STT BVB vs. SGE, 14.02.2020 um 20:30 Uhr


Thread wurde von Haliaeetus am Freitag, 14. Februar 2020, 22:26 Uhr um 22:26 Uhr gesperrt weil:
#



Die Ausgangslage:

Neun Punkte (18:8 Tore) holten die Dortmunder aus den ersten vier Spielen der Rückrunde, wir sogar zehn Punkte (10:2 Tore). Damit stehen die Borussen mit jetzt 39 Punkten auf Rang drei (+15 Tore) und wir mit 28 Punkten auf Rang neun (+6 Tore).

Während der BVB nach drei Siegen zu Beginn des Kalenderjahres in der Vorwoche sowohl in Bremen aus dem Pokal ausschied als auch in Leverkusen verlor, sind wir nach unserem Pokaltriumph gegen RB und dem Kantersieg gegen Angstgegner Augsburg 2020 weiterhin ungeschlagen.


Die Historie der Begegnung:

Insgesamt standen sich beide Mannschaften schon genau 100mal gegenüber, wobei die Dortmunder 48 Siege feiern konnten, wir dagegen nur 33. Reduziert auf die Bundesliga sind es 93 Spiele und 44:30 Siege für die Schwarz-Gelben.

Große Unterschiede gibt es, wenn man die Spielorte betrachtet. So konnten die Dortmunder im Waldstadion in 47 Versuchen nur elf Partien für sich entscheiden (das letzte Mal 2013), während wir 23mal alle Punkte am Main behielten. In Dortmund dagegen hatten wir in der Vergangenheit nur selten Spaß, was sich in 33 Niederlagen bei nur sieben Siegen und sechs Remis manifestiert. Unser letzter Auswärtserfolg dort liegt exakt zehn Jahre und eine Woche zurück, danach gab es acht meist deutliche Niederlagen in Folge, lediglich letzte Saison mit nur einem Tor Unterschied.


Der 14. Februar:

Vor genau einem Jahr waren wir zu Gast in Donezk und legten mit einem 2:2 (Torschützen für uns waren Martin Hinteregger und Filip Kostic) den Grundstein für unsere grandiose Europa-League KO-Runde.

2010 schlugen wir eine Woche nach unserem bislang letzten Sieg in Dortmund den SC Freiburg im Stadtwald mit 2:1. Für unsere SGE trafen Benjamin Köhler und Halil Altintop.

Einen Punkt durch das Ausgleichstor von Stefan Lottermann gab es am 14.02.1981 beim 1:1 in Stuttgart.

Am 14. Februar 1976 schickten wir unseren Lieblingsgegner Fortuna Düsseldorf mit 5:2 zurück an den Rhein - für die Eintracht netzten an diesem Tag Bernd Nickel (2x), Willi Neuberger, Klaus Beverungen und Wolfgang Kraus.

Sechs Jahre zuvor, also heute vor genau einem halben Jahrhundert, traf Bernd Nickel auch doppelt und stellte damit den 2:1-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern sicher.


Die Verantwortlichen für den geregelten Spielablauf sind:

Bastian Dankert (SR)
René Rohde (SR-A. 1) - Markus Häcker (SR-A. 2)
Sven Waschitzki (4. Offizieller)
Dr. Felix Brych (VA) - Marcel Pelgrim (VA-A)


So könnte die Startelf unserer Eintracht aussehen:

Trapp
Toure - Ilsanker - Hinteregger - NDicka
Chandler - Rode - Gacinovic - Kohr - Kostic
Silva



Disclaimer:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.

Auch in diesem Thread gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und des Respekts. Bitte unterlasst daher unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen.

Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams und Antworten auf selbige.

Danke.
#
Danke für die Einleitung!

Jetzt geht's los....
#
Danke!

und auf gehts Eintracht!
Hoffe heute hat mal niemand Angst oder was auch immer, denn gerade heute, haben wir NICHTS zu verlieren.
Aufstellung passt auch, Schobbe ist gekühlt und die Bienen aus meinem Umfeld haben schon etwas Angst

Forza SGE und Auswärtssieg !!!
#
Weils so gut gegen die Dosen und Puppen funktioniert hat, haut die Bienen wech.
#
Ich bin verhalten optimistisch, das wir Punkte mitnehmen....dies könnte den Schub für die kommenden Spiele geben, die auch nicht so ganz einfach werden...
#



Die Ausgangslage:

Neun Punkte (18:8 Tore) holten die Dortmunder aus den ersten vier Spielen der Rückrunde, wir sogar zehn Punkte (10:2 Tore). Damit stehen die Borussen mit jetzt 39 Punkten auf Rang drei (+15 Tore) und wir mit 28 Punkten auf Rang neun (+6 Tore).

Während der BVB nach drei Siegen zu Beginn des Kalenderjahres in der Vorwoche sowohl in Bremen aus dem Pokal ausschied als auch in Leverkusen verlor, sind wir nach unserem Pokaltriumph gegen RB und dem Kantersieg gegen Angstgegner Augsburg 2020 weiterhin ungeschlagen.


Die Historie der Begegnung:

Insgesamt standen sich beide Mannschaften schon genau 100mal gegenüber, wobei die Dortmunder 48 Siege feiern konnten, wir dagegen nur 33. Reduziert auf die Bundesliga sind es 93 Spiele und 44:30 Siege für die Schwarz-Gelben.

Große Unterschiede gibt es, wenn man die Spielorte betrachtet. So konnten die Dortmunder im Waldstadion in 47 Versuchen nur elf Partien für sich entscheiden (das letzte Mal 2013), während wir 23mal alle Punkte am Main behielten. In Dortmund dagegen hatten wir in der Vergangenheit nur selten Spaß, was sich in 33 Niederlagen bei nur sieben Siegen und sechs Remis manifestiert. Unser letzter Auswärtserfolg dort liegt exakt zehn Jahre und eine Woche zurück, danach gab es acht meist deutliche Niederlagen in Folge, lediglich letzte Saison mit nur einem Tor Unterschied.


Der 14. Februar:

Vor genau einem Jahr waren wir zu Gast in Donezk und legten mit einem 2:2 (Torschützen für uns waren Martin Hinteregger und Filip Kostic) den Grundstein für unsere grandiose Europa-League KO-Runde.

2010 schlugen wir eine Woche nach unserem bislang letzten Sieg in Dortmund den SC Freiburg im Stadtwald mit 2:1. Für unsere SGE trafen Benjamin Köhler und Halil Altintop.

Einen Punkt durch das Ausgleichstor von Stefan Lottermann gab es am 14.02.1981 beim 1:1 in Stuttgart.

Am 14. Februar 1976 schickten wir unseren Lieblingsgegner Fortuna Düsseldorf mit 5:2 zurück an den Rhein - für die Eintracht netzten an diesem Tag Bernd Nickel (2x), Willi Neuberger, Klaus Beverungen und Wolfgang Kraus.

Sechs Jahre zuvor, also heute vor genau einem halben Jahrhundert, traf Bernd Nickel auch doppelt und stellte damit den 2:1-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern sicher.


Die Verantwortlichen für den geregelten Spielablauf sind:

Bastian Dankert (SR)
René Rohde (SR-A. 1) - Markus Häcker (SR-A. 2)
Sven Waschitzki (4. Offizieller)
Dr. Felix Brych (VA) - Marcel Pelgrim (VA-A)


So könnte die Startelf unserer Eintracht aussehen:

Trapp
Toure - Ilsanker - Hinteregger - NDicka
Chandler - Rode - Gacinovic - Kohr - Kostic
Silva



Disclaimer:

Dieser STT ist eine Gemeinschaftsproduktion des Moderatorenteams.

Auch in diesem Thread gelten die grundlegenden Regeln des Anstand und des Respekts. Bitte unterlasst daher unsachliche Kommentare, Beleidigungen, Flüche und Verwünschungen.

Entgegen der Gepflogenheit lässt es der Eifer des Gefechts im STT regelmäßig nicht zu, die User über Löschungen oder Entschärfungen zu informieren. Wer allzu sehr oder wiederholt über die Stränge schlägt, fliegt - auch das wird nicht unbedingt mitgeteilt.

Verboten sind ferner Fragen nach Links oder Streams und Antworten auf selbige.

Danke.
#
Immer wieder eine Freude, Eure Einleitungen zu lesen...

Danke Euch
#
Dortmund weg bolzen!
#
Dortmund weg bolzen!
#
Brodowin schrieb:

Dortmund weg bolzen!

Ich wollte, wir hätten schon gebolzt und können alle jubeln...in 5 Stunden wissen wir mehr.....Entleibung oder Ekstase, mehr bleibt eh nicht.....
#
Als Einzelspieler sind uns die meisten BVBler überlegen, aber wir haben das bessere Team, wenn alles so läuft wie zuletzt. Und nach RB die meisten Tore aus Standards. Hoffe auf einen Punkt, träume natürlich von einem Auswärtssieg.
#
Brodowin schrieb:

Dortmund weg bolzen!

Ich wollte, wir hätten schon gebolzt und können alle jubeln...in 5 Stunden wissen wir mehr.....Entleibung oder Ekstase, mehr bleibt eh nicht.....
#
An Spieltagen haben wir hier oft beides,  also Entkase.
#
Ich lese die ganze Woche nur "Schicksalsspiel für Favre" und so weiter.

Am Ende kriegen wir da 4, 5 Dinger rein und fahren Heim. Das wäre jetzt kein Weltuntergang, nur ärgerlich. Ich hoffe natürlich auf einen Auswärtssieg. Aber der letzte Sieg in Dortmund... wenn ich mich recht erinnere war ich damals im Stadion als ein gewisser Du-Ri Cha ein sehenswertes Tor erzielte.
#
Mit einem Punkt wäre ich glücklich, ein Auswärtssieg wäre dagegen wirklich ein Traum. Mir fehlt lediglich die Vorstellungskraft dazu. Im eigenen Stadion könnte ich mir da schon mehr vorstellen. Aber auswärts...? Da war unsere Bilanz in der Hinrunde ja nicht so doll.
Auf der anderen Seite haben mich die Jungs, gerade in der jungen Rückrunde, schon öfter eines Besseren belehrt. Warum also nicht auch heute?!

FORZA SGE
#
Ich tippe auf ein 3:3.
#
Ich glaub, für Dortmund geht's heute einfach um zu viel, als dass die groß etwas anbrennen lassen werden. Wenn die heute nicht gewinnen, können die dem Meisterschaftskampf eigentlich schon adieu sagen, wenn die nicht noch ein Wunder vollbringen wollen. Ich glaub, die werden alles reinhängen, was sie zur Verfügung haben - einfach wird's für uns also nicht... wobei unmöglich auch etwas anderes ist.
#
"Wunderstürmer Haaland trifft nicht mehr. Die Eintracht stürzt den BVB tiefer in die Krise!"
So will ich das nach dem Spiel lesen

Wird wichtig sein, dass Trapp wieder gut drauf ist und die ersten Dinger der Dortmunder entschärft. Dann geht was.
#
Ich tippe auf ein 3:3.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Ich tippe auf ein 3:3.


Der Tipp gefällt mir.

Adi schickt folgendes Team auf den Platz gegen das gelbe Wändchen:

Trapp
Touré Abraham Hinti Ndicka
Rode Ilse
Chandler Gaci Kostic
Silva

Bank:
Rönnow, Sow, Hasebe, de Guzman, DDC, Paciencia, Durm, Kohr, Kamada, Dost

Na wollen wir hoffen dass dieses Team absolut alles gibt! Dann könnte der oben genannte Tipp aufgehen!

Wobei so ein Sieg nach 10 Jahren....

#
Kleine Korrektur: de Guz nicht auf der Bank
#
Wäre wieder so ein Tag wo der doofe Can trifft

Ich hoffe auf Sieg, rechne aber nicht damit.
#
Wäre wieder so ein Tag wo der doofe Can trifft

Ich hoffe auf Sieg, rechne aber nicht damit.
#
Anthrax schrieb:

Wäre wieder so ein Tag wo der doofe Can trifft

Der heißt doch jetzt Cem
#
Ilse hat Sow schon mal gleich den Rang abgelaufen.
Schön das Vadder wieder dabei ist.
Hoffentlich hält auch wirklich alles.
Abraham Donnerstag auch extrem wichtig.
Rode für Kohr.
Sonst nichts überraschendes.
Schaut gut aus.
Aber eigentlich auch egal wer ran darf,Hauptsache erfolgreich.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!