


Lasst doch endlich mal diese als Fakten verpackten Aussagen. Bei Warteschlangen vor dem Kassenhaus wird es doch auch Probleme geben.

Die Leute stellen sich mit mehreren an. Die Leute wechseln sich im Anstehen ab. Die Leute winken Bekannte zu sich vor und die Leute drängeln sich vor.

Es wird vermutlich System geben, bei dem alles super ist. Bei dem alles 100% gerecht ist.
#
propain schrieb:

Ypsilon schrieb:

Warum macht man wenigstens für diese Spiele nicht ausnahmsweise eine Tageskasse wie zu Zeiten von Annodazumal?

Warum nicht mal Nachdenken vor dem Schreiben? Annodazumal gingen nur 10.000 Leute zu solchen Spielen und auch damals hatten viele ihre Karten schon aus dem Vorverkauf. Wer natürlich absolutes Chaos vor dem Stadion will, der schlägt vor so etwas nur noch über Kassenhäuschen direkt vor dem Spiel zu machen.

Schiebe ein "teilweise". Reiner Onlineverkauf = unsozial, ungerecht, lädt (aktuell noch) ein zu Missbrauch (Einloggen mit 3-5 Geräten gleichzeitig zwecks Chancenverbesserung). Nicht möglich bei direktem Verkauf, denn nur dort ist der Erste auch wirklich derjenige, der als Erstes drankommt..
#
Ypsilon schrieb:

Nicht möglich bei direktem Verkauf, denn nur dort ist der Erste auch wirklich derjenige, der als Erstes drankommt..



       


Etwas weltfremd bist du schon.
#
Ich für meinen Teil komme jetzt mal zum SCHLUSS,

einen optimalen Weg wird es wahrscheinlich nicht geben, wie man liest ist ob Online oder an der Kasse stehen es gibt immer ein "FÜR oder DAGEGEN" deshalb ein hoch auf unsere Eintracht und noch viele schöne Spiele

Guude
#
Genau auf die Antwort habe ich gewartet

Ohne Dauerkarte oder Mitgliedschaft oder FuFa kommst Du ja nicht an eine Karte, so jetzt Frage ich Dich :

Wenn ich schon um 10Uhr mich in die Warteschlange einreihe und keine Karte bekomme wie bekomme ich nach Deiner ansicht den sonst eine Karte ?

und erkläre das mal meinen Kindern das ich keine Karte bekommen habe !!!
#
KBork schrieb:

Genau auf die Antwort habe ich gewartet

Ohne Dauerkarte oder Mitgliedschaft oder FuFa kommst Du ja nicht an eine Karte, so jetzt Frage ich Dich :

Wenn ich schon um 10Uhr mich in die Warteschlange einreihe und keine Karte bekomme wie bekomme ich nach Deiner ansicht den sonst eine Karte ?

und erkläre das mal meinen Kindern das ich keine Karte bekommen habe !!!

Es gab letzte Saison , ständig Karten in der Ticketbörse , man muss dann halt nur täglich gucken , wenn die Börse online ist für die Spiele , es wird garantiert auch noch Tageskarten geben .
#
KBork schrieb:

Genau auf die Antwort habe ich gewartet

Ohne Dauerkarte oder Mitgliedschaft oder FuFa kommst Du ja nicht an eine Karte, so jetzt Frage ich Dich :

Wenn ich schon um 10Uhr mich in die Warteschlange einreihe und keine Karte bekomme wie bekomme ich nach Deiner ansicht den sonst eine Karte ?

und erkläre das mal meinen Kindern das ich keine Karte bekommen habe !!!

Es gab letzte Saison , ständig Karten in der Ticketbörse , man muss dann halt nur täglich gucken , wenn die Börse online ist für die Spiele , es wird garantiert auch noch Tageskarten geben .
#
Ernsthafter Vorschlag hierzu: Man könnte doch den Kreis der Interessierten per Mail über zurückgegebene Tageskarten informieren oder die Tageskarten bis auf wenige Tage vor dem Spiel zurückhalten und dann alle zum Verkauf freigeben, meinetwegen mit optimierter Warteschlange. Letzte Saison hatte ich nie das Glück, freie Tickets zu finden, obwohl ich wirklich oft rein geschaut habe.
#
ich finde das verfahren auch äusserst fragwürdig, schon aufgrund dessen dass es technisch einfach nicht einwandfrei funktioniert. ich bin wie viele hier mit karten im warenkorb hochkant rausgeflogen. ärgerlich!


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!